Autor Thema: Welches Universal Gateway sollte ich nehmen  (Gelesen 190 mal)

Offline iceman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
Welches Universal Gateway sollte ich nehmen
« am: 14 Januar 2020, 13:06:52 »
Hallo zusammen,

ich plane meine funktionierende Heimautomatisierung aufzuräumen. Momentan benutze ich:

- CUL (868,35 MHz) um ELV S300TH Sendoren aufzulesen.
- CUL (433 MHz) um Intertechno Funksteckdosen zu schalten
- Bluetooth um Xiaomi BTLE Temperatur & Feutigkeitssensoren auszulesen
- ConBee um Zigbee Lampen zu schalten

Durch die geringe Bluetoothreichweite haben ich 2 Raspberry PI Zeros als Satelliten am laufen.

Jetzt suche ich nach einem Gateway, dass im besten Fall all diese Komponenten vereint und das ich an FHEM anbinden kann.

Kann mir hier jemand was empfehlen?

Danke schonmal für Euere Antworten.

PS: ich hoffe ich mit im richtigen Unterforum gelandet, falls nicht bitte verschieben.

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 9713
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Welches Universal Gateway sollte ich nehmen
« Antwort #1 am: 14 Januar 2020, 13:58:53 »
Das wird mit einem Gateway vermutlich nicht klappen.

Du kannst:
- Die Intertechno-Dosen rauswerfen, und z.B. durch ZigBee ersetzen (ich habe ein paar innr SP120, die können auch Leistungsdaten aufnehmen);
- die beiden CUL durch eine Maple-Variante ersetzen; aber auch die braucht 2 Transceiver, was es in FHEM nicht aufgeräumter macht, weil du dann drei statt 2 Geräte hast (STACKABLE bzw. STACKABLE_CC kommt dazu).

Für den Xiaomi-BT-Teil nutze ich für ein "rundes mit Display" (LYWSDCGQ) einen Empfänger auf ESP32-Basis (OpenMQTTGateway), das funktioniert soweit bisher erkennbar auch ganz ok, aber damit ersetzt du letztlich zwei Zeros durch zwei ESP32, da deren Empfang vermutlich auch nicht besser ist... Ist von der Wartung her vermutlich einfacher, aber sonst? Wobei: Es gibt auch die Option, an dem OpenMQTTGateway 433MHz-Komponenten zu empfangen und auch zu schalten. Ich habe damit allerdings selbst keine Erfahrung, manche Dosen (mit Rolling Code an der Fernbedienung) lassen sich darüber angeblich recht einfach schalten.

(Verschieben könntest du den Thread übrigens selbst).
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}