Autor Thema: neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose  (Gelesen 51496 mal)

Offline Tottbeck

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose
« Antwort #360 am: 24 September 2018, 17:54:23 »
Habe folgende GHoma-Version:
File        Rev   Last Change
53_GHoma.pm 16234 2018-02-20 20:52:53Z klausw

Der energy-Wert ist quasi unbrauchbar, da der des öfteren mal unmotiviert nach unten springt, oder ist das nur bei mir ?

VG


Offline Toto1973

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 291
Antw:neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose
« Antwort #361 am: 04 November 2018, 02:22:54 »
Ich habe mir nun einige G-Home Zwischenstecker zugelegt. Das Einrichten war Super einfach. Nur ist mir dabei folgendes "passiert":
Ich habe 3 LD382 Magic Ufo RGB-Stripe Controller, welche auch per Wifi angebunden sind. Als ich nun beim G-Homa Server den Befehl set GHoma_Server ConfigAll abgesetzt habe, wurden auch in den 3 LD382 Magic Ufo RGB-Stripe Controller der Port auf 4196 geändert. Dadurch konnte ich die RGB-Stripes nicht mehr steuern. Erst ein manuelles Ändern des Port in den LD382 auf 5577 hat dieser wieder steuerbar gemacht.

Meine Anregung wäre nun, das Modul so zu ändern, das man IP-Adresse von Geräte ausschliessen kann, so dass "falsche" Geräte nicht den Port verstellt bekommen.
Raspberry PI2, Rademacher DuoFern Stick, CUL, 2 x SCC,  JeeLink 868 Mhz, JeeLink 433 Mhz, 3x Magic UFO LED WiFi Controller, 4x MAX BC-RT-TRX-CyG, 2x MAX Fensterkontakt, 5x Rademacher Gurtwickler, 6x TX29DTH-it, 2x TX25-it als Helligkeitssensor, 1X HM-ES-PM, 6x Sonoff, 7x G-Homa, PIR-1000
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1783
Antw:neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose
« Antwort #362 am: 06 November 2018, 22:01:54 »
...Das Einrichten war Super einfach. Nur ist mir dabei folgendes "passiert":
Ich habe 3 LD382 Magic Ufo RGB-Stripe Controller, welche auch per Wifi angebunden sind. Als ich nun beim G-Homa Server den Befehl set GHoma_Server ConfigAll abgesetzt habe, wurden auch in den 3 LD382 Magic Ufo RGB-Stripe Controller der Port auf 4196 geändert. Dadurch konnte ich die RGB-Stripes nicht mehr steuern. Erst ein manuelles Ändern des Port in den LD382 auf 5577 hat dieser wieder steuerbar gemacht.
cool, dann haben die wohl das gleiche WLAN Modul  8)

Meine Anregung wäre nun, das Modul so zu ändern, das man IP-Adresse von Geräte ausschliessen kann, so dass "falsche" Geräte nicht den Port verstellt bekommen.
Das ist nicht so einfach.
ConfigAll wird als Broadcast ausgeführt. Dabei lassen sich keine IPs ausschließen.
Ich sehe zwei Möglichkeiten:
- einen weiteren Set Befehl für einzelne IPs einführen
- Über einen Info Broadcast herausfinden, welche der Clients vom Typ GHoma sind und diese dann separat Konfigurieren. (Das ist erheblich umfangreicher, da ich derzeit einfach den Config Befehl rausblase ohne auf Antworten zuwarten.

Es kann allerdings etwas dauern bis ich es implementiert habe.

Der energy-Wert ist quasi unbrauchbar, da der des öfteren mal unmotiviert nach unten springt, oder ist das nur bei mir ?

Du bist nicht der Einzige, ich sehe es auch. Tendentiell geht es aber nach oben. Es ist möglich, das die Bytes der Energy Information verdreht sind.
Könntest du ein verbose 4 solch eines Negativsprungs aufzeichen?
Es wäre auch interessant, welcher Energy Wert in der App angezeigt werden würde.

Grüße
Klaus
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline sledge

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose
« Antwort #363 am: 06 November 2018, 22:06:34 »

Ich sehe zwei Möglichkeiten:
- einen weiteren Set Befehl für einzelne IPs einführen

Da ich nach und nach weitere G-Homa in mein System reinnehme, fände ich diese Variante sehr sinnvoll.

Es ist doch so: Man nimmt die Steckdose in Betrieb, die IP taucht im heimischen DHCP Setup auf, dann die Einbindung in FHEM. Zumindest ist das bei mir die letzten 7 Steckdosen so gewesen.

Von daher mein Vote für diese Alternative.

Und: Danke für das Modul. Macht, was es soll.
FHEM: Intel-NUC / 2 Cube-CUN + 20 FK + 4 ECO-Taster / HMLAN + HM-PB-2-WM55-2 + 4 HM-MOD-Re-8 / JeeLink + 17 TX29DTH / Jeelink + 7 PCA301 / HMUARTWLAN / Opentherm-Gateway / LGW+CUL868

Offline Toto1973

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 291
Antw:neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose
« Antwort #364 am: 07 November 2018, 10:12:58 »
Ich möchte mich auch mal noch für das Modul bedanken!
Raspberry PI2, Rademacher DuoFern Stick, CUL, 2 x SCC,  JeeLink 868 Mhz, JeeLink 433 Mhz, 3x Magic UFO LED WiFi Controller, 4x MAX BC-RT-TRX-CyG, 2x MAX Fensterkontakt, 5x Rademacher Gurtwickler, 6x TX29DTH-it, 2x TX25-it als Helligkeitssensor, 1X HM-ES-PM, 6x Sonoff, 7x G-Homa, PIR-1000

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1783
Antw:neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose
« Antwort #365 am: 11 November 2018, 00:16:04 »
update mit neuem Befehl
ConfigSingle
ist hochgeladen
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Toto1973

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 291
Antw:neues Modul: G-Homa Wifi Steckdose
« Antwort #366 am: 11 November 2018, 10:31:13 »
Ich finde das ganz praktisch, wenn man bei einer Änderung am Modul direkt hier im Forum auch noch die neue Syntax lesen kann. Diese lautet:
set <name> ConfigSingle <IP des Zwischensteckers> [IP|hostname|FQDN von FHEM]
Raspberry PI2, Rademacher DuoFern Stick, CUL, 2 x SCC,  JeeLink 868 Mhz, JeeLink 433 Mhz, 3x Magic UFO LED WiFi Controller, 4x MAX BC-RT-TRX-CyG, 2x MAX Fensterkontakt, 5x Rademacher Gurtwickler, 6x TX29DTH-it, 2x TX25-it als Helligkeitssensor, 1X HM-ES-PM, 6x Sonoff, 7x G-Homa, PIR-1000

 

decade-submarginal