Autor Thema: LaCrosse für CUL  (Gelesen 27788 mal)

Offline DazDavid

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #30 am: 10 November 2016, 16:57:58 »
Danke für den Link aber funktioniert das nicht nur mit Jeelink? Ging es in diesem Thread nicht genau darum das auch mit CUL/nanoCUL zu tun?
Btw. ich bin jetzt ein Stück weiter und habe festgestellt dass die angesprochenen Einträge in Makefile usw. nur für den CUL nicht aber für den nanoCUL hinterlegt sind. Kann ich die einfach eintragen oder funktioniert das nicht?
FHEM (up2date) on Raspberry Pi 3B | nanoCUL 868 MHz | Raspbee Zigbee Gateway | Philips Hue | Osram Lightify | MAX Thermostate

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3575
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #31 am: 10 November 2016, 21:20:18 »
weiß aber immer noch nicht so recht wie ich an die Daten des Außensensors komme.

du setz den cul mit
set <name> raw Nr1
oder
set <name> raw Nr2

welche datenrate dein sensor fährt kannst du evtl aus der tabelle entnehmen http://www.fhemwiki.de/wiki/JeeLink. im zweifel beide modi mal für ne weile laufen lassen.
per attribut connectCommand Nr.... kannst du fhem sagen das auch nach reboot oder neuconnect des cul der mode gesetzt werdne soll

in den entsprechenden modus und wartest bis das device per autocreate angelegt wurde. der link zum jeeink ist hier falsch
« Letzte Änderung: 10 November 2016, 21:23:47 von chris1284 »
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, PLEX
#CCU2 + HMLAN: Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#culCUBE868,signalduino,nanoCUL433: die lauschen nur

Offline DazDavid

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #32 am: 10 November 2016, 21:48:55 »
Danke Chris, ich habe es mittlerweile selbst hinbekommen und bin Stolz wie bolle, auch was den gebastelten nanoCUL angeht  ;D
Problem war die Firmware. Diese habe ich mit den hochgeladen File von Juergs auf Seite 2 (Vielen Dank Juergs!!) neu kompiliert und auf den Arduino geladen. Damit war dann das Kommando "N" verfügbar und als ich dann die Modi durchgetestet habe hat sich auf "Nr2" mein Außensensor (und vermutlich der eines Nachbarn :)) gemeldet und er wurde direkt als HMS angelegt.
Auch die Plots wurden direkt angelegt... Ich bin immer wieder begeistert von FHEM.

Also aktuell scheint es zu laufen und wird auch aktualisiert. Auf zum nächsten Thema  8)

PS:Danke für den Tipp mit dem connectCommand.

PSS: Kann ich autocreate irgendwie nur für diesen CUL deaktivieren damit ich den Sensor des Nachbarn rausschmeißen kann?
« Letzte Änderung: 10 November 2016, 21:55:24 von DazDavid »
FHEM (up2date) on Raspberry Pi 3B | nanoCUL 868 MHz | Raspbee Zigbee Gateway | Philips Hue | Osram Lightify | MAX Thermostate

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3575
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #33 am: 11 November 2016, 05:59:56 »
du kannst autocreate nur für devicenamen deaktiveren

attr autocreate ignoreTypes HMS.* zb

oder du lässt den sensor des nachbarn anlegen und setzt dann bei ihm das attribut ignore 1 (oder einfach drin lassen wenn die werte passen ;-)  )
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, PLEX
#CCU2 + HMLAN: Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#culCUBE868,signalduino,nanoCUL433: die lauschen nur

Offline HrzM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #34 am: 23 Dezember 2016, 15:55:23 »
Hallo liebes FHEM-Forum,

ich versuche gerade meinem Selbstbau-nanoCUL (Arduino + CC1101) und FHEM beizubringen mit meinen TX29DTH-IT zu sprechen. Aber irgenwie klappt das nicht.

