Autor Thema: Merten Argus UP integrieren  (Gelesen 1126 mal)

Offline Fredi69

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 645
Merten Argus UP integrieren
« am: 29 August 2015, 13:50:14 »
Ich habe bereits mehrere Merten Argus UP Bewegungsmelder verbaut. Hat jemand eine Idee wie ich die in fhem integrieren könnte?
Alternativ, gegen welchen müsste ich den Bewegungsmelder austauschen? Ich möchte ungern zusätzliche Bewegungsmelder installieren.


Gesendet mit Tapatalk
fhem auf Raspberry Pi 2
FRITZ!Box7490, Fritz!Box 3270 AP, HMLAN, CUL868 V3.4 mit 5dBi Antenne für FS20, nanoCUL 433 für IT, JeeLink für LaCrosse, HUE Bridge 2.0, Samsung UE46C8790 (STV), mehrere FS20, Homematic, Intertechno und LaCrosse Komponenten

Offline automatisierer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 855
Antw:Merten Argus UP integrieren
« Antwort #1 am: 03 Dezember 2015, 20:50:15 »
Hallo Fredi69,
die Frage ist zwar schon was alt, aber ich schreibe meine Lösung mal hier nieder, evtl. kannst du sie ja noch brauchen.

Ich hab auch ein paar Merten Argus UP Bewegungsmelder. Hab lange dran überlegt wie ich es mache, hab erst mit zusätzlichen Relais gearbeitet um so einen potentialfreien Kontakt zu bekommen, allerdings hämmerten die mir eindeutig zu laut im der Unterverteilung rum.

Daher habe ich mich dann entgegen meiner ersten Überlegung, doch dazu entschieden, direkt den Merten Relais-Schalt-Einsatz potentialfrei zu machen. Dazu hab ich einfach eine Leiterbahn auf der Platine durchtrennt (ich erwähne mal, dass dieses natürlich auf eigene Gefahr geschiet; damit die Gewährleistung erlischt; und das dieses auch nur mit entsprechendem Sachverstand durchgeführt werden sollte!) und einen weiteren Kontakt nach außen gelegt. Somit schalten meine Relais-Schalt-Einsätze jetzt potentialfrei. An den potentialfreien Kontakt hab ich dann einen HM-MOD-Em-8 angeschlossen.

Gruß
Ingo

 

decade-submarginal