FHEM - Hausautomations-Systeme > Zigbee

QIVICON ZigBee USB-Stick

<< < (5/5)

clel:

--- Zitat von: Beta-User am 22 Juni 2018, 20:33:15 ---Was OpenHab angeht, scheinen die sich da aber zwischenzeitlich auch eher auf den TI eingeschossen zu haben, also genau den CC2531, der auch bei der MQTT-Anbindung verwendet wird. (Hilft dir vermutlich nur nicht, wenn du den QIVICON schon hast. Andererseits: der TI samt Programmer etc. kommt aber auch auf keine 15 Euro).

--- Ende Zitat ---

Ist so nicht ganz richtig. TI Module werden aufgrund des Preises möglicherweise häufig verwendet, müssen aber halt oft noch geflasht werden. Deshalb sind die eigentlich weniger empfohlen, da viele andere Sticks out of the box laufen.

Zu meiner Verwunderung gilt das zumindest unter Linux auch für den Qivicon Stick!

Genaueres dazu: https://community.openhab.org/t/zigbee-dongle-compatible/10249/59

Einige Beispiele für unterstützte Sticks: https://github.com/openhab/org.openhab.binding.zigbee/tree/master/org.openhab.binding.zigbee#examples-for-coordinators

Bennemannc:
Hallo,

und wie kann man den in fhem einbinden. Irgendwie verstehe ich die Zusammenhänge nicht. Das OpenHab Zeugs ist Java und dann. Kann mir jemand ein Howto schreiben oder gibt es irgendwo eine Anleitung?

Gruß Christoph

clel:
openHAB ist wie FHEM eine Heimautomatisierungssoftware, mit dem Unterschied, dass es meines Wissens mehr Ressourcen benötigt, andererseits moderner ist was die Oberfläche angeht etc.
Diese Installation lässt sich dann mit Erweiterungen (Bindings) für verschiedene Hardware erweitern, beispielsweise gibt es auch ein ZigBee Binding.

Das ist aber natürlich nur für openHAB ausgelegt, um das in FHEM einzubinden ist zusätzlicher Aufwand nötig, es kann aber ein guter Anhaltspunkt sein, da das Problem für ein anderes System bereits gelöst wurde. Meines Wissens basiert es auf einer Java Bibliothek für ZigBee Sticks. Zumindest gibt es da eine, die für eine Einbindung in FHEM oder als Anhaltspunkt interessant sein könnte: https://github.com/zsmartsystems/com.zsmartsystems.zigbee

Generell muss sich dafür aber vermutlich jemand Interessiertes mit Kenntnissen finden, der eine Anleitung oder eine passende Erweiterung für andere bereitstellt. Ansonsten vielleicht mal einen Blick auf openHAB werfen, auch wenn das natürlich bei einem bestehenden, gut laufenden FHEM System aufwändig ist.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln