Autor Thema: Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.  (Gelesen 9006 mal)

Offline Helmi55

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1104
    • Helmi's Fotoseite
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #30 am: 17 Februar 2016, 22:20:54 »
Perfekt Hoffe der Zoll gibt meinen pH Sensor bald frei
Lg Helmut
System1 fhem 5.9 auf RPi 4B mit 4GB, HMUSBConfig, DS9490R-1Wire, Busware USB 868, Pool-Solarsteuerung mit FHEM. System2 fhem 5.9 auf RPi 3B mit Busware USB 868 und 433 und HMUARTLGW für Haussteuerung

https://www.flickr.com/photos/canonhelmi/album

Offline Mario67

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #31 am: 18 Februar 2016, 00:53:09 »
@danieljo: Kurze Frage: Wo hast Du das Gehäuse gekauft? Bei allem was ich bisher genutzt bzw. gefunden habe war keine Montageplatte dabei.

Gruß,
Mario
FHEM 5.7 auf Raspberry Pi 2 mit CUL868
FS20 ST, FS20 AS4-3, FS20 SU-2, FS20 DF, 1-Wire + RS-232: AB Electronics Com Pi RS232, Brandmelder + Fenster: AB Electronics IO Pi 32
BUDERUS GB142 über EMS/AVR-NET-IO, WESTAFLEX WAC250 über RS232, MySensors
mit fhem.cfg & includes glücklich

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #32 am: 18 Februar 2016, 06:46:16 »
@danieljo: Kurze Frage: Wo hast Du das Gehäuse gekauft? Bei allem was ich bisher genutzt bzw. gefunden habe war keine Montageplatte dabei.

Also das Gehäuse habe ich bei Ebay gekauft von Hersteller "TK ELS". Allerdings war da auch keine Montageplatte dabei, die ist schon im Boden des Gehäuses mit integriert.

Mfg, Daniel Joachims

Gruß,
Mario

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #33 am: 18 Februar 2016, 06:55:10 »
Coole Sache!

Hab grad gesehen, dass man die einzelnen Module "nur" auf die BNC-Carrier-Boards aufstecken muss. Saubere Lösung!
Da krieg ich glatt Lust mir eine Teichsteuerung zusammenzulöten...

Die Sensoren jetzt noch mit mysensors zusammenbringen, dann könnt ich tatsächlich schwach werden.

--edit--
Ich hab mich zwar mit mysensors bislang noch nicht beschäftigt (vorsichtshalber aber schon Mal ein paar Arduinos und NRF24L01's beim Chinesen bestellt), aber es ist wohl schon was in der Richtung gemacht worden:
http://forum.mysensors.org/topic/845/surface-mount-atmega328p-au-sensor-board

Mit mysensors habe ich bisher nichts Zutun gehabt. Sagt mir auch nix. Ja die Sensoren kann man einzeln draufstecken. Wollte die Sensoren auch an sich nicht fest verlöten. Dafür gibt es ja die Carrier-Boards. Auch wenn die nicht ganz günstig sind mit 14€.Aber bei Sensoren die als komplettes Kit 200€ kosten überlegt.man sich gut woran mit dem Lötkolben rumhängt :)

Werde mir das mysensors mal anschauen.

Mfg, Daniel Joachims

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #34 am: 18 Februar 2016, 09:29:41 »
Mit mysensors habe ich bisher nichts Zutun gehabt. Sagt mir auch nix. Ja die Sensoren kann man einzeln draufstecken. Wollte die Sensoren auch an sich nicht fest verlöten. Dafür gibt es ja die Carrier-Boards. Auch wenn die nicht ganz günstig sind mit 14€.Aber bei Sensoren die als komplettes Kit 200€ kosten überlegt.man sich gut woran mit dem Lötkolben rumhängt :)

Werde mir das mysensors mal anschauen.

