Autor Thema: THZ Tecalor (LWZ Stiebel Eltron) Wärmepumpe -Optimierung und Erfahrungsaustausch  (Gelesen 294805 mal)

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
Es ist sogar gut, wenn im Haus ein minimaler Unterdruck herrscht.
fyi
kein Unterdruck einstellen, ohne Kontrolle der Radonkonzentration des Wohnortes.
http://www.bmub.bund.de/fileadmin/bmu-import/files/pdfs/allgemein/application/pdf/radon_merkblaetter.pdf

Zitat
Der Unterschied von Außendruck und Luftdruck im Gebäudeinneren ist entscheidend für die Menge des einströmenden Radons. Je ausgeglichener die Luftdruckverhältnisse sind, desto weniger Radon gelangt ins Gebäude. Daher sollte ein Unterdruck im Haus vermieden werden.

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1623
fyi
kein Unterdruck einstellen, ohne Kontrolle der Radonkonzentration des Wohnortes.
http://www.bmub.bund.de/fileadmin/bmu-import/files/pdfs/allgemein/application/pdf/radon_merkblaetter.pdf
Fragt sich nur, woher in einem Neubau das Radon kommen soll. Diese Regel gilt für Gebäude ohne Bodenplatte unter dem Keller, wo durch den offen liegenden Erdboden Radon aus dem Boden aufsteigen kann. Aktuelle Gebäude haben eine Betonbodenplatte, die bei korrekter Bauausführung noch zusätzlich durch eine Absperrfolie vor aufsteigender Feuchtigkeit abgesperrt wird. Darüber liegt typischerweise noch ein Estrich. Da müsste das Radon schon durch 20cm Beton usw. dringen ...

Somit kann der Unterdruck lediglich Außenluft anziehen, die jedoch über die Zuluft ohnehin ins Gebäude gelangt.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline toggle

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 47
Ich habe die THZ404 SOL.

Wenn so ein hoher Drehzahlunterschied angezeigt wird (z.B. 21/15), würde ich erwarten, dass man Schwierigkeiten hat die Eingangstür aufzumachen, was nicht der Fall ist - nach dem Betätigen des Türgriffs springt sie von alleine auf. Wie gesagt, das Verhalten beobachte ich erst seit ein paar Wochen. Ich habe zwar keine Aufzeichnungen der Werte, aber es handelt sich auch nicht um eine kurzzeitig auftretende Differenz, die man sonst nicht mitbekommen würde.

Die Luftmengen sind für alle Stufen zumindest numerisch gleich eingestellt (Ausgang = Eingang). Die Lüfterdrehzahl kann nicht explizit beeinflusst werden und ändert sich in Abhängigkeit davon, ob der Kompressor läuft. Während der Einmessung wurde meines Wissens nicht darauf geachtet, wie das Verhältnis zwischen Außenluftzufuhr und Fortluft war (Unterdruck oder Überdruck). Die Techniker haben nur die Luftverteilung über die Ventile eingestellt. Es wurde wohl angenommen, dass, wenn die Einstellungen gleich sind, das Verhältnis Außenluftzufuhr/Fortluft schon stimmen würde.

Ich schaue mir nach dem Ende der nächsten aktiven Kompressorphase den Zustand des Kreuz-Gegenstrom-Wärmetauschers an.
THZ404SOL (FW 5.39, SW ID 7278, 14.03.2014)

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1623
Ich habe mal im Sommer einen  Versuch gemacht mit der Passivkühlung Mode 2. Dabei wird nur die Zuluft betrieben, der Abluftlüfter ist aus. Wenn man da, nachdem die Anlage eine Weile Zeit hatte, um einen Überdruck zu erzeugen, vorsichtig ein Fenster oder die Haustür öffnet, dann hört man im ersten Moment so ein kurzes Windgeräusch. Aber nur im allerersten Augenblick, wenn der Spalt sich öffnet. Dann ist schnell der Druckausgleich passiert und das Geräusch ist weg.

Da sollte jetzt eigentlich eine Durchflussmessung mit einem Anemometer erfolgen, um zu wissen, ob das in der Summe überhaupt passt. Wie gesagt: bei mir mussten die Sollwerte absichtlich unterschiedlich eingestellt werden, weil es sonst halt nicht gepasst hätte.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline The Spirit

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
hab das modul seit heute am laufen und bin super zufrieden damit.
Jetzt würde ich das sGlobal gerne per UDP alle 15 minuten verschicken.
Leider bekomm ich die Zeile im fhem.cfg nicht hin.
Aktuell sieht es so bei mir aus
define sendHeizung at +*00:15:00 {UDP_Msg("192.168.178.122" , "7007",  "$device: $tecalor $sGlobal")}was ich aber weis, das es falsch ist.
Wie muss es richtig lauten?

Und gibt es eine Übersicht der Namen in er sGlobal zu den Namen in der Tecalor Anzeige? Damit man weis was was ist?

