Autor Thema: THZ Tecalor (LWZ Stiebel Eltron) Wärmepumpe -Optimierung und Erfahrungsaustausch  (Gelesen 403435 mal)

Offline peter456

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
Hallo Willy,

ich habe gestern ca. um 19 Uhr den Sensor aus dem Abluftkanal ausgebaut.
Der Sensor liegt jetzt auf meiner LWZ im Heizungsraum.
Der Messwert hat sich sofort verbessert, aber die Schwankungen sind immer noch da.
Anbei ein Screenshot von meiner Trend-Konfiguration.

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
Du lässt Dir in der Grafik die Werte Abluft_co20.* anzeigen. Loggst Du wirklich ausschließlich voc, oder siehst Du in der Grafik eine Mischung aller geloggten Daten? Bei mir würde in der Grafikdefinition eher Abluft_co20.voc: stehen bzw. Abluft_co20.voc_avg: für die gemittelten Werte.

Wie sehen denn die ca. 10 letzten Zeilen deines FileLog_Abluft aus?
« Letzte Änderung: 01 Juli 2016, 11:19:22 von willybauss »
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline peter456

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
Habe gerade im Trend die Definition auf Abluft_co20.voc umgestellt. In der Trendanzeige hat sich nichts geändert.
Hier ein Auszug aus dem FileLog_Abluft:
2016-07-01_13:33:15 Abluft_co20 voc: 2996
2016-07-01_13:38:15 Abluft_co20 voc: 2859
2016-07-01_13:43:15 Abluft_co20 voc: 3368
2016-07-01_13:48:15 Abluft_co20 voc: 3227
2016-07-01_13:53:15 Abluft_co20 voc: 3710
2016-07-01_13:58:15 Abluft_co20 voc: 3296
2016-07-01_14:03:15 Abluft_co20 voc: 3756
2016-07-01_14:08:15 Abluft_co20 voc: 3036
2016-07-01_14:13:15 Abluft_co20 voc: 2924
2016-07-01_14:18:15 Abluft_co20 voc: 3006
2016-07-01_14:23:15 Abluft_co20 voc: 3204
2016-07-01_14:28:15 Abluft_co20 voc: 2927
2016-07-01_14:33:15 Abluft_co20 voc: 2704
2016-07-01_14:38:15 Abluft_co20 voc: 1975

Das passt soweit auch zum aktuellen Trend.

Ich verstehe nicht warum der Messwert immer noch schwankt,
obwohl im Heizungsraum alles zu ist und die Luftqualität eigentlich konstant ist.

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
Ich verstehe nicht warum der Messwert immer noch schwankt,
obwohl im Heizungsraum alles zu ist und die Luftqualität eigentlich konstant ist.
Genau so geht's mir auch. So arg wie am Anfang, als der Sensor noch in der Abluft hing, schwankt der Wert ja nicht mehr, aber dennoch deutlich mehr als bei mir. Die gezeigten Messwerte aus dem Log passen jedenfalls zur Grafik. Ich gehe inzwischen davon aus, dass auch z.B. der sprunghaft geringere Wert um 12 Uhr sich genau so in den Log-Daten wieder findet.

So langsam glaube ich an einen defekten Sensor. Du hast nicht zufällig einen zweiten, den Du zum Vergleich nehmen könntest?

Das Einzige, was mir noch einfällt, wären Erschütterungen vom Betrieb der Anlage, wenn der Sensor oben drauf liegt. Aber das ist nur eine gaaaaaanz schwache Hoffnung.

Wie lang ist denn Dein USB-Kabel?
« Letzte Änderung: 01 Juli 2016, 23:05:15 von willybauss »
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 974
Wie lang ist denn Dein USB-Kabel?
denkst du an EMV/EMC?

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
denkst du an EMV/EMC?
Über die Phase des Denkens bin ich schon hinweg. Ich hoffe nur noch ...

Aber falls Du noch eine Idee hast ? ? ?
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 974
Hi Willy
I do not make any avarage and the value are acceptable.
I try to describe my working setup.

I use no USB cable, I connect the co20 sensor directly to the USB port  (maybe EMC could be an issue for you)
I do not use a raspi; I use a NAS. (maybe the sensor is reacting to voltage spikes from the raspi powersupply)
My CO20 sensor is quite old; maybe you have a new batch with additional "FEATURES" :)
My sensor is hidden behind the NAS  (no airflow is present). It should measure CO2, which diffuses everywere.

immi

Offline peter456

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
Mein USB-Kabel ist ca. 1 Meter lang.
Ich würde dann versuchen den Sensor direkt in den USB-Switch zu stecken.
Vielleicht bring das was.
Danke für eure Hilfe.

Offline peter456

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
Es gibt schon die ersten Ergebnisse.
Habe jetzt gerade den Sensor ohne USB-Verlängerung eingesteckt.
Mein VOC-Wert lag zuvor noch bei fast 4000. Nach dem Umstecken und Raspi-Reboot
lag der Wert nur bei 450.
Jetzt steigt der Wert wieder.

2016-07-02_20:13:17 Abluft_co20 voc: 3361
2016-07-02_20:18:17 Abluft_co20 voc: 4638
2016-07-02_20:23:17 Abluft_co20 voc: 3949
2016-07-02_20:28:48 Abluft_co20 voc: 450
2016-07-02_20:33:48 Abluft_co20 voc: 1589

Ich bin mal gespannt wie es weiter geht.
« Letzte Änderung: 02 Juli 2016, 20:38:35 von peter456 »

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
450 ist der Initialwert nach dem Start. Der Sensor braucht ein paar Tage, um "sich selbst zu kalibrieren", wie immer das auch gehen mag. Das Manual des Sensors sagt da ein bisschen was drüber aus.

Das ohne Kabel erscheint mir eher aussichtslos, wenn Du vorher nur 1m hattest - es sei denn das Kabel wäre kaputt. Das mit den Spannungsspitzen des Raspi-Netzteils, was immi erwähnt hatte, wäre evtl. denkbar. Hast Du ein anderes Netzteil für den Raspi zur Verfügung, um das zu testen? Was wird denn durch das Raspi-Netzteil bzw. durch die USB-Buchsen des Raspi sonst noch mit Strom versorgt?

Im co20-Thread wird auch erwähnt, dass der Sensor temperaturempfindlich sein soll. Ich denke aber nicht, dass Du so krasse Schwankungen hast. Gibts was anderes, was krass schwanken könnte? Luftfeuchte, Gase/Ausdünstungen, ... Ich weiß z.B., dass der Sensor extrem auf Alkohole reagiert. Wenn ich mir nach reichhaltigem Essen einen Williams einschenke, dann geht der Wert sofort für ein paar Minuten durch die Decke, obwohl der Sensor einige Meter vom Ort des Geschehens entfernt ist.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline peter456

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
Hallo Willy,
du hast recht. Das Problem mit dem schwankenden Wert ist geblieben.
So langsam bin ich am überlegen, diesen Sensor zu entsorgen.
Ich würde mir aber keinen neuen Sensor kaufen, da es mit der Messung im Abluftkanal sowieso nicht funktionieren wird.
Vorerst bleibt die Steuerung meiner Lüftung nur Feuchteabhängig.
Vielen Dank nochmals für alle Antworten.

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
wie gesagt: über fhem2fhem und ein WLAN kannst Du an beliebigen Orten messen. Du brauchst halt einen zweiten Raspi oder einen anderen Klein-Linux-Rechner mit WLAN und USB dafür.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
Ich habe soeben ein Update meines Codebeispiels für die automatische Regelung der Lüfterstufen hier im Beitrag  abgelegt: https://forum.fhem.de/index.php/topic,33452.msg458926.html#msg458926.

Neben etwas Feinabstimmung habe ich vor allem eine Average-Bildung der co20-Werte eingeführt, um hektische Überreaktionen auf kurze Messwertspitzen abzumildern.

Die Lösung funktioniert nach wie vor hervorragend. Ich brauche mich praktisch nicht mehr um die Lüfterstufen kümmern, egal ob kochen, Besuch oder sonstwas. Nur das automatisch einschaltende passive cooling habe ich noch nicht realisiert.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1497
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Mahlzeit. Wie steuert ihr denn im Winter eure Lueftunganlage in der THZ?
Ich hab immer das Problem, dass ich beim Dauerlueftung zu trockene Luft im Haus habe.
Schaltet ihr nach Feuchte oder zyklisch? Oder gar komplett aus?
Synology DS218+ with fhem in docker, 4x RasPi as ser2net, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
2x USB-IR-SML-Head, SONOS, GHoma, MBus, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 974
Hi Marku
in winter
my vent is on from 10:00 to 21:00
during the night, vent is normally off 
during the night, I make an unscheduled-vent when the CO2 sensor (co20:voc) reaches 2000 (empirically defined)
normally it happens 2 to 4 times per night
define extraVent DOIF ([21:00-09:00] and [co20:voc] > 2000 and [Mythz:sGlobal:[inputVentilatorPower. (\d+)]] < 29) (set Mythz p99startUnschedVent 1) (set Mythz p99startUnschedVent 1)
attr extraVent cmdpause 7200
attr extraVent do always
attr extraVent wait 3,30
immi