Autor Thema: mysensors: eigene Variable Custom Var1 als reading anlegen  (Gelesen 3221 mal)

Offline Sany

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Hallo zusammen,

folgendes verstehe ich nicht oder bekommes es nicht hin: Ein Arduino mit diversen LED's als Dimmer und einem Relais wird in fhem erkannt und es werden für alle ChildID's auch readings erzeugt. Diese kann ich nun lesen oder auch ändern, um Daten von fhem an den Arduino zu senden. Das klappt. Nun möchte ich ein OLED-Display als Remote-Anzeige integrieren.
Ein MySensor gw;

MyMessage msgVar1(1,V_VAR1);
.
.
.
gw.present (10 , S_CUSTOM);
erzeugt dann im fhem-Device

mapReading_value110    10 value1
mapReading_value210    10 value2
mapReading_value310    10 value3

Es scheinen also die Variablen V_VAR1 bis V_VAR3 irdendwie angelegt zu werden, nur bekomme ich kein Reading, welches ich dann lesen oder ändern könnte.
Alle anderen Variablen bei mysensors sind ja "zweckgebunden", d.h. für bestimmte Werte. Von der CUSTOM-Variable hatte ich gehofft, beliebige Daten austauschen zu können.
Die Frage nun: geht das, was ich da vorhabe, überhaupt mit CUSTOM, und falls ja, ist das auch schon in fhem integriert oder wie lege ich die Readings an?

Vielen Dank für jegliche Hilfe!

Sany
fhem auf Zotac ZBox nano, Homematic, FS20, mySensors, MQTT2, Tasmota, Shelly,   ....

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3139
Antw:mysensors: eigene Variable Custom Var1 als reading anlegen
« Antwort #1 am: 03 Juni 2015, 14:38:33 »
Gibt es hierzu Informationen?
Ich würde das ganze gerne nutzen um eine IR Fernbedienung mit einem MySensor und einer IR LED umzusetzen.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway