Autor Thema: Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter  (Gelesen 33128 mal)

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Moin!

Die Einbindung eines (relativ kostengünstigen) Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602 via RS232 wurde von Privat58 und mir gelöst.
Zusammen haben wir das Modul 00_BMV600.pm geschrieben (siehe Anhang).
Das Modul stellt alle Daten vom Batteriemonitor zur Verfügung (Spannung, (Lade-)Strom, Restlaufzeit, und eine Menge weiterer Daten).

Ist bei mir derzeit auf einem Pi A+ zusammen mit einem BMV600 und einer Insel-Anlage in Betrieb und läuft ohne Probleme.
Ich hoffe es hilft mal jemandem..
******************************************************************************************************
EDIT: 08.07.2018
Modul umbenannt und auf das VE.Direkt Text Protokoll erweitert.
Damit sollen nicht nur die BMV60x und BMV700x sondern auch eine ganze Reihe Victron MPPT und Inverter unterstützt werden.

EDIT 10.07.2018:
Neue DateiVersion von 00_VEDirect.pm.

EDIT 15.05.2019:
kleines Update und Fehlerkorrektur bei Leistung Lastausgang (MPPT)

Das Modul sollte jetzt vollständig funktionieren (incl. Checksumme)

define <Name> VEDirect /dev/ttyUSB0@19200
define <Name> VEDirect /dev/serial0@19200

******************************************************************************************************
EDIT: 03.10.2019
Komplett überarbeitet
Das neue Modul liegt jetzt in GIT  --> sie Antwort #54

******************************************************************************************************


Gruß

Askie
« Letzte Änderung: 03 Oktober 2019, 00:10:30 von Askie »
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Hilfreich Hilfreich x 2 Liste anzeigen

Offline mmatt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #1 am: 14 Februar 2016, 12:07:48 »
Super  :)

Denkst Du, das könnte mit den neueren BMV 700 und 702 auch funktionieren?
Müsste man glatt mal das Protokoll vergleichen.

Danke für das Modul
Gruesse Martin



- FHEM 5.5 auf RPI REV.2
- CUL V3 868MHz
- CUL_HM: HM-LC-Dim1TPBU-FM/HM-LC-Swl1PBU-FM/HM-LC-Sw1-BA-PCB/HB-UW-Sen-THPL-O/HM-SEN-MDIR-SM

Offline PV-Solar

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #2 am: 15 Februar 2017, 22:59:29 »
Hallo,

ich würde das Modul gern für meinen BMV-700 nutzen. Das Device ist angelegt, Raw_Readings hatte ich auf ON gestellt. Ich habe leider nur genau einmal Daten bekommen. State ist "opened". Wo / wie kann ich das Intervall zum Auslesen festlegen?

Gruß
PV-Solar

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #3 am: 16 Februar 2017, 21:58:59 »
Hallo PV-Solar,
Es gibt leider keinen Intervall zum abfragen. Das Modul wertet lediglich die 1 mal pro Sekunde empfangen Daten vom Bmv600 aus. Ob der 700er auch regelmäßig Daten sendet weiss ich leider nicht. Ich empfehle dir das mal zu testen in dem du einfach mal auf der seriellen Konsole guckst was kommt...
VG
Askie
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline PV-Solar

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #4 am: 17 Februar 2017, 12:20:56 »
Der BMV-700 sendet auch permanent. Ich habe es mit minicom sowie 2 anderen Tools geprüft. Das Modul selbst hat die Schnittstelle auf jeden Fall geöffnet, da ich nur dann lesbare Ausgaben von der Schnittstelle erhalte, wenn FHEM bzw. das Modul nicht läuft. Die Werte vom BMV-700 sind im Wesentlichen die gleichen wie beim BMV-600, es sendet auch zusätzlich den Wert für die aktuelle Leistung.

Nur leider ändern sich die Werte bei den Readings überhaupt nicht.

Gruß
PV-solar

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #5 am: 18 Februar 2017, 22:20:44 »
hm.. dann scheint es ein Problem mit der Auswertung der Daten zu geben. Kannst du mit mal einen Auszug schicken was der BMV700 sendet?
Ich gucke ,mir das gerne mal an...(kann aber leider etwas dauern - hab gerade nicht so viel Zeit wie ich gerne zum Basteln hätte  :-[ )
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline PV-Solar

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #6 am: 18 Februar 2017, 23:23:53 »
Ich habe mir mal die Rechte der Datei angesehen - User fhem, Gruppe dialout - sollte also passen.
Im fhem.log beim Starten habe ich nur 2 Einträge:
2017.02.18 22:38:53 3: Opening BMV700 device /dev/ttyUSB0
2017.02.18 22:38:53 3: BMV700 device opened

Hier mal ein Mitschnitt aus minicom:
Checksum Y
PID 0x203
V 25786
I -416
P -11
CE -138045
SOC 338
TTG 0
Alarm OFF
Relay ON
AR 0
BMV 700
FW 0307
Checksum -
H1 -177771
H2 -143550
H3 -129812
H4 6
H5 0
H6 -1706024
H7 24286
H8 28945
H9 280177
H10 13
H11 0
H12 0
H17 4312
H18 4655
Checksum W
PID 0x203
V 25787
I -414
P -11
CE -138046
SOC 338
TTG 0
Alarm OFF
Relay ON
AR 0
BMV 700
FW 0307
Checksum -
H1 -177771
H2 -143550
H3 -129812
H4 6
H5 0
H6 -1706024
H7 24286
H8 28945
H9 280179
H10 13
H11 0
H12 0
H17 4312
H18 4655
Checksum U
Soviel mehr als beim 600er ist das ja nicht.

Meine Definition
raw definition:
defmod BMV700 BMV600 /dev/ttyUSB0
attr BMV700 Raw_Readings On
attr BMV700 room Werkstatt

setstate BMV700 opened
setstate BMV700 2017-02-18 23:04:54 state opened

Es wäre schön, wenn ich irgendwo sehen kann, dass das Modul gerade ausgeführt wird bzw. wurde (timestamp).
Denn derzeit weiß ich nicht, ob das Modul überhaupt läuft.

Gruß
PV-Solar

Nachtrag:
Die zusätzlichen Werte des BMV-700 würde ich mir zutrauen in das Modul einzupflegen.
« Letzte Änderung: 18 Februar 2017, 23:33:12 von PV-Solar »

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #7 am: 19 Februar 2017, 10:27:14 »
Hm. Sieht nicht so viel anders aus... müsste -bis auf die neuen Werte- eigentlich gehen. Wenn du gucken möchtest ob das Modul funktioniert. bau vielleicht mal ein paar log3 ausdrücke ein...

Nachtrag: Stell mal bitte auf verbose 5 und guck mal ob Daten gelesen werden...
« Letzte Änderung: 19 Februar 2017, 17:35:38 von Askie »
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline PV-Solar

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #8 am: 19 Februar 2017, 22:13:21 »
Ich habe mal ein Log3 direkt nach
return "" if ( !defined($buf) );eingefügt.

Das was ich dann im Log sehe lässt mich vermuten, dass eventuell die Schnittstelle mit der falschen Geschwindigkeit geöffnet wurde. Laut Victron 19200. Mein minicom-Aufruf lautet ja auch
minicom -b 19200 -D /dev/ttyUSB0
Kann ich die 19200 irgendwo einstellen?

Gruß
PV-Solar

Nachtrag:
Habe in DevIO.pm geschaut und dann die Definition angepasst
define BMV700 BMV600 /dev/ttyUSB0@19200Jetzt funktioniert es.  :)
Als nächstes sind die neuen Werte dran...
« Letzte Änderung: 19 Februar 2017, 22:39:51 von PV-Solar »

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #9 am: 20 Februar 2017, 06:05:15 »
Super...
Bitte dann auch wieder hier posten - es gibt bestimmt noch andere, die daran interessiert sind. :D
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline ducati748sp

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #10 am: 23 Mai 2017, 13:00:51 »
hallo zusammen,