Folgende Zeilen hab ich den Sourcefiles hinzugefügt:

board.h:
#define HAS_RFNATIVE
#define LACROSSE_HMS_EMU

(und noch ein paar Sachen auskommentiert um Platz zu sparen)

makefile:
                ../../clib/rf_native.c                          \
                ../../clib/lacrosse.c                           \

nanoCUL.c:
#ifdef HAS_RFNATIVE
#include "rf_native.h"
#endif

Der Compiler läuft bis auf ein Warning durch:
(...)
Compiling C: ../../clib/mbus/3outof6.c
../../clib/mbus/3outof6.c: In function ‘encode3outof6’:
../../clib/mbus/3outof6.c:123:10: warning: ‘data[0]’ may be used uninitialized in this function
Compiling C: ../../clib/mbus/mbus_packet.c
Compiling C: ../../clib/mbus/crc.c
Compiling C: ../../clib/rf_native.c
Compiling C: ../../clib/lacrosse.c
Linking: nanoCUL.elf
Creating load file for Flash: nanoCUL.hex
Creating load file for EEPROM: nanoCUL.eep
Creating Extended Listing: nanoCUL.lss
Creating Symbol Table: nanoCUL.sym

Size after:
   text    data     bss     dec     hex filename
  21634     134    1657   23425    5b81 nanoCUL.elf

Flashen funktioniert ohne Probleme, in FHEM hab ich den nanoCUL mit "define nanoCUL_2 CUL /dev/serial/by-id/usb-1a86_USB2.0-Serial-if00-port0@38400 0000" definiert.
Das der CUL trotz meiner Lötkünste funktioniert, weiß ich, da ich im rfmode WMBus_T die TechemHKV in meiner Wohnung lesen kann.

Wenn ich set nanoCUL_2 raw Nr1 ausführe, kommt im Eventmonitor:

2016-12-23 15:51:54 CUL nanoCUL_2 raw Nr1
2016-12-23 15:51:54 CUL nanoCUL_2 UNKNOWNCODE 01

Und Fertig, nichts weiter passiert  :'(

Hat jemand eine Idee was ich falsch mache bzw. fehlt?


Offline DazDavid

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #35 am: 23 Dezember 2016, 16:00:21 »
Das mit Unknown Code zeigt er bei mir beim Wechsel des Modus auch an. Hast du Mal Mode Nr2 versucht? Musst du dein Sensor evtl in einen pairing Mode bringen?
FHEM (up2date) on Raspberry Pi 3B | nanoCUL 868 MHz | Raspbee Zigbee Gateway | Philips Hue | Osram Lightify | MAX Thermostate

Offline juergs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 722
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #36 am: 23 Dezember 2016, 16:00:28 »
Das hier

Änderungen

beherzigt?

Grüße,
Jürgen
« Letzte Änderung: 23 Dezember 2016, 16:26:58 von juergs »

Offline HrzM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #37 am: 23 Dezember 2016, 16:50:05 »
Ach wie doof von mir, ich hab garnicht gesehen das in deinem Post auf Seite 2  Datein angehängt sind (sieht man die nur wen man regestriert ist?).

Die Dateien hab ich nochmal mit meinen verglichen und dann gesehen das in der nanoCUL.c


#define HAS_RFNATIVE


#ifdef HAS_RFNATIVE
       native_task();
#endif


noch fehlte.

Tausend Dank!!!

Offline juergs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 722
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #38 am: 23 Dezember 2016, 19:36:00 »
Zitat
sieht man die nur wen man regestriert ist?
Yep + schöne Weihnachten ...  :)

Offline cosmomill

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #39 am: 22 Februar 2017, 20:50:31 »
Hallo,

ich bin über die Forum-Suche auf diesen Thread aufmerksam geworden. Da ich nicht extra CULfw neu kompilieren wollte nur um ein paar LaCrosse Sensoren auszulesen habe ich das CUL Modul modifiziert. Die Zeilen welche die Rohdaten in das LaCrosse Module Format übersetzten stammen aus dem JeeLink Modul und wurden nur minimal modifiziert. Der Patch für 00_CUL.pm Rev 12983 ist hier zu finden. Autocreate ist nicht implementiert d.h. die LaCrosse Sensoren müssen manuell angelegt werden. Getestet mit FHEM Rev 13417, a-culfw V 1.23.09 Build: 194 und einem TX29DTH-IT.

Ich hätte die Änderungen natürlich lieber in einem eigenen Modul untergebracht, habe aber leider keine Ahnung wie ich auf die Rohdaten eines anderen Modules zugreifen kann oder ob dies überhaupt möglich ist. Ich hoffe dennoch das dies dem einen oder anderen FHEM User etwas weiterhilft.

