Autor Thema: Selbstbau nanoCUL für 433 und 868MHz für Raspberry Pi 2 Model B SBC  (Gelesen 11917 mal)

Offline Burny4600

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1919
Antw:Selbstbau nanoCUL für 433 und 868MHz für Raspberry Pi 2 Model B SBC
« Antwort #15 am: 07 September 2015, 20:31:39 »
Danke für den Tipp.
Sieht so aus als fehlt die Verbindung bei den FTDI.
« Letzte Änderung: 07 September 2015, 20:37:04 von Burny4600 »
Mfg Chris

Raspberry Pi 2/2+/3/3+/4 / Betriebssystem: Bullseye Lite
Schnittstellen: RFXtrx433E, SIGNALduino, MQTT, nanoCUL, HM-MOD-UART, 1-Wire, LAN, ser2net, FHEM2FEHEM
Devices: S.USV, APC-USV, Fronius Datalogger Web 2, FS20, IT, Resol VBUS & DL2, TEK603, WMR200, YouLess, Homematic, MQTT

Offline BlackStone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Antw:Selbstbau nanoCUL für 433 und 868MHz für Raspberry Pi 2 Model B SBC
« Antwort #16 am: 07 September 2015, 20:48:54 »
der Fehler kann einen schon zur Weißglut bringen, ich hatte immer den Treiber und die Verkabelung im blick. und dann bin ich irgendwo drüber gestolpert das der Testpin nicht gezogen sein könnte.
also Datenblatt besorgt und da stehst doch tatsäch drin. Seite 7 und 8.

http://www.ftdichip.com/Support/Documents/DataSheets/ICs/DS_FT232R.pdf

praktisch ist jedoch die Pinne liegen gleich neben einander.  8)
« Letzte Änderung: 07 September 2015, 20:50:25 von BlackStone »

Offline Burny4600

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1919
Antw:Selbstbau nanoCUL für 433 und 868MHz für Raspberry Pi 2 Model B SBC
« Antwort #17 am: 08 September 2015, 09:08:16 »
Es hat wirklich die Verbindung gefehlt.
Bisher trat der Fehler das sich die nanoCUL's wegschaltet nicht mehr auf.


Trotzdem funktioniert für die FS20 Aktoren das Schalten mit dem nanoCUL868 nicht wirklich zufriedenstellend.
Zudem habe ich im LOG Adressen die es für FS20 gar nicht gibt!?
Oder setzten sich die Adressen bei den FS20 für das Senden und Empfangen anders zusammen?

2015.09.15 19:18:53 4: CUL_Parse: nanoCUL868 F1B1B2000EC -84
2015.09.15 19:18:53 5: nanoCUL868 dispatch 810b04xx0101a0011b1b200000
2015.09.15 19:18:58 5: CUL/RAW: /F1B1B11
2015.09.15 19:18:58 5: CUL/RAW: F1B1B11/00EC
2015.09.15 19:18:58 5: CUL/RAW: F1B1B1100EC/

HC1: 1234   HC2: 1234   Adr: 1222

2015.09.15 20:24:30 3: FS20 set R_OG1_WZ off
2015.09.15 20:24:30 5: nanoCUL868 sending F1b1b1500
2015.09.15 20:24:30 5: SW: F1b1b1500

Gibt es für diese beiden Punkte auch Lösungen.
Habe so ziemlich alles durch was ich finden konnte.
« Letzte Änderung: 15 September 2015, 20:34:59 von Burny4600 »
Mfg Chris

Raspberry Pi 2/2+/3/3+/4 / Betriebssystem: Bullseye Lite
Schnittstellen: RFXtrx433E, SIGNALduino, MQTT, nanoCUL, HM-MOD-UART, 1-Wire, LAN, ser2net, FHEM2FEHEM
Devices: S.USV, APC-USV, Fronius Datalogger Web 2, FS20, IT, Resol VBUS & DL2, TEK603, WMR200, YouLess, Homematic, MQTT

 

decade-submarginal