Mfg, Daniel Joachims

Ich hab bislang auch Nichts mit mysensors zu tun gehabt. Bei der Suche nach einer Lösung um mein Tablet bei Bedarf (Davorstehen) "aufzuwecken", bin ich über den Ansatz "Ultraschallsensor" dann darauf gestossen. Der Ansatz dahinter ist eigentlich ein ganz cleverer (Arduino+ Funkmodul); auch wenn er in den meisten Bereichen meine (elektro-)technischen Skills deutlich übersteigen dürfte. Der Gedanke aber, eigene Funk-Sensoren (zu recht günstigen Kosten) in meine FHEM-Umgebung einzubauen, hat mich dazu bewogen Mal ein paar Teile aus China zu bestellen und es zumindest einmal zu Probieren. So wie ich die Beschreibung unter meinem obigen Link verstehe, ist das die Umsetzung einer Poolsteuerung mittels "Eigenbau-Arduino", sprich Atmega328p und Funkmodul. Auch wenn der Threadersteller wohl nicht auf Arduino-Bootloader/ Firmware setzt.
Ich bin mir aber fast sicher, dass es hier im Forum Leute gibt, die sich mit Arduionos/ mysensors recht gut auskennen...

Offline Mario67

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #35 am: 18 Februar 2016, 13:08:41 »
Hallo,
nach dem mir während des letzten Sommerurlaubs der Pool wegen falschem pH-Wert umgekippt ist, habe ich auch vor, eine Messeinrichtung zu bauen.
Der Sensor ist schon da und der EZO-pH + Carrier ist bestellt.
Obwohl bereits 1-Wire zur Pumpensteuerung am Pool liegt, habe ich vor zur Anbindung auch MySensors zu verwenden. Der Betrieb soll mit Batterien oder 3,7V-Li-Ion-Akku (z.B. 18650) erfolgen.
Dadurch ist die galvanische Trennung gegeben. Als MySensors-Knoten soll einer der im MySensors-Forum beschriebenen Ansätze
http://forum.mysensors.org/topic/1857/my-sensor-node-motherboard-mysensorsnode
https://www.openhardware.io/view/10/My-Slim-2AA-Battery-Node
https://www.openhardware.io/view/4/EasyNewbie-PCB-for-MySensors
verfolgt werden.

Die Integration in FHEM liegt vor:
Integration von MySensors in FHEM geplant?
http://forum.fhem.de/index.php/topic,26807.0.html
Entwicklung / Sammelbestellung Platine für MySensors-WLAN-Gateway (ESP8266)
http://forum.fhem.de/index.php/topic,46304.0.html
Platine für Selbstbau NanoCUL
http://forum.fhem.de/index.php/topic,38561.0.html

http://fhem.de/commandref.html#MYSENSORS
http://fhem.de/commandref.html#MYSENSORS_DEVICE

Gruß,
Mario
FHEM 5.7 auf Raspberry Pi 2 mit CUL868
FS20 ST, FS20 AS4-3, FS20 SU-2, FS20 DF, 1-Wire + RS-232: AB Electronics Com Pi RS232, Brandmelder + Fenster: AB Electronics IO Pi 32
BUDERUS GB142 über EMS/AVR-NET-IO, WESTAFLEX WAC250 über RS232, MySensors
mit fhem.cfg & includes glücklich

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #36 am: 20 Februar 2016, 19:33:48 »
Hallo,
nach dem mir während des letzten Sommerurlaubs der Pool wegen falschem pH-Wert umgekippt ist, habe ich auch vor, eine Messeinrichtung zu bauen.
Der Sensor ist schon da und der EZO-pH + Carrier ist bestellt.
Obwohl bereits 1-Wire zur Pumpensteuerung am Pool liegt, habe ich vor zur Anbindung auch MySensors zu verwenden. Der Betrieb soll mit Batterien oder 3,7V-Li-Ion-Akku (z.B. 18650) erfolgen.
Dadurch ist die galvanische Trennung gegeben. Als MySensors-Knoten soll einer der im MySensors-Forum beschriebenen Ansätze
http://forum.mysensors.org/topic/1857/my-sensor-node-motherboard-mysensorsnode
https://www.openhardware.io/view/10/My-Slim-2AA-Battery-Node
https://www.openhardware.io/view/4/EasyNewbie-PCB-for-MySensors
verfolgt werden.

Die Integration in FHEM liegt vor:
Integration von MySensors in FHEM geplant?
http://forum.fhem.de/index.php/topic,26807.0.html
Entwicklung / Sammelbestellung Platine für MySensors-WLAN-Gateway (ESP8266)
http://forum.fhem.de/index.php/topic,46304.0.html
Platine für Selbstbau NanoCUL
http://forum.fhem.de/index.php/topic,38561.0.html

http://fhem.de/commandref.html#MYSENSORS
http://fhem.de/commandref.html#MYSENSORS_DEVICE

Gruß,
Mario

Wenn ich das ganze richtig verstehe dann ist MySensors ein eigenes System und die Schnittstelle zu FHEM existiert auch bereits. Nun müsste für den EZOpH Sensor im Arduino ein Code hinterlägt werden der die Werte ermittelt und an FHEM verschickt ganz schöner Aufwand wie ich finde.