Offline pejonp

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 689
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #40 am: 23 Februar 2017, 14:46:03 »
....das CUL Modul modifiziert. Die Zeilen welche die Rohdaten in das LaCrosse Module Format übersetzten stammen aus dem JeeLink Modul und wurden nur minimal modifiziert. Der Patch für 00_CUL.pm Rev 12983 ist hier zu finden. Autocreate ist nicht implementiert d.h. die LaCrosse Sensoren müssen manuell angelegt werden. Getestet mit FHEM Rev 13417, a-culfw V 1.23.09 Build: 194 und einem TX29DTH-IT.
..
Hallo cosmomill,

ich habe mal deinen Patch getestet. Ich habe einen Original-Cul mit Version 1.66 868MHz. Die Daten mit Schalter Nr1 werden schon als HMS richtig erkannt, mit dem Patch auch als LaCross. Bei mir laufen auch noch andere TempHumsensoren die mit JeeLink/LACross erkannt werden, über den CUL aber leider nicht.
Beim Umschalten auf Nr2 kommt nichts raus, ist ja auch EMT7110.

pejonp
« Letzte Änderung: 23 Februar 2017, 14:48:27 von pejonp »
BannanaPi+JeeLink (RFM69CW) 868MHz:WT440XH/WT470+TFA 30.3144.IT+TX37-IT+EMT7110+FS20
SignalDuino(CC1101):Bresser+HamaTS33C+WS-0101(868MHz WH1080)
MAX!:HM-MOD-UART:Rauchmelder HM-SEC-SD
VITOSOLIC 200 + RESOL VBUS-LAN
SolarEdge SE5K(TCP 24 RS485)+Sonnenbatterie ComfortS(Vera3)+TD3511+DRT710M(RS485

Offline cosmomill

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #41 am: 23 Februar 2017, 16:55:39 »
Hallo pejonp,

leider habe ich kein EMT7110 um das testen zu können. Ich denke aber das der CUL das Signal vom EMT7110 empfangen müsste. Falls nicht schon geschehen aktiviere doch mal den verbose mode (5) für deinen CUL und schau ob du im RF mode Nr2 oder Nr3  etwas empfängst. Fall etwas ankommt findest du im FHEM Log "unknown message xxx" Einträge.

Grüsse
Rene

Offline pejonp

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 689
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #42 am: 23 Februar 2017, 18:27:09 »
Hi cosmomill,

im RF-Mode Nr2 und Nr3 wird etwas empfangen. Aber du müßtest deine Auswahl nur auf RF-Mode Nr1 einschränken und die anderen dann extra behandeln.
Ich wollte dir eigentlich nur mitteilen das die Erkennung RF-Mode Nr1 schon im CUL enthalten ist. Es werden dann HMS Devices angelegt.

pejonp
BannanaPi+JeeLink (RFM69CW) 868MHz:WT440XH/WT470+TFA 30.3144.IT+TX37-IT+EMT7110+FS20
SignalDuino(CC1101):Bresser+HamaTS33C+WS-0101(868MHz WH1080)
MAX!:HM-MOD-UART:Rauchmelder HM-SEC-SD
VITOSOLIC 200 + RESOL VBUS-LAN
SolarEdge SE5K(TCP 24 RS485)+Sonnenbatterie ComfortS(Vera3)+TD3511+DRT710M(RS485

Offline cosmomill

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #43 am: 23 Februar 2017, 21:14:26 »
OK da habe ich dich wohl falsch verstanden. Das würde bedeuten das deine culfw mit #define LACROSSE_HMS_EMU kompiliert wurde was laut diesem Thread zumindest bei der a-culfw nicht der Standard ist und was ich auch bestätigen kann.

Wenn deine culfw mit #define LACROSSE_HMS_EMU kompiliert wurde dann werden die LaCrosse Rohdaten schon von der culfw in das HMS Format umgewandelt. D.h. das FHEM CUL Modul erhält niemals LaCrosse Rohdaten und mein Patch ist in diesem Fall völlig wirkungslos. So habe ich mir das jedenfalls vorgestellt.

Sorry wegen der Nachfrage wie unschwer zu erkenne bin ich FHEM Neuling.

Grüsse
Rene

Offline pejonp

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 689
Antw:LaCrosse für CUL
« Antwort #44 am: 24 Februar 2017, 01:11:30 »
@cosmomill
ja genau so ist es.

pejonp
BannanaPi+JeeLink (RFM69CW) 868MHz:WT440XH/WT470+TFA 30.3144.IT+TX37-IT+EMT7110+FS20
SignalDuino(CC1101):Bresser+HamaTS33C+WS-0101(868MHz WH1080)
MAX!:HM-MOD-UART:Rauchmelder HM-SEC-SD
VITOSOLIC 200 + RESOL VBUS-LAN
SolarEdge SE5K(TCP 24 RS485)+Sonnenbatterie ComfortS(Vera3)+TD3511+DRT710M(RS485