Autor Thema: Hama WLAN-Steckdose "Mini" einbinden  (Gelesen 338 mal)

Offline hansch

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Hama WLAN-Steckdose "Mini" einbinden
« am: 02 Dezember 2021, 19:49:46 »
Hallo

Hat jemand schon mal diese Steckdose eingebunden:
Hama WLAN-Steckdose "Mini"
https://de.hama.com/00176573/hama-wlan-steckdose-mini-per-sprache-app-steuern-zum-nachruesten-3680w-16a#downloads


Danke im Voraus

Offline cwagner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 686
Antw:Hama WLAN-Steckdose "Mini" einbinden
« Antwort #1 am: 04 Dezember 2021, 08:32:48 »
Solche Geräte (dieses habe ich noch nicht in der Hand gehabt) binde ich über Tasmota als MQTT-Device ein. Vorteile:
1. Ich brauche nicht für verschiedene Hersteller unterschiedliche APPs auf dem Handy, sondern rufe nur einfach das Web-Interface des Schalters auf (seine Adresse bei mir im WLAN)
2. Die Geräte "telefonieren" nicht mehr nach Hause (in die Wolke, zum Hersteller), sondern nur noch mit meinem MQTT-Server, der mit FHEM verbunden ist
3. Große Anpassungsfähigkeiten

Und seit es Tasmota-Flashen over the air gibt, ist löten oder spezielle Hardware in vielen Fällen überflüssig. Der Hama-Stecker könnte vergleichbar dem Nous sein, der hier https://www.tasmota.info/hardware/ gleich als erster beschrieben wird.

Christian
Raspi 2B+3B: Raspbian 10,Perl v5.28.1, FHEM 6.1. 270 Entities in DbLog  für Heizung mit FBH, Solarthermie, kontr. Lüftung mit WRG. Smarthome u.a. HM (CUL), 1-Wire (FT232RL & DS2480B), EnOcean (TCM EPS3), MQTT2. Im Einsatz u.a. DOIF, PID20, Threshold, OWX NewGen; Micropelt IRTV, Volkszähler

 

decade-submarginal