Autor Thema: HM-Rollladenaktor direkt an 24V (für z.B. VELUX-Rollläden)  (Gelesen 4397 mal)

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3440
Antw:HM-Rollladenaktor direkt an 24V (für z.B. VELUX-Rollläden)
« Antwort #15 am: 13 April 2016, 12:44:56 »
Hi,
mein Projekt wird jetzt konkreter, suche noch nach Möglichkeiten am Homematic Rolladenaktor nichts löten  zu müssen.

Gibt es ein Relais das 3 Eingänge hat? COM1 - NULL - COM2
Verhalten sollte so sein?
Liegt Strom an COM1 an, so wird Ausgang 1-2 verbunden, liegt Strom an COM2 an, so wird Ausgang 1-3 verbunden. Liegt weder an COM1 noch an COM2 Strom an, so Wird Ausgang 1 mit keinem witeren Ausgang verbunden.

Damit wäre möglich, das COM1/COM2 mit 230V zu speisen, an den Ausgang 1 aber 24VDC anzulegen
FHEM auf Cubitruck mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, SprinkleControl, Sprinkle, TrashCal, MediaList

Offline misux

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HM-Rollladenaktor direkt an 24V (für z.B. VELUX-Rollläden)
« Antwort #16 am: 15 Mai 2018, 21:25:32 »
Hi!

Kann man das auch auf 12V umbauen oder geht das nur mit 24V?
Mein Rollo braucht 12V deshalb frage ich...

Falls ja, benötige ich bestimmt nur 12V relais und vielleicht einen anderen Widerstand?

Vielen Dank!


Dazu braucht es lediglich einen zusätzlichen Widerstand von 300R, 1/2W (bzw. 2x150R, 1/4W) im Aktor (HM-LC-Bl1PBU-FM), wie in den Bildern zu sehen. Dazu dann noch ein 2x Um-Relais für die Polwendung bei Gleichstrommotor. Das Ganze passt dann bei mir, wie zu sehen, in eine tiefe (60er) Up-Dose, allerdings ohne Netzteil. Hat dann allerdings ca. 1W Standby-Leistungsaufnahme (statt 0.5W an 230V).

Nachtrag:
Achtung: Das Ganze darf dann nur noch am 24V-Netzteil betrieben werden, nicht mehr an 230V!!!
Zusätzlich bei neueren Velux-Motoren nicht mehrere an einem Netzteil bereiben und nie an der orginalen Steuerung von Velux (d.h. nur jungfräuliche Motoren). Die Dinger stellen sich sonst eventuell auf Bussteuerung um und fahren dann nicht mehr einfach bei Spannungswendung, was wohl auch nicht rückzusetzen ist.

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2203
  • geht nich gips nich
Antw:HM-Rollladenaktor direkt an 24V (für z.B. VELUX-Rollläden)
« Antwort #17 am: 15 Mai 2018, 23:15:35 »
Das sollte auch mit 12 V gehen.
Hier würde ich R20 ganz entfernen und statt des vorgeschlagenen 300-Ohm-Widerstandes einen deutlich kleineren nehmen, 10 vielleicht, als Sicherheit für die Zenerdiode D24.

In der oben vorgeschlagenen Skizze wird ein Relais verwendet, das in der anderen Fahrtrichtung die Polarität wechselt. Der 12-V-Motor darf nicht mehr als 60 Watt Leistung haben, weil sonst Sicherung und Relais des HM-Aktors überlastet werden. Besser wäre dann vielleicht doch eine Schaltung mit zwei Relais mit 1xUM in H-Schaltung. Die 12-V-Motore müssen aber dann Kurzschluss vertragen (als Bremse). Meist kein Problem.
Die Ausgänge schalten dann jeweils ein Relais direkt ein. Die beiden "Enden" eines Relais-Umschaltes kommen jeweils an + und -, zwischen die Mittelkontakte wird dann der Motor gesetzt. Da jeweils das eine oder das andere Relais anzieht, wird der Motor dann unterschiedlich durchflossen.
« Letzte Änderung: 15 Mai 2018, 23:18:13 von Pfriemler »
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Jessie@Raspi(2), HMLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline misux

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HM-Rollladenaktor direkt an 24V (für z.B. VELUX-Rollläden)
« Antwort #18 am: 16 Mai 2018, 11:30:35 »
Das sollte auch mit 12 V gehen.
Hier würde ich R20 ganz entfernen und statt des vorgeschlagenen 300-Ohm-Widerstandes einen deutlich kleineren nehmen, 10 vielleicht, als Sicherheit für die Zenerdiode D24.

Aber ich brauch natürlich 12V Relais, richtig? Der Motor braucht keine 20Watt... das sollte passsen.

Vielen Dank!

Offline habichthugo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 249
Antw:HM-Rollladenaktor direkt an 24V (für z.B. VELUX-Rollläden)
« Antwort #19 am: 16 Mai 2018, 12:08:33 »
Das sollte auch mit 12 V gehen.
Hier würde ich R20 ganz entfernen und statt des vorgeschlagenen 300-Ohm-Widerstandes einen deutlich kleineren nehmen, 10 vielleicht, als Sicherheit für die Zenerdiode D24.
Ja, 10R (als Einschaltstrombegrenzung ~ 1,2A) sollte passen. D24 würde ich entfernen (zur Stabilisierung nicht mehr nötig, zieht aber eventuell unnütz Strom bis zum abrauchen). R20, D23 und L21 gehören eigentlich auch raus, dann ist das Schaltnetzteil komplett totgelegt. Keine Ahnung, was das sonst treibt.
CUL (CC1101-USB-Lite module-V3) + 5*fht80b + 6*Mumbi-Funksteckdosen (=Elro AB440); HM-LAN + 11*HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor + 1*HM-LC-Sw1PBU-FM Funklichtschalter + 2*HM-RC-12-W; Raspbian (Raspberry Pi Model B Rev 1 ECN0001 256MB)

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2203
  • geht nich gips nich
Antw:HM-Rollladenaktor direkt an 24V (für z.B. VELUX-Rollläden)
« Antwort #20 am: 16 Mai 2018, 16:59:53 »
D24 würde ich entfernen (zur Stabilisierung nicht mehr nötig, zieht aber eventuell unnütz Strom bis zum abrauchen).
R20, D23 und L21 gehören eigentlich auch raus, dann ist das Schaltnetzteil komplett totgelegt. Keine Ahnung, was das sonst treibt.

D24 würde ich eben gerade nicht entfernen, stattdessen die Brücke aus dem 10R und einer oder zwei Dioden in Reihe bauen und sicherstellen, dass das Netzteil nicht zuviel Spannung liefert. Sonst grillt es tatsächlich die D24, die als "Vorstabilisierung" aber vielleicht ganz nützlich sein könnte, zumal wenn außerhalb Motoren geschaltet werden, die gerne auch mal ein paar Spikes generieren. Diese Filterfunktion hat sonst das Schaltnetzteil. Das mäandert im übrigen ein bisschen sinnlos vor sich hin und verbraucht unsignifikant sinnlos Strom. R20 sollte in jedem Fall aber raus.
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Jessie@Raspi(2), HMLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."