Autor Thema: Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM  (Gelesen 75134 mal)

Offline Themartin81

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Kleiner fhem-Kurs: Erste Schritte in fhem
« Antwort #15 am: 15 März 2019, 11:14:17 »
Hallo zusammen,

wie praktisch, super Idee für Einsteiger - hätte ich das mal eher gefunden  :D

Danke und Grüße
Martin
Viele Grüße
Martin

Offline PeterZ.

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Kleiner fhem-Kurs: Erste Schritte in fhem
« Antwort #16 am: 19 November 2019, 19:37:42 »
Vielen Dank, eine gute Einführung für Anfänger.

Offline Hausrobot

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #17 am: 01 Mai 2020, 16:38:36 »
Sehr guter Einstieg, danke!

Ich fiel auf ein Problem rein. unter "Timer bei einem Event starten - notify und at" wird die erweiterte Konsole genutzt. Die gibt es nur im Style f18. Ist vlt einen Hinweis dort wert. Ich Anfänger suchte und suchte ...

Grüße, Hausrobot

Lampenfieber

  • Gast
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #18 am: 27 Juli 2020, 14:03:25 »
Sehr hilfreich  :)  vielen lieben Dank nochmal !

Offline Invers

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2082
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #19 am: 27 Juli 2020, 19:02:18 »
@Sirphunk: Deine Videos sind aber nicht sichtbar, weil als privat eingestuft.
Pi3B Buster | F.-Box 7490 | CUL433 | CUL868 | SDuino + Siro | HM-LAN | 12 x Dect200  | 3 x Heizung FHT + FKont. | KeyMatic + 4 FB | HM Wandtaster 2-fach m. LED | 6 x TKont. TFK-TI | HM-Bew.-Melder aussen + innen | 3 x Smoked. HM-SEC-SD-2

Offline thorsten_automatic

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #20 am: 22 Oktober 2020, 19:50:36 »
Genial! Das ist super für mich als blutigen Anfänger. Da lese ich mich gerne ein. Vielen Dank! :)
Wohltun beginnt im Haus.

Offline steffor

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #21 am: 22 November 2020, 16:42:41 »
Hallo.
Möchte mich da beim positiven Feedback gerne anschließen. Auch mir sind beim Lesen einige Lichter aufgegangen. Bin gespannt, ob ich die nun auch Umsetzen kann.

Grüße und Danke an den/die Verfasser
  Stefan

Offline Technikfan123

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #22 am: 25 November 2020, 17:07:11 »
Nachdem ich gestern das E-Book gelesen habe, ist jetzt dieser Kurs dran. Vielen Dank für die gute Einführung! Für einen Anfänger ist das wirklich sehr hilfreich  :).
Die Technik galoppiert ihrem Reiter davon. (Manfred Hinrich 1926 - 2015)

Offline katsmart

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #23 am: 27 November 2020, 13:28:39 »
Ich bin sehr froh, dass ich hochwertiges Material gefunden habe. Besten Dank!
Wer sich über die Wirklichkeit nicht hinauswagt, der wird nie die Wahrheit erobern.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Offline technikki79

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #24 am: 16 Dezember 2020, 19:14:54 »
Großes Danke auch von mir, super was ihr für Einsteiger alles organisiert.
Man sollte nur produzieren und bauen dürfen, was brauchbar ist.

Offline freddie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Kleiner FHEM-Kurs: Erste Schritte in FHEM
« Antwort #25 am: 08 Februar 2021, 13:01:09 »
Noch eine kleien Anmerkung zum Kurs:
Für Anfänger wäre es vielleicht vorteilhaft, ein "echtes" Treppenlicht (mit retriggern, also "verlängern der Einschaltzeit durch Drücken des Tasters) zu erstellen. Das könnte dann auch direkt in eine funktionierende FHEM-Umgebung eingefügt werden. Dabei lernt man auch gleich noch eine weitere nützliche Funktion (watchdog, also retriggerbarer abschaltverzögerter Timer). Die Erklärung im Wiki ist leider (vor Allem für Anfänger) etwas schwer zu verstehen.
Dazu noch ein passender Text (Kann ins Wiki eingefügt werden):

Mit dieser Lösung können sie das Licht allerdings erst wieder einschalten, wenn es bereits ausgegangen ist. Der Grund hierfür ist der verwendete Timer, der mit der Meldung vom notify anfängt zu laufen und das Licht ausschaltet, wenn er abgelaufen ist. Wenn man jetzt, wie bei den meisten Treppenhäusern üblich, die Zeit bis zum Ausschalten des Treppenhauslichts verlängern möchte, kommt die Funktion "Watchdog" zum Zug. Ein "Watchdog" ist ein Timer, der immer wieder bei "0" startet, sobald der Eingang (z.B. ein "notify") gesetzt wird.D.h. er läuft nicht, wie zuvor automatisch ab und schaltet dann, sondern kann immer wieder neu gestartet werden.
Diese Funktion kann für viele Anwendungen eingesetzt werden.
Dazu ändern wir das notify nchmals ab, indem das "DEF" wie folgt abgeändert wird:
[sw_Light_on:on set sw_Light on $EVENT/code]
Dann erstellen wir einen Watchdog: [code]define WD_Switch_on watchdog sw_Switch:on 00:02:00 sw_Switch:on set sw_Light off; trigger WD_Switch_on/code]
Mit dem obigen Befehl erstellen wir den Watchdog ("define WD_Switch_on watchdog"). Dann kommt erst mal ein regulärer Ausdruck (was soll passieren): "sw_Switch:on", danach für wie lange: "00:02:00" (zwei Minuten). Die Zeit kann zum Testen natürlich auch in den Sekundenbereich verkürzt werden, z.B. "00:00:10", also für 10 Sekunden an). Danach kommt wieder ein regulärer Ausdruck (was soll nach dem endgültigen Ablauf des Timers (Watchdog) passieren): "set sw_Light off;" und zum Schluß noch das Kommando, daß der Watchdog (Timer) wieder bei "0" starten soll, wenn er erneut durch das notify gestartet wird: "trigger WD_Switch_on".
Dann fügen wir den Watchdog noch dem Raum "Stairwell" hinzu: [code]attr WD_Switch_on room Stairwell
. Für alle Fälle setzen wir noch das Attribut "autoRestart" und aktivieren es:
Zitat
attr WD_Switch_on autoRestart 1
.
Wenn jetzt das Treppenhauslicht mittels sw_Switch eingeschaltet wird, wird es für die oben eingestellte Zeit an bleiben und dann wieder ausgehen, es sei denn, man "drückt" während der "AN-"Zeit nochmals auf "sw_Switch". Dann geht das Licht erst aus, wenn die Zeit nach dem letztmaligen Drücken von "sw_Switch". abgelaufen ist.

CU

Freddie

RasPI 3B, Mosquitto, 14 x NodeMCU V2 (Rolladensteuerung, etc.), 2 x D1 (Mini NodeMCU), Sonoff basic, T1 mit eigener Firmware