Autor Thema: Tablet UI, Viewports und Android Tablets  (Gelesen 17216 mal)

Offline Jens_B

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 400
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #15 am: 25 Februar 2016, 12:05:03 »
Sehe ich auch so. Habe ebenfalls ein iPad und habe mir für Smarthome Androids geholt.

Ich habe mein FTUI auf Apache umgestellt. Da gibt es mit den Server Side Includes eine ganz hübsche Möglichkeit, Content in Abhängigkeit von Server-Variablen (z.B. die IP Adresse des Tablets) auszuliefern. Das werde ich mal testen.

Ah, das klingt interessant. Einen Apache (auf einem Pi 2) habe ich hier eh laufen, der mir unter weewx meine Wetterdaten anzeigt. Bin allerdings in der Hinsicht wirklich nur Anwender, da ich jetzt auch nicht wüsste wie ich das FTUI auf dem Apache umziehe (einfach das Tablet Verzeichnis dort in den www Ordner packen?)

Gruß
Jens
RaspberryPi 3 (Raspian Buster)FHEM+Homebridge
HMLAN für Homematic
Z-Wave USB Stick
Pilight
Fritz!Box 7590

Offline ekur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #16 am: 25 Februar 2016, 13:20:32 »
Nein, die passen nicht. Hast Du das mal mit verschiedenen Browsern getestet? Bei einem 7" Tablet glaube ich nicht an DPR=1. D.h. die CSS-Resolution sollte korrekt sein. Bzgl. Statusleiste: Ab Android 5 gibt es den sog. Immersive Mode. Es gibt diverse Apps, die diesen aktivieren. Damit sollten die Leisten deaktiviert werden.

Bei der CSS-Height hätte ich 640 erwartet, da das Seitenverhältnis (in Deinem Fall 1,6) sich nicht ändern sollte. Ggf. wird hier bei der Abfrage die Höhe der Statusleiste abgezogen.

Es wird immer interessanter. Ich habe das Tablet auf CM 12.1 (also Android 5.1) upgedatet wegen deinem Hinweis für den "Immersiven Modus" und :

-webviewcontrol funktioniert komplett (Hier jetzt noch die Android Tasten raus und es wäre perfekt)

Die Werte sind

Webview               FF

DPR     1                DPR 1
CSS H  600          CSS H  552
CSS W 1024        CSS W 1024

Ich muss mich hier korrigieren (Schande), die Werte von Webview entsprechen den nativen Werten des 7 Zoll Tablet. Ich habe auch noch mal in der Liste aus deinem link nachgesehen, dort stehen die Samsung alle mit einem DPR 1 drin. Nichts desto trotz kann ich nur 900 in der Breite und 490 in der Höhe anzeigen (WvC und FF).


FHEM 5.8 auf Intel NUC, Visualisierung TabletUI auf Lenovo Tab10, Datenlogging MySQL
CUL_HM  HM-CC-RT-DN, HM-RC, HM-LC-BL1-FM, HM-PBI-4-FM, HM-SEC-SD, HM-SEC-SCo
ZWave
OWDevice:DS1420,DS18B20 an Intel NUC

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4261
    • HMCCU
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #17 am: 25 Februar 2016, 13:56:47 »
@ekur:

Ich denke, die unterschiedlichen Werte in der Höhe kommen daher, dass einige Browser hier die Statusleiste einrechnen und andere nicht.
Versuche mal testweise ein Layout, das nur 400 Pixel hoch ist, dafür aber 1024 breit. Wenn das funktioniert, liegt es daran, dass der Browser im Fall wenn das Layout zu hoch ist rechts Platz für die Scroll-Leiste einrechnet. Außerdem auf jeden Fall beim Body-Tag left-margin, top-margin und margin auf "0" setzen. Und initialscale sollte natürlich 1 sein.

@Jens_B:

eine Anleitung für den Umzug von Tablet UI auf Apache findest Du hier:

http://forum.fhem.de/index.php/topic,48057.msg399955.html#msg399955

Deine bestehende Apache Config kannst Du erweitern, indem Du einfach einen neuen VirtualHost mit einem exklusiven Port konfigurierst.
« Letzte Änderung: 25 Februar 2016, 13:59:33 von zap »
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline ekur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #18 am: 25 Februar 2016, 20:07:32 »
@ekur:

Ich denke, die unterschiedlichen Werte in der Höhe kommen daher, dass einige Browser hier die Statusleiste einrechnen und andere nicht.
Versuche mal testweise ein Layout, das nur 400 Pixel hoch ist, dafür aber 1024 breit. Wenn das funktioniert, liegt es daran, dass der Browser im Fall wenn das Layout zu hoch ist rechts Platz für die Scroll-Leiste einrechnet. Außerdem auf jeden Fall beim Body-Tag left-margin, top-margin und margin auf "0" setzen. Und initialscale sollte natürlich 1 sein.


@zap:
Ich muss jetzt mal blöd fragen, ich gehe davon aus dass

Body-Tag left-margin, top-margin und margin

im Headerteil der html Datei stehen sollten, bei mir stehen die nicht dort. Wie wäre die richtige syntax für die Werte? Was left-margin und top margin machen ist mir klar (Rand nach links und oben), aber was wird durch margin beeinflusst?
FHEM 5.8 auf Intel NUC, Visualisierung TabletUI auf Lenovo Tab10, Datenlogging MySQL
CUL_HM  HM-CC-RT-DN, HM-RC, HM-LC-BL1-FM, HM-PBI-4-FM, HM-SEC-SD, HM-SEC-SCo
ZWave
OWDevice:DS1420,DS18B20 an Intel NUC

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4261
    • HMCCU
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #19 am: 25 Februar 2016, 22:01:15 »
Wenn Du pagetabs verwendest, gibt es zumindest in der ersten index Datei ein body tag, sonst in jeder html datei.

Sollte dann so aussehen

<body style="margin: 0px; padding: 0px;">

Seiten Text

</body>
 

Alternativ kannst Du das in Deiner ...user.css festlegen:

body {
  margin: 0px;
  padding: 0px;
}

Dann gilt es für alle body tags.
« Letzte Änderung: 26 Februar 2016, 07:48:02 von zap »
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Jens_B

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 400
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #20 am: 01 März 2016, 14:15:41 »
Hallo zusammen,
falls es jemanden interessiert. Ich habe inzwischen auf einem Lenovo 8zoll (native Auflösung 1280x800) über ein paar adb Befehle die Pixelratio einfach ändern können.

adb shell wm density 200 && adb reboot

die original "density" ist 213 dpi (kann man mit adb shell dumpsys display | grep mBaseDisplayInfo auslesen)
Bei 200 dpi habe ich auf dem Display dann genau die breite wie beim ipad (nur unten fehlt etwas).
Wenn man die dpi noch weiter runterschraubt auf 170 zum Beispiel kann man noch mehr unterbringen.

Dafür muß das Gerät nicht gerootet werden, das ganze übersteht allerdings mw nach keinen reboot.
Wenn man es ganz richtig machen will, muß man es rooten und die build.prop anpassen.

Gruß
Jens


RaspberryPi 3 (Raspian Buster)FHEM+Homebridge
HMLAN für Homematic
Z-Wave USB Stick
Pilight
Fritz!Box 7590

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4261
    • HMCCU
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #21 am: 01 März 2016, 19:31:01 »
Wie führt man diesen "adb" Befehl aus? Hört sich interessant an. Ist vielleicht ne blöde Frage, aber ich komme aus der Apple-Welt und FTUI ist mein erster Kontakt mit Android.

