Autor Thema: Aufbau Prototypen und Einzelstücke  (Gelesen 1907 mal)

Offline Achim

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« am: 03 Januar 2016, 12:59:34 »
Hallo,

nur mal so eine Frage aus Neugier an die Entwickler, Bastler, Eigenbauer, ... hier im Forum. Verwendet jemand "Fädeltechnik" für seine Eigenbausensoren?

https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%A4deltechnik

Ich habe alle meine selbstgebauten Gateways, Sensoren, etc. damit aufgebaut. Versorgungspannung mit Silberdraht und alle Signalleitungen mit dem Fädeldraht. Nur die Kämme verwende ich nicht. Ich habe "damals" ganze Mikroprozessor Prototypplatinen (Z80) damit aufgebaut.

Viele Grüße
Achim
1x RPi V1, COC, 6x FHT, 1x S300TH, 2x DS18B20, 1x KS300
1x Arduino Nano mit Firmata, 2x DS2423old, 4x DS18B20, HIH5030, verschiedene Ein/Ausgangsschaltungen am Arduino
Mysensors-Seriell Gateway, Si7021, BH1750, Relais

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1777
  • Wuppertaler Wimpelbeauftragter
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #1 am: 03 Januar 2016, 13:16:32 »
Moin Achim,

Fädeln, das ist fast so wie wrappen :-) Hatte beides auch früher mal gemacht (in der Ausbildung)
Heute ist es deutlich einfacher "mal eben" das ganze auf einem Breadboard zu stecken und man hat auch direkt immer schöne Messpunkte :-)
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic

kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Offline Achim

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #2 am: 03 Januar 2016, 13:39:41 »
Hallo,

wrappen, jetzt wo du es sagst. Das war (ist, gibt es das noch?) der Wahnsinn. Denn es war immer die unterste Leitung, die falsch war und wieder weg musste. Die Rückwandverdrahtung in Gehäusen mit Einschubkarten war damit gut zu machen.

Ja, Breadboard hat schon seine Vorteile. Aber im Dauereinsatz in der Wohnung hat ein Breadboardaufbau einen WAF Faktor weit unter Null  ;)

Viele Grüße
Achim
1x RPi V1, COC, 6x FHT, 1x S300TH, 2x DS18B20, 1x KS300
1x Arduino Nano mit Firmata, 2x DS2423old, 4x DS18B20, HIH5030, verschiedene Ein/Ausgangsschaltungen am Arduino
Mysensors-Seriell Gateway, Si7021, BH1750, Relais

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4317
    • tech_LogBuch
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #3 am: 03 Januar 2016, 14:21:36 »
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline Pf@nne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
    • tech_LogBuch
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #4 am: 03 Januar 2016, 17:37:00 »
Ich bin erstmal auch auf dem Breadboard unterwegs.
Dann fädel ich auch gerne....

(http://www.s6z.de/cms/images/content/test/Homeautomation/Hardware/ESP8266/TMP/IO1.jpg) (http://www.s6z.de/cms/images/content/test/Homeautomation/Hardware/ESP8266/TMP/IO2.jpg) (http://www.s6z.de/cms/images/content/test/Homeautomation/Hardware/ESP8266/TMP/IO3.jpg)
(http://www.s6z.de/cms/images/content/test/Homeautomation/Hardware/ESP8266/TMP/IO4.jpg) (http://www.s6z.de/cms/images/content/test/Homeautomation/Hardware/ESP8266/TMP/IO5.jpg)

Bei den aktuellen PCB-Preisen hat das Fädeln aber erstmal ein Ende.
Ich würde jetzt auch eher 15€ in China ausgeben und gleich etwas fertiges bestellen.

Momentan versuche ich noch auszuloten, ob sich auch doppelseitiges Reflow-Soldering mit Stencil-Maske zuhause bewerkstelligen läßt.
Das wäre dann das i-Tüpfelchen.
« Letzte Änderung: 03 Januar 2016, 17:40:03 von Pf@nne »
FHEM auf: DS415+ (Master), Raspberry Pi 2

Offline Achim

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #5 am: 03 Januar 2016, 17:58:16 »
Hallo Pf@nne,

Wow.. Was machst du mit den vielen Ausgängen. Vor allem, wo ist so viel Kühlung notwendig?

Ich habe erst einmal eine Platine selbst entworfen und in China herstellen lassen. War einfach mal ein Versuch. Für ein Einzelstück ist mir aber der Aufwand zu hoch. Mit Eagle/Target erstellt man ohne Übung nicht einfach so nebenbei eine Platine, ich zumindest.

Viele Grüße
Achim
1x RPi V1, COC, 6x FHT, 1x S300TH, 2x DS18B20, 1x KS300
1x Arduino Nano mit Firmata, 2x DS2423old, 4x DS18B20, HIH5030, verschiedene Ein/Ausgangsschaltungen am Arduino
Mysensors-Seriell Gateway, Si7021, BH1750, Relais

Offline Pf@nne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
    • tech_LogBuch
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #6 am: 03 Januar 2016, 18:19:06 »
Moin Achim,

Zitat
Wow.. Was machst du mit den vielen Ausgängen. Vor allem, wo ist so viel Kühlung notwendig?
Das ist ein IO-Modul mit 64 Inputs und 32 Outputs für 230VAC.
Theoretisch könnten je Kanal 16A fließen, dann werden die SolidStateRelais doch schon warm.
Unter dem Kühlkörper klebt noch ein DS18B20, wenn es denn doch mal zu warm wir geht die Bank eben raus.

In der Regel ist das aber schon recht überdimensioniert, sicher ist aber sicher.
FHEM auf: DS415+ (Master), Raspberry Pi 2

Offline Klaus0815

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 464
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #7 am: 04 Januar 2016, 03:34:18 »
Was für Fädeldraht benutzt ihr da ?
Ich habe es in 20 Jahren ca. 3 mal versucht, musste jedes mal ewig (ca. 30sec) mit dem Lötkolben den Lack weg brennen, bevor das Zinn einigermaßen haftet
Bin dann jedes mal genervt wieder zurück zu Litze

Die letzte Bestellung war vor ca. einem Jahr von Reichelt, kompletter Stift

Gibt es was das wirklich zufriedenstellend funktioniert ?



Offline Pf@nne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
    • tech_LogBuch
Antw:Aufbau Prototypen und Einzelstücke
« Antwort #8 am: 04 Januar 2016, 10:47:48 »
Moin Klaus,

ich nutze auch den Stift von Reichelt
https://www.reichelt.de/Verdrahtungssysteme/FAeDELSTIFT/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=3377&ARTICLE=55442

Die Spitze habe ich mit einer Aderendhülse "gepimmt" , damit kann die Spitze nicht mehr schmelzen.
Mit welcher Temperatur lötest du?
Ich habe auf meinem Weller eine 7er Spitze mit 370 Grad.
Mit ein wenig Übung geht es.....
FHEM auf: DS415+ (Master), Raspberry Pi 2