Autor Thema: Bewässerungssteuerung - Vorstellung und Ideensammlung  (Gelesen 19672 mal)

Offline CQuadrat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 632
Antw:Bewässerungssteuerung - Vorstellung und Ideensammlung
« Antwort #45 am: 16 Juni 2017, 10:20:25 »
Was ist denn das für eine  Ventilbox?
FHEM auf Mini-ITX-Server mit Intel Quad-Core J1900:
+ HM: HM-LAN, HM-USB, HM-MOD-UART mit div. HM-Komponenten
+ RFXtrx: Funkwetterstation Bresser mit ext. Thermometer, Regenmesser und Windmesser
+ TUL (KNX-Anbindung), KM271 (per ser2net), SONOS (div. Gimmicks), OneWire, Hue

Offline tante ju

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 429
Antw:Bewässerungssteuerung - Vorstellung und Ideensammlung
« Antwort #46 am: 16 Juni 2017, 13:18:20 »
Was ist denn das für eine  Ventilbox?

Ventilbox:
https://smile.amazon.de/gp/product/B0001E3S2W

Ventile:
https://smile.amazon.de/gp/product/B001P0N3UI

Ich benutze die Wassersteckdosen von Gardena, die im Boden eingelassen werden. Davor hab ich ein Hunter-Ventil gesetzt. An der Wassersteckdose hab ich z.Zt. einen Tropfschlauch angeschlossen. Den konnte ich mit einem Ventil am Schlauch einstellen.

Als MikroDrip hab ich mir was bei Lidl bestellt aber noch nicht eingebaut.

Diese hier?
https://smile.amazon.de/Gardena-Anschlussdose-entnehmbares-Schmutzsieb-versenkbare/dp/B0035WWDAU/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1497611836&sr=8-2&keywords=wassersteckdose

Die habe ich auch, aber für Mikrodrip funktioniert das nicht. Habe ja einen zentralen Druckminderer.

Offline CQuadrat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 632
Antw:Bewässerungssteuerung - Vorstellung und Ideensammlung
« Antwort #47 am: 16 Juni 2017, 18:31:32 »
Vielen Dank.
FHEM auf Mini-ITX-Server mit Intel Quad-Core J1900:
+ HM: HM-LAN, HM-USB, HM-MOD-UART mit div. HM-Komponenten
+ RFXtrx: Funkwetterstation Bresser mit ext. Thermometer, Regenmesser und Windmesser
+ TUL (KNX-Anbindung), KM271 (per ser2net), SONOS (div. Gimmicks), OneWire, Hue

Offline leachim200

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Bewässerungssteuerung - Vorstellung und Ideensammlung
« Antwort #48 am: 21 Juli 2017, 13:38:45 »
Jetzt brauch ich eure hilfe
ich hab mich eingelsen und ich glaub auch alles richtig geändert aber irgendwas passt nicht.

Ich hab das define zur Niederschlag_schreiben in die DEF eingefügt. sprich zuerst definiert mit zwei {} und jetzt füg ich den restlichen programm code ein aber irgendwo hängt was

{\
my $aktuell = ReadingsVal('Beregnung', 'Menge', '0');;\
my $niederschlag = ReadingsVal('Wetter_Home', 'statRainHour24', '0') + $aktuell;;\
my $tage = ReadingsVal('Beregnung', 'Tage', '0') + 1;;\
# wenn Niederschlagsmenge >= 10, dann Werte zurücksetzen\
{if ($niederschlag >= 10) {\
$niederschlag = 0;;\
$tage = 1;;\
}}\
fhem "setreading Beregnung Menge $niederschlag";;\
fhem "setreading Beregnung Tage $tage";;\
}

Bekomme folgende Fehlermeldung
Missing right curly or square bracket at (eval 737321) line 1, at end of line
syntax error at (eval 737321) line 1, at EOF

Wo liegt mein Fehler?

Offline Stefan_Hvr

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Bewässerungssteuerung - Vorstellung und Ideensammlung
« Antwort #49 am: 24 Mai 2020, 23:35:05 »
Hallo Christian,
ich habe mich in den letzten Tagen mit Deiner Bewässerungssteuerung beschäftigt und diese mit ein paar Erweiterungen (Einbindung von Hardwareschaltern über Shelly input --> MQTT) auch umgesetzt. Vielen Dank für Deine tolle Art zu schreiben und die Bereitstellung Deiner Arbeit.

