FHEM > Mobile Devices

FHEMswitch - Android Widgets

(1/65) > >>

Werner Schäffer:
Auf der letzten Swite dieses Threads kannst du lesen warum dieses Widget nicht mehr weiterentwickelt wird

FHEMswitch ist ein werbefreies Android Widget für den Startscreen und ist im Google Store kostenlos verfügbar, auch in der Zukunft.

Beschreibung:
Dieses Widget ermöglicht FHEM-Schalter, Werte-Anzeigen und selbstdefinierte FHEM-Befehle auf dem Startscreen eines Android-Gerätes kompakt in einem Widget zu platzieren.

Über eine Konfiguration, die automatisch beim Platzieren auf dem Homescreen aufgerufen wird oder auch manuell gestartet werden kann, lassen sich Devices und Lightscenes für die Anzeige auswählen, umbenennen und sortieren. Diese Widget holt sich die aktuellen Stati der ausgewählten Fhem-Devices über eine Websocket-Verbindung zum Server. Deshalb ist zu beachten:

Voraussetzungen
Man braucht selbstverständlich eine Fhem-Server. Das reicht aber nicht. Zusätzlich muss fhem.js installiert werden. Dies ist ein node.js Server und der erfordert wiederum eine funktionierende nodejs Installation.

Für die Installation von node.js und fhem.js gibt es schon einen Thread hier im Forum:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,33755.0.html

Features

* Schalter:
Alle FHEM Einheiten die On/Off geschaltet werden können, können mit einem Statussymbol (Lampe) das den aktuellen Schaltzustand anzeigt, aufgelistet werden. Ein Klick auf den Button führt ein "Toggle" durch.


* Lightscenes:
Auch Lightscenes können abgebildet werden und mit einem Klick eine Scene aktiviert werden.


* Werte anzeigen:
Es können die aktuellen Werte jeder FHEM Einheit angezeigt werden. Bei Bedarf und bei manchen Wertetypen kann der Wert auch durch ein Icon dargestellt werden. Dies geht für die Werte on, off, ok und low, sowie für alle numerischen Werte mit einem % am Ende (z.B. Ladezustand von Batterien, man kann da mit FHEM Dummy und Notify sehr viel abbilden).
Beispiel: https://forum.fhem.de/index.php/topic,62610.0.html 


* FHEM-Befehle:
Es können Buttons definiert werden die beliebige FHEM Befehle ausführen.


* Numerische Werte:
Rein numerische Werte, wie Temperatur oder Lautstärke, können über Up/Down Buttons gesteuert werden.
Beispiel: https://forum.fhem.de/index.php/topic,62655.0.html


* Sortierung:
Die Reihenfolge der Elemente innerhalb einer Gruppe kann in der Konfiguration durch Drag&Drop beliebig festgelegt werden.


* Multi Widgets:
Bis zu vier Widgets, die sich in Inhalt, Form und Größe unterscheiden können, lassen sich definieren. Nach dem Start der Konfiguration von FHEMswitch können die Widgets durch einen Farbcode unterscheiden werden.


* lokal und remote:
Man kann, muss aber nicht, für das eigene WLAN eine andere URL zum FHEM-Server definieren, wie für den Remotezugang. Man kann dann z.B. lokal unverschlüsselt sich direkt mit FHEM (js und pl) verbinden, während remote eine https-Verbindung aufgebaut wird.
Installation und Konfiguration
Nach der Installation im Store nicht auf Öffnen klicken, sondern das Widget suchen und auf einen freien Platz eines Startscreens ziehen. Die Konfiguration öffnet sich dann automatisch. Die Konfiguration kann später auch durch Starten der App FHEMswitch gestartet werden um Änderungen vorzunehmen.

So sieht es aus
https://github.com/winne27/FHEMswitch/tree/HEAD/assets/sreenshots/funktionsgrafik.jpg
https://github.com/winne27/FHEMswitch/blob/HEAD/assets/sreenshots/Screenshot_2016-12-12-19-04-37.png


Weitere Beispiele in dem Verzeichnis:
https://github.com/winne27/FHEMswitch/tree/HEAD/assets/sreenshots

Prof. Dr. Peter Henning:
Das ist ja alles sehr nett.

Allerdings sei davor gewarnt, das ohne weiter gehende Sicherheitsmaßnahmen zu nutzen (etwa außerhalb des Hauses). Denn Node.js stellt derzeit noch ein ziemliches Sicherheitsrisiko dar., siehe z.B. https://nodesecurity.io/

LG

pah

Werner Schäffer:

--- Zitat von: Prof. Dr. Peter Henning am 02 Mai 2015, 06:20:10 ---...
Allerdings sei davor gewarnt, das ohne weiter gehende Sicherheitsmaßnahmen zu nutzen (etwa außerhalb des Hauses). Denn Node.js stellt derzeit noch ein ziemliches Sicherheitsrisiko dar., siehe z.B. https://nodesecurity.io/
...

--- Ende Zitat ---

"ziemliches Sicherheitsrisiko" ist doch sicher etwas übertrieben. Ähnliche Listen wie in dem angegeben Link findet man auch für PHP, Perl, Apache, ....
Vielleicht mag es ein paar mehr Probleme geben als in PHP, dafür sind aber wahrscheinlich weniger Exploits im Umlauf, da node.js noch nicht so verbreitet ist.

Außerdem ist node.js auf https://github.com/winne27/fhem.js so vorkonfiguriert dass es keine DB-Zugriffe macht, dass es keine HTTP-Requests erlaubt und auch von Client-Seite keinerlei User-Input verarbeitet. Erlaubt sind nur Websocket-Requests. Damit sind schon die allermeisten potentiellen Risiken ausgeschlossen.

node.js kann man umkonfigurieren, dass es auch dies alles macht, das ist aber nur notwendig wenn man eigene Anwendungen damit realisieren will. Zu Nutzung des Widgets FHEMswitch kann man die Standardkonfiguration benutzen und schließt damit die allermeisten Risiken aus.

Will man FHEMswitch außer Haus benutzen, sollte man allerdings die Konfiguration so ändern dass für die Verbindung ein Passwort benötigt wird. Zusätzlich sollte man dann auch noch die SSL-Verschlüsselung aktivieren.

Trotzdem Danke für den Hinweis auf den Security-Aspekt. Ich habe mir den Code daraufhin nochmals angeschaut und auch noch eine kleine Änderung vorgenommen.

Werner Schäffer:
Kleiner Nachtrag:

der Sourcecode für FHEMswitch ist auf

https://github.com/winne27/FHEMSwitch

einsehbar.

Prof. Dr. Peter Henning:

--- Zitat ---"ziemliches Sicherheitsrisiko" ist doch sicher etwas übertrieben.
--- Ende Zitat ---
>:(
Sicher nicht.

pah

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln