Autor Thema: mein Fhem Gehäuse  (Gelesen 14307 mal)

Offline hankyzoolander

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
mein Fhem Gehäuse
« am: 25 September 2015, 02:24:44 »
Hallo, möchte hier mal mein Gehäuse für meinen Fhem-Raspi zeigen.
Material ist 18mm Buche Leimholzplatte.
Mit meiner cnc-Fräse gefräst.
Rückseite und die 2 Rahmen zusammengeleimt.
Vorderseite ist abnehmbar.
Raspi mit wlan,Bluetooth,433Mhz und 868Mhz NanoCul
Im inneren befinden sich noch grüne und rote Led-Stripes die per Gpio geschaltet werden (Alarmanlage ein:rot; aus:grün)

Edit:
Das Gehäuse ist ca 20cm breit und ca 20cm hoch. Es ist 72mm dick.

Hier noch ein Paar Bilder von innen.
Raspi und Relais einfach mit kleinen Schrauben befestigt.
Leds sind selbstklebend
Die Funkmodule einfach mit Heißleim festgeklebt.
Kommt jetzt noch ein "Funk-Stick" rein für die Somfy Wintergartenbeschattung.
Werde mir noch den Homematic Lan Adapter holen,den werde ich wohl an der Rückseite von aussen befestigen.

könnte es auch größer machen das alles komplett darin verschwindet. hmm, mal schauen ;-)
« Letzte Änderung: 25 September 2015, 13:49:35 von hankyzoolander »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1470
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #1 am: 25 September 2015, 07:12:24 »
Sehr schick :)
Wie hast Du denn Raspi und Co da drin befestigt?
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline Hollo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1394
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #2 am: 25 September 2015, 09:08:34 »
Ich hatte die Tage schon mal daran gedacht, dass es vielleicht interessant/witzig wäre, mal die "FHEM-Installationen" anderer Mitglieder zu sehen.
Da ist sicher von schicken Gehäusen (wie bei Dir) bis zu Experimental-Steckbrettaufbauten (wie bei mir) alles dabei.

Sehr schön gemacht, witzige Idee.   ;D
FHEM 5.9 auf RPi 3B Buster
Protokolle: Homematic, Z-Wave, MQTT, Modbus
Temp/Feuchte: JeeLink-Clone und LGW mit LaCrosse/IT
sonstiges: Linux-Server, Dreambox, "RSS-Tablet"

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1716
  • Love it, change it or leave it
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #3 am: 26 September 2015, 14:16:42 »
Ich hatte die Tage schon mal daran gedacht, dass es vielleicht interessant/witzig wäre, mal die "FHEM-Installationen" anderer Mitglieder zu sehen.
Da ist sicher von schicken Gehäusen (wie bei Dir) bis zu Experimental-Steckbrettaufbauten (wie bei mir) alles dabei.

Sehr schön gemacht, witzige Idee.   ;D

Coole Idee  - erstellst du einen Thread? :D
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

AGF

  • Gast
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #4 am: 26 September 2015, 16:35:52 »
Sehr cool und schick. Hut ab!

Offline Ascos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #5 am: 28 September 2015, 17:28:44 »
Hey,

wow, wie cool ist das denn. :)
Verdammt toll, muss ich auch mal versuchen.

Viele Grüße
Ascos
1x RaspberryPi 3, HMUART, HMLAN
4x HM-CC-RT-DN, 4x HM-Sec-SCo, 4x HM-TC-IT-WM-W-EU, 1 Jeelink, 4 Lacrosse Fühler, 2 LD382A
1x ZBox mit Kodibuntu, mehrere schaltbare Steckdosen

Offline ujaudio

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 830
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #6 am: 28 September 2015, 17:49:20 »
Echt Klasse!
Da traue ich mich nicht, mein Provisorium zu zeigen.
Aber es animiert mich, ggf. in den Wintermonaten mal eine richtige Lösung zu bauen, da muss ich aber erst einmal die Kreativmuse küssen...
Einen lieben Gruß
Jürgen

Offline Marie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
    • Marie's Blog
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #7 am: 28 September 2015, 19:31:51 »
Absolut geniale Idee....toll ausgeführt.....

LG

Marie
Banana Pi & FHEM2FHEM Raspberry,RS485 Modbus Stromzähler UMG96, diverse Schaltsteckdosen 433 MHz, 868 MHz, MYSENSORS Temperatursensoren , Smartvisu, Homekit & Siri, Geofency, Zwave Rauchmelder & Steckdosen & Garagensteuerung, TabletUi mit BananaPi M2Ultra im Wohnmobil, Homebridge usw.usw.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4996
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #8 am: 28 September 2015, 19:31:58 »
Echt stark, ich ziehe meinen Hut vor Dir!

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Ascos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #9 am: 30 September 2015, 21:07:13 »
Sage mal, nimmst du auch Bestellungen an? Also würdest du mir auch so ein "Häuschen" fräsen? ;) ;D
1x RaspberryPi 3, HMUART, HMLAN
4x HM-CC-RT-DN, 4x HM-Sec-SCo, 4x HM-TC-IT-WM-W-EU, 1 Jeelink, 4 Lacrosse Fühler, 2 LD382A
1x ZBox mit Kodibuntu, mehrere schaltbare Steckdosen

Offline coolice

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #10 am: 01 Oktober 2015, 11:50:55 »
Wäre auch interessiert!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Offline viegener

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3790
    • Meine Seite im fhemwiki
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #11 am: 01 Oktober 2015, 13:52:24 »
und noch einer mit Interesse!

Johannes
Kein Support über PM - Anfragen gerne im Forum - Damit auch andere profitieren und helfen können

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1716
  • Love it, change it or leave it
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #12 am: 01 Oktober 2015, 23:01:26 »
Na dann schließe ich mich auch mal an ;-)
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline hankyzoolander

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #13 am: 02 Oktober 2015, 13:48:11 »
Hallo,
toll zu sehen das es jemanden gefällt.
Werde heute noch das Layout etwas anpassen und noch Material
Kaufen gehn. Wer Intresse hat am besten pn.

Offline hankyzoolander

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #14 am: 05 Oktober 2015, 11:13:03 »
Hallo, habe all eure Anfragen gelesen, und bin am arbeiten. Werde wohl erst am Wochenende mit den Gehäusen fertig.
Das diese wohl nächste Woche raus gehen können. Bitte um etwas Gedult  ;)

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1716
  • Love it, change it or leave it
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #15 am: 05 Oktober 2015, 21:36:38 »
Keine Panik, wir haben Zeit  8)
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline harway2007

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #16 am: 05 Oktober 2015, 21:47:08 »
 :D :D :D einfach nur nett -
tolle Idee und genial umgesetzt ..

MFG Harway

Offline Ascos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #17 am: 13 Oktober 2015, 22:41:37 »
Keine Panik, wir haben Zeit  8)

Genau, ging ja bisher auch ohne, aber auf MIT freue ich mich schon sehr :)
1x RaspberryPi 3, HMUART, HMLAN
4x HM-CC-RT-DN, 4x HM-Sec-SCo, 4x HM-TC-IT-WM-W-EU, 1 Jeelink, 4 Lacrosse Fühler, 2 LD382A
1x ZBox mit Kodibuntu, mehrere schaltbare Steckdosen

Offline 2P4u

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #18 am: 14 Oktober 2015, 12:48:18 »
Cool, auch jemand der ne CNC sein eigen nennen kann :)

Kannst du vielleicht die Frässdatei onlone stellen?
Welches Programm benutzt du?
Mach3?

Gruss Daniel
1x Ubuntu Server
1x LaCrosse Gateway für PCA301 /1x HMLAN /1x HMLGW
2x HueBridge mit Devices/ 1x Logitech Harmony Ultimate

Offline hankyzoolander

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #19 am: 21 Oktober 2015, 03:22:41 »
Hallo,
Ja benutze mach3. Was hast du für eine Maschine?

