Autor Thema: Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor  (Gelesen 9932 mal)

Offline Matscher

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 316
Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« am: 24 November 2015, 14:44:10 »
Mein neustes Projekt :)

Ich habe einen neuen Wasserzähler bekommen, welcher mit einem metallischen Messrad (Halbmond aus Metall) ausgestattet ist. Den lese ich jetzt mit Hilfe eines induktiven Näherungssensor aus. Das funktioniert nahezu 100 %. Das einzige was etwas Zeit kostet, neben der Verkabelung, ist das genaue Positionieren des Näherungssensors. Wenns nicht passt, kommt es zwangsläufig zu Mehrfachauslösungen. Zur Anbindung an FHEM nutze ich MySensors.

(http://blog.steveundkristin.de/wp-content/uploads/2015/09/WasserUhr-300x285.jpg)

Meine Hardwareliste:
 – MySensors.org Standardsensorverkabelung und Hardware (Sensornode)
 – Induktiver Näherungssensor für den Wasserzähler (12V – 36 V) ~ 4 €
 – 12 V Reed Relais ~ 2 €
 – Step Up für 5 V auf 12 V für Spannungsversorgung für den induktiven Näherungssensor ~ 2 €
 – Winkel für Wasserzähler ~ 2 €
 – Rohrschelle für Wasserzähler ~ 2 €

(http://blog.steveundkristin.de/wp-content/uploads/2015/10/Sensor-300x287.jpg)

Einfache Montage

Wie oben erwähnt, muss der Sensor exakt positioniert werden. Dafür eignet sich ein Winkel mit variabler Befestigung (Schiene). Der Winkel wird mit Hilfe einer passenden Rohrschelle am Zähler befestigt. Ein Vorteil ist, das die gesamte Montage Rückstandlos entfernbar ist.

(http://blog.steveundkristin.de/wp-content/uploads/2015/09/SensorMounted-300x256.jpg)

Elektrischer Anteil
Der Sensor kann erst mit einer Spannung von 12 Volt betrieben werden. Ich habe einen Arduino Nano genommen welcher mit 5 Volt versorgt wird und die Eingänge sind maximal bis 5 Volt tolerant. Also muss ein Step-Up die Spannung für den Sensor anheben und über ein Reed-Relay (12 Volt) den Sensor vom Arduino isolieren.

(http://blog.steveundkristin.de/wp-content/uploads/2015/10/Schaltplan_waterMeter.png)
Win10 64bit
CUL V3 868Mhz - FS20, S300TH, KS300, FHT, HMS
nanoCUL 868Mhz als RFR + nanoCUL 868Mhz für Homematic
MySensors Ethernet Gateway, Energy meter, Water meter
Modul: 09_CUL_FHTTK.pm (assumed), culfw part HAS_FHT_TF

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4337
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #1 am: 29 November 2015, 11:53:48 »
Hallo Matscher,

das mit der Rohrschelle und dem Winkel ist eine echt gute Idee. Werde ich auch mal ausprobieren.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1690
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #2 am: 29 November 2015, 18:57:52 »
Nimm an Stelle des Reedrelais lieber einen Optokoppler! Dann ist dein System verschleißfrei. Mit dem Relais holst du dir eine unnötige Schwachstelle rein und verbrauchst auch noch unnötig Strom (günstige Stepup- Wandler sind da prinzipbedingt empfindlich) .
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2067
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #3 am: 22 April 2016, 21:10:27 »
Habe ich am letzten WE auch so in Angriff genommen , Step-Up 5-12V , Impuls vom Schalter via Optokoppler zurück an Arduino
Der Widerstand R6 habe ich erhöht auf 1K
« Letzte Änderung: 22 April 2016, 21:14:19 von Wzut »
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP

Offline FhemPiUser

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 628
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #4 am: 12 Juni 2016, 12:10:25 »
hab jetzt auch meine wasseruhr mit näherungssensor angebunden, allerdings mit em 1000 gz als sendeeinheit, da ich ihnehin schon gas und stromzähler über em 1000 gz/wz und cul angebunden habe. funktioniert super...

Offline punker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 417
« Letzte Änderung: 10 Januar 2017, 19:29:38 von punker »
lg

Dieter

The truth is out there!

Offline klaso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #6 am: 03 Januar 2017, 15:01:22 »
Hi,

Ist doch hier in diesem Beitrag beschrieben.....nachdem du einen Zähler mit diesem Halbmond-Rädchen hast, sollte es doch kein Problem sein......keine halbe Seite über deine Frage stehts beschrieben.
VG
Klaso
Raspberry Pi 2 B+; Software: Raspbian Jessie, Fhem 5.8
ZWave, Enocean, FBAHAHTTP, ENIGMA2
Barebone mit openmedivault und Fhem5.8, MySQL, MyObis, VBUS LAN-Adapter in Fhem, Homematic CCU2; Jeelink mit TX29IT, HMCCU: Schnittstelle CCU2 - FHEM

Offline punker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 417
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #7 am: 03 Januar 2017, 15:08:30 »
Hab den ganzen Thread bereits gelesen du Schlaumeier!
Allerdings gibts halt Leute die nicht Elektriker o.ä. sind!
lg

Dieter

The truth is out there!

Offline klaso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #8 am: 03 Januar 2017, 15:47:03 »
Kollega, jetzt aber.....

Vielleicht hilft dir dieses Teil für Sensus-Zähler weiter..... Z-Wave Secure Wasserzähler, SEC_SWM301......musst halt mal nachlesen, ob des bei dir passt.....
VG
Klaso
 

Raspberry Pi 2 B+; Software: Raspbian Jessie, Fhem 5.8
ZWave, Enocean, FBAHAHTTP, ENIGMA2
Barebone mit openmedivault und Fhem5.8, MySQL, MyObis, VBUS LAN-Adapter in Fhem, Homematic CCU2; Jeelink mit TX29IT, HMCCU: Schnittstelle CCU2 - FHEM

Offline Patrick131184

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #9 am: 04 April 2017, 10:01:50 »
Ich habe das Projekt auch so umgesetzt.

verwendeter Sensor:
http://www.ebay.de/itm/391698170885?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
LJ18A3-8-Z /BY


Wichtig bei mir war der Erkennungsabstand von 8mm. Habe vorher einen 4mm verwendet, der den Halbmond nicht erkannt hat.

Offline Matscher

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 316
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #10 am: 04 April 2017, 10:43:43 »
Wow, so dickes Glas beim Zähler? Gut zu wissen. Wahrscheinlich sollte man allgemein einen größeren Erkennungsabstand kaufen. Dann hat man mehr Spielraum beim justieren. Da hatte ich wohl Glück mit meinem Zähler :)
Win10 64bit
CUL V3 868Mhz - FS20, S300TH, KS300, FHT, HMS
nanoCUL 868Mhz als RFR + nanoCUL 868Mhz für Homematic
MySensors Ethernet Gateway, Energy meter, Water meter
Modul: 09_CUL_FHTTK.pm (assumed), culfw part HAS_FHT_TF

Offline andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1636
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #11 am: 26 Juli 2018, 11:41:02 »
Mein neustes Projekt :)
Würde das batteriebetrieben gehen?
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Matscher

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 316
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #12 am: 26 Juli 2018, 21:11:39 »
Nein, dafür verbraucht die Schaltung wohl zuviel. Aber damit kenne ich mich zu wenig aus und es war kein Thema für mein Projekt, da ein Stromanschluss in der Nähe war und ist :)
Win10 64bit
CUL V3 868Mhz - FS20, S300TH, KS300, FHT, HMS
nanoCUL 868Mhz als RFR + nanoCUL 868Mhz für Homematic
MySensors Ethernet Gateway, Energy meter, Water meter
Modul: 09_CUL_FHTTK.pm (assumed), culfw part HAS_FHT_TF

Offline cortezz

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #13 am: 04 Oktober 2018, 17:40:24 »
Moin moin,

ich bin auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem. Dabei bin ich auf viele Beiträge wie diesen hier gestoßen.

Erstmal möchte ich kurz anmerken, dass man von so ziemlich jeden Wasserzähler hersteller ein kleines Auslesemodul bekommen kann. In meinem Fall ist das Stichwort Cyble.

Hier nun meine Frage: Wie kann ich in Fhem den Gesamtzählerstand darstellen und grafisch den Verbrauch pro Minute darstellen?

Ich werde das Cyble-Modul über einen Binäreingang meiner KNX-Installation abfragen. Alternativ bin ich am überlegen ob ich das Cyble-Modul an ein Funk-Stromzähler-Sendemodul FSS12-12V DC anschließe. Dadurch würde ich womöglich einiges an Buslast sparen, wenn ich die Auflösung möglichst fein haben möchte. Und ich könnte auch den Gesamtzählerstand auslesen. Dabei wäre es ja egal ob ich einen elektrischen verbrauch messe oder eben Wasser. Man würde doch sicher kW/h in m³/h oder eben w/h l/h umschreiben können oder?

Wie würde man das nun in FHEM umsetzen? Ich würde die Funkgeschichte dann über einen enOcean usb-stick am Raspi erledigen.

Vielen Dank für eure Antworten und bitte steinigt mich nicht gleich dafür, dass ich so Totengräberisch vorgehe.
« Letzte Änderung: 04 Oktober 2018, 17:48:23 von cortezz »
Informationen zu unserem Hausbau mit der Hauscompagnie findet ihr unter www.lupgblog.wordpress.com

Offline andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1636
Antw:Wasserzähler auslesen mit Näherungssensor
« Antwort #14 am: 04 Oktober 2018, 18:13:03 »
Erstmal möchte ich kurz anmerken, dass man von so ziemlich jeden Wasserzähler hersteller ein kleines Auslesemodul bekommen kann. In meinem Fall ist das Stichwort Cyble.
Theoretisch: Natürlich. Praktisch: Ein Problem nach dem anderen, https://forum.fhem.de/index.php/topic,89610.0.html

Erstmal Wie kann ich in Fhem den Gesamtzählerstand darstellen und grafisch den Verbrauch pro Minute darstellen?
Das sind zwei Fragen. Du brauchst ein FHEM-Modul, in dem der Gesamtzählerstand als Reading erfasst wird. Dann kannst du ihn darstellen. Dazu muss aber FHEM wissen, wie es an den mit Cyble gemessenen Stand herankommt.

Ich werde das Cyble-Modul über einen Binäreingang meiner KNX-Installation abfragen. Alternativ bin ich am überlegen ob ich das Cyble-Modul an ein Funk-Stromzähler-Sendemodul FSS12-12V DC anschließe. Dadurch würde ich womöglich einiges an Buslast sparen, wenn ich die Auflösung möglichst fein haben möchte. Und ich könnte auch den Gesamtzählerstand auslesen.
Schön. Aber wie kommt das jetzt in FHEM? In welcher Form sendet dieses Sendeemodul: 433MHz, 868MhZ, 2.4GHz, 5GHz?  (Darstellen kannst du übrigens sehr schön mit grafana, siehe https://wiki.fhem.de/wiki/Grafana)

Dabei wäre es ja egal ob ich einen elektrischen verbrauch messe oder eben Wasser. Man würde doch sicher kW/h in m³/h oder eben w/h l/h umschreiben können oder?
Klar, das ist überhaupt kein Problem.

FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann