Autor Thema: Alternative culfw  (Gelesen 370756 mal)

Offline bjoernh

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 749
Antw:Alternative culfw
« Antwort #15 am: 26 März 2015, 18:29:50 »
Also ich habe mir soeben den Code nochmals angesehen, ich kann aber leider keinen Grund erkennen warum es nicht gehen sollte.
Hast Du es auch mal mit einer 01.00.01 probiert? Besteht da dein Problem auch schon?
Ich habe die neuste Version bei mir auf einem CUL433 und da geht alles wie erwartet.

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 560
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:Alternative culfw
« Antwort #16 am: 26 März 2015, 18:37:04 »
Hallo,
V 1.00.01 a-culfw Build: 50 (2015-03-10_22-29-54) CUL433 (F-Band: 433MHz)

läuft bei mir auch einwandfrei Busware CUL 433

Gruß
Zotac CI547 16GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline ChiliApple

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
Antw:Alternative culfw
« Antwort #17 am: 26 März 2015, 18:39:13 »
hab jetzt noch mal mit dem Shell den Flashvorgang durchgeführt mit der 60ér, und nun gehts … k.A.

Danke!
:: FHEM last Version
:: Raspberry 3 mit Stretch
:: HWLAN
:: MAX
:: 3xSCC  Fw by björnh :: PiFace Digital 1

Offline tupol

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1376
  • Wiki lesen hilft. Support geb ich im Forum.
Antw:Alternative culfw
« Antwort #18 am: 27 März 2015, 08:12:56 »
Wäre es möglich, die IT-Erweiterung auch in das "offizielle" culfw einzubauen?
FHEM 5.5 auf RPi B Rev.2 (mit LCD4Linux, BMP180 und CUL v3 868.35 MHz), FB7490, Fritz!DECT 200, FS20, FHT80TF-2, S300TH, KS300, Homematic, PRESENCE
Modul-Entwickler von: FRITZBOX, statistics, PROPLANTA, OPENWEATHER, JSONMETER, LUXTRONIK2

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19328
Antw:Alternative culfw
« Antwort #19 am: 27 März 2015, 08:57:00 »
Moeglich schon, aber es ist einiges an Arbeit (insb. wg. Verstehen und Tests, ich "muss" ja dann dafuer geradestehen), und was sind die Vorteile? So kann Bjoern ungehindert weiterentwickeln.

Offline tupol

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1376
  • Wiki lesen hilft. Support geb ich im Forum.
Antw:Alternative culfw
« Antwort #20 am: 27 März 2015, 09:08:35 »
... und was sind die Vorteile? So kann Bjoern ungehindert weiterentwickeln.
Wenn das einfach nur eine Verbesserung der Basisversion ist, sehe ich keine Probleme. Nur wenn sich dann tatsächlich zwei Zweige entwickeln würden, wäre es schade, wenn jedes Modul andere Möglichkeiten hat und man eventuell beide braucht.

Da die CUL ein zentrales Element meiner Steuerung ist, traue ich mich derzeit auch nicht "betas" aufzuspielen.  :D
FHEM 5.5 auf RPi B Rev.2 (mit LCD4Linux, BMP180 und CUL v3 868.35 MHz), FB7490, Fritz!DECT 200, FS20, FHT80TF-2, S300TH, KS300, Homematic, PRESENCE
Modul-Entwickler von: FRITZBOX, statistics, PROPLANTA, OPENWEATHER, JSONMETER, LUXTRONIK2

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19328
Antw:Alternative culfw
« Antwort #21 am: 27 März 2015, 09:19:16 »
Ich drehe mal die Woerter in deinem Mund um: Du traust Bjoern nicht, aber mir schon. :)
Er braucht aber genauso Tester, wie ich.

Offline bjoernh

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 749
Antw:Alternative culfw
« Antwort #22 am: 27 März 2015, 09:30:47 »
Ich drehe mal die Woerter in deinem Mund um: Du traust Bjoern nicht, aber mir schon. :)
Er braucht aber genauso Tester, wie ich.
;D Danke Rudi,... hätte ich nicht besser schreiben können.
aber du hast schon recht. Die offizielle culfw lebt ja quasi auch von Rückmeldungen.

@tupol: Du kannst die a-culfw ja problemlos ausprobieren, wenn es nicht passt dann geht halt wieder zurück. Aber wenn es dich beruhigt, die a-culfw wurde schon über 200x runtergeladen und ist bei mir im täglichen (produktiven) Einsatz.

Offline tupol

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1376
  • Wiki lesen hilft. Support geb ich im Forum.
Antw:Alternative culfw
« Antwort #23 am: 27 März 2015, 11:14:24 »
Hallo bjoernh,

bitte nicht missverstehen. Du machst wirklich eine tolle Arbeit. Nur als Tester bin ich fehl am Platz.
Werde mal sehen, wann ich mich traue deine Version zu übernehmen. :-)

Trotzdem geht es mir hier mehr um die Gefahr einer tatsächlichen Verzweigung und weniger um "beta"-Versionen.