Ich habe das mit meinen Tablets über Server Side Includes gelöst, indem ich je nach IP des Clients unterschiedliche initialscale Einstellungen verwende. Das setzt natürlich einen Apache Webserver voraus. Deine Lösung ist deutlich einfacher (wenn es auf nicht gerooteten Geräten funktioniert).
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Jens_B

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 400
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #22 am: 01 März 2016, 22:00:54 »
Ich bin auch Apple User. Das ganze läuft über das Terminal und man muss die Android toolkits laden und dort adb und fastboot extrahieren .
Ich erkläre es genauer sobald ich an einem anderen endegerat bin
Gruß
Jens


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
RaspberryPi 3 (Raspian Buster)FHEM+Homebridge
HMLAN für Homematic
Z-Wave USB Stick
Pilight
Fritz!Box 7590

Offline rhrawr

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 32
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #23 am: 02 März 2016, 00:48:07 »
Wie führt man diesen "adb" Befehl aus? Hört sich interessant an. Ist vielleicht ne blöde Frage, aber ich komme aus der Apple-Welt und FTUI ist mein erster Kontakt mit Android.

USB-Debugging am Tablet aktivieren und mit dem PC verbinden. "Minimal ADB und Fastboot" über die Quelle deines Vertrauens besorgen und du hast die benötigten Dateien. Im Installationsordner Shift+Rechte Maustaste und "Eingabeaufforderung hier öffnen" (Adminrechte). Über "adb devices" prüfen, ob das Gerät korrekt verbunden ist. Es sollte eine Liste mit einer Art Seriennummer ausspucken. Dann kannst du eigentlich loslegen.

(Falls du kein Windows-User bist, entsprechende Schritte in deinem OS durchführen.)

Gruß
Dennis
Raspberry Pi 3 als FHEM-Server (Homematic, Philips Hue, Z-Wave, Logitech Harmony)
Raspberry Pi 2 als TV-Ambilight
Fritz!Box 6490 Cable

Offline Jens_B

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 400
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #24 am: 05 März 2016, 12:09:36 »
Wie führt man diesen "adb" Befehl aus? Hört sich interessant an. Ist vielleicht ne blöde Frage, aber ich komme aus der Apple-Welt und FTUI ist mein erster Kontakt mit Android.

Ich habe das mit meinen Tablets über Server Side Includes gelöst, indem ich je nach IP des Clients unterschiedliche initialscale Einstellungen verwende. Das setzt natürlich einen Apache Webserver voraus. Deine Lösung ist deutlich einfacher (wenn es auf nicht gerooteten Geräten funktioniert).

Also grundsätzlich ist es recht einfach:
http://stackoverflow.com/questions/31374085/installing-adb-on-mac-os-x

Über homebrew gehts dann quasi automatisch.
Dann das Android gerät per USB anschliessen, USB Debugging am Gerät einschalten/erlauben. Und bei der Frage am Android ob der Zugriff vom Pc erlaubt werden soll, akzeptieren.

Dann übers terminal die Befehle ausführen:

adb shell dumpsys display | grep mBaseDisplayInfo
(damit zeigt man sich die augenblickliche Auflösung an)

adb shell wm density 200 && adb reboot
(damit ändert man auf 200 dpi)

Gruß
Jens
RaspberryPi 3 (Raspian Buster)FHEM+Homebridge
HMLAN für Homematic
Z-Wave USB Stick
Pilight
Fritz!Box 7590

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4261
    • HMCCU
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #25 am: 05 März 2016, 13:33:14 »
Danke für den Hinweis! Ich bleibe trotzdem bei meiner initialscale Lösung. Der Nachteil der adb Geschichte ist, dass das nach einem Neustart weg ist. Dann muss ich das Tablet aus der Wandhalterung nehmen und die Prozedur wiederholen.
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Jens_B

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 400
Antw:Tablet UI, Viewports und Android Tablets
« Antwort #26 am: 06 März 2016, 17:06:56 »
Danke für den Hinweis! Ich bleibe trotzdem bei meiner initialscale Lösung. Der Nachteil der adb Geschichte ist, dass das nach einem Neustart weg ist. Dann muss ich das Tablet aus der Wandhalterung nehmen und die Prozedur wiederholen.

Ich habe das ausprobiert. Bleibt auch nach Neustart erhalten.
RaspberryPi 3 (Raspian Buster)FHEM+Homebridge
HMLAN für Homematic
Z-Wave USB Stick
Pilight
Fritz!Box 7590

 

decade-submarginal