seit ein paar tagen habe ich einen victron mppt 75/15 solarladeregler. über das extra bestellte ve.direct kabel kann ich am usb port des raspi (/dev/ttyUSB0) die seriellen daten empfangen. jede sekunde kommt folgendes datagramm:
PID     0xA042
FW      123
SER#    HQ1644SZ6Z9
V       12300
I       240
VPV     22850
PPV     8
CS      3
ERR     0
LOAD    ON
IL      400
H19     40
H20     15
H21     71
H22     13
H23     95
HSDS    3
Checksum        ,
laut victron dokumentation bedeuten die werte
PID     0xA042 | ProductID: BlueSolar MPPT 75/15
FW      123 | firmware version: 1.23
SER#    HQ1644SZ6Z9 | seriennummer: HQ1644SZ6Z9
V       12300 | Batteriespannung: 12,3V
I       270 | Batteriestrom: 270mA
VPV     21850 | Panelspannung: 21,850V
PPV     8 | Panelleistung: 8W
CS      3 | State of operation: 0 = off; 2 = Fault; 3 = Bulk, 4 = Absorption; 5 = Float
ERR     0 | Fehler: 0
LOAD    ON | Lastzustand: ON
IL      400 | Laststrom: 400mA
H19     40 | Gesamtertrag in 0.01kWh (10Wh) also 400Wh
H20     15 | Tagesertrag in 0.01kWh
H21     71 | Max. Tagessleistung:  71W
H22     13 | Ertrag gestern in 0.01kWh
H23     95 | Max. Tagesleistung gestern: 95Wh
HSDS    3 | Day sequence number 0...364
Checksum        * | Checksumme

wäre es euch möglich, euer modul dahingehend zu erweitern? meine perl kenntnisse reichen dafür nicht annähenrd aus.

schöne grüße,
frank

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #11 am: 23 Mai 2017, 14:06:31 »
Moin Frank...
Das sollte eigentlich kein Problem sein. Versuch mal deinen laderegler mit dem bestehenden Modul einzubinden. Eigentlich sollten dann schon ein paar Daten kommen. Die fehlenden Daten müsste man dann noch nachziehen - was ich leider kurzfristig nicht schaffen werde, weil ich privat zu viel um die Ohren habe. Wenn du aber etwas Geduld hast....
VG
Askie..
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline ducati748sp

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #12 am: 23 Mai 2017, 19:43:18 »
hi askie,

danke für die schnelle antwort und den tip. ich habe mir das modul heruntergeladen, dann "define BMV700 BMV600 /dev/ttyUSB0@19200" eingegeben und es kommt tatsächlich schon was zurück.
DeviceOverview
BMV700
opened
Internals
CFGFN
DEF
/dev/ttyUSB0@19200
DeviceName
/dev/ttyUSB0@19200
FD
10
NAME
BMV700
NR
26
PARTIAL
STATE
opened
TYPE
BMV600
Readings
Firmware
123
2017-05-23 19:41:39
Power
-2.89
2017-05-23 19:41:39
Spannung_V
13.15
2017-05-23 19:41:39
Strom_A
-0.22
2017-05-23 19:41:39
state
opened
2017-05-23 19:36:31

und sei beruhigt, ich habe sehr viel geduld. weiß ja wie das ist, wenn man solche projekte nebenbei macht.

grüße,
frank

Offline ducati748sp

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #13 am: 23 Mai 2017, 23:15:08 »
hallo askie,

nachdem ich mich nun doch mal rangetraut habe und einfach mal mit copy&paste deinen code erweitert habe, konnte ich alle benötigten werte ermitteln.
hier meine änderungen, sie beginnen da, wo die trennlienien mit "fju" markiert sind. war einfacher, als ich dachte.
  #***************************************************************************************************************
      if($e_[0] eq "I")
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_I",($e_[1] ));      # aktueller Strom in mA
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Batteriestrom in A",sprintf("%.2f",$e_[1] / 1000)); # aktueller Strom in A
        $Power = ($Power * $e_[1]) / 1000;           #für Leistungsberechnung als Reading
}
      #***************************************************************************************************************
  #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "VPV")  # mV Panelspannung in mV
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_VPV",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Panelspannung",sprintf("%.2f",$e_[1] / 1000));
}
  #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "PPV")  # Panelleistung in W
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_PPV",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Panelleistung",sprintf("%.2f",$e_[1]));
}
  #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "IL")  # Laststrom in A
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_IL",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Laststrom in A",sprintf("%.2f",$e_[1] / 1000));
}
      #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "H19")    # Gesamtertrag in 0.01kWh (1/10Wh)
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_H19",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Gesamtertrag in Wh",sprintf("%.2f",$e_[1] * 10));
}
      #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "H20")    # Tagesertrag in 0.01kWh (1/10Wh)
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_H20",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Tagesertrag in Wh",sprintf("%.2f",$e_[1] * 10));
}
      #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "H21")    # Max. TagesPVleistung in W
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_H21",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Max. TagesPVleistung in W",sprintf("%.2f",$e_[1] ));
}
      #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "H22")    # Ertrag gestern in 0.01kWh
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_H22",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Ertrag gestern in Wh",sprintf("%.2f",$e_[1] * 10));
}
     #*************** fju ******************************************************************************************
      if($e_[0] eq "H23")    # Max. PVleistung gestern
{
if ($RawReading eq "On")
        {
          readingsBulkUpdate($hash,"_H23",($e_[1] ));     
        }
        readingsBulkUpdate($hash,"Max. TagesPVleistung gestern in W",sprintf("%.2f",$e_[1] ));
}


      #***************************************************************************************************************

grüße,
frank

Offline Bob19

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #14 am: 06 Juli 2017, 23:59:55 »
Hallo Gemeinde,
ich bin gerade seit 2 Wochen ein Neuling was Raspberry Pi und FHEM angeht, und habe schon ein Paar Sachen hier über das Forum gelesen.

Ich betreibe mein Raspberry PI 3 mit FHEM / Pilight / Homebridge und das klappt wunderbar.
Habe meine Sachen von Intertechno damit am laufen.

nun zu mein Vorhaben:

Ich habe im Garten eine Photovoltaik Anlage mit Victron BMV 700 und ein Bluetooth dongel. Was ich von zu Hause auslesen kann, weil die Entfernung sehr gering ist.
Mein Raspberry PI3 hat ja auch Bluetooth on Board.

Kann man den BMV 700 via Bluetooth am Raspberry PI auslesen und mir wenigstens die Batterieanzeige in % auf Apple Home anzeigen zu Lassen? Oder geht das nur über USB?

Danke im Voraus

Offline Bob19

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #15 am: 07 Juli 2017, 22:26:49 »
Push

Keiner eine Lösung?
Ober bin ich hier falsch?

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #16 am: 07 Juli 2017, 23:21:15 »
Moin Bob19,
Wenn dein blauzahn dongel als serielle Schnittstelle fungiert sollte das recht einfach gehen... falls nicht wird das Modul nicht so ohne weiteres funktionieren - d.h. es müsste auf das blauzahn Protokoll umgeschrieben werden. Allerdings weiß ich nicht wie das arbeitet, von daher ist eine Antwort relativ schwierig...
Gruß Askie
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline Bob19

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #17 am: 22 Juli 2017, 14:46:30 »
@ Askie

Schade das es da keine Lösung gibt, aber danke für die Hilfe

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 800
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #18 am: 11 Oktober 2017, 08:28:03 »
Ich danke den Autoren dieses Modul. Habe das ganze auch in einer etwas angepassten Variante orientiert an den Beiträgen von @ducati748sp für einen mppt 75/15 jetzt im Einsatz. Das Modul läuft dabei auf einem besonderen FHEM auf einem Spar-Debian auf meinem NAS und ist per FHEM2FHEM an das Haupt-System auf dem Cubie eingebunden.

Für die, die es interessiert:
Das hatte folgenden Grund. Mein mppt 75/15 ist außerhalb des Hauses im Gartenhaus. Daher kann er nicht direkt an einem vorhandenen Kleinstrechner mit FHEM eingebunden werden. Abhilfe schuf hier ein seh myUTN-55, der den USB-Anschluss des mppt 75/15 per WLAN weiterleiten kann. Klar ist das nicht die kostengünstigste Lösung, aber davon soll hier nicht die Rede sein. Vorteil des myUTN-55: Es gibt Linux-Treiber. Leider aber nicht für die ARM-Prozessoren der Raspberries und des Cubie - zumindest habe ich es nicht geschafft, sie dort zum Laufen zu bringen. Daher dann die Lösung des Spar-Debian als VM auf dem NAS. Das FHEM dort bedient nun ausschließlich den mppt 75/15. Ein Vorteil dieses vom Hauptsystem abgetrennten Systems ist, dass das Hauptsystem weniger belastet wird. Der mppt 57/15 liefert nämlich Daten im Abstand weniger Sekunden und die Lösung in der hier vorliegenden Variante schreibt erst mal sehr viel in die Log-Dateien. Das könnte man zwar besser organisieren, denke ich, aber gerade in der Anfangsphase will ich doch diese Information erst mal möglichst komplett haben. Daher wird jetzt auf dem mppt-FHEM alle 5 Minuten eine gewisse Auswertung der Unmenge an Daten vorgenommen, ohne das Hauptsystem zu belasten. Hier bin ich aber noch nicht fertig, bisher wird erst mal der Ladestrom über 5 Minuten gemittelt. Gleiches sollte noch mit dem Ladestrom vorgenommen, für andere Größen