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #37 am: 20 Februar 2016, 19:35:23 »
Anbei nochmal ein paar Bilder von (fast) fertigen Gehäuse für bis zu 4 Atlas Scientific Sensoren.


Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #38 am: 20 Februar 2016, 19:59:24 »
Ich verweise hier auf meinen anderen Thread wo die Modul Dateien vorgestellt werden.

http://forum.fhem.de/index.php/topic,45203.msg369958.html#msg369958

Offline Helmi55

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1104
    • Helmi's Fotoseite
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #39 am: 20 Februar 2016, 21:53:04 »
Gratulation - sehr saubere Arbeit
Gruss Helmut
System1 fhem 5.9 auf RPi 4B mit 4GB, HMUSBConfig, DS9490R-1Wire, Busware USB 868, Pool-Solarsteuerung mit FHEM. System2 fhem 5.9 auf RPi 3B mit Busware USB 868 und 433 und HMUARTLGW für Haussteuerung

https://www.flickr.com/photos/canonhelmi/album

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #40 am: 20 Februar 2016, 23:38:58 »
Gratulation - sehr saubere Arbeit
Gruss Helmut

Danke für die Blumen.

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #41 am: 24 Februar 2016, 20:10:34 »
Das Modul für den Atlas Scientific EZO EC Sensor ist erstellt. Moment noch in der Test und Debug Phase.

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #42 am: 24 Februar 2016, 21:02:15 »
Das ging ja schnell...
Wahrscheinlich sollte man (nicht zuletzt aus Reichweitengründen) nicht auf MySensors gehen, sondern wirklich eher einen ESP8266 dafür verwenden.
Ich werd einfach Mal ein paar Sensoren/ Boards bestellen. Dann hätte ich schon Mal was zum Basteln für die kalten Winterabende, so diese denn überhaupt nochmal kommen ;-)

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #43 am: 28 Februar 2016, 19:03:47 »
Das ging ja schnell...
Wahrscheinlich sollte man (nicht zuletzt aus Reichweitengründen) nicht auf MySensors gehen, sondern wirklich eher einen ESP8266 dafür verwenden.
Ich werd einfach Mal ein paar Sensoren/ Boards bestellen. Dann hätte ich schon Mal was zum Basteln für die kalten Winterabende, so diese denn überhaupt nochmal kommen ;-)

Diese ESP8266 Sache klingt recht interessant. Sobald alle 4 Sensoren bei mir laufen und die Module geschrieben sind werde ich mich darüber mal informieren und was basteln.

Was meinst du mit "das ging ja schnell" ?

Offline danieljo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Atlas Scientific Sensoren pH Leitwert etc.
« Antwort #44 am: 28 Februar 2016, 19:09:40 »
Hier noch ein paar Bilder wie ich meine Elektroden und den Temperatursensor in meine PVC-Verrohrung im Aquarium Unterschrank verbaut habe. Grund dafür ist das ich im Aquarium selber möglichst wenig sichtbare Technik haben möchte. Desweiteren sind die Sensoren somit Lichtgeschützt was wiederrum zurfolge hat  das diese nicht mehr veralgen oder verschmutzen da das ganze hinter dem Filter eingebaut ist.

Aufgrund das es für mich keine günstige bzw. leicht beschaffbare Lösung gab Elektroden in ein PVC-Rohr-System einzubringen habe ich mir halt selber was gebaut.

Diese Dichtflansche wie ich sie nenne sind komplett selber gebaut. Sie bestehen aus jeweils 3 V4A Edelstahlplatten mit dazwischen liegendem Gummi welches sich beim anziehen der Schrauben an die Wandungen legen und somit das ganze abdichten.

Die obere Dichtflansch ist für 4 Elektroden mit jeweils 12mm Durchmesser geeignet. Die untere für einen Temperatursensor mit 6mm Edelstahlhülse. diesen Temperatursensor gibt es günstig fertig zukaufen und beinhaltet einen DS18B20 1-wire Sensor. Beide Dichtflansche passen genau in eine 40er PVC-Muffe.
« Letzte Änderung: 28 Februar 2016, 19:18:46 von danieljo »

 

decade-submarginal