Autor Thema: LaCrosseGateway - LaCrosse, PCA301 und EC3000 über wifi mit ESP8266 ohne Arduino  (Gelesen 248073 mal)

Offline marco-f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
Das LGW gibt halt alles und noch mehr ...  ;D

Ist das reproduzierbar?
Ja. Ich hab soeben mal den AP vom Netz getrennt, daraufhin erlosch am LGW Display das FHEM Symbol, das WiFi Symbol blieb aber erhalten (da hätte ich auch erwartet dass es erlischt, weil ja das WiFi weg war) und nach einer Weile begann der Verbindungsaufbau und lief wieder munter über die 100% hinaus.

Offline thinman

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Hi, ich habe aus ein Wemos D1 Mini und ein RFM69W eine kleine LaCrosse Gateway gebaut. Geflashed mit der neuesten (1.32) Firmware scheint es auch sein Dienst zu tun und empfängt auch Daten von meinen Temperatur Sensor.
Die Einbindung in FHEM klappt allerdings nicht.
Es ist als LaCrosseGateway definiert aber es steht dauernd auf Disconnected.
Im Log steht:
2018.10.05 15:21:11 1: LaCrosseD1: Can't connect to http://192.168.100.134:81: Das Argument ist ungültig

Ich hab vor der Einrichtung ein FHEM Update gemacht, die Module sollten also aktuell sein.
Was mache ich falsch?

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4341
Hallo thinman,

bitte poste mal Deine Definition des Gateways in FHEM.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline thinman

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Sorry, hätte ich schon gleich machen sollen...
define LD1 LaCrosseGateway http://192.168.100.134:81
attr LD1 devStateIcon initialized:cul_wlan@green .*:cul_wlan@red
attr LD1 initCommands 1,868950,120i 3#2m 20#2t 55h 0a v
attr LD1 room WetterStation
attr LD1 timeout 120,30
attr LD1 usbFlashCommand ./FHEM/firmware/esptool.py -b 921600 -p [PORT] write_flash -ff 80m -fm dio -fs 4MB-c1 0x00000 [BINFILE] > [LOGFILE]

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4341
Hallo,

lass mal das http:// in der Definition weg, siehe Beispiel im commandref.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline thinman

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Bin ich ein blinde Depp... :o
Seit zwei Tage beschäftige ich damit und mir ist kein einzige Mal aufgefallen, dass ich beim copy/paste nicht nur die IP Adresse erwischt habe.
Vor laute Bäume, das einfachste im Wald nicht gesehen.  ;D
Besten Dank PeMue!

Offline thinman

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Hmmm, es hat ein Tag sehr gut funktioniert, jetzt gibt es wieder eine neue Problem:
Seit heute Morgen empfängt das Gateway keine Daten mehr vom Außensensor und trennt sich ständig vom FHEM Server.

Debug Log vom LaCrosse:
07:43:24: DataPort: #81 Client disconnected
07:43:24: DataPort: #81 Client connected, IP=192.168.100.67 Port=54248
07:43:26: DataPort: #81 received 'v'
07:43:55: DataPort: #81 Client disconnected
07:43:55: DataPort: #81 Client connected, IP=192.168.100.67 Port=54250
07:43:58: DataPort: #81 received 'v'
Die Port Nummer zählt konstant hoch.

Im FHEM Resource Monitor kommt andauernd folgende Meldung:
LaCrosseGateway LD1 opened
LaCrosseGateway LD1 CONNECTED
LaCrosseGateway LD1 CONNECTED
LaCrosseGateway LD1 opened
LaCrosseGateway LD1 CONNECTED
LaCrosseGateway LD1 CONNECTED
...

Im FHEM Log steht:
Datum:Uhrzeit 1: 192.168.100.134:81 reappeared (LD1)
Datum:Uhrzeit 1: 192.168.100.134:81 reappeared (LD1)
Datum:Uhrzeit 1: 192.168.100.134:81 reappeared (LD1)
...

Der RSSI vom Gateway ist -70. Sollte eigentlich noch okay sein und war gestern als es noch funktioniert hat genau so.
Ein reboot des Gateways hat nicht geholfen.
Hat jemand ein Idee woran das liegen könnte?

Offline dmq

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Ich habe zwar noch eine Platine von PeMue V1.2 hier verfügbar, aber leider zurzeit nur ein RFM69HW Modul - die CW Variante habe ich nachbestellt. Da ich nur Empfangen möchte (LaCrosse) ist es ja grundsätzlich ok. Ich habe nun einen Wemos D1 Mini (Standard-Variante) mit dem 1.31 Image geflasht und "kurz" alles nach dem NodeMCU Beispiel aus dem Wiki zusammengelötet. OLED + BME280 werden erkannt, aber nicht das RFM69HW Modul. Ich finde im Internet die unterschiedlichsten Verkabelungsvarianten - hat hier jemand eine funktionale Variante im Einsatz und kann mir einen Tipp geben?

