Autor Thema: Platine für Selbstbau NanoCUL  (Gelesen 236422 mal)

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4337
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1245 am: 27 Mai 2018, 14:52:46 »
Hallo Michael,

Der funktionsuntüchtige ist der 433 MHz CUL. Siehe Bild.
Er soll für die FS20 Komponenten sein.
nein, FS20 geht auch mit 868 MHz, aber halt mit einer anderen Datenrate.
Und für 868 MHz brauchst Du m.E. auch nicht die a-culfw, die normale culfw reicht (sie schadet aber auch nichts).

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline exot

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 522
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1246 am: 27 Mai 2018, 15:48:07 »
Hallo Arnd,
Zitat
  Flash mal die a-culfw für 868 auf diesen Arduino
Der Arduino von dem nicht funktionstüchtigen CUL ist doch von dir.
Da sollte doch die selbe Software wie auf auf dem Funktionierenden sein.
Oder?
Ich werden wie gewünscht einen neuen Betreff unter Anfängerfragen eröffnen,
denn es haben sich noch andere Fragen aufgetan.
Gruß Michael

Online RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1923
  • Es begann alles so klein ;-)
Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1247 am: 27 Mai 2018, 16:05:27 »
Naja, ich hatte Dir jeweils einen Arduino mit a-culfw geflasht aber, einen mit der 433 und einen mit der 868er Version.
Gruß Arnd


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 27 Mai 2018, 16:33:40 von RaspiLED »
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline nanocosmos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1248 am: 10 Oktober 2018, 18:03:01 »
Hallo,

ich habe seit längerem den NanoCul im Einsatz, ausschließlich für Homematic.
Mir ist aufgefallen, dass nach ein paar Tagen der CUL nicht mehr reagiert. Wenn ich zum Beispiel die desired-temp meiner Heizung ändern möchte, passiert nichts.
Starte ich fhem, bzw. den Raspberry neu, funktioniert es sofort und der Theromastat schaltet auf die gewünschte Temperatur.
Hatte bereits die neuste a-culfw drauf geflasht, leider keine Besserung.
Ich hatte den CC1101 im Verdacht, vielleicht habe ich da ne billige Variante erwischt.

Besten Dank für die Hilfe
Grüße
Daniel

Online gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2256
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1249 am: 10 Oktober 2018, 18:16:08 »
Hallo,

ich habe seit längerem den NanoCul im Einsatz, ausschließlich für Homematic.
Mir ist aufgefallen, dass nach ein paar Tagen der CUL nicht mehr reagiert. Wenn ich zum Beispiel die desired-temp meiner Heizung ändern möchte, passiert nichts.
Starte ich fhem, bzw. den Raspberry neu, funktioniert es sofort und der Theromastat schaltet auf die gewünschte Temperatur.
Hatte bereits die neuste a-culfw drauf geflasht, leider keine Besserung.
Ich hatte den CC1101 im Verdacht, vielleicht habe ich da ne billige Variante erwischt.

Besten Dank für die Hilfe
Grüße

Ein NanoCUL ist auch nicht die beste Variante um Homematic zu unterstützen, da gibt es deutlich bessere.
Daniel
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline nanocosmos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1250 am: 10 Oktober 2018, 18:18:55 »
Was würdest Du vorschlagen?

Was mich wundert ist, dass es immer nach dem Reboot ein paar Tage funktioniert.

Online gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2256
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1251 am: 10 Oktober 2018, 18:31:18 »
Was würdest Du vorschlagen?

Was mich wundert ist, dass es immer nach dem Reboot ein paar Tage funktioniert.

Ein HM-MOD-UART Modul, mit WLAN oder am Raspberry direkt oder per MapleCUL oder ...
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline nanocosmos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1252 am: 10 Oktober 2018, 20:02:24 »
Danke für die Tipps.

Mich würde dennoch interessieren, weshalb der nanoCul nach ein paar Tagen nicht mehr funktioniert.

Online RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1923
  • Es begann alles so klein ;-)
Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1253 am: 11 Oktober 2018, 20:31:13 »
Hi,
reicht dem kein close und open?
Oder ein usbreset per bash Skript?
Das könntest Du zeitabhängig (jede Nacht) oder Status abhängig per doif in FHEM automatisieren!?
Gruß Arnd


Raspi2 mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, Bravia, ...
« Letzte Änderung: 11 Oktober 2018, 20:45:14 von RaspiLED »
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline nanocosmos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1254 am: 30 Oktober 2018, 19:47:39 »
Danke für den Tipp!
Wie würde solch eine Umsetzung am besten aussehen?

Ich habe noch einen Homematic Thermostat Bausatz, lässt sich dessen Funkmodul am Raspi nutzen?

Besten Dank und viele Grüße
Daniel

Offline nanocosmos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1255 am: 31 Oktober 2018, 20:44:47 »
Mir ist gerade aufgefallen, dass der nanoCUL als state "Initialized" angibt.
Sollte er nicht eigentlich auf Open stehen?

Grüße Daniel

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4337
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1256 am: 31 Oktober 2018, 20:45:59 »
Mir ist gerade aufgefallen, dass der nanoCUL als state "Initialized" angibt.
Sollte er nicht eigentlich auf Open stehen?
"initialized" ist ok, dann hat er nicht nur die serielle Schnittstelle geöffnet, sondern auch erkannt, dass ein CUL dranhängt.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline nanocosmos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1257 am: 31 Oktober 2018, 21:13:46 »
Danke Dir für die schnelle Antwort!

Bringt es etwas, wenn ich statt a-culfw auf die ts-culfw flashe?

Habe zwar noch einen HmUartWlan Gateway rumliegen, doch ich bin mir nicht sicher, wie der Umstieg vom nanoCUL auf den wlan gateway reibungslos funktioniert.
Meine sämtlichen Homematic Geräte sind ja mit dem NanoCUL gepaired.

Grüße Daniel

Online RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1923
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1258 am: 31 Oktober 2018, 21:19:29 »
Wenn Du dem WLANGW die gleicht HMID gibst, brauchst Du nur das IODev zu ändern - bei der Gelegenheit am besten direkt auf eine VCCU ;-) Ein erneutes Pairen ist nicht notwendig.
Und ja TSCULFW kann bei Verbindungsproblemen mit HM Geräten helfen ;-)

Gruß Arnd


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline nanocosmos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:Platine für Selbstbau NanoCUL
« Antwort #1259 am: 31 Oktober 2018, 22:43:46 »
Vielen Dank für die Hinweise!

Was würdet ihr favorisieren: NanoCUL mit ts-culfw oder HmUart Wlan Gateway?

Mein nanoCUL im jetzigen Zustand mit a-culfw ist leider überhaupt nicht zuverlässig, zumindest was die Schaltung meiner Homematic Thermostate angeht.

Viele Grüße
Daniel