Verschiedenes > ESP8266

DHT22 -> ESP8266 (ESP-01) <=Wlan=> Mosquitto <- Fhem <- MQTT <- MQTT_Device

<< < (3/35) > >>

Papaloewe:

--- Zitat ---Spannend finde ich auch diesen Link
https://github.com/esp8266/arduino

Wenn das nur halbwegs funktioniert wird es für MySensors, Firmata  und viele anderen IOT-Lösungen, die hier diskutiert werden "eng"
--- Ende Zitat ---

Danke Dir, John.

Mensch das wär doch was. Hast du schon damit experimentiert?
Was ist noch nicht verstanden habe:
Welche Firmware brauche ich dafür auf dem ESP, oder funktioniert das dann ganz analog zum Arduino.
Also der Sketch wird über die Arduino-IDE einfach in den ESP hochgeladen und läuft dort sofort?
Dadurch hätte sich auch das Memory-Problem unter Lua erledigt!

MfG
Thomas

Papaloewe:
ok, habs schon gefunden:

--- Zitat ---The Arduino IDE generates machine code from your c source and uploads it to the ESP8266.
It doesn't matter what firmware was previously flashed, because it will get overwritten, anyways.
--- Ende Zitat ---

Steht hier:
http://www.esp8266.com/viewtopic.php?f=26&t=2245

Und noch ganz ausführlich:

--- Zitat ---the esp8266 has a built in bootloader which is used to upload code ( program the chip). The bootloader is selected at power up by the state of GPIO pins. A serial uart based uploader is often selected by default. The arduino esp8266 IDE is an extension of the arduino IDE. Code in a sketch is compiled specifically for the esp8266 and together with the API's for the esp8266 is uploaded via the bootloader. The esp8266 can now run the code in the sketch and the sketch can call the wifi features as well as other features of the esp8266 since the code for these API's was also loaded. Information about the esp8266 API is part of the esp8266 SDK. Now libraries used for avr or atmega chips may not work without modification since the esp8266 chip is very different.
--- Ende Zitat ---

John:
Hallo Thomas,
hab grade mein erstes Testprogramm zum Laufen gebracht

Example:WifiWebServer


--- Zitat ---.....
WiFi connected
Server started
192.168.178.76
new client

--- Ende Zitat ---

Es funktioniert.
Bei URL http://192.168.178.76/gpio/0
erhalte ich im Browser
"GPIO is now low"

Bin nach dieser Anleitung vorgegangen
http://makezine.com/2015/04/01/installing-building-arduino-sketch-5-microcontroller/

Ausgabe nach dem Compilieren (ganz andere Werte als beim Arduino)
"Der Sketch verwendet 197.392 Bytes (37%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 524.288 Bytes"

John

John:
Ich habe das Lua-Beispiel mit DHT22 und dem Relais auf Arduino-IDE +ESP8266 umgesetzt.

Es benötigt zusätzlich zum Footprint 1k an Code. Nun sind immer noch 325K frei.

Arduino-IDE + ESP8266 wird wohl eine "Killer"-Applikation werden.

John

fh168:
Hallo John,

als "Killer-Applikation" würde ich es finden, wenn man es ohne Arduino und den ESP8266 im Sleep Modus betreiben könnte.

Das erste mit dem DHT steht hier irgendwo im Forum. Ich habe den ESP8266 mal mit dem One-Wire DS18B20 verheiratet ohne Arduino und verbloggt: http://blog.moneybag.de/fhem-temperaturmessung-mit-dem-esp-8266-und-ds18b20-ohne-arduino-datenuebertragung-per-wlan/
Mit einem Relais würde man das und einem anderen Baustein (z.b. mit mehreren GPIOs -12) auch wohl hinbekommen. Die 5 V für das Schalten des Relais muss man irgendwo noch holen. Damian ist da wohl elektrotechnisch weiter.
Meiner Meinung nach verbrät der Baustein noch zuviel Strom, da bleibe ich derzeitig immer noch auf dem NRF. (Sleep 0,2mA, senden 18mA)
Oder seid ihr da schon weiter?

LG
/robin

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln