Autor Thema: Senden via Jeelink/LaCrosse  (Gelesen 9667 mal)

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2950
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #45 am: 05 März 2017, 22:38:12 »
Probier mal bitte die angehängte 10.1r Beta, ob es damit bei Dir auch geht.

Offline DokHasenbein

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #46 am: 05 März 2017, 22:59:03 »
Ja. Klappt.

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2950
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #47 am: 07 März 2017, 15:18:21 »
Ja. Klappt.
Bei Dir alles im Lot.
Wenn Du keine (auch sonstige) Probleme mit dieser Version hast, dann würde ich sie demnächste offiziell rausgeben.

Offline DokHasenbein

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #48 am: 07 März 2017, 15:21:31 »
Also mit dem Jeelink ist alles im Lot. Leider ist mein HM-LAN-CFG am sterben >:( (ständige Disconnects), weshalb bei mir im Moment alles mögliche nicht richtig funktioniert. Deshalb hab ich leider nicht viel testen können :-[.
Auf jeden Fall vielen Dank nochmal für deine schnelle Hilfe. Ist echt super!


Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2950
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #49 am: 11 März 2017, 18:49:02 »
Habe die Version gerade offiziell eingecheckt.

Version 10.1r

Offline DokHasenbein

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #50 am: 13 Oktober 2017, 11:51:27 »
Hallo HCS,

mein Projekt kommt langsam aber stetig voran. Ich habe einige Fragen zu den verwendeten Bibiliotheken, von denen ich hoffe, dass Du sie beantworten kannst:
1.) RFMxx hat einen IRQ-Pin, der aber soweit ich es verstehe gar nicht zum Einsatz kommt. Weder als Interrupt noch überhaupt als Input-PIN. Richtig?
2.) Woher kommt eigentlich RFMxx? Ist das Dein Werk? Wie ist die Lizenz?
3.) Die 1%-Regel müsste man selbst auf höherer Ebene beachten, oder ist das irgendwo drin?
4.) ACKs oder so von FHEM müsste man auch auf höherer Ebene verarbeiten, oder?

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2950
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #51 am: 13 Oktober 2017, 12:35:31 »
1.) RFMxx hat einen IRQ-Pin, der aber soweit ich es verstehe gar nicht zum Einsatz kommt. Weder als Interrupt noch überhaupt als Input-PIN. Richtig?
Richtig.

2.) Woher kommt eigentlich RFMxx? Ist das Dein Werk? Wie ist die Lizenz?
Ja, mein Werk, ist eine Lib, die RFM12 und RFM69 kann und automatisch erkennt, ob und welcher es ist.
Die Lizenz ist "kanst machen mit, was Du willst"

3.) Die 1%-Regel müsste man selbst auf höherer Ebene beachten, oder ist das irgendwo drin?
Muss man selbst beachten

4.) ACKs oder so von FHEM müsste man auch auf höherer Ebene verarbeiten, oder?
Ja. Die RFMxx ist pur die Ansteuerung des RFM und dessen Konfiguration der HF-Parameter usw. aber keine "höheren" Protokolle.

Allgemein
Ich stelle aber auch kein "Produkt" RFMxx.h/RFMxx.cpp zur Verfügung. Sie ist Bestandteil der Firmware für den JeeLink und das LGW.
Du darfst sie Dir aber gerne abgreifen und für was auch imme verwenden, in eigener Verantwortung im Kontext von dem, was Du machst.

Offline Harst

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #52 am: 12 Januar 2018, 22:50:32 »
Ich habe gerade versucht, meinem Temperatur-Display per JeeLink Daten zu schicken. Als das nicht ging habe ich mir die Sourcen angesehen und glaube, das das vom Konzept nicht geht (Die Geräteart ist CC statt 09, Das Protokoll ist anders)?

Hintergrund ist, dass ich Sensoren habe, die das Display versteht, aber die geben Temperatur und keine Luftfeuchte. Die anderen geben die Feuchte, aber sprechen das falsche Protokoll.

Leichtsinnig dachte ich, dann kann ja der JeeLink die Werte aus FHEM senden, dann sind alle mit einem Sensor glücklich.

Habe ich was übersehen oder geht das zur Zeit nicht?

