CUL > Ankündigungen

LaCrosse für CUL

(1/27) > >>

tostmann:
CUL mit culfw rev512+ beherrschen nun auch das native Empfangen von LaCrosse/IT+ Sensorik.

Einschalten Nr<mode>:

derzeitige Modi:
1 - IT+ bitrate 17.241 kbps

2 - IT+ bitrate 9.579 kbps

3 - PCA 301

...

Aussschalten:

Nx

Es werden rohe Daten mit Prefix "N<mode>..." in Hex ausgegeben:

E019766302485AAAA0000929F31

Eine Vorverarbeitung der Daten, wie in LaCrosseITPlusReader, findet derzeit nicht statt. Dies sollte ohnehin eine höhere Schicht ala FHEM erledigen um Firmware updates und auch Speicher der Firmware des CUL zu schonen.

PeMue:
Hallo Dirk,

mit welchen Protokollen (slowrf, HomMatic bzw. MAX) läuft die LaCrosse Sensorik parallel? Oder geht nur entweder/oder?

Danke + Gruß

PeMue

locutus:
So wie es aussieht, geht nur entweder/oder. LaCrosse wird zwar empfangen, aber meine FS20 werden nicht mehr angefunkt.

tostmann:
Das ist leider nur exclusiv möglich. Allerdings senden diese Temperatursensoren alle 5 Sekunden, sodass man theoretisch nach 10 sekunden wieder auf FS20 umschalten kann.

("Nx" - zum abschalten vor "X21" nicht vergessen!)

Ich habe das Kommando zu "N" geändert und die Doku geschrieben:

N<func>

    Native RF mode.
    This mode does not use any packet or CRC features of CC1101. It just looks for preamble and given sync word and returns a fixed amount of received data. This is meant for compatibility to RFM12B-based protocols. Checking, decoding and processing of this raw received data is up to a higher software level.

    <func> is one of:
        r<mode>
        enables reception of datagrams. The following modes are known:
            1 - LaCrosse/IT+ 17.241 kbps
            2 - LaCrosse/IT+ 9.579 kbps
            3 - PCA 301 - 868.9500MHz 6.631kbps
        Data is returned with prefix:
        N<mode><payload> i.e.
        N019746372630AAAA0000101A7F
        N019CF6397D410021A6554ADF1A
        x
        disables reception

Just "N" returns active mode.

tostmann:
Ich habe gleich noch eine kleine Emulation der Sensoren als HMS Devices hinzugefügt.
Damit kann man ohne angepasstes FHEM schon einmal sie Sensoren sehen.

Dazu muss man allerdings culfw mit

#define LACROSSE_HMS_EMU

neu bauen (und andere Dinge (um Speicher zu sparen) ausschalten)

Wenn man dann mit "Nr1" den Empfang einschaltet legt FHEM automatisch die Sensoren als HMS-Typen an. Getestet mit TX29/TX25

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln