Autor Thema: Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge  (Gelesen 96346 mal)

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8480
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #30 am: 21 Dezember 2015, 11:29:53 »
Zitat
Du meinst r19 nicht auf VCC sondern auf Pinleiste?
genau, meine bezeichnungen waren vertauscht.

der adc pin ist der analogeingang eines "primitiven" analog-digital-wandlers, der spannungen von 0-1v digitalisieren kann.
r19/r20 sind dann als spannungsteiler verwendbar, um auch höhere spannungen zu verarbeiten. für kleine spannungen, wenn man keinen spgsteiler braucht, lässt man r20 weg und baut eine brücke für r19 ein.

sinnvoll ist hier natürlich die nutzung von 1% oder 0,1% widerständen. daher eventuell "normale" widerstände vertikal einbauen.
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(stretch)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [hm.js]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

Offline Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1137
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #31 am: 21 Dezember 2015, 16:02:25 »
Da gibt es eine Variante die in die ähnliche Richtung geht. Vielleicht hilfts oder auch nicht?

http://www.kriwanek.de/homeautomation/85-roomsensor.html

Billy
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink ;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 1x KFM100, 3x HM-LC-SW1-PL2, ESP8266, Tasmota Scripting, Mqtt*

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #32 am: 22 Dezember 2015, 21:55:33 »
der adc pin ist der analogeingang eines "primitiven" analog-digital-wandlers, der spannungen von 0-1v digitalisieren kann.
r19/r20 sind dann als spannungsteiler verwendbar, um auch höhere spannungen zu verarbeiten. für kleine spannungen, wenn man keinen spgsteiler braucht, lässt man r20 weg und baut eine brücke für r19 ein.

sinnvoll ist hier natürlich die nutzung von 1% oder 0,1% widerständen. daher eventuell "normale" widerstände vertikal einbauen.
Danke, habe entsprechend geändert. "Normale Widerstände" widerstreben mir, aber vermuttlich wäre das schon sinnvoll... Kann man ja die Pads so gestallten, dass beides geht - SMD und THT.

(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=45853.0;attach=42541;image)

Außerdem überlege ich, die Autoflash-Schaltung doch wieder zu entfernen.
Etwa so:
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=45853.0;attach=42543;image)
HCS hat Recht, einmalig kann man auch per hand Flash/Reset drücken und danach per WLAN...
@ALL: Meinung dazu?
« Letzte Änderung: 22 Dezember 2015, 21:59:26 von hexenmeister »
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #33 am: 22 Dezember 2015, 23:53:25 »
Habe mir den Schaltplan von NodeMCU genauer angesehen. Da wird ein anderer Regler verwendet: SPX3819. 500mA als SOT-23! Incl. Reverse voltage protection. ca. 30 Cent/Stück bei ALI. Werde im Schaltplan einbauen ;)
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3093
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #34 am: 28 Dezember 2015, 22:07:28 »
HCS hat Recht, ...
Kann ja mal passieren  ;D ;D ;D

Ich würde den Flash-Taster mit 470R versehen, wenn GPIO0 als Augang gerade high ist, dann ist das uncool.

Da wird ein anderer Regler verwendet: SPX3819. 500mA als SOT-23! Incl. Reverse voltage protection. ca. 30 Cent/Stück bei ALI. Werde im Schaltplan einbauen ;)
Das scheint nur auf dem Plan so zu sein. Bei mir ist auf allen DevKit ein AMS1117 drauf.

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #35 am: 28 Dezember 2015, 22:18:58 »
Ich würde den Flash-Taster mit 470R versehen, wenn GPIO0 als Augang gerade high ist, dann ist das uncool.
Gute Idee.

Das scheint nur auf dem Plan so zu sein. Bei mir ist auf allen DevKit ein AMS1117 drauf.
Sparfüchse...
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #36 am: 03 Januar 2016, 11:04:49 »
So... nachdem mein anderes PCB-Projekt in die Fertigung ging (http://forum.fhem.de/index.php?topic=46304.msg380675#msg380675)... kann ich endlich hier weitermachen :)
Aus der Erfahrung mit dem Vorprojekt befürchte ich, dass es ieder ein Gehäuse gewünscht wird... Wie wäre es z.B. mit diesem: http://www.reichelt.de/Kunststoffgehaeuse-HAMMOND/1551RBK/3/index.html?&ACTION=3&LA=3&ARTICLE=121021&GROUPID=5502
(http://www.reichelt.de/bilder/web/artikel_ws/C700/1551R_IB.jpg)

Mir selbst ist das egal, ich stecke meine Platinen entweder in die 'runden Löcher' in der Wand oder in die grauen AP-Verteilerdosen ;D

In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline Omega-5

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 398
  • climbing is cool
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #37 am: 03 Januar 2016, 12:54:40 »
Aus der Erfahrung mit dem Vorprojekt befürchte ich, dass es ieder ein Gehäuse gewünscht wird... Wie wäre es z.B. mit diesem: http://www.reichelt.de/Kunststoffgehaeuse-HAMMOND/1551RBK/3/index.html?&ACTION=3&LA=3&ARTICLE=121021&GROUPID=5502

Schau mal ob es passt. Das Sript erzeugt die Platinenkontur im Layer Dimension und die Befestigungsbohrungen. Der Nullpunkt liegt in der linken unteren Ecke. 

Gruß Friedrich
RaspberryPi2, nanoCUL, 3x DS18B20, FS20: 4x Funk-Schalter ST-4, LaCrosseGW,
HomeMatic: HMLAN, HM-WDS10-TH-O, HM_MYS_RelaisBoard,
I2C: HYT221 über modifiziertes Modul I2_I2C_SHT21.pm (Q&D),
eHZ-IW8E2 mit USB-IR-Schreib-Lesekopf

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #38 am: 03 Januar 2016, 13:33:11 »
Schau mal ob es passt. Das Sript erzeugt die Platinenkontur im Layer Dimension und die Befestigungsbohrungen. Der Nullpunkt liegt in der linken unteren Ecke.
Prima! Vielen Dank, probiere ich aus :)
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline zentis666

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #39 am: 03 Januar 2016, 23:03:53 »
Hi!
Ich hab auch starkes Interesse an der Bridge, würde 3 Stück nehmen wenn es soweit ist, gerne mit Gehäuse!
Danke nochmal für die tolle Arbeit hier im Forum!

Gruß
Sven
--
FHEM auf Debian VM - ESXi 6.0 Intel Nuc i5 4th Gen, Homematic auf HMCCU - RaspberryMatic auf Raspberry PI 3,
EM1000 & FS20 über CUNO,  IT über Arduino Firmata, MiLight über WLAN-nRF Gateway, Ebus, 1Wire, diverse Squeezeboxen, Dreambox 7020HD, Homebridge

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #40 am: 03 Januar 2016, 23:21:24 »
Ich hab auch starkes Interesse an der Bridge, würde 3 Stück nehmen wenn es soweit ist, gerne mit Gehäuse!

Hi Sven,

für Vorbestellungen ist in diesem Projekt noch etwas zu früh, Preise (15-20 Euro?) wie Liefertermine (Ferbruar-März?) stehen jedoch noch überhaupt nicht fest.
Ich lege trotzdem schon mal eine (unverbindliche) Liste an.
Gehäuse werde ich vermutlich nicht verteilen (ich unterbringe solche Teile meist in Verteilerdosen). Wenn es dennoch viele wünschen, könnte man eine Sammelbestellung organisieren.

Grüße
Alexander
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 833
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #41 am: 04 Januar 2016, 09:57:14 »
Auf die unverbindliche Interessentenliste würde ich mich auch gerne setzen lassen :)

Derzeit wird die Temperatur meiner Heizung von einem Raspberry gemessen, ob es in Zukunft MySensors oder eine 1Wire Lösung sein wird ist mir noch nicht ganz klar (Vor- und Nachteile :))
Derzeitiges Setup unter Anderem:
* HM-CFG-USB
* nanoCUL868 (SlowRF)
* MySensors
* SIGNALduino 433

Offline trebron106

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #42 am: 04 Januar 2016, 11:25:11 »
Hallo Hexenmeister,

erst einmal muss ich ein großes Lob für deinen Einsatz loswerden.
Ich hätte auch Interesse und würde 2 Stück nehmen, gerne auch mit einen Gehäuse.

Gruß
trebron106

Offline Papaloewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 647
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #43 am: 04 Januar 2016, 11:32:39 »
Bitte nimm mich auch auf deine unverbindliche Liste mit einem Exemplar.
Vielen Dank.

Offline Omega-5

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 398
  • climbing is cool
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #44 am: 05 Januar 2016, 12:08:17 »
Aus der Erfahrung mit dem Vorprojekt befürchte ich, dass es ieder ein Gehäuse gewünscht wird... Wie wäre es z.B. mit diesem: http://www.reichelt.de/Kunststoffgehaeuse-HAMMOND/1551RBK/3/index.html?&ACTION=3&LA=3&ARTICLE=121021&GROUPID=5502
Hallo Alexander,
hatte mal wieder ein "klein wenig Zeit". Die Schaltung scheint in dieses Gehäuse zu passen.

(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=45853.0;attach=43483)

Gruß Friedrich
« Letzte Änderung: 05 Januar 2016, 12:10:51 von Omega-5 »
RaspberryPi2, nanoCUL, 3x DS18B20, FS20: 4x Funk-Schalter ST-4, LaCrosseGW,
HomeMatic: HMLAN, HM-WDS10-TH-O, HM_MYS_RelaisBoard,
I2C: HYT221 über modifiziertes Modul I2_I2C_SHT21.pm (Q&D),
eHZ-IW8E2 mit USB-IR-Schreib-Lesekopf