Autor Thema: eBus Schaltung in Betrieb nehmen  (Gelesen 286391 mal)

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2077
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #240 am: 17 Januar 2016, 20:06:09 »
du kannst es ja einmal versuchen (08.bai00.csv oder nur die HW Version austauschen) , aber warten wir was John dazu sagt, der weiß das am Besten!

so zum Beispiel: 08.bai.HW502.csv
oder so: 08.bai00.HW502.csv
 
LG
Reinhart
« Letzte Änderung: 17 Januar 2016, 20:07:52 von Reinhart »
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline john30

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1143
    • ebusd.eu
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #241 am: 17 Januar 2016, 20:42:56 »
Also nach dem ich nun einige Test gemacht und die Verkabelung komplett erneuert habe.
Schirm der Leitungen verbunden, Adernpaare verwendet, so das symetrische Leitungen genutzt werden und dann den Ebus Adapter nochmal neu justiert habe, habe ich nun auch ein ordentliches Ergebniss:
Das sieht doch jetzt super aus! Hätte nicht gedacht, dass man so eine grottige Verkabelung hin bekommt, dass dann ein paar Geräte Kommunikationsprobleme bekommen. Auf jeden Fall sehr interessant Dein Fall!

So, jetzt zum Thema "Nur meine Therme will einfach nicht !":
Deine Therme würde schon wollen, aber die CSV ist halt für eine andere Hardware ausgelegt.

Das ist der tricky Teil bei den ganzen BAIs. Hier ist das Schema irgendwie völlig anders, als bei den anderen Geräten. Da bin ich auf Euer Feedback und Mithilfe angewiesen, da ich ja keine BAI besitze.

Zum Start kannst Du einfach mal die 08.bai.HW0702.csv umbenennen in "08.bai.csv". Damit lädt ebusd die Datei nach dem Scan.

Allerdings ist davon auszugehen, dass einige (oder auch viele) der Definitionen nicht für Deine Therme stimmen. Insofern bitte vorsichtig damit umgehen. Insbesondere würde ich zunächst mal keinerlei Schreibbefehle absetzen, denn es ist nicht sicher, was die Therme dann daraus macht.

Lesen ist kein Problem.

Ich muss dann mal die DB fragen, was für Deine Therme genau drin steckt. Aber nicht mehr heute.
VG John
author of ebusd

Offline fz69412

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #242 am: 17 Januar 2016, 21:09:47 »
Vielen Dank John für deine Hilfe,

das Umbenennen habe ich schon versucht 8) aber keiner der Werte war nutzbar.
Zunächst möchte ich auch nur lesen.
Das Schreiben kommt erst viel, viel später !

Wenn ich irgendwas tun kann bei meiner Therme was Dir und auch anderen helfen könnte, raus damit .

Gruß Frank

Offline R2D2_

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #243 am: 18 Januar 2016, 19:19:57 »
Sporadisch, 5-8 Fehler/d im log:
12:49:51.193 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
Hat jemand eine Ahnung, wo ich schrauben muss ? Kann es sein, dass 8 Aufrufe gleichzeitig (lesend, r -f) zuviel sind ?

Offline fz69412

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #244 am: 18 Januar 2016, 19:28:30 »
das gleich hatte ich auch,

Busverkabelung prüfen und ebus Adapter nochmal abgleichen nach Johns Anleitung.

Zitat
Noch ein Hinweis zur Poti Einstellung:

Ich finde es leichter, wenn man zur ersten Justierung des Potis den Dienst stoppt (service ebusd stop) und statt dessen mit minimalen Parametern und ohne irgendwelche CSVs direkt in der Kommandozeile startet, z.B. so:
ebusd -f -c /tmp --logareas bus --loglevel info -d $DEVICE$DEVICE dabei einfach durch das entsprechende /dev/ttyUSB0 o.ä. ersetzen.

Danach aktiviere ich noch aus einem zweiten Terminal (oder über screen) wie folgt den raw output:
ebusctl raw
Somit erhält man im ebusd Fenster die empfangenen Bytes als Hex, also z.B.:
2015-12-24 12:07:16.955 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.001 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.047 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.093 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.097 [bus notice] <10
2015-12-24 12:07:17.102 [bus notice] <50
2015-12-24 12:07:17.107 [bus notice] <b5
2015-12-24 12:07:17.111 [bus notice] <04

Wenn gerade kein Gerät den Bus benutzt, dann sollten etwa 20 Zeilen pro Sekunde ausgegeben werden und zwar mit "<aa" (im Beispiel die oberen 4 Zeilen).

Sobald ein Gerät den Bus benutzt, sieht das natürlich wieder anders aus. Da sind dann kurze Peaks mit was anderem als "aa" zu sehen. Das sollte man dann ignorieren (im Beispiel die unteren 4 Zeilen).

Wichtig ist dann bei der Poti Einstellung, dass man vor allem die regulären "aa"s zu sehen bekommt. Erst wenn die zuverlässig reinlaufen, kann man sich der nächsten Stufe widmen und ebusd wieder regulär als Dienst starten.

Gruß Frank

Offline R2D2_

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #245 am: 18 Januar 2016, 20:14:33 »
@frank: 5-8 Fehler pro Tag ! Du meinst das wäre eine Einstellungssache ?   :-\

Offline fz69412

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #246 am: 18 Januar 2016, 21:11:00 »
Probier es !

Ich hatte recht kuriose Probleme durch eine etwas unsaubere Verkabelung, da hat er zum Beispiel meine Therme nicht gefunden alle anderen Geräte schon.
Nach Korrektur der Verkabelung habe ich nochmal einen Busabgleich durchgeführt, obwohl er die Therme schon gefunden hatte und danach kamen von meiner VR620 noch 3 Adressen mehr.
Die Einstellung des Poti sollte wirklich sehr feinfühlig nach Johns Anleitung durchgeführt werden, bis man die exakte Stellung erreicht, je genauer desto weniger Lesefehler auf dem Bus. Das war meine Erfahrung.

Deine 5-8 Fehler sind nicht wirklich viel und können wahrscheinlich auch ignoriert werden .
Natürlich können sie auch von äußeren Umständen ausgelöst werden, bei unsymetrischer Verkabelung schleifen sich schnell mal Handy-  oder Dectsignale (Schnurlostelefone) ein. Daher bin ich bei Busverkabelungen eher ein Freund symetrischer Verkabelung. Aber auch solche Störungen toleriert der Bus bzw. die Vaillantgeräte recht gut .

Vaillant schreibt diese Verkabelung nicht vor und empfiehlt lediglich 0,75mm² Leitungen zu verwenden.

Gruß Frank

christianh

  • Gast
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #247 am: 18 Januar 2016, 21:23:51 »
ich bitte um hilfe...
habe meinen  Raspberry neu aufsetzten müssen...

Bin folgend vorgegangen...
Image auf Karte gebannt und ins Gerät gesteckt....
... grundlegende Installation sodass ich via SSH zugreifen kann....
sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install perl libdevice-serialport-perl libio-socket-ssl-perl libwww-perl libxml-simple-perl
sudo wget http://fhem.de/fhem-5.6.deb
sudo dpkg -i fhem-5.6.deb
cd /opt
sudo chmod -R a+w fhem && sudo usermod -a -G tty pi && sudo usermod -a -G tty fhem

sudo dpkg install git autoconf automake g++ make
sudo git clone https://github.com/john30/ebusd.git
cd ebusd
sudo ./autogen.sh
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr/local
sudo make
sudo make install

cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install
sudo update-rc.d ebusd defaults  => und jetzt bekomm ich die Fehlermeldung update -rc.d: error: unable to read  /etc/init.d/ebusd


und es wäre voll toll wenn mir wer gleich noch ein paar weitere schritte aufschreiben könnte.....










« Letzte Änderung: 18 Januar 2016, 21:42:28 von christianh »

amunra

  • Gast
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #248 am: 18 Januar 2016, 21:50:12 »
was den "ebusd" Teil angeht, kann ich Dir einen frustfreien Weg (rundum-sorglos-paket) empfehlen (da ist alles dabei was man braucht), mach es so wie hier beschrieben
Also, so:
wget https://github.com/john30/ebusd/releases/download/v2.0/ebusd-2.0_armhf.deb
wget https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/download/v2.0.1/ebusd-configuration-2.0.5aa482c-de_all.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-2.0_armhf.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-configuration-2.0.*.deb
Viele Grüße
Arthur

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2077
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #249 am: 18 Januar 2016, 21:53:25 »
@christianh

dir fehlt das Dämonstartfile.

sudo cp /home/pi/ebusd/contrib/etc/init.d/ebusd.debian /etc/init.d/ebusd   (Dämonstartfile kopieren)versuche es aus dem HomeVerz. zu kopieren!
Außerdem compilierst du 2 x mit unterschiedlichem Präfix, warum?

cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install

Aber amunra seine Anleitung führt dich sicher zum Erfolg!

LG
« Letzte Änderung: 18 Januar 2016, 22:16:17 von Reinhart »
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline harry66

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #250 am: 18 Januar 2016, 21:55:48 »
Hallo,
Frage? ich bekomme beim abgleichen nach Johns metode folgendes Bild:
2016-01-18 21:44:34.222 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.263 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.302 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.342 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.383 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:36.044 [bus error] signal lost
2016-01-18 21:45:16.717 [bus notice] re-opened /dev/ttyUSB0
2016-01-18 21:46:00.651 [bus notice] re-opened /dev/ttyUSB0
2016-01-18 21:46:00.694 [bus notice] signal acquired
2016-01-18 21:46:09.812 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.853 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.892 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.932 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.973 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.012 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.052 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.092 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.133 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.171 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.212 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.252 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.292 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.332 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.372 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.412 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.451 [bus notice] <aa

ist das "[bus error] signal lost" normal?  manchmal bleibt die Ausgabe an dieser stelle recht lange hängen

BananaPI, RPI, nanoCUL433, RCS 1000 N Comfort, Dect200, Powerline546E, MAX!Cube, 7xMAX! HT's,3xMAX!FK HMLAN, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-Sw4-Ba-PCB Relay Karte,  LW12, Sqeezelite, TabletUI=Kindel 8" FireHD+Handy,AmazonEcho

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2077
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #251 am: 18 Januar 2016, 22:07:52 »
@harry66

Poti stimmt nicht oder Schaltung funktioniert nicht!
Es kommt rein gar nichts an!

LG
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline harry66

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #252 am: 18 Januar 2016, 22:09:30 »
zwichendurch kommt auch so was!2016-01-18 22:07:45.697 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.737 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.775 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.780 [bus notice] <10
2016-01-18 22:07:45.786 [bus notice] <25
2016-01-18 22:07:45.790 [bus notice] <b5
2016-01-18 22:07:45.794 [bus notice] <04
2016-01-18 22:07:45.799 [bus notice] <01
2016-01-18 22:07:45.803 [bus notice] <17
2016-01-18 22:07:45.808 [bus notice] <c4
2016-01-18 22:07:45.811 [bus notice] <00
2016-01-18 22:07:45.817 [bus notice] <01
2016-01-18 22:07:45.821 [bus notice] <00
2016-01-18 22:07:45.825 [bus notice] <9b
2016-01-18 22:07:45.830 [bus notice] <00
2016-01-18 22:07:45.835 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.874 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.914 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.954 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.995 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.034 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.074 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.115 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.154 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.194 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.233 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.274 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.313 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.354 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.394 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.433 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.474 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.513 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.553 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.593 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:48.048 [bus error] signal lost

BananaPI, RPI, nanoCUL433, RCS 1000 N Comfort, Dect200, Powerline546E, MAX!Cube, 7xMAX! HT's,3xMAX!FK HMLAN, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-Sw4-Ba-PCB Relay Karte,  LW12, Sqeezelite, TabletUI=Kindel 8" FireHD+Handy,AmazonEcho

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2077
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #253 am: 18 Januar 2016, 22:13:49 »
das ist ja schon gut, du empfängst schon Broadcast B50401.......

Versuche noch ganz fein abzustimmen ob der Buserror "Signal lost" noch verschwindet, oder hast da abgeschaltet?

LG
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline harry66

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
« Antwort #254 am: 18 Januar 2016, 22:20:31 »
ich vermute da vielleicht ein USB Problem weil wenn ich den USB-Stecker ziehe und wieder reinstecke lauft es wieder 20-30 sec danach wieder signal-lost ?

oder meint Ihr das es bestimmt an der Abstimmung liegt? dann besorge ich mir lieber ein spindelpoti

Gruß Rolf
BananaPI, RPI, nanoCUL433, RCS 1000 N Comfort, Dect200, Powerline546E, MAX!Cube, 7xMAX! HT's,3xMAX!FK HMLAN, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-Sw4-Ba-PCB Relay Karte,  LW12, Sqeezelite, TabletUI=Kindel 8" FireHD+Handy,AmazonEcho

 

decade-submarginal