Autor Thema: Merten Funk-Rolladentaster Connect (5025, 5035, 5045) modelConfig: unknown  (Gelesen 7013 mal)

Offline krikan

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6258
So, hat was gedauert. Ich habe die Config-Dateien für den Merten Funkrolladentaster angehangen.
Ist eingecheckt.
Wird Morgen ab ca. 8 Uhr per update verteilt. Wenn Du heute testen willst, bitte direkt aus SVN holen.

Offline HomeAlone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
Hui, da wollte ich gerade meinen Beitrag losschicken, und das System sagt mir, dass gerade ein neuer Beitrag verfasst wurde. :) Erst einmal vielen Dank für das Aufnehmen! Seit den frühen Morgenstunden habe ich mich mit git auseinandergesetzt und den Pull Request bei OpenZWave eingetragen. Ich hoffe, dass ich da alles korrekt eingetragen habe.
Aber super, dass Du es bereits für fhem implementiert hast!
Ich muss gleich los - werde aber versuchen es heute Nachmittag / Abend zu testen!

 
Zitat
Ich suche schon ewig einen Taster mit geringer Einbautiefe. Ist Dir da vielleicht etwas bekannt? Der Gira Wipptaster 4fach 014700 hat leider eine extreme Einbautiefe und als Einfachvariante finde ich nichts mit Mittelstellung.
Mittelstellung... das war das Zauberwort  :D
Ich habe natürlich prompt die falschen Taster bestellt (sie sind angekommen und jetzt verstehe ich einiges mehr). Ich bin naiverweise davon ausgegangen, dass alle Taster eine Wippe nach oben und unten haben. OK, wenn man mal ins Schaltbild schaut, sollte klar sein, dass dem nicht so ist, aber die 5Euro für den Einfachtaster reißen auch kein großes Loch in das Haushaltsbudget.   :P

Daraufhin habe ich jetzt auch mal recherchiert, allderdings habe ich bei den Herstellern keine technischen Daten finden können.

Folgende Tastereinsätze habe ich mit Hilfe von Herrn Google gefunden, die eigentlich alle über eine Mittelstellung verfügen sollten (bitte um Korrekturen / Bestätigungen - habe das lediglich recherchiert und mich auf die Angaben im Web verlassen!):
  • Gira Wipptaster 4fach Einsatz 014700 Einsätze EAN Nr. 4010337147008
  • Hager Gruppentaster,4 Schließer Mittelstellung WUE34 EAN Nr. 3250617020176
  • Berker Jalousie-Wippentaster 503520 Modul Einsätze EAN Nr. 4011334030492
  • Jung Multi-Switch volle Wippe 531-41U[ EAN Nr. 4011377062351

Folgende Taster mit Mittelstellung, die allerdings teurer (da über Funk oder KNX-Anbindung verfügend):
  • Merten Busankoppler 671199 EAN Nr. 4011281619450 (KNX)
  • Busch-Jaeger Bedienelement 6108/01 Typ 6133-0-0206 EAN Nr. 4011395135419 (KNX)
  • Peha AP-Wands. 2-Kanal 00321713 Typ D 450.21 FU-BLS JR (EnOcean)

Mal eine Frage: Da ich bei mir das Schalterprogramm Merten M-Smart verwende: gibt es eine Möglichkeit die UP-Einsätze eines anderen Herstellers zu verwenden und entsprechende Aufsätze von Merten?

Zitat
Wenn Du magst, wäre es schön, wenn Du Deine endgültige Lösung posten könntest. Evtl. ist das auch etwas fürs Wiki.
Seit meinem letzten Posting habe ich nicht mehr an dem Skript weitergearbeitet. Was auf jeden Fall noch fehlt, ist die Möglichkeit, dass sich der Dim-Zustand über einen Neustart des FHEM-Servers / Raspberry-Pi gemerkt wird und außerdem, wenn ich die Rollade am Taster direkt hoch und runter fahre, diese Änderung auch an FHEM weitergeleitet wird. Ich kann hier aber gerne noch einmal Zeit investieren, damit es zu einem sauberen Abschluss kommt, von dem alle (hoffentlich) profitieren können.
Am besten würde ich dazu einen neuen Thread im Unterforum Code-Schnipsel eröffnen und wenn das Skript fertig ist, einen Wiki-Eintrag dazu machen?

Offline krikan

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6258
Zitat
Folgende Taster mit Mittelstellung, die allerdings teurer (da über Funk oder KNX-Anbindung verfügend):
  • Merten Busankoppler 671199 EAN Nr. 4011281619450 (KNX)
  • Busch-Jaeger Bedienelement 6108/01 Typ 6133-0-0206 EAN Nr. 4011395135419 (KNX)
  • Peha AP-Wands. 2-Kanal 00321713 Typ D 450.21 FU-BLS JR (EnOcean)

Mal eine Frage: Da ich bei mir das Schalterprogramm Merten M-Smart verwende: gibt es eine Möglichkeit die UP-Einsätze eines anderen Herstellers zu verwenden und entsprechende Aufsätze von Merten?
Der Peha ist ein normaler EnOcean-Taster, d.h. den kann man nicht per Kabel direkt am Aktor anschließen, sondern nur über den "Umweg" Fhem den Aktor ansteuern. So mache ich das derzeit bei meinem FGRM222.
Bei den KNX-Tastern habe ich meine Zweifel, dass das funktioniert.
Aufsätze kenne ich leider nicht; befürchte da wäre basteln angesagt.

Zitat
Am besten würde ich dazu einen neuen Thread im Unterforum Code-Schnipsel eröffnen und wenn das Skript fertig ist, einen Wiki-Eintrag dazu machen?
Das darfst Du halten wie Du magst, freue mich immer, wenn etwas zurückfließt...