FHEM - Hausautomations-Systeme > Zigbee

QIVICON ZigBee USB-Stick

(1/5) > >>

FrankOverIP:
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, ob der QIVICON ZigBee USB-Stick inzwischen mit FHEM (RPi) verwendet werden kann? Diese Frage wurde offenbar vor längerer Zeit einmal diskutiert, aber ohne konkretes Ergebnis (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17498.msg114917.html).

Besten Gruß und vielen Dank,
Frank

Mitch:
Ist zwar schon alt, aber interessiert mich auch

Sequenzial:
Hi,

das Thema ist (meiner Meinung nach) nach wie vor aktuell.
Den Stick bekommt man für unter 30 Euro bei eBay.

Problem scheint zum Teil der Treiber zu sein,
da es offiziell weder für Windows noch für Linux Treiber gibt,
um über die (USB-) Serielle Schnittstelle auf das ZigBee Modul zuzugreifen.

Ich habe meinen Stick mal "zerlegt".
Die USB to UART Bridge ist ein SILABS CP2102

Treiber besorgt:
http://www.silabs.com/products/mcu/pages/usbtouartbridgevcpdrivers.aspx#windows
Man kann den Treiber zwar unter Umgehung der Treiberprüfung installieren und das Gerät wird auch erfolgreich gestartet,
aber der Port kann man nicht öffnen.
Taugt nix.

Weiter "geforscht":
Auf der Platine befindet sich ein telegesis ETRX357
(Details s. Fotos im Anhang)

Dem entsprechend Treiber besorgt:
Windows:
http://www.telegesis.com/download/software-centre/etrx2usb_and_etrx3usb_-_signed_driver_for_windows_xp,_vista_and_windows/TelegesisUSB%20Driver%206.6.1.zip

Linux (Kernel 3.x)
http://www.telegesis.com/download/software-centre/etrx2usb_-_drivers_for_linux/Linux_3.x.x_VCP_Driver_Source.zip
Weitere Downloads http://www.telegesis.com/support/software-download-centre/ (ggf. muss man sich registrieren)

Man kann den Treiber unter Umgehung der Treiberprüfung installieren, das Gerät wird auch erfolgreich gestartet und der Port kann geöffnet werden,
aber über PUTTY kommen weder Daten an noch kann man was eingeben.
Ähnlich wie bei einem CUL erwarte ich hier Outputs bzw müsste ja irgendwie commandos übergeben können.

Dazu hab ich dann mal in den zertifizierten Geräten bei ZigBee gestöbert und
bin unter anderem über das Compliance Document des ETRX3USB-LRS-IHD gestolpert:
http://www.zigbee.org/zigbee-products-2/#zigbeecertifiedproducts/productdetails3/5553ff37f7f0b6063927b4ed/kn-asset/26-31-31-5564055af4e926f925fb290d/63474990261851835826347275153539786862etrx3usbihddocs095311170zsesep11pics-3.doc

Leider sind die Dokus (für mich) nicht so aufschlussreich (wie beispielsweise bei vielen Z-Wave Geräten), und auch über die Firmware die auf dem ETRX installiert ist, konnte ich noch nicht viel heraus finden.

Ich möchte an dieser Stelle noch mal einen Impuls in die FHEM Community geben, mit der "Vision" ZigBee Geräte direkt aus FHEM zu steuern,
da hier ein recht großer Bereich an Geräten (HUE, XIAOMI (MI), ...) erschlossen werden könnte.


Gruß
Seq

rudolfkoenig:

--- Zitat ---Ähnlich wie bei einem CUL erwarte ich hier Outputs bzw müsste ja irgendwie commandos übergeben können.
--- Ende Zitat ---
Das Protokoll kann auch Checksum-gesichert sein, und bei falscher Checksum kommen keine Daten. Wenn man das Geraet initialisieren, und Output "bestellen" muss, dann ist es moeglich, das man mit putty nichts sieht. In so einem Fall hilft nur das Mitschneiden der USB-Schnittstelle (oder an das Doku ranzukommen :) )

stebar_:

--- Zitat von: rudolfkoenig am 05 Januar 2017, 09:35:02 ---Das Protokoll kann auch Checksum-gesichert sein, und bei falscher Checksum kommen keine Daten. Wenn man das Geraet initialisieren, und Output "bestellen" muss, dann ist es moeglich, das man mit putty nichts sieht. In so einem Fall hilft nur das Mitschneiden der USB-Schnittstelle (oder an das Doku ranzukommen :) )

--- Ende Zitat ---
Ich habe zwar keinen entsprechenden Stick, dass mit dem mitlesen habe ich mir schon fast gedacht. Zum Interesse, welche Möglichkeiten gibt es denn um den Datenaustausch über USB mitzulesen?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln