Autor Thema: Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge  (Gelesen 96348 mal)

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #645 am: 21 April 2019, 12:01:09 »
Hi
Ich hätte Interesse an einer Platine ... gibts da noch welche ?

Ist es möglich den ESP runter zu lassen und nur den I2C für den Raspberry abzugreifen und mittels OWFS abzufragen?
Der 1-Wire Chip wir von OWFS unterstützt.

Also die Platine mit i2c bushmaster drauf? Machbar natürlich. Auch wenn etwas leer und überdimensioniert  ;D
Muss ich nach den Feiertagen schauen, ob ich bushmaster chips noch habe. Denke aber schon.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5196
    • PeMue's github
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #646 am: 21 April 2019, 18:38:07 »
Hallo Axel,

Ist es möglich den ESP runter zu lassen und nur den I2C für den Raspberry abzugreifen und mittels OWFS abzufragen? Der 1-Wire Chip wir von OWFS unterstützt.
ich plane die Erweiterung der großen HM-MOD-UART Platine mit einem seriellen Busmaster, entweder über LAN oder über WLAN (per serieller Bridge). Dauert aber noch ein paar Wochen (Monate?).

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline AxelSchweiss

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 752
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #647 am: 21 April 2019, 20:44:39 »
Also die Platine mit i2c bushmaster drauf? Machbar natürlich. Auch wenn etwas leer und überdimensioniert  ;D
Muss ich nach den Feiertagen schauen, ob ich bushmaster chips noch habe. Denke aber schon.
Sicher etwas überdimensioniert ...  ;D
Aber alles drauf was ich brauche (Levelconverter, 1-Wire, Sicherung, Stromversorgung für den Bus)
Das nackte PCB würde mir reichen  ... bin grade am bestellen bei Reichelt ... ist diesen Monat noch versandkostenfrei mit paydirekt.

Offline AxelSchweiss

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 752
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #648 am: 21 April 2019, 20:48:34 »
ich plane die Erweiterung der großen HM-MOD-UART Platine mit einem seriellen Busmaster, entweder über LAN oder über WLAN (per serieller Bridge). Dauert aber noch ein paar Wochen (Monate?).

Über LAN wäre fein ... WLAN taugt bei Steuerungstechnik leider nicht.
Allerdings stellt sich dann noch die Frage wie man das mit OWFS zum laufen bekommt.
Allerdings könnte man ev. in einen ESP8266/32 einen OWSERVER einbauen ... dann gings wieder  (... aber auf WLAN  >:()

Offline pole23

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #649 am: 22 April 2019, 09:33:15 »
Das Projekt ist zwar schon länger beendet, aber etwas restposten habe ich übrig. Müsste aber zusammenlöten. Was genau und wieviel benötigst du? Am besten den Anwendungszweck beschreiben.
Aktuell habe ich einen USB Stick für de 1 Wire Bus. Dieser ist jetzt kaputt und da würde ich gerne jetzt auf die WLAN Version zurückgreifen wollen. Am besten wäre ein komplett bestückter 😎

Offline Guzzi-Charlie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #650 am: 23 April 2019, 12:59:02 »
Hallo,

das Ganze funktioniert auch mit einem D1-Mini und Tasmota-FW. Da ist WLAN dann schon dabei.

Ich hab zwar noch nicht getestet wieviele 1-wire Komponenten man max. anschließen kann, aber mit zwei Temperatursensoren funktioniert das problemlos.

Gruß
- Raspberry PI 3+: (Cuno V2 mit 2x KS300, JeeLink mit 13x EC3000
- Stromzähler: 38x DRS155M (B+G E-Tech) bisher noch nicht in FHEM
- LAN: Intertechno LAN-Gateway mit 28x RMF-R1 (Rohrmotor24)
- WLAN: 32x Shelly, 12x Gosund SP111, 10x D1-Mini, 15x Sonoff Basic
- DECT: 4x DECT200

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #651 am: 23 April 2019, 13:38:37 »
Sicher etwas überdimensioniert ...  ;D
Aber alles drauf was ich brauche (Levelconverter, 1-Wire, Sicherung, Stromversorgung für den Bus)
Das nackte PCB würde mir reichen  ... bin grade am bestellen bei Reichelt ... ist diesen Monat noch versandkostenfrei mit paydirekt.

Ein paar PCBs muss ich noch haben. Schick mir mal bitte eine PM mit deiner Adresse (hatte ich bestimmt schon, müsste aber suchen).
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4592
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #652 am: 23 April 2019, 13:41:03 »
Aktuell habe ich einen USB Stick für de 1 Wire Bus. Dieser ist jetzt kaputt und da würde ich gerne jetzt auf die WLAN Version zurückgreifen wollen. Am besten wäre ein komplett bestückter 😎
Die Frage ist eher, ob du mit DS18b20 Sensoren arbeiten möchtest, oder auch andere onewire-Devices abfragen musst. Im ersten Fall wird das bis 12 Stück sehr einfach mit ESPEasy funktionieren. Für mehr Sensoren müssten man sich eine eigene Version kompilieren. Für andere Devices braucht man eine andere Firmware, da habe ich leider nichts einfaches anzubieten.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline pole23

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #653 am: 24 April 2019, 12:57:02 »
Die Frage ist eher, ob du mit DS18b20 Sensoren arbeiten möchtest, oder auch andere onewire-Devices abfragen musst. Im ersten Fall wird das bis 12 Stück sehr einfach mit ESPEasy funktionieren. Für mehr Sensoren müssten man sich eine eigene Version kompilieren. Für andere Devices braucht man eine andere Firmware, da habe ich leider nichts einfaches anzubieten.
Ok, dann schaue ich nochmal und würde mich dann nochmal bei Bedarf melden.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5196
    • PeMue's github
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #654 am: 27 April 2019, 18:49:05 »
Allerdings stellt sich dann noch die Frage wie man das mit OWFS zum laufen bekommt.
Warum denn? Wenn ein Denkovi USB Adapter das kann, sollte das mit einem USR-TCP232Tx auch funktionieren, oder? Ich denke, OWFS kann auch auf eine Netzwerkschnittstelle zugreifen, oder?
Egal: ich mach's mal mit drauf und dann können wir testen.

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline AxelSchweiss

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 752
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #655 am: 27 April 2019, 19:22:25 »
Warum denn? Wenn ein Denkovi USB Adapter das kann, sollte das mit einem USR-TCP232Tx auch funktionieren, oder? Ich denke, OWFS kann auch auf eine Netzwerkschnittstelle zugreifen, oder?
Egal: ich mach's mal mit drauf und dann können wir testen.
Soweit ich das bisher gemacht habe steuert der OWSERVER nur einen weiteren OWSERVER an und mappt dann dessen Bus(e) bei sich.
Ein native "Serial-over-TCP" wie es der USR Adapter macht muss ich mal nachsehen.

Offline HotteFred

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #656 am: 06 April 2020, 12:38:44 »
Hi, ich (bzw. fhem) nutze immer noch fleissig das Gateway, allerdings wollte ich von KVPUDP auf MQTT umsteigen.
Wenn ich im Webinterface vom Gateway die MQTT Daten eingebe, werden diese nicht gespeichert. Ist das bei euch auch so? Ich bekomme jedenfalls keine Daten.

Viele Grüße
Christian
BananaPi mit FHEM, KM50, Velux Raumluftsensor, jede Menge HM-CC-RT-DN, jede Menge 1Wire Zeugs

Offline habeIchVergessen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 720
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #657 am: 06 April 2020, 18:48:48 »
welche Software benutzt du?

Offline HotteFred

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #658 am: 07 April 2020, 17:15:15 »
Die von dir. Eine der beiden hier:

https://github.com/habeIchVergessen/ESP-1wire-WLAN-Gateway/tree/master/FHEM/firmware

Ich glaube, ich hatte beide Probiert, aber gleiches Verhalten.

VGrüße
BananaPi mit FHEM, KM50, Velux Raumluftsensor, jede Menge HM-CC-RT-DN, jede Menge 1Wire Zeugs

Offline habeIchVergessen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 720
Antw:Entwicklung einer 1wire-zu-WLAN-Bridge
« Antwort #659 am: 07 April 2020, 19:59:44 »
selber gebaut? mit SPIFFS geflasht?
kommt beim MQTT-Server die ALIVE-Nachricht beim Verbindungstest an (speichern der Config)?

Ggf. mal den Flashspeicher komplett löschen und neu flashen. Manchmal gibt es Probleme beim Mounten vom SPIFFS.
« Letzte Änderung: 07 April 2020, 20:30:11 von habeIchVergessen »