Autor Thema: Fritz Box 7490 / Firmware 6.50  (Gelesen 19649 mal)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20012
Antw:Fritz Box 7490 / Firmware 6.50
« Antwort #45 am: 15 Januar 2019, 18:54:50 »
Achtung: perl-5.24 scheint einen Speicherloch in den Regexp-Routinen zu haben, was bei FHEM meist mit Blocking merkbar wird.

Offline Tommy82

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2545
Antw:Fritz Box 7490 / Firmware 6.50
« Antwort #46 am: 15 Januar 2019, 18:57:04 »
Hallo zusammen,

falls es wen interessiert:
fhem (zumindest fhem.pl:13593/2017-03-04) läuft auch mit FritzOS 7.01.

Grob skizziert:
- telnet via modfs wieder zum laufen bringen (ich hab ein paar Runden gebraucht. Forum Beiträge bzgl. modfs lesen hilft. Vorher!)
- wie schon bisher freetz build-Umgebung auf neuesten Stand bringen (wie bisher, git nehmen)
- ich habe (nur) Perl 5.24.1 plus perl-cross genommen
- freetz Toolchain bauen (für FritzOS 7.01, ist experimentell)
- perl kompilieren und installieren

Und siehe da: Nix geht.
Das liegt wohl daran, dass (noch) dependencies (ggf. mips-linux-ldd fragen!) auf
- libm.so.0
- libc.so.0
bestehen, obwohl die toolchain mit uclibc(-ng) arbeitet. Ich gehe davon aus, dass einfach Symlinks darauf fehlen.

Ich habe schlichtweg aus dem Fritzbox-Lib-Verzeichnis (/lib)
- libm-1.0.14.so und
- libuClibc-1.0.14.so
genommen und sie mit obigen Namen in meinen eigenen Lib-Path kopiert.
Nehme ich sie aus freetz, gibt es einen Segmentation-Fault.

Bislang (toi toi toi) geht's.

Vielleicht freut sich ja wer drüber...
Stephan
Hi,
Das grob skizzierte ist mir irgendwie zu hoch

Kannst du mal bitte eine schritt für schritt Anleitung machen was man genau wo machen muss um das Freetz Image mit Fhem zu bauen

Danke


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 15 Januar 2019, 21:22:53 von Tommy82 »
Fhem Cubitruck Armbian Stretch 4.18.8-sunxi
HM-CC_RT-DN, HM-Sec-RHS,HM-Sec-SD, HM-Sec-SCo,IT1500,1xIT GRR-3500 Fritz!Dect200,Powerline546E,Enigma2 Modul mit 3 Vu+,Wol Modul für WinServer2016 und WinServer 2012,FB6590
Hanspreed 13,3 Zoll Wandtablett mit FTUI

Offline ScStephan

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Fritz Box 7490 / Firmware 6.50
« Antwort #47 am: 16 Januar 2019, 20:06:49 »
@rudolfkoenig :
Danke für den Hinweis! Bislang (mehrere Jahre) lief fhem bei mir mit perl 5.24 ohne Probleme. Ich habe die Version hauptsächlich deswegen beibehalten, damit ich nicht zu viel auf einmal ändere. Für die Zukunft werde ich auf jeden Fall aktualisieren. Nachdem mir gentoo heute eine dicke Warnung wegen 5.26 gegeben hat (rausgefallene deprecateds): Was für eine Version verwendest Du momentan?

@Tommy82 :
Eines vorweg: Ich bin eher der Anwender, was solche Sachen angeht. Ich weiß wie ich Google so lange anwenden kann, bis alles tut, wie ich es mir vorstelle. Ich habe Freetz auf der Fritzbox noch nie verwendet. Will sagen, mir fehlen ein paar Hintergrund-Details, daher folgendes ohne Gewähr:
FHEM ist in erster Linie ja ein Perl-Script, sprich es läuft überall wo Perl läuft (je nach Anwendung fehlen vielleicht noch Hardwaretreiber oder so). Das Skript muss also nur auf das Device kopiert werden und das Device dazu gebracht werden, das Skript auszuführen.
Der Knackpunkt liegt also auf
- Richtiges Perl kriegen und
- Perl mit Skript starten.

Bei einer Fritzbox (hat noch nix mit Freetz zu tun), kann man ja alles (perl+skript) auf das Flash oder ein externes Laufwerk kopieren.
Mit dem modfs Skript kriegt man dann die Fritzbox dazu
- Sachen auf den Laufwerken überhaupt zu starten (noexec-Bit)
- Sachen beim Boot zu starten (bzw über Telnet).

Das große Problem, und daher kam auch mein Post, besteht aber darin Perl zu bekommen. Und zwar in der richtigen Version:
- für mips (den Prozessor)
- mit Linux-Support (der Kernel)
- mit der richtigen C-Bibliothek (uclibc-ng).

Das kriegt man nur, wenn man einen passenden Compiler, besser gesagt eine Toolchain, hat. Damit kann man dann den Perl-Sourcecode zur Perl-Binary übersetzen.
Da das Kompilieren nicht auf der Fritzbox stattfindet, sondern auf einem anderen System, braucht man einen Cross-Compiler. Dummerweise mag der Perl-Sourcecode das Cross-Compile nicht sonderlich, weswegen es hierfür einen Patch gibt (perl-cross).

Zu Urzeiten hatte Rudolf mal eine Perl-Binary gestellt, aber irgendwann wurde dank der restriktiven Politik von AVM dies nicht weiter entwickelt (sofern ich weiß).

Da das Freetz-Projekt aber genau das macht - verschiedene Programme für die Architektur und die Basis der Fritzbox bereitstellen, kann man deren Compiler verwenden - besser gesagt deren gesamte Build-Umgebung.

Da ich nicht weiß, ob Dir das alles weiterhilft, will ich hier nicht viel mehr schreiben.
Als Hilfe fürs Googlen, falls doch:
- Es gibt vom Freetz-Projekt eine Anleitung, wie man ein Ubuntu einrichtet und dort Freetz kompiliert.
- Ich hatte diesen Post https://forum.fhem.de/index.php/topic,45572.msg383590.html#msg383590 verwendet, um Perl zu kompilieren. Weiter später hat auch noch jemand ein Skript gepostet, dass das alles automatisch macht und perl noch mehr Tricks beibringt. Es kann aber gut sein, dass Du noch meine extra Tipps des letzten Posts verwenden musst, damit es tatsächlich läuft.

Auch wenn das jetzt wieder allgemein war und keine Fertiglösung ist, wo ein Freetz-Image hinten rausfällt, hoffe ich etwas geholfen zu haben.
Meine Erfahrung beschränkt sich jetzt auch nur auf das originale FritzBox-Image, mit Freetz sollte es aber nicht viel anders laufen.

Viele Grüße,
Stephan
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Tommy82

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2545
Antw:Fritz Box 7490 / Firmware 6.50
« Antwort #48 am: 16 Januar 2019, 20:54:25 »
Hi,
danke für deine Infos,
da ich recht viel Freetz Images baue und meine boxen dann auch freetze werd ich das mit fhem mal versuche, selbst zu bauen
Fhem Cubitruck Armbian Stretch 4.18.8-sunxi
HM-CC_RT-DN, HM-Sec-RHS,HM-Sec-SD, HM-Sec-SCo,IT1500,1xIT GRR-3500 Fritz!Dect200,Powerline546E,Enigma2 Modul mit 3 Vu+,Wol Modul für WinServer2016 und WinServer 2012,FB6590
Hanspreed 13,3 Zoll Wandtablett mit FTUI

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5088
Antw:Fritz Box 7490 / Firmware 6.50
« Antwort #49 am: 16 Januar 2019, 21:39:41 »
Wie immer aber mal der Hinweis:
Solche Spielchen nicht auf einer FritzBox, die am Netz hängt (Es sei denn, man ist Profi). Schließlich ist diese Quasi die erste FireWall zum Netz ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20012
Antw:Fritz Box 7490 / Firmware 6.50
« Antwort #50 am: 17 Januar 2019, 13:13:19 »
Zitat
Was für eine Version verwendest Du momentan?
"Produktion":5.14, Entwicklung z.Zt. 5.18 und 5.26.
Ist aber irrelevant, weil mein Setup nicht typisch ist, und das Problem vermutlich nur bei Benutzeung spezieller Features einzelner Module (DOIF?) auftritt, siehe den ewig langen "Speicher-Voll-Thread" hier im Forum.