Autor Thema: Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM  (Gelesen 514244 mal)

Offline Heatseeker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM
« Antwort #2595 am: 22 Februar 2021, 09:57:26 »
Moin,

1) mir ist nicht aufgefallen, dass die Fehlermeldung bei einem Timeout von 10s kam, muss ich nochmal auf den Counter schauen und heute Abend nochmal testen. Nachrichten kamen auf jeden Fall nicht an.

2) die Prozessorlast geht nicht hoch.

3) Der FHEM Server läuft unter Proxmox Virtualisiert und wird für keine anderen Zwecke zweckentfremdet. Ich kann mir gerade keine anderen Prozesse vorstellen die in Internet gehen.

Grüße
Heatseeker

Offline Landorin

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM
« Antwort #2596 am: 22 Februar 2021, 19:49:20 »
Habe seit ungefähr der gleichen Zeit das Problem, dass FHEM hängt, wenn Nachrichten an den Telegram Bot (von FHEM aus) gesendet werden (umgekehrt nach FHEM nutze ich nicht). Habe das mit einem Dummy Schalter geprüft. Lasse ich den Telegrambot Befehl weg, klappt es sofort, das Ding einzuschalten. Mit Telegram hingegen dauert es mind. 5 Sekunden. Komplexere Befehle brauchen dann auch gerne mal 10 Sekunden. Egal, was beim Polling eingestellt ist (steht jetzt auf 0 und schon zig Neustarts von FHEM als auch des Raspberrys). Habe auch schon ältere Backups eingespielt. Dachte zuerst es liegt daran, dass ich das Netzwerkkabel am FHEM Raspberry gezogen hatte für mind. einige Stunden. Aber wenn ich das hier so lese, war das vielleicht purer Zufall.

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10030
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM
« Antwort #2597 am: 22 Februar 2021, 19:51:18 »
Attribut dnsServer bei global gesetzt?

Wäre jetzt mein erster Verdacht...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline Landorin

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM
« Antwort #2598 am: 22 Februar 2021, 20:18:07 »
Hallo, mir ist noch was eingefallen und habe die Ursache gefunden: ich hatte doch was geändert (und dachte es wäre korrigiert). Ich hab nen eigenen DNS Server im Netzwerk. Bei dem hat sich die IP geändert. Zwar hat der DHCP Server die korrekten Einstellungen, der Raspberry hatte aber weiterhin die alte IP mit drin in /etc/resolv.conf . Nachdem ich das ausgebügelt hatte gerade eben klappt es auf Anhieb wieder. Werde einen externen Server jetzt setzen, danke für den Tipp mit der globalen Einstellung.
« Letzte Änderung: 22 Februar 2021, 20:22:21 von Landorin »

Offline viegener

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4141
    • Meine Seite im fhemwiki
Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM
« Antwort #2599 am: 22 Februar 2021, 21:23:01 »
Moin,

1) mir ist nicht aufgefallen, dass die Fehlermeldung bei einem Timeout von 10s kam, muss ich nochmal auf den Counter schauen und heute Abend nochmal testen. Nachrichten kamen auf jeden Fall nicht an.

2) die Prozessorlast geht nicht hoch.

3) Der FHEM Server läuft unter Proxmox Virtualisiert und wird für keine anderen Zwecke zweckentfremdet. Ich kann mir gerade keine anderen Prozesse vorstellen die in Internet gehen.

Grüße
Heatseeker

zu 3 - es ging um andere Devices (also FHEM devices) - z.B. httpmod
(Begründung: Ich halte es nachwievor nicht für ein telegrambot-spezifisches Problem)

zu 2 - ich vermute vielleicht ein DNS-Problem? - ähnlich wie bei landorin

Kein Support über PM - Anfragen gerne im Forum - Damit auch andere profitieren und helfen können

Offline Heatseeker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM
« Antwort #2600 am: 23 Februar 2021, 06:39:58 »
Moin,

moin DNS hat eine fixe IP und wird nun auch von  FHEM Server umgangen und geht direkt auf den Gateway. Senden klappt ja auch.


Ich habe gerade das timeout nochmal auf 10 gestellt. Der errorcount geht auf 0 aber Nachrichten kommen trotzdem nicht durch.

Mit den anderen FHEM Devices muss ich nochmal prüfen. Wie kann ich das am besten? In der Configfile nach httpmod suchen?

Offline viegener

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4141
    • Meine Seite im fhemwiki
Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM
« Antwort #2601 am: 23 Februar 2021, 08:40:50 »
Moin,

moin DNS hat eine fixe IP und wird nun auch von  FHEM Server umgangen und geht direkt auf den Gateway. Senden klappt ja auch.


Ich habe gerade das timeout nochmal auf 10 gestellt. Der errorcount geht auf 0 aber Nachrichten kommen trotzdem nicht durch.

Mit den anderen FHEM Devices muss ich nochmal prüfen. Wie kann ich das am besten? In der Configfile nach httpmod suchen?

httpmod devices findest Du über den TYPE also list TYPE=HTTPMOD - generell würde ich empfehlen den Configfile nicht direkt zu verwenden und insbesondere nicht anpassen - aber das ist ein ganz anderes Thema

Ja, DNS scheidet eigentlich aus.
Aber ich  wiederhole nochmal einige von den Anmerkungen von oben - vielleicht gehst Du die mal vollständig durch
1) timeout auf kleine Werte setzen (nicht nur einen) und schauen ob irgendwann der poll funktioniert
2) Auf linux ebene schauen ob es Meldungen gibt (kernel, logs, firewall etc) - das gehört aber hier nicht hin, dazu bin ich auch nicht der experte
3) Du musst die Unterschiede zwischen Deiner neuen Installation und der alten herausfinden - Die Virtualisierung ist dabei ein möglicher Kandidat


Kein Support über PM - Anfragen gerne im Forum - Damit auch andere profitieren und helfen können