Eine Frage:
Der letzte Beitrag ist aus 2017. Bevor ich jetzt anfange das Rad für mich weiterzuentwickeln/anzupassen: Hast Du bereits weitergemacht?

Aus meiner Sicht:

ein einzelner Bewässerungskreis lässt sich manuell aktivieren inkl. Auswahl der Intensität
--> mit setreading Beregnung:Aktiver_Regner ????

Aktoren zum Schalten der Magnetventile können beliebige Schalter sein, set-extensions erleichtern erheblich die Arbeit da on-for-timer für die Bewässerungsdauer genutzt werden kann
--> hier will ich per httmod meinen Shellys (die ich für die Aktoren der Ventile nutze) den "Auto-off"-Wert zusätzlich als Sicherheit setzten. Bin dran ;-)


einsetzender Niederschlag unterbricht einen laufenden Bewässerungsvorgang sofort
--> ist das schon aktiv??? Habe ich nicht gefunden


einzelne Bewässerungskreise lassen sich deaktivieren und werden im Automatikmodus "übersprungen"
--> kannst Du mir sagen, wie???


automatische Erkennung aller definierten Bewässerungskreise/-aktoren z.B. anhand von userreadings inkl. einfacher Vorgabe der Einschaltreihenfolge -> mittlerweile lassen sich mehrer Aktoren/Ventile zu Kreisen zusammenfassen
--> wo denn? DEF von Beregnung_starten?

das Ganze in ein Modul implementieren -> wird wohl nie werden (mir fehlt einfach die Zeit)
--> so gut wie das läuft muss das auch nicht ;-)

Danke für Deine Rückmeldung & Viele Grüße
Stefan
Raspberry3+ FHEM
EnOcean (3Dimmer FUD61NPN-1Türkontakt für Smartklingel)
Zigbee - ConbeeII - HUEDEVICE - Tradfri Lampen - Aqara Türkontakt, IKEA-Rollos,
Shelly über MQTT (RGBW/Shelly 1 als Garagentoröffner (Taster/Kontakt) / Shellyplugs)
Homebridge,Fritzbox,Harmonyhub

Offline JHo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Antw:Bewässerungssteuerung - Vorstellung und Ideensammlung
« Antwort #50 am: Heute um 10:16:55 »
Hallo Stefan,

ich habe den Thread im letzten Sommer gefunden und die Lösung nachgebaut. An ein paar Stellen bin ich gehangen, und nachdem hier lange nichts mehr war, habe ich funclass angeschrieben. Daraufhin hat er den Eingangspost nochmal überarbeitet und ein paar Ankündigungen zusätzlich eingebaut (29.07.2019). In meiner Erinnerung alles das, was du jetzt fragst (Fragen 1 und 3-5).
Allerdings ist mehr als das dann nicht mehr passiert, d.h. der jetzige Eingangspost und Screenshot passen nicht mehr zum Code danach.

Ich habe mich mit meinen rudimentären Programmierkenntnissen hingesetzt und den Code für mich angepasst. Mir ging es zum einen darum, den Niederschlag aus meiner Wetterstation mit auszulesen und damit die Bewässerungsdauer anzupassen. Zum anderen habe ich eine sehr einfache Verlängerung/Verkürzung der Dauer aufgrund der Evapotranspiration eingebaut. Die Daten kommen aus dem DWD-Modul. Meine Magnetventile steuere ich via Tasmota/MQTT und übergebe das on-for-timer als pulsetime, d.h. auch hardwarebasiertes Aus.
Die Regelungen von Niederschlag und ETo sind verbesserungswürdig, da muss ich mal ran, aber leider fehlt gerade komplett die Zeit. Zwischenzeitlich war ich schon kurz davor, mir einen Opensprinkler zu kaufen... :-/

Kann gerne meine Anpassungen teilen und dann gemeinsam optimieren. Oder funclass meldet sich doch nochmal... Aktiv ist er ja hier noch. Das wäre wirklich großartig!

Viele Grüße,
Jan
1: FHEM auf Ubuntu, MAX!Cube, Wand- und Heizkörperthermostate, Eco-Schalter, diverse LaCrosse-Sensoren, per remote angebundene DS18B20-Sensoren
2: FHEM auf Raspi 3, Max!Cube, Wand- und Heizkörperthermostate, Eco-Schalter, ht_pitiny-Adapter zu Junkers FW120

 

decade-submarginal