Danke
« Letzte Änderung: 31 Dezember 2016, 17:35:41 von The Spirit »
THZ 304 Eco Baujahr 2015

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
Hi Spirit
nice that you made it running

Und gibt es eine Übersicht der Namen in er sGlobal zu den Namen in der Tecalor Anzeige? Damit man weis was was ist?
http://forum.fhem.de/index.php/topic,13132.1395.html
die Diskussion ist 94 seite lang :)

UDP_Msgdarf ich fragen an wem sendest su UDP? und wofür?
warum pullst du nich ein JSON oder ein xml ?
e.g.
http://xxxxxxxxx:8083/fhem?cmd=jsonlist2&XHR=1
http://xxxxxxxxx:8083/fhem?cmd=xmllist&XHR=1
http://xxxxxxxxx:8083/fhem?cmd=xmllist%20Mythz&XHR=1

immi
« Letzte Änderung: 31 Dezember 2016, 18:31:05 von immi »

Offline The Spirit

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
Wollte die werte an meine Loxone schicken.
Aber so ist das denke ich ja viel praktischer.
Danke

P.S. Was ist der genaue Unterschied zwischen den letzten beiden "Links"?
Sind ja beides xml files.
Danke
THZ 304 Eco Baujahr 2015

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
P.S. Was ist der genaue Unterschied zwischen den letzten beiden "Links"?
Sind ja beides xml files.
http://xxxxxxxxx:8083/fhem?cmd=xmllist&XHR=1
bekommst du alles was fhem hat
http://xxxxxxxxx:8083/fhem?cmd=xmllist%20Mythz&XHR=1
bekommst du nur Mythz

das gleiche gilt auch für jsonlist2
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline The Spirit

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
kann ich auch was zusammen basteln, so dass ich nur das von sGlobal bekomm?
THZ 304 Eco Baujahr 2015

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
kann ich auch was zusammen basteln, so dass ich nur das von sGlobal bekomm?
http://xxxxxxxxx:8083/fhem?cmd=jsonlist2%20Mythz%20sGlobal&XHR=1

oder wenn du willst eine frische daten (die THZ wird neue angefragt)
http://xxxxxxxxx:8083/fhem?cmd=get%20Mythz%20sGlobal&XHR=1
immi

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 534
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und habe in den letzten Tagen meine LWZ404SOL an FHEM angebunden.

Allerdings bekomme ich bei manchen set-Befehlen eigenartige Fehlermeldungen, beispielsweise gerade mit p57:
0180B80A05BA006E1003---InterfaceNotRespondig error found at step2
Der Wert wird aber korrekt übernommen.

sFirmware version: 05.39
sFirmware-Id HW: 113 SW: 3.16 Date: DEC 10 2014


LWZ ist derzeit über Diagnose-Stecker und RS232-auf-USB-Adapter an einem RPi3 angeschlossen.

Firmware-Attribut habe ich gesetzt, macht aber keinen Unterschied.
Ich bilde mir aber ein, dass ich den Fehler erst seitdem sehe. Gegenprobe mit gelöschtem Attribut ist aber negativ ausgefallen, d.h. Fehlermeldung kommt (zumindest bei dem Parameter) auch.

Im Log-File schauen die beiden Versuche übrigens so aus:
2017.01.01 22:02:23 3: Mythz THZ_ReadAnswer got no answer from DevIo_SimpleRead. Maybe too slow?
2017.01.01 22:02:23 2: Mythz/RAW: 02
2017.01.01 22:04:19 3: Mythz THZ_ReadAnswer got no answer from DevIo_SimpleRead. Maybe too slow?
2017.01.01 22:04:20 3: Mythz NAK!!
2017.01.01 22:04:20 3: Mythz NAK!!
2017.01.01 22:04:20 2: Mythz/RAW: 02


Weiters kann ich die folgenden Werte in keinem der Readings finden, weiss jemand wo die sind?
  • aktueller Heizkreisdruck (wird am Raumbedienteil angezeit)
  • rel. Feuchte der Abluft (wird am Raumbedienteil nicht angezeigt, aber der Stiebel-Mann kann das auf seinem Laptop sehen)
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart)

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
Hi Trumpeter
>>Firmware-Attribut habe ich gesetzt, macht aber keinen Unterschied.
it makes sense. NAK issues come when your tecalor is busy doung something else.
let us try to slow down fhem

stop fhem
edit 00_THZ.pm as follows

line 1098
select(undef, undef, undef, 0.25);

line 1142
$buf = DevIo_SimpleReadWithTimeout($hash, 0.5) if(!defined($buf)) ;

restart fhem and please tell me which change improves your system
immi

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 534
Hi immi,

Thanks for your quick reply and perfect support.

I changed both lines suggested by you, now it works perfectly.
Shall I try also changing only one line or are both needed?

I do not understand perl well so far, but the first change seems to be not sufficient as removing the firmware-attribute would have done the same? (removing the attribute would result in firmware 4.39, line 1097 does the same as changed line 1098?)

As setting the value works also without the change I would feel changed line 1142 is the more important change?


Any idea about the missing readings from my previous message?
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart)

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
Hi immi,
Thanks for your quick reply and perfect support.
I changed both lines suggested by you, now it works perfectly.
Shall I try also changing only one line or are both needed?
yes please

moreover, you should be interested understanding why your heatpump is always busy and needs delays like a old 2.xx

Zitat
I do not understand perl well so far, but the first change seems to be not sufficient as removing the firmware-attribute would have done the same? (removing the attribute would result in firmware 4.39, line 1097 does the same as changed line 1098?)
no; not the same; line 1097 checks if you have attribute firmware starting with 2;
line 1097 is ignored if no attribute-firmware is set or if it is not starting with 2 

Zitat
Any idea about the missing readings from my previous message?
I have a 4.39 and no possibility to reverse-eng your heatpump
danillo wanted also to work on it
read here
https://forum.fhem.de/index.php/topic,33452.msg526493.html#msg526493
and keep on discussion here
https://forum.fhem.de/index.php/topic,33211.0.html


Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 534
Okay, now I reverted line 1098 back to 0.001 and tried again, worked perfect.
Then I set 1142 to 0.025. (Unfortunately I forgot to create a backup of original file, so I do not know what was there initially. (I tried to find it out in sources for install, but the file is slightly different there and does not have the same line.)
It still works (at least with p57).

Any idea?
(Did FHEM got slow because of the configuration I did in the last days and now works fine again due to the restart? Or was my heatpump interferred by FHEM and due to the stop this issue was solved?)
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart)

 

decade-submarginal