FHEM - Entwicklung > Wunschliste

OpenHr20 + HM-11

<< < (2/2)

Mikesch:
Update ich habe die Funkmodule (RFM12BSP Rev.1.0 866Mhz) eingebaut.
Leider stehe ich jetzt etwas auf dem Schlauch ich habe versucht am myLaCrosseGateway etwas zu empfangen leider bis jetzt ohne Erfolg.

--- Code: ---set myLaCrosseGateway LaCrossePairForSec 120 ignore_battery
--- Ende Code ---


Hat jemand eine Idee oder Tipps?

Florian_GT:
Hallo zusammen,

ich weiß der Beitrag ist alt, aber ich werde meine HR20 nun bald mit dem ESP verbinden und hoffentlich auch eine Verbindung über MQTT zu FHEM schaffen. OpenHR20 läuft bereits mit einer Modifizierten Version, Siehe https://github.com/florian-asche/openhr20.

Mit einem RS232 Com-Server hatte ich schon eine Verbindung zu FHEM aber eher unstabil. Ich will nun mit dem ESP und MQTT eine bessere Verbindung schaffen und nebenbei noch mit einigen DS18B20 Temperatur messen.

Selfmanager:
Hallo,
zufällig bin ich auf eueren thread gestoßen, und hätte hierzu ein paar Informationen:


--- Zitat ---ElTentakel Antw:OpenHr20 + HM-11  am 12 August 2015
1. Teil: Implementierung der Steuerung des HR20 (über UART)
--- Ende Zitat ---

Bei mir sind 6 HR20E aktiv, geflashed mit "openhr20 V1.0" vom 16.02.2011 von der htw.dresden,
sie sind per Telefonkabel via RS232 mit fhem verbunden.
Versuche mit Funkverbindungen gab es keine.
Die Batterien wurden ersetzt durch NiMH-Akku's 2700mAh, einzeln versorgt durch Lademodule und eine 24V-Zentralversorgung.
Jeder HR20 wird mit einem Pegelwandler an RS232 angepasst, über die Telefonkabel zu zwei 4-Kanal COM2NET-Adaptern geführt, und im internen Netz zur Verfügung gestellt.
In fhem sind 6 ECMDDevice's definiert, die telnet-Verbindungen über IP-Adressen und Ports herstellen.
Das Senden von Commands und die Auswertung der Statusmitteilungen erfolgen in einer hr20.classdef und ergänzend in userReadings.


--- Code: ---#
define KuHR20 ECMD telnet 192.168.178.11:109
setuuid KuHR20 5d89ad58-f33f-bee7-c49c-4059c5b2f98601c6
attr KuHR20 classdefs HR20=./CLASS/hr20.classdef
attr KuHR20 icon sani_heating
attr KuHR20 partial 3
attr KuHR20 room NET
#
define KuHR20cmd ECMDDevice HR20 A B H V X Y Ma Mm Command
setuuid KuHR20cmd 5d89ae1b-f33f-bee7-7e1d-73404805aa6c0a5d
attr KuHR20cmd IODev KuHR20
attr KuHR20cmd event-min-interval .*:240
attr KuHR20cmd event-on-change-reading .*
attr KuHR20cmd room AC.Ku
attr KuHR20cmd userReadings BATT { sprintf ("%0.2f",ReadingsVal("KuHR20cmd","batt.raw",0) *0.5026) },\
POS { sprintf ("%0.1f",(ReadingsVal("KuHR20cmd","ventil",0))*1.66 -33)}
#

--- Ende Code ---

Ein Problem soll nicht verschwiegen werden: Alle HR20 liefern zuverlässig Daten im 4-Minuten-Takt, aber nur einer lässt sich verlässlich steuern. Bei einem zweiten kommt die hälfte der Commands nicht an, und bei den anderen kann maximal die Version mit V/n abgefragt werden.
Bei denen erfolgt die Programmierung der automatischen Zeitsteuerung und Parameter noch über „openHR20 Suite V0.4.23954“, oder am Anfang war das auch auch über „RealTerm“.
 
So zeigt sich die Datenauswertung in der grafischen Darstellung.
Im unteren Diagramm ist die Akku-Spannung dargestellt. 2,95V ist der normale Wert, und bei Ausfall der Stromversorgung funktionieren µC und die Datenübertragung bis zu etwa 2,7V.

Mikesch:
Danke das du deine Informationen teilst ich habe die Sammlung der HR20 noch in der Kiste muss mich unbedingt dran setzten.
Es kommt ja immer etwas dazwischen....

Florian_GT:
Ich muss gestehen ich habe auf Zigbee Geräte gewechselt und dir HR20 liegen jetzt hier in einer Kiste. Ist etwas Offtopic aber falls jemand die Geräte haben möchte, gerne melden.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln