Autor Thema: Bezugsquelle Hutschienen, Gehäuse?  (Gelesen 1604 mal)

Offline Thomas24568

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
Bezugsquelle Hutschienen, Gehäuse?
« am: 29 Dezember 2015, 19:22:11 »
Hallo,

meine Vorstellungen nehmen allmählich physische Gestalt an. Doch nun brauche ich für meine Kammrelais und Klemmen Hutschienen (35 mm und 15mm für die kleinen WAGOs). Hat jemand eine Bezugsquelle? Es muß keine 2m am-Stück-Länge sein, 6 oder 8 * 50cm täten es auch. Oder hat schon mal jemand beim Elektriker um die Ecke nach Reststücken gefragt? Denn ich werde wohl mit 20cm Minimumlänge auskommen.

Gehäuse: Ich habe im Baumarkt "Verteilerdosen" in Größe eines Mini-Schaltschrankes gefunden (ca. 30cm lange Seite). Aber 25€ für so wenige Plastik kommt mir recht teuer vor. Leider konnte ich bei Reichelt keine Gehäuse dieser Art finden, und der Kluxen in HH-Langenhorn ist nicht (mehr?) auf der Kluxen-Webseite zu finden. Existiert der noch?
Ich würde ein bis drei Klemmenkästen aus PCV in 20 bis 30 cm Länge gebrauchen.

Auch hier die Frage nach Ideen (und sei es nur Suchbegriffe für ebay).

Thomas

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2793
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Thomas24568

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
Antw:Bezugsquelle Hutschienen, Gehäuse?
« Antwort #2 am: 29 Dezember 2015, 20:00:12 »
Ich suche keinen Kleinverteiler (hintern offen, vorne durchsichtig), sondern geschlossene Dosen ("Verteilerdosen") die komplett geschlossen sind (IP54 z.B.). Diese sind mechanisch einfach stabiler und für mich besser zu bearbeiten.

Thomas

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2793
Antw:Bezugsquelle Hutschienen, Gehäuse?
« Antwort #3 am: 29 Dezember 2015, 20:17:37 »
Du meinst eine Abzweigdose mit der Möglichkeit Hutschiene zu verbauen?
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Thomas24568

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
Antw:Bezugsquelle Hutschienen, Gehäuse?
« Antwort #4 am: 29 Dezember 2015, 20:49:29 »
Ja. Eine habe ich schon, soll ich dir ein Foto machen?

Thomas

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2793
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Thomas24568

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
Antw:Bezugsquelle Hutschienen, Gehäuse?
« Antwort #6 am: 29 Dezember 2015, 20:59:43 »
Ja, in der Art. Die schon verbaute Einheit vom Baumarkt ist allerdings noch mal 40mm breiter und 300 höher (Tiefe habe ich nicht gemessen).

Danke für den Hinweis auf Ama., für den Preis werde ich dann auch mal dort bestellen.

Thomas


Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:Bezugsquelle Hutschienen, Gehäuse?
« Antwort #7 am: 29 Dezember 2015, 21:41:03 »
Sorry aber solche Fragen sollte besser unter Off-Topic gestellt werden da sie nicht direkt was mit FHEM zu tun haben.
Ein kleines bischen Ordnung darf schon sein  ;)
Verschieben kannst du selbst.
Danke.
Edith: Oder hier  8)
Dennoch danke.
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2015, 21:43:47 von Puschel74 »
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

 

decade-submarginal