Danke

Horst

PS: Wenn noch Speicher da ist wäre die Erweiterung vielleicht sogar für mich machbar.

Offline FFHEM

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:Senden via Jeelink/LaCrosse
« Antwort #53 am: 16 April 2018, 12:42:37 »
Auf die Gefahr hin, dass ich mich im falschen Board befinde, stelle ich dennoch einfach mal die Frage, ob ich für diesen Sensor:

https://adko.eu/Sender-868MHz-fuer-3-Temperatur-Feuchtigkeit-Sensoren-DS18B20-DHT-22-IP65

der über einen JeeLink v3c mit eigener Firmware empfangen wird, in FHEM eingebunden werden kann.
Lt. Hersteller soll das gehen, aber er selbst kennt FHEM nicht und kann nicht weiterhelfen.

Der JeeLink ist mit der Hersteller-Firmware geflasht
model: [ADKO_JeeLinkReader.1.2_HMS_mod4 (RFM69 f:868300 r:17241)](Update: mit der Original-JeeLink-Firmware kommen keine RAW-Messages an)
und liefert als RAW-Message z. B. :
H000040510245
Laut Hersteller soll dies durch ein LaCrosse-Device in FHEM realisiert werden können.
Aber weder wird beim
set myJeeLink LaCrossePairForSec 60ein neues Device angelegt, noch kann man es manuell machen.

Die RAW-Message hat diesen Aufbau lt. Hersteller:
*HMS 100 TF  (Temperatur / Luftfeuchtesensor)
*HMS 100 T   (Temperatur)
*
* H 00 00 2 1 1  2  0  4  0  0         ID=0000 ; T=41.2  ; sensorTyp= HMS100T; schwache Batterie
* H 00 00 0 0 1  2  0  4  5  6         ID=0000 ; T=41.2  ; RF=56  ; sensorTyp= HMS100TF
* H 00 00 8 0 1  2  0  4  5  6         ID=0000 ; T=-41.2  ; RF=56  ; sensorTyp= HMS100TF;
* H AA AA F T T1 T2 H1 T3 H2 H3 RR
* |  | |  | |  |  | |  |  |  |  |
* |  | |  | |  |  | |  |  |  |  `---- RSI-Wert vom Empfang (optional)   
* |  | |  | |  |  | |  |  |   `------ Humidity H3*1 (10*H2 + H3 + H1/10)
* |  | |  | |  |  | |  |  `---------- Humidity H2*10 (10*H2 + H3 + H1/10)
* |  | |  | |  |  | |   `------------ Temperature T3*10 (10*T3 + T1 +T2/10) * Vorzeichen
* |  | |  | |  |  | `---------------- Humidity H1*0.1 (10*H2 + H3 + H1/10)  immer 0 da LaCross nur im 1% Schritten
* |  | |  | |  |  `------------------ Temperature T2 * 0.1 (10*T3 + T1 +T2/10) * Vorzeichen
* |  | |  | |  `--------------------- Temperature T1*1 (10*T3 + T1 +T2/10) * Vorzeichen
* |  | |  | `------------------------ Sensor-Typ: 0.. HMS100TF, 1.. HMS100T
* |  | |  `-------------------------- Flags und Temperatur-Vorzeichen Vorzeichen: kleiner 0°C => 8   schwache Batter => 2 oder gemischt als HEX
* |  |  `---------------------------- ID = AA 
* |   `-------------------------------fix = 00
* `---------------------------------- fix = H

Nachdem ich mir das LaCrosse-Modul angesehen habe, ist mir auch klar, warum das nicht geht.
Seht Ihr die Möglichkeit, dieses Format in das LaCrosse-Modul (oder auch ein eigenes später) einzubauen?
Hab das noch nie gemacht und mit Perl sehr wenig Erfahrung.
Reicht es nicht, einen ähnlichen LaCrosse-Sensoren in der 36_LaCrosse.pm zu kopieren und den Code anzupassen, der die Dekodierung macht?
Reicht das??

Ihr seht, viele Fragen, deshalb vielen Dank im voraus!

Gruß,
Friedhelm




FHEM 5.8 auf Raspberry Pi B, Raspbian Stretch, Homematic-Komponenten