Gruß

tupol
FHEM 5.5 auf RPi B Rev.2 (mit LCD4Linux, BMP180 und CUL v3 868.35 MHz), FB7490, Fritz!DECT 200, FS20, FHT80TF-2, S300TH, KS300, Homematic, PRESENCE
Modul-Entwickler von: FRITZBOX, statistics, PROPLANTA, OPENWEATHER, JSONMETER, LUXTRONIK2

Offline rabbe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Antw:Alternative culfw
« Antwort #24 am: 27 März 2015, 12:19:13 »
Moeglich schon, aber es ist einiges an Arbeit (insb. wg. Verstehen und Tests, ich "muss" ja dann dafuer geradestehen), und was sind die Vorteile? So kann Bjoern ungehindert weiterentwickeln.

Hallo,

werden mit dem neuen, von dir veröffentlichen V1.63-Hex-File die Revolt-Steckdosen unterstützt?

Danke und Gruß
rabbe
Wheezy@MeLE A2000 (A10) | FHEM 5.6 | CUL433 | CUL868 | FRITZ!Box 7362SL --- CUL_WS: AS(H)2000, S2001I(D/A), WS7000-15/16/20, S300TH, S555TH, ASH555, KS555 | CUL_TX: TX3P | FS20: FS20 STR-2 | FBAHA, FBDECT: FRITZ!Dect 200 | Calendar | ENIGMA2 | JSONMETER | PROPLANTA | SYSMON

Offline bjoernh

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 749
Antw:Alternative culfw
« Antwort #25 am: 29 März 2015, 18:14:54 »
Hallo,

es gibt eine neue FW 01.02.00

Diese Firmware dekodiert nun auch Temperatursensoren von Proloque, wie z.B. den Aldo GT-WT-01 sowie Rubicon Sensoren.

Es muss in Fhem ein update gemacht werden, so dass das neue Modul geladen wird.

Kleine Bitte:
Da nach diesem Protokoll-Schema noch andere Sensoren senden, werden diese automatisch ein ein Device CUL_TCM97001_Unknown geschrieben.
Vielleicht hat ja der Ein oder Andere einen solchen Sensor und kann dann beim Decodieren mithelfen.
Bei mir in der Umgebung empfange ich noch 4 verschiedene Protokolle. Leider ist das dekodieren nur anhand den Empfangenen Daten etwas schwierig.
Ich würde mich also auf Input von euch freuen, so können wir noch viele Sensoren in fhem integrieren.

Viele Grüße
Björn

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3777
Antw:Alternative culfw
« Antwort #26 am: 30 März 2015, 06:20:09 »
meinst du es wäre möglich das man per culfw/cul dies LogiLink WS0002 empfangen kann?
reciht dir das aus dem fhemduino-device als vorab-info? ich kann bei gelegenheit mal die 1002 flashen und schaune was der cul von den sensoren bisher so mithören kann
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, Docker:PLEX, HABridge,Homebridge
#CCU2 (bald 3): Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#3 2Bay Nas im 2 täglichen Wechsel fürs Backup, überwacht in FHEM

Offline ws

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
Antw:Alternative culfw
« Antwort #27 am: 30 März 2015, 09:37:06 »
Hallo Björn,

vielen Dank für die Weiterentwicklung. Es gibt einen kleinen Schönheitsfehler im Max-Mode, auf den Du wahrscheinlich keinen Einfluß hast.
Matthias prüft in der 14_CUL_MAX.pm die Firmware Version des CULs. Hier ein Ausschnitt:

my $version = $hash->{IODev}{VERSION};
#Looks like "V 1.49 CUL868"
if($version =~ m/V (.*)\.(.*) .*/) {
my ($major_version,$minorversion) = ($1, $2);
$version = 100*$major_version + $minorversion;
if($version < 154) {
Log3 $hash, 2, "CUL_MAX_Check: You are using an old version of the CUL firmware, which has known bugs with respect to MAX! support. Please update.";
}
return $version;
} else {
Log3 $hash, 1, "CUL_MAX_Check: Could not correctly parse IODev->{VERSION} = '$version'";
return 0;
}

Hier wird bei der a-culfw die $major_version und die $minorversion falsch erkannt (major: "1.02", minor: "00 ...." ) und das führt zum Einen zu einem Umwandlungsproblem (minor ist keine Zahl) und zum Anderen ist die Version kleiner als 154 und damit erscheinen Warnungen im Log.

Man sollte vielleicht mit Matthias dafür eine Lösung finden.

Offline simonberry

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
Antw:Alternative culfw
« Antwort #28 am: 30 März 2015, 10:42:41 »
Hallo Björn

erstmal Dank für deine Arbeit für den IT-Empfang, habe gestern Abend mal meine CUL433 mit der Firmware geflashed und FHEM update gemacht.
IT Empfang geht wunderbar!  8)

Das nun auch meine Aldi Temperatursensoren empfangen werden können hat mich allerdings erst dazu motiviert den Flash tatsächlich durchzuführen...
Und siehe da: mein GT-WT-01 vom Aldi wurde gleich per autocreate angelegt.
Die Temperatur und Feuchtigkeitangaben waren leider nicht plausibel:
2015-03-29_22:43:31 CUL_TCM97001_140 humidity: 149
2015-03-29_22:43:31 CUL_TCM97001_140 temperature: 297.7
2015-03-29_22:43:31 CUL_TCM97001_140 T: 297.7 H: 149
2015-03-29_22:43:31 CUL_TCM97001_140 Battery: ok
Heute morgen hatte allerdings ich im Log sehr oft solche Meldungen:
2015.03.30 07:19:22 3: CUL433: Unknown code s8C0049AFC8E4, help me!
Also dachte, ich stimmt bei mir was noch nicht, weil "s" ja das Kommando für die neuen Temp-/Hum Sensoren ist. Bitte Korrigiere mich wenn ich falsch liege.
Zur Sicherheit, habe ich nochmal
* FHEM: update
* FHEM: shutdown
* raspberrypi: shutdown -r now
Und siehe da, die help me Meldungen sind weg.
Ich hatte das Device in der Zwischenzeit umbenannt, und das hat den autocreate irgendwie durcheinandergebracht, deshalb ich das device wieder gelöscht.
Jetzt hat der autocreate das Gerät folgendermaßen angelegt:
autocreate: define CUL_TCM97001_Unknown CUL_TCM97001 Unknown

Also nicht mehr als GT-WT-01 - dieses Model kann ich jetzt auch nicht mehr auswählen. Ist das wieder entfernt worden, weil es nicht nur bei mir korrekt ausgewertet wird?  ???

Ich schau mir auch nochmal die Codes an, ob ich irgendwie auf eine plausible Temperatur komme... muss so bei 8 Grad liegen und Feuchtigkeit bei ca 86%..

Viele Grüße

Simonberry

Edit:

Beispiel code:
8C003EA388ED
Starten tun bei mir die Meldungen immer mit:
"8C" - Das könnte eine Kennung / Adresse sein aber ich habe leider nur 1 Sensor...
Byte 3 und 4 sidn bei mir derzeit immer 0, das kann aber auch an der niedrigen Temperatur liegen
Die Temperatur könnte also in den Bytes (3,4..?) 5-6 stehen:
"3E" wäre 6.2° das kommt momentan hin, ich hatte da Schwankungen zwischen 6 und 8 Grad und das zeigt mein anders Außenthermometer auch an.
Ich probiere heute abend mal den Gefrierschrank und Backofen aus und gucke was dann rauskommt.

Bei Feuchtigkeit und Batterie habe ich noch keine Idee...

Viele Grüße

Simonberry
« Letzte Änderung: 30 März 2015, 12:07:40 von simonberry »
NUC5i3RYK#DBLOG,MYSQL,LIRC,MPD,
Rpi B#HM-CFG-USB-2: HM-PB-6-WM55,HM-LC-Bl1-FM, HM-Sec-RHS, HM-LC-SwPBU1-FM;CUL868:FS20, FS20 S8/S8-2, FS20 S4A, FS20 SU-2, FS20 DI, FS20 ST, FS20WS1;CUL433: Somfy RTS, IT, TX;GPIO4: DS18B20;Sonst:Youless LS110, Fronius Datenlogger
WEMOS-D1-MINI#JVC-via-IR,DHT22

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3777
Antw:Alternative culfw
« Antwort #29 am: 30 März 2015, 18:09:32 »
mit aktueller frimware werden auch die WS00002 empfangen, aber noch nicht ausgewertet
Zitat
2015-03-30 18:06:44 Global global UNDEFINED CUL_TCM97001_CUL_TCM97001_95 CUL_TCM97001 CUL_TCM97001_95
2015-03-30 18:06:44 Global global SAVE
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th T: 16.9 H: 58 B: ok
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th temperature: 16.9
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th humidity: 58
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th taupunkttemp: 8.6
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th abshum: 8.3
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th battery: ok
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th sendMode: automatic
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th dewpoint: 8.6
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th T: 16.9 H: 58 B: ok
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th temperature: 16.9
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th humidity: 58
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th taupunkttemp: 8.6
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th abshum: 8.3
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th battery: ok
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th sendMode: automatic
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th dewpoint: 8.6
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th T: 16.9 H: 58 B: ok
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th temperature: 16.9
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th humidity: 58
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th taupunkttemp: 8.6
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th abshum: 8.3
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th battery: ok
2015-03-30 18:06:44 FHEMduino_Env az_sen_th sendMode: automatic

was brauchst du nun genau um die evtl. auch mit einzubauen?
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, Docker:PLEX, HABridge,Homebridge
#CCU2 (bald 3): Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#3 2Bay Nas im 2 täglichen Wechsel fürs Backup, überwacht in FHEM