Autor Thema: Kleine Ergänzung zu Greenwave PowerNode 1  (Gelesen 6659 mal)

Offline syslog

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Kleine Ergänzung zu Greenwave PowerNode 1
« Antwort #15 am: 08 Januar 2016, 20:43:54 »
Bei mir funktionieren sie auch, den Wiki-Artikel zur Z-Wave-Greenwave NP-210F PowerNode 6 Steckdosenleiste habe ich entsprechend ergänzt.

Andreas

Für den Artikel hätte ich noch eine Information die Assoziationsgruppen betreffend (sofern die vom Powernode 6 gleich sind wie vom Powernode 1, was ich annehme).  Laut "Beipackzettel":

Gruppe 2: "Relais-Zustand: das Gerät sendet eine Alarmnachricht, wenn Leckstrom erkannt wurde".
Gruppe 4: "Überstromschutz: das Gerät sendet einen Funkalarm, wenn ein Überstrom erkannt und der Verbraucher abgeschaltet wurde"

lg,
Lukas

Offline scooty

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 487
Antw:Kleine Ergänzung zu Greenwave PowerNode 1
« Antwort #16 am: 09 Januar 2016, 07:53:28 »
Hallo Lukas,

vielen Dank, ich habe es mit aufgenommen.

Andreas
Fhem auf RasPi
CUL V3 HM / CUL V3 MAX / MaxCube aFW Homematic / ZWave.me ZME_UZB1 / nanoCUL aFW 433 / SDuino 868 / Velux KLF200
Homematic / MAX / Logitech Hub / ZWave / Wifi LED / div. 433 Temperatursensoren / pywws WH10880 / IO Homecontrol

Offline dt2510

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 492
Antw:Kleine Ergänzung zu Greenwave PowerNode 1
« Antwort #17 am: 16 Januar 2016, 10:12:22 »
Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiter helfen...

Ich betreibe seit gestern FHEM mit einem Aeon Gen5 Stick und habe testhalber eine Greenwave Steckdose angelernt - soweit sogut ... jetzt hab' ich aber folgende Probleme:

- anschalten geht (fast) immer
- Schaltzustand bei manueller Betätigung wird nicht aktualisiert (ist ja schon bekannt)
- ausschalten dauert meistens ca. 30 Sekunden begleitet von Einträgen im LogFile

016.01.16 10:02:22 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010600f25101005b
2016.01.16 10:02:23 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010600f25101005b
2016.01.16 10:02:24 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010600f25101005b
2016.01.16 10:02:25 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010600f25101005b
2016.01.16 10:02:25 1: ERROR: max send retries reached, removing 010600f25101005b from dongle sendstack

Wenn ich eine Weile zwischen dem Ein- und Ausschalten warte (ca. 30sek-1min) funktioniert es (meistens) ohne Verzögerung.
Kurz nach der Installation wurden auch noch die Verbrauchswerte protokolliert

2016-01-15_18:51:49 ZWave_SWITCH_BINARY_4 off
2016-01-15_18:51:50 ZWave_SWITCH_BINARY_4 power:  5.5 W previous: 0 delta_time: 1 s
2016-01-15_18:51:51 ZWave_SWITCH_BINARY_4 power:  0 W previous: 5.5 delta_time: 1 s
2016-01-15_19:26:41 ZWave_SWITCH_BINARY_4 on

Mittlerweile passiert das nicht mehr und die Abfrage

get ZWave_SWITCH_BINARY_4 meter
führt zu dem Fehler "Timeout reading answer for get meter".
Hat da vielleicht jemand eine Idee ?

Offline A.Harrenberg

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1632
Antw:Kleine Ergänzung zu Greenwave PowerNode 1
« Antwort #18 am: 16 Januar 2016, 10:21:10 »
Hi,

hört sich erst mal nach Empfangsproblemen an, das es hautpsächlich das Ausschalten betrifft ist natürlich merkwürdig...

Kannst Du bitte mal ein paar mehr Daten posten? (http://www.fhemwiki.de/wiki/Z-Wave#Welche_Infos_sollten_Anfragen_im_ZWave-Forum_enthalten.3F)

Welche anderen Geräte sind noch im Netz? Hast Du die Steckdose nach dem Anlernen woanders plaziert?

Gruß,
 Andreas.
FB 7360, Homematic und ZWave
Support for ZWave-SECURITY

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20888
Antw:Kleine Ergänzung zu Greenwave PowerNode 1
« Antwort #19 am: 16 Januar 2016, 10:23:51 »
Wenn FHEM an dem Stick eine Nachricht schickt, dann muss der Stick das mit "ACK" bestaetigen oder mit NAK/CAN ablehnen. Falls nichts zurueckkommt, dann ist was faul, weil via USB selten Daten verloren gehen. Ich kann mir nur ein Problem im Stick vorstellen, entweder im Hardware oder im Firmware. Allerdings laufen 95% der Installationen unter Linux, deswegen kann es sein, dass FHEM unter Windows noch was falsch macht.

Beim Debuggen wuerde helfen:
- ein Log-Mitschnitt mit "attr global verbose 5" und "attr global mseclog"
- ein Test auf einem Linux Rechner
- ein Mitschnitt der Funknachrichten mit einem CUL (siehe ZWCUL).

Offline dt2510

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 492
Antw:Kleine Ergänzung zu Greenwave PowerNode 1
« Antwort #20 am: 17 Januar 2016, 19:47:42 »
Ich hab' jetzt mal wieder alle Nodes entfernt, FHEM neu aufgespielt und Updates durchgeführt - danach den Stick und die Steckdose neu angelernt.
Also bis jetzt funktionert es, mal sehen ob es so bleibt.

@A.Harrenberg
es waren nur die beiden Geräte (Stick und Steckdose) im ZWave Netz, Entfernung ca. 4m und die Steckdose ist nach dem Anlernen auch dort geblieben.
Im Übrigen hat fast jeder Befehl, der in dem verlinkten Artikel aufgeführt ist zu einem Timeout geführt...

 

decade-submarginal