FHEM - Hausautomations-Systeme > Zigbee

QIVICON ZigBee USB-Stick

<< < (2/5) > >>

rudolfkoenig:
Ich habe nur unter Windows mit Snoopy gespielt.
In diesem Fall braucht man aber vmtl. was Anspruchsvolleres.

krikan:
Windows und ZWave-USB-Stick geht mit https://www.wireshark.org/.

asciidisco:
Coole Arbeit Sequential.
Ich hatte mir auch mal einen Development Stick von Telegesis besorgt (gleiches Modell wie der Telekom Stick) & dort konnte ich mit der AT Command Set über eine Serielle Verbindung drauf zugreifen & hab auch ordentliche Antworten bekommen. Ich war soweit, das ich Zigbee Netzwerke auslesen konnte, sowie ein neues Aufbauen & diverse andere Kommandos (Stick Reset etc.) ausführen konnte, bei bedarf schicke ich gerne mal meinen in JavaScript/Node.js geschriebenen Code rüber. Ich hab es leider nie geschafft, ein ordentliches Datenpaket zu schnüren, um ordentlich auf ein JOIN Request eines HA Devices antworten zu können :(

Natürlich habe ich den Code auch mit einem der QIVICON Sticks probiert, allerdings sieht es dort so aus, das es eine spezielle Firmware für die QIVICON Sticks gibt, die es mir unmöglich macht via serieller Schnittstelle mit dem QIVICON Stick zu kommunizieren. Auf Anfrage bei Telegesis wurde mir auch bestätigt, das es sich hier um eine "Maßanfertigung" der Firmware für die Telekom handelt. Dann hab ich dieses Projekt auch leider wieder ruhen lassen, da man mir verständlicherweise keine Auskunft über die getätigten Anpassungen geben wollte. Im Zuge dessen, kann ich auch folgendes Repo empfehlen, welches sich mit Implementierung des Zigbee APIs von Telegesis beschäftigt: https://github.com/asbr90/RpiTelegesisERTX357-

Mittlwerweile geht mir das Thema Zigbee auch ein wenig auf den Senkel, da ich mittlerweile 4 verschiedene ZigBee Sticks hier rumliegen habe, die natürlich alle ein anderes API bieten...
Am weitesten kam ich mit dem Stick/Chipset von Texas instruments http://www.ti.com/tool/CC2531EMK, allerdings lief meine Implementierung auch niemals stabil genug, um sie bei mir Zuhause einsetzen zu wollen...
Dann gibts da ja auch noch den Dresden Elektronik Stick, aber da der zwar stabil, aber nicht Headless läuft, verstaubt er auch bei mir in der Ecke.

Solltest du weiter an der diesem Thema arbeiten wollen, könnte ich dir gegebenenfalls meinen Telegesis Development Stick ausborgen/zusenden. Ich würde mich freuen, wenn sich noch jemand, weiter, mit dem Thema beschäftigen würde.

berniie:
Hat schon mal jemand mit dem ZigBee Home Automation Gateway von TI herum gespielt?

http://www.ti.com/tool/cc2531em-iot-home-gateway-rd

Bestandteil ist ein CC2531-based USB Dongle und die Software läuft auf einem
beagleboard.

Sequenzial:
Moin,

tja ich muss gestehen, dass der QiviCon Stick meine Nerven ganz schön strapaziert hat.
Leider bis heute ohne nennenswerte Erfolge.
Ich hab mir letztendlich den Stick kaputtgeflasht, bei dem Versuch die Standard Firmware der Development Sticks von Telegesis drauf zu braten. Der Schutz schein in der UART zu liegen. Ich hatte die onboard überbrückt und meine USB UART drangelötet... Nun ist der hin. Hat mich aber sowieso genervt.

Damit ist das Thema QIVICON USB Stick für mich erst einmal gestorben. Aber nicht das Thema ZigBee.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln