Autor Thema: [GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung  (Gelesen 50424 mal)

Offline N3M3SIS

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 32
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #240 am: 12 Mai 2017, 13:38:10 »
Hi Leute ich habe den fehler gefunden.
Und zwar ich hab gedacht das ich Nobily PRE bestellt habe.
Doch leider ist mir ein fehler unterlaufen und habe ausversehen ERE bestellt.
ERE hat warhscheinlich einen andere Codierung als PRE.
Auch die Handsender von PRE funktionieren nicht mit ERE.
Vermutlich wird das nicht so einfach werden mit der Decodierung.
Falls doch wie soll ich voran gehen ?

Lg

N3M3SIS
Raspberry Pi 3 | CC1101 USB-Lite 868Mhz | CUL 433

Offline hr1311

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #241 am: 31 Juli 2017, 08:15:28 »
Hallo zusammen,


ich habe mal eine kurze Verständnisfrage bzw. benötige euren Rat.
Für unser Haus (Altbau) habe ich auf Empfehlung die Rolläden von Nobily PRE4 gekauft.
Diese würde ich gerne langfristig in FHEM einbinden (ich habe in der Vergangenheit schon mit FHEM und MAXX Termostate ein wenig herumgespielt).

Da es in unserem Altbau nicht ohne weiteres möglich ist, die Stromzufuhr für jeden Rolladen einzeln zu schalten (und ich separate Funkschalter auch etwas übertrieben finde),
würde ich gerne wissen, wie ich am besten vorgehen, damit ich zukünftig flexibel bin. Strom für die Rolläden wird gerade gelegt und ich habe jetzt die Möglichkeit die Rolläden anzulernen. Später werden die Dosen zugemacht, so dass ich nicht ohne weiteres Zugriff habe und die Rolläden nur schwer einzeln anlernen kann.

- Muss ich die Rolläden zwingend gleich mit Signalduino einlernen (ich habe einen CUL allerdings 868MHZ)?

- Oder kann ich z.B. jeden Rolladen mit einer Fernbedienung einlernen und kann dann später jede einzeln auslesen?

- Können die Fernbedieungen später auch genutzt werden um FHEM zu steuern?

Vielen Dank im Voraus für euren Rat.

Grüße,
Holger

Offline Sebastian J

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #242 am: 25 Oktober 2017, 21:52:17 »
Moin Moin,

da ich im Q1/2017 mal Experimente mit meinen Rollläden der Firma Acomax gestartet habe und jetzt weis wie es geht habe ich mich die Tage ran gesetzt um das ganze Familien tauglich zu gestalten.
Habe versucht wie damals meine Fernbedienung auszulesen, aber diesmal leider ohne Erfolg. Hatte zum Glück noch die ID gespeichert und konnte so alle Rollos manuell anlegen und somit auch wieder steuern.

Nun habe ich folgende Frage: Braucht Ihr zufällig Codes und Timings von der Fernbedienungen? Die FB sendet 112Bits wovon die ersten 40 Reichen um das Rollo zu betreiben. Ich denke die 112 Bit sind auch der Grund warum das Rollo nicht über die Autocreate Funktion angelegt wird. Vielleicht kann man die Infos ja in das Modul einfließen lassen um es zu erweitern. Hab die Streams alle ordentlich mit dem Logic Analyser aufgezeichner und dann ausgewertet und sauber in Excel aufgeführt.

Da meine Rollläden nun aber manuell angelegt sind habe ich angefangen die drive_up / drive_down Zeiten zu ermitteln und diese eingetragen. Denke das ganze bedarf noch ein wenig fein Tuning aber klappt schon mal ganz gut.

Jetzt wollte ich das ganze natürlich auch APPLE tauglich machen und habe die Rollläden dem ROOM homebridge hinzugefügt, neustart der homebridge und tada 6 neue Devices. Habe jetzt 6 Lichtschalter die meine Rollläden darstellen. Für reines auf und abfahren eine super Sache nur leider nicht gut wenn man sie nur halb aufhaben möchte. Durch ein wenig lesen bin ich auf den generic_device_type gestoßen und habe ihnen dann blind zugewiesen. Nach dem Neustart der homebridge waren die Lichtschalter weg und wurden durch Rollos ersetzt. Habe das ganze jetzt ohne neustart des FHEM Servers gemacht damit der aktuelle Zustand der homebridge mitgeteilt werden kann. Muss nun feststellen das die offenen Rollläden im FHEM als open abgezeigt werden aber über die homebridge am iPhone als geschlossen auftauchen. Kann mir vielleicht jemand mit einem Zaunpfahl die richtige Vorgehensweise bei der Integration in die homebridge aufzeigen? Muss der Status der Rollläden vielleicht erst über ein mapping an die bridge übergeben werden ?

Bezüglich der drive_up und down Zeiten hätte ich da noch ne Frage, wird das ganze eigentlich linear berechnet oder wird der abnehmende Durchmesser beim abrollen über eine konstante / Korrekturfaktor   berechnet?

Freue mich auf die Antworten und wünsche noch einen schönen Abend.

Und bevor ich es vergesse, ein großes Danke an die Entwickler des Moduls.

Mfg

Sebastian

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1686
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #243 am: 26 Oktober 2017, 08:50:54 »
Hallo Sebastian,
Deine Arbeit ist super!
Am besten eigenen Thread mit allen Infos aufmachen und dann laden wir die Kollegen für das Modul dazu ein ;-)

Auf welcher Frequenz senden Deine auch 433.420 oder 433.920?

Bzgl Homebridge gibt es einen super langen Thread, da steht natürlich alles drin ;-) Es gibt ein invers das man angeben kann, danach sollte sich dein vertauscht Problem lösen. Und ja im Mapping kann man auch die 10-100% Werte ändern.

Ich denke das ist linear gelöst ;-)

Gruß Arnd


Raspi2 mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, Bravia, ...
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Sebastian J

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #244 am: 26 Oktober 2017, 20:47:41 »
Hallo Arnd,

danke das dir die Arbeit gefällt. Habe die Frequenz damals gar nicht vermessen und darum mal eben den Handsender geöffnet. Es ist ein JD R433A SAW Resonator verbaut der laut Datenblatt auf 433.920 MHz arbeitet.

Das mit dem eignen Thread lässt sich natürlich einrichten, wo wäre er denn am besten aufgehoben?

Hast du zufällig einen link zum Thread zur Hand?

Vielen Dank im Voraus.

Sebastian


Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1686
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #245 am: 26 Oktober 2017, 22:01:18 »
Hi Sebastian,
Ich würde es hier reinschreiben:
https://forum.fhem.de/index.php/board,29.0.html
Wir müssten die Kollegen für Somfy (viegener), Signalduino (Sidey & Ralf9) und evtl. CUL oder a-culfw antriggern.
Gruß Arnd
« Letzte Änderung: 26 Oktober 2017, 22:08:32 von RaspiLED »
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Sebastian J

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #246 am: 26 Oktober 2017, 22:13:01 »
Hi Arnd,

vielen dank für den Link, ich werde mich morgen Abend mal dran setzten und alles zusammenschreiben.

Für heute bin zu kaputt dafür. Lese mich gerade durch die unendliche Geschichte der Homebridge.

Schönen Abend noch.

Mfg

Sebastian

Offline epod

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #247 am: 12 Juni 2018, 20:28:04 »
Hello guys,

Sorry for English, I'm new to German and I want to understand well.

I'm already familiar with homematic, I control my some devices. Then I decided to install 3T Motors rolladen motor. It works great with remote control. But sometimes we forget to close rolladen at night, go downstairs and close. So I decided to control remotely. I'm a developer but not familiar with Perl :) I have this device: https://www.ebay.de/itm/nanoCUL-USB-Stick-FTDI-CC1101-433MHz-FW-1-67-f%C3%BCr-FHEM-CCU-CUL433-inkl-Adapter/372133699974

I think I can control with this device. I installed FHEM to my RPi. I inserted usb device but now I don't know how to go further. Can you please guide me from scratch?

Thanks.

Offline Muckiknack

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #248 am: 02 August 2018, 09:38:22 »
Hallo,

ich habe mir die Beiträge hier durchgelesen aber ich werde aktuell durch die Lösungen nicht schlau.
Daher möchte ich mich an euch wenden um zu verstehen ob meine Idee umsetzbar ist und was ich dafür benötige.

Ich habe aktuell ganz normale Elektromotoren von Jalousienscout verbaut (ULIUS MAYER Rollladenmotor JM35/45)

Aktuell nutze ich einen PI 1 mit FHEM. Zusätzlich habe ich noch einen CUL 868MHZ. Womit ich Fensterkontakte von MAX abfrage.

SIGNALduino hatte ich schon mal am laufen. Müsste diesen wieder installieren. Bauteile und gute 433MHZ Empfänger und Sender sind vorhanden.

Nun meine Idee:

Ich möchte gerne vor jeden Elektromotor einen "RMF-Funkempfänger UP für 1 Motor" von Rohrmotor 24 setzen. Denn die von Homematic sind mir zu teuer.
Aktuell steuer ich die Motoren über einen Schalter, diesen möchte ich weiter beibehalten.

Ist es nun möglich über FHEM diesen Funkempfänger zu steuern und damit meine Jalousien zu steuern?
Oder wird noch ein Handsender von Rohrmotor benötigt?

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte. Einen Motor habe ich noch über womit ich testen könnte.
Sobald ich weiß das es grundsätzlich gehen würde, würde ich mir einen Empfänger bestellen und dann den Testaufbau vornehmen.

Vielen Danke vorab.

Gruß
Mucki

Offline wthiess

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 451
Antw:[GELÖST] Dooya Rolllädensteuerung
« Antwort #249 am: 02 August 2018, 19:33:53 »
Hallo,
schaut gut aus (Manual) 433MHz und Anlernen wie üblich bei Dooya. Teste doch mal.
Singalduino und einen Empfänger und los gehts. Kostet ja nicht viel.
lg
Wolfgang

Raspberry Pi 3; 8xRelais; Aptodec Nano V3.0 Pro; FS1000a; RF-5V; Hama TS33C; 3x Brennerstuhl FunkSteckdosen; 9x Dooya funk Rollo; MCP23017; KWL Systemair VR400; Thermokon Modbusthermostat; diverse China Modbus Thermostate; diverse Modbus Relais; 1-wire Bus; Telegram; QuickFhem; Alexa ......