Zurzeit:

Wemos   RFM69HW
3.3V ->   3.3V
GND ->   GND
D5 ->      SCK
D6 ->      MISO
D7 ->      MOSI
D8 ->      NSS

Wie man das am späten Abend immer so richtig macht, habe ich das Modul vorher natürlich _nicht_ getestet und sofort verlötet  ;)

Danke vorab.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4341
Wemos   RFM69HW
3.3V ->   3.3V
GND ->   GND
D5 ->      SCK
D6 ->      MISO
D7 ->      MOSI
D8 ->      NSS
Das müsste so passen, siehe auch der Schaltplan der v1.0 LGW Platine (S. 2 rechts oben).

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline dmq

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Danke Dir. Ok, dann ist vielleicht das Board kaputt. Ich muss mir das heute Abend noch einmal näher ansehen.

Offline dmq

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Ich komme leider nicht weiter. Bin mir leider nicht ganz sicher, wie ich feststelle, ob der RFM69HW kaputt ist. Es kommt auf jeden Fall Spannung an dem Board an - 3.36V - an verschiedenen anderen Stellen auf dem Board messe ich ebenfalls Spannung. Auf MISO, MOSI und SCLK kann ich keine Spannung messen - auch über längere Zeit nicht. Auf NSS / Slave Select messe ich 3.2V.

Die Software gibt mir folgende Ausgabe (den BME280 habe ich wieder entfernt, OLED1306 ist noch aktiv).

LaCrosseGateway V1.32   LaCrosseGateway (0.0.0.0)
Home  Setup  Hardware  OTA-Update  Log  Help  Reboot

ESP8266        present :-)    Core: 2_3_0  SDK: 1.5.3(aec24ac9)  free heap: 15336  Reset: External System  -> Fatal exception:0 flag:6 (EXT_SYS_RST) epc1:0x00000000 epc2:0x00000000 epc3:0x00000000 excvaddr:0x00000000 depc:0x00000000
WiFi    31 dBm Mode: Accespoint   Time to connect: 0.0 s
Radio #1        ---
Radio #2        ---
Radio #3        ---
Radio #4        ---
Radio #5        ---
SHT75  ---
BME680 ---
BME280 ---
BMP280 ---
BMP180 ---
DHT22  ---
LM75    ---
SC16IS750 (0x90)        ---
SC16IS750 (0x92)        ---
MCP23008        ---
OLED    OK      On
DataPort #1    81
DataPort #2    ---
DataPort #3    ---
Serial-bridge #1        ---
Serial-bridge #2        ---
Soft-bridge    ---
Nextion ---
Analog port    Disabled        ADC=846 U=4294967295 mV (0 ... 0 mV)

Kann ich hier softwareseitig noch was erkennen? Soll ich mal ESP-Easy oder einen eigenen Sketch laden?

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4341
Hallo,

es sieht so aus, als ob das RFM69 nicht erkannt wird. Hast Du ggf. ein OLED Display mit SPI, um die SPI Schnittstelle zu testen? Oder den Blink Sketch mit 1 s Blinkzeit modifizieren, dass er die SPI Pins durch"klackert" und mit dem Multimeter messen (Input und Output beachten).

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline dmq

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Hallo PeMue,

gute Ideen. Ich habe tatsächlich noch ein paar SPI OLEDs. Ich habe es verkabelt und den Adafruit OLED SPI example Sketch angepasst und hochgeladen. Läuft. Hmm - ich war mir recht sicher, dass ich beim löten nichts zerstört habe. An ein DoA will ich auch nicht so wirklich glauben.

Kannst Du mir ggf. sagen, wie ich die Antenne verlöten muss - neben dem Ant-Pin muss ich die Antenne doch zusätzlich noch auf GND legen, oder? Aber damit wird es wahrscheinlich nichts zu tun haben. Notfalls muss ich dann halt auf die CW Variante warten und deine Platine nehmen. Das Bauteil ist zwar nicht so teuer, aber es wurmt mich schon.

Das DIO00 <--> GPIO04 <--> D2 wird nicht unbedingt benötigt, oder?

Viele Grüße und danke Dir für deine Zeit und Mühe,
dmq
« Letzte Änderung: 11 Oktober 2018, 21:44:08 von dmq »

Offline dmq

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Das mit der Antenne hat sich geklärt. Das was ich meinte war fürs remote mounting gedacht. Bei der einfachen Antenne reicht einfach der ANT Pin. 

Offline dmq

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
He. Da mich das natürlich ziemlich genervt hat, habe ich im Endeffekt das Modul noch einmal ausgelötet und im Anschluss Kabel an das Modul gelötet. Siehe da: funktioniert. Im Anschluss habe ich es wieder auf die Platine gelötet: funktioniert  ;D Da war dann wohl irgendwo eine unsaubere Lötstelle.

 

decade-submarginal