Autor Thema: [GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung  (Gelesen 23116 mal)

Offline FNT

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #15 am: 22 Dezember 2015, 21:33:45 »
Welche Hardware hast du genau da um eine Testumgebung herzustellen???

Installliert ist noch nichts..ebenso wie Erfahrungen - aber vorhanden sind:
- Raspberry Pi 2 + Zubehoer  (Wlan USB stick)
- Adruino's
- ein paar Sensoren (Temp./Feuchtigkeit)
- ...
- Linux Desktop / gut auch ein Windows Notebook
- Schalter DC318 von Aluprof/Dooya / Fernbedienung

Geplant in Richtung 'Smarthome': siehe hier
Geplante Realisierung - 1H/2016 - aber sicher nicht komplett...
Rollladen nehmen aber einen hohe Prio ein.

FNT

Offline Jarnsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #16 am: 22 Dezember 2015, 21:35:53 »
Wenn du schon alles da hast, schmeiß doch nen Motor auf den Tisch verbinde ihn mit dem Schalter und Strom und fang an zu testen. Spieltrieb wecken usw. Dann weißt du ob es geht oder du doch andere Schalter nutzen musst. Ich hatte zwar schon alles verbaut hatte aber noch nen Motor zum testen rumliegen mit dem ich alles probiert habe.

Edit:

Ok gerade gesehen. Dann spiel auf RPi2 FHEM drauf und mach dich ein wenig mit den Dingen vertraut. Die oben genannten 433MHz Sender Empfänger und n paar Female Jumperkabel kannst du ja schon besorgen. Kost ja nichts weiter.
Pushover kannst du auch schon einrichten ich denke das wirst du auch nutzen. Und Überleg dir noch welche Schalter und Steckdosen per Funk schlagbar sein sollen. Z.B. Drucker an wenn Laptop an oder was alles ganz aus sein soll wenn keiner zu Hause ist. Und hast du Multiroominteresse? Da kann ich ch Sonos wärmstens empfehlen. Ließ dir mal durch was damit und mit FHEM zusammen geht... Arduino nano? Da kannst du noch nen 868MHz CUL bauen, den wirst du früher oder später brauchen, da die Teile aus China kommen wenn du keinen fertigen kaufst dauert das eh ein wenig. Oder hier im Forum gibt's auch gute Angebote... Sogar mit Wlan...

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 22 Dezember 2015, 21:53:09 von Jarnsen »
1 x RPi2,
1 x nanoCUL433, 1 x nanoCUL868, 1 x SIGNALduino433
Sonos/SonosSpeak, Homebridge, 2 x Enigma2, 10 x Nobily Rollläden, 3 x Intertechno Steckdosen
Pushover, Abfallerinnerung, MySensors, 7 x Max!

Offline FNT

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #17 am: 22 Dezember 2015, 21:48:27 »
Wenn du schon alles da hast, schmeiß doch nen Motor auf den Tisch verbinde ihn mit dem Schalter und Strom und fang an zu testen. Spieltrieb wecken usw. Dann weißt du ob es geht oder du doch andere Schalter nutzen musst. Ich hatte zwar schon alles verbaut hatte aber noch nen Motor zum testen rumliegen mit dem ich alles probiert habe.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Gut- werde ich mal machen - aber leider sind Motor und auch der Handsender aktuell auf der 'Baustelle' und mir fehlt der 433Mhz Sender - sowie was zum Loeten....
Aber ich sollte nur mit dem Handsender doch herausbekommen koennen - ob es mit dem 'Dooya' Ansatz klappen kann..sobald der 433Mhz Empfaenger vorhanden ist (ist bestellt), oder!?

Aber Danke bis hierhin - nun habe ich eine Richtung, die mich weiter bringen wird.
FNT

Offline Jarnsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #18 am: 22 Dezember 2015, 21:58:29 »
Aber ich sollte nur mit dem Handsender doch herausbekommen koennen - ob es mit dem 'Dooya' Ansatz klappen kann..sobald der 433Mhz Empfaenger vorhanden ist (ist bestellt), oder!?

Klar findest du das damit raus. Löten musst du nicht unbedingt, geht auch ohne. Auch der Elko ist nicht so zwingend nötig... Meine ersten Fernbedienungen habe ich ausgelesen mit nur zusammengezwirbelten Kabeln und Isolierband Drumherum. Das geht auch. Wichtig ist nur das USB und Klinke im selben Rechner stecken.
1 x RPi2,
1 x nanoCUL433, 1 x nanoCUL868, 1 x SIGNALduino433
Sonos/SonosSpeak, Homebridge, 2 x Enigma2, 10 x Nobily Rollläden, 3 x Intertechno Steckdosen
Pushover, Abfallerinnerung, MySensors, 7 x Max!

Offline FNT

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #19 am: 22 Dezember 2015, 23:37:54 »
... Die oben genannten 433MHz Sender Empfänger und n paar Female Jumperkabel kannst du ja schon besorgen. Kost ja nichts weiter.

Sind bestellt sogar angeblich aus Germany - sollte also alsbald eintreffen und dann probiert werden.
Wenn man ein ruhigere Minute kommt - dann werde ich mich den Raspberry Pi widmen und dort mal FHEM aufspielen.

Pushover...
Wenn ich es richtig verstehe - Nachrichten an Handy verschicken lassen...oder so?


Und Überleg dir noch welche Schalter und Steckdosen per Funk schlagbar sein sollen. Z.B. Drucker an wenn Laptop an ...
Hier dachte ich vielleicht an Relais - aber davon habe ich leider auch noch keine Ahnung... Da die Waende des Hauses auf sind - koennte man also noch ran... ;-)!

Und hast du Multiroominteresse? 
Ja, Interesse ja - aber das geht fuer mich ein wenig in SmartHome 2.0 und ich denke, man darf sich am Anfang nicht zu viel vornehmen.


Arduino nano? Da kannst du noch nen 868MHz CUL bauen...

Einer dieser ist vorhanden und Eigenbau Culs sind ins Visier genommen (868Mhz und 433Mhz - aber den brauche ich vielleicht nicht mehr!?).
Ansonsten kommt einiges noch aus China - habe ein oder zwei Dinge noch auf dem Wege... sie sollten alsbald ein trudeln..

Danke,
FNT

Offline mi.ke

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 402
  • Nice Boys don't play Rock'n'Roll
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #20 am: 22 Dezember 2015, 23:58:26 »
Tach.

Falls von Interesse . . . .

Ich hab ne Markise vom "Bauhaus" aus dem Sonderangebot.
Ist nach Recherche mit nem Dooya Motor ausgestattet

Habe vor nem Jahr auch die Sendedaten der Fernbedienung gesniffert und siehe da . . .
. . . der RFXTRX kann das Protokoll von Haus aus.

define Markise1 TRX_LIGHT DC106 7D12FC32 light
Das 7D12FC32 ist das gesnifferte binär in Hex umgewandelt.

Wie 's geht steht im Prinzip in Post 1 (Jarnsen, Prima Doku, Respekt)

Cheers
mi.ke


Cubietruck + 7 x RPi + FB7390 (via FHEM2FHEM) über LAN und WAN (VPN) verbunden
2 x CUL868 + 3 x RFXTRX433(e) + 2 x HMLan + Ardunio433 + CO2 +++
/ FS20 / FHT / FMS / Elro(mod)AB440/R/S/D / OWL-CM160 / Revolt-5461 / STV / AVR / withings / HM-sec-* / HM-CC-RT-DN / AMAD /

Offline FNT

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #21 am: 23 Dezember 2015, 00:52:23 »
. . . der RFXTRX kann das Protokoll von Haus aus.

Hallo Mi.ke,
ja, das liest sich ja klasse - leider ist der Preis vom RFXtrx433 oder besser RFXtrx433e auch Klasse... unter 100 Euro scheint es den nicht zu geben.
Wenn man die Arbeitszeit dagegen rechnet ... nein, das darf man nicht... dann entscheidet man sich auch nicht unbedingt fuer FHEM oder aehnliches.

Aber...es gut zu wissen, dass falls hier alle Stricke oder der Geduldsfaden reisst - es eine gute und bestehende Loesung gibt..;-)! Danke.

FNT
« Letzte Änderung: 23 Dezember 2015, 11:29:54 von FNT »

Offline Jarnsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #22 am: 23 Dezember 2015, 10:12:46 »

Habe vor nem Jahr auch die Sendedaten der Fernbedienung gesniffert und siehe da . . .
. . . der RFXTRX kann das Protokoll von Haus aus.


109€ ist schon stolz. Das Problem ist momentan nur das keiner ein richtiges Modul schreibt was genau auf diese Rollläden ausgelegt ist. Dann könnte man auch nem CUL "sagen" wie er senden soll das sich die Rollläden bewegen. Im RFXTRX ist das Softwaremäßig schon hinterlegt.

Sidey79 hat mit dem SIGNALduino auch n Klasse Teil am Start und implementiert immer mehr Signale, momentan gibt's da leider paar Problemchen mit der Auswertung der Signale. Die Handsender senden auch recht unterschiedlich je nachdem was du für einen hast. Siehe GitHub Protocoll 19 Rohrmotor24 da könnt ihr noch ein wenig lesen. Wenn das dann klappt geht es alles direkt aus FHEM heraus mit SIGNALduino. Zwar auch nur mit raw bis jemand n Modul schreibt. Ich bin leider nicht in der Lage dazu.
1 x RPi2,
1 x nanoCUL433, 1 x nanoCUL868, 1 x SIGNALduino433
Sonos/SonosSpeak, Homebridge, 2 x Enigma2, 10 x Nobily Rollläden, 3 x Intertechno Steckdosen
Pushover, Abfallerinnerung, MySensors, 7 x Max!

Offline FNT

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #23 am: 23 Dezember 2015, 11:52:49 »

Sidey79 hat mit dem SIGNALduino auch n Klasse ... Siehe GitHub Protocoll 19 Rohrmotor24 da könnt ihr noch ein wenig lesen.[...] mit SIGNALduino[..] Zwar auch nur mit raw bis jemand n Modul schreibt. Ich bin leider nicht in der Lage dazu.

@Jarnsen @Sidey79
Also, erst mal vielen Dank fuer Deinen/Euren Einsatz an dieser Stelle und Respekt fuer das bisher gemeinsam Erreichte!
Leider kann ich nicht helfen - da hoert ist meine Kompetenz schon lange zu ende. Aber wenn sich jemand faende dazu ein Modul zu schreiben - waere das sicher toll.
Wenn ich mal so weit bin, kann ich versuchen als Tester etwas bei zu steuern - aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg fuer mich.

Ist das nicht etwas fuer die Wunschliste?

FNT
« Letzte Änderung: 23 Dezember 2015, 11:54:45 von FNT »

Offline Jarnsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #24 am: 23 Dezember 2015, 12:15:29 »
@ FNT

Zitat
Ist das nicht etwas fuer die Wunschliste?

Da hast du mit Sicherheit recht. Ich hoffe ja das dass hier jemand liest und sich erbarmt ein Modul zu erstellen. Leider weiß ich nicht genau was da wo noch implementiert werden muß um es mit nem CUL zu schalten als Beispiel. Wenn das mit mit dem SIGNALduino dann mit RAW daten geht kann man diese mit sicherheit im Modul hinterlegen und damit das ganze vereinfachen.
1 x RPi2,
1 x nanoCUL433, 1 x nanoCUL868, 1 x SIGNALduino433
Sonos/SonosSpeak, Homebridge, 2 x Enigma2, 10 x Nobily Rollläden, 3 x Intertechno Steckdosen
Pushover, Abfallerinnerung, MySensors, 7 x Max!

Offline FNT

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #25 am: 23 Dezember 2015, 12:32:16 »
@ FNT

Da hast du mit Sicherheit recht. Ich hoffe ja das dass hier jemand liest und sich erbarmt ein Modul zu erstellen. L...

Wir sind ja hier schon in der CUL Wunschliste - wenn ich mich nicht irre. Ich habe die Ordnung oder die Forenstruktur noch nicht ganz verstanden - aber es gibt noch andere Wunschlisten.
Ist dieser Wunsch hier richtig? Oder sollte man es noch woanders einbringen?
z.B. hier: http://forum.fhem.de/index.php/board,35.0.html

Es duerfte ja noch mehr geben - die solche Motoren unter der verschiedensten Namen ihr eigen nennen - und die gern ihre Rollladen steuern wollen - es waere also ein echter Mehrwert fuer die Community - denke ich.

SIGNALduino vs. Modul zur Rollladen Steuerung?
Aber es sind in meinen Augen zwei Dinge zu unterscheiden - einmal SIGNALduino (korrigiere mich - aber das ist so etwas wie 'Grundlagen Forschung' an dieser Stelle.Also, ein Tool das die RWA Signale ausliest und dekodiert aber ebenso senden kann - wenn das dann funzt - dann kann es weiter gehen) und zum anderen dann ein 'fertiges' Modul, dass die Verwendung in FHEM dann zum 'Kinderspiel' macht...
Allerdings ist ersteres Voraussetzung damit zweites gelingen kann..oder? Sehe ich das in etwa richtig - oder bin ich da falsch gewickelt?

Kann es auch Sinn machen an den Hersteller zu gehen?

Was denkst Du?

FNT

Offline Jarnsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #26 am: 23 Dezember 2015, 14:08:12 »
SIGNALduino vs. Modul zur Rollladen Steuerung?

Es ist kein versus... SIGNALduino ist ähnlich wie ein CUL, ein Sender und Empfänger mit eigener Firmware zum verstehen der Signale. Erst wenn der CUL bzw. SIGNALduino die Signale empfangen/ verstehen und auch wieder senden kann kann man ein Modul drumherum basteln. Deshalb ist es wichtig das die raw Daten richtig interpretiert werden. Siehe GitHub. Mit dem GUL habe ich das noch nicht hin bekommen. Vielleicht kann er es ja schon, ich denke aber eher nicht.

Zitat
Kann es auch Sinn machen an den Hersteller zu gehen?

An welchen Hersteller willst du dich wenden?? Dooya?? Nein ich denke nicht das das was bringt, wie du im ersten Post lesen kannst ist das Signal ja schon offen inclusive Auslesung der Handsenderfirmware.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 23 Dezember 2015, 14:49:44 von Jarnsen »
1 x RPi2,
1 x nanoCUL433, 1 x nanoCUL868, 1 x SIGNALduino433
Sonos/SonosSpeak, Homebridge, 2 x Enigma2, 10 x Nobily Rollläden, 3 x Intertechno Steckdosen
Pushover, Abfallerinnerung, MySensors, 7 x Max!

Offline FNT

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #27 am: 24 Dezember 2015, 14:40:38 »
Es ist kein versus... SIGNALduino ist ähnlich wie ein CUL, ein Sender und Empfänger mit eigener Firmware zum verstehen der Signale. Erst wenn der CUL bzw. SIGNALduino die Signale empfangen/ verstehen und auch wieder senden kann kann man ein Modul drumherum basteln. Deshalb ist es wichtig das die raw Daten richtig interpretiert werden. Siehe GitHub. ...

Was ich damit sagen wollte war nur, dass das eine die Voraussetzung des anderen ist - SIGNALduino oder CUL - etwas muss die gesendeten Signale verstehen und umsetzen - in ein Format, dass dann von dem Modul aufgenommen und verarbeitet werden kann. Trifft das es in etwa?

An welchen Hersteller willst du dich wenden?? Dooya?? Nein ich denke nicht das das was bringt, wie du im ersten Post lesen kannst ist das Signal ja schon offen inclusive Auslesung der Handsenderfirmware.

Richtig - auch wenn hier die Erfolgschancen fast Null sind - aber wenn man nicht fragt, dann sind sind immer gleich Null. Vielleicht koennen sie Dokumentation bereitstellen - aber vermutlich werden sie bestenfalls auch nur auf einen Zulieferer verweisen oder auch geschuezte Inhalte...bestenfalls.

Ich verfolge eurer rege Diskussion auf GitHub - top! Es ist Bewegung darin... und das vor Weihnachten!

Frohe Feiertage!
FNT 

Offline mi.ke

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 402
  • Nice Boys don't play Rock'n'Roll
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #28 am: 24 Dezember 2015, 17:05:19 »
Das Problem ist momentan nur das keiner ein richtiges Modul schreibt was genau auf diese Rollläden ausgelegt ist. Dann könnte man auch nem CUL "sagen" wie er senden soll das sich die Rollläden bewegen. Im RFXTRX ist das Softwaremäßig schon hinterlegt.

define Markise1 TRX_LIGHT DC106 7D12FC32 light
Wenn es nur um das Modul geht?!
Vielleicht könnt Ihr ja das Modul TRX* von Willi als Vorlage nehmen und anpassen ?!
Nur als Idee . . .
Cubietruck + 7 x RPi + FB7390 (via FHEM2FHEM) über LAN und WAN (VPN) verbunden
2 x CUL868 + 3 x RFXTRX433(e) + 2 x HMLan + Ardunio433 + CO2 +++
/ FS20 / FHT / FMS / Elro(mod)AB440/R/S/D / OWL-CM160 / Revolt-5461 / STV / AVR / withings / HM-sec-* / HM-CC-RT-DN / AMAD /

Offline Jarnsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #29 am: 24 Dezember 2015, 19:48:59 »
Was ich damit sagen wollte war nur, dass das eine die Voraussetzung des anderen ist - SIGNALduino oder CUL - etwas muss die gesendeten Signale verstehen und umsetzen - in ein Format, dass dann von dem Modul aufgenommen und verarbeitet werden kann. Trifft das es in etwa?

Das ist so richtig. Wenn der SIGNALduino weiß welches Signal es ist und richtig interprätieren kann dann kann man mit dem Modul loslegen.

Richtig - auch wenn hier die Erfolgschancen fast Null sind - aber wenn man nicht fragt, dann sind sind immer gleich Null. Vielleicht koennen sie Dokumentation bereitstellen - aber vermutlich werden sie bestenfalls auch nur auf einen Zulieferer verweisen oder auch geschuezte Inhalte...bestenfalls.

Was denkst du denn was es vom Hersteller noch geben könnte? Vom Sender und Signal ist soweit ich weiß alles offen. Ließ nochmal bitte bei Mikrocontroller nach. Da siehst du was ich meine.

Wenn es nur um das Modul geht?!
Vielleicht könnt Ihr ja das Modul TRX* von Willi als Vorlage nehmen und anpassen ?!
Nur als Idee . . .

Diese Idee hatte ich auch schon, bzw. vorherschon mal. Eigentlich könnte man auch jetzt schon ein Modul schreiben was auf das Programm rollo zugreift und über GPIO sendet. Ist aber meiner Meinung unnötig. Die Arbeit lohnt sich erst wenn der SIGNALduino oder CUL die Signale versteht. Der TRX versteht von der Firmware her die Signale so das im Modul darauf verwiesen werden kann wie er sie zu behandeln hat. Im TRX-Modul ist Dooya als Yooda hinterlegt. Könnt ja mal die TRX light.pm mit dem Notepad++ aufmachen und reinschauen. Viel mehr steht nicht drin außer noch die kommandos.

Grüße Jarnsen
1 x RPi2,
1 x nanoCUL433, 1 x nanoCUL868, 1 x SIGNALduino433
Sonos/SonosSpeak, Homebridge, 2 x Enigma2, 10 x Nobily Rollläden, 3 x Intertechno Steckdosen
Pushover, Abfallerinnerung, MySensors, 7 x Max!