Offline 2P4u

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #20 am: 22 Oktober 2015, 10:54:44 »
Hi Ich benutze auch MACH3.
Ich hab ein Eigenbau.
X500
Y800
Z200

Mit 2,2kW HF Spindel.
1x Ubuntu Server
1x LaCrosse Gateway für PCA301 /1x HMLAN /1x HMLGW
2x HueBridge mit Devices/ 1x Logitech Harmony Ultimate

Offline hankyzoolander

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #21 am: 22 Oktober 2015, 16:39:17 »
Ah sehr cool.
Habe auch ne eigenbau Fräse.
2000mm x 1300mm x 150mm
Aber noch mit ner Kress Fme1050.
Wollte mir mal ne china spindel kaufen auch mit 2,2kw wasser gekühlt. Aber bin irgendwie noch nicht dazu gekommen.
Wie sind die Spindeln? Taugen die etwas? Wie siehts aus mit 8mm Fräser und hohen vorschüben?
Die meisten Sachen fräse ich mit nen 3,175mm spiralverzahnten Fräser,zustellung 5mm und 6000mm/min Vorschub.
Ist ein sehr schönes Hobby. Es hört halt niemals auf

Offline hankyzoolander

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #22 am: 03 Januar 2016, 02:23:30 »
Hallo,
habe noch ein Gehäuse fertig. wer es gerne möchte
bitte melden.

Offline eazy_isi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #23 am: 04 Januar 2016, 07:29:09 »
Hallo,

ich würde das Gehäuse nehmen.

Gruß
Thomas

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 763
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #24 am: 23 März 2016, 20:48:23 »
ich habe leider auch keine CNC Fröse zur Hand und finde dieses Gehäuse einfach genial :-) Gibt es schon eine Serienproduktion ?

Gruß
Micha
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 763
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #25 am: 09 September 2016, 18:10:21 »
Hallo hankyzoolander,

gibt es noch eine Chance auf ein solches Gehäuse ?

Gruß
Micha
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline hankyzoolander

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #26 am: 10 September 2016, 10:17:48 »
Hallo, habe erst jetzt deinen Post gelesen. Sorry habs übersehen.
Ich glaube ich habe noch eins übrig.

Offline stgeran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1029
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #27 am: 29 September 2016, 01:14:47 »
Ich habe gedacht, ich hätte Dir eine PN gesendet. Im Postausgang sehe ich aber nichts. Baust Du noch solche Gehäuse? Ich würde eins nehmen.
FHEM auf Raspberry
CSM 866MHz für EM1010 mit Strom und Gaszähler
CUL 866MHz für MAX! Radiator Thermostat 
CUL 433MHz für Innen und Aussen Temp
HMLAN für HM-LC-Sw1-PI-2

Offline macs

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:mein Fhem Gehäuse
« Antwort #28 am: 28 April 2019, 18:18:58 »
Momentan habe ich meinen Fhem Raspberry Pi im dursichtigen Kunststoffgehäuse, die Module sind angesteckt und alles liegt auf dem Schreibtisch. Sieht natürlich blöd aus und ist empfindlich ;-)

Auf der Suche bin ich auf dieses schöne Gehäuse gestoßen! Ich finde es aus Holz richtig schön und die Lüftungsschlitze sind auch super umgesetzt :-)

Zwei Fragen:

1.
Ich habe einen Temperatursensor und Luftfeuchtigkeitssensor per i2c, den ich außerhalb vom Gehäuse an der Rückwand befestigen würde. Natürlich nicht genau an der Stelle, wo der Raspberry Pi auch ist. Meint ihr, das verfälscht insbesondere die Temperatur oder ist das vernachlässigbar?

2.
Würde mir jemand so ein Gehäuse fräsen? Oder weiß jemand, ob man sich sowas z.B. günstig in China fräsen lassen kann? Ähnlich wie das mit Platinen in China funktioniert...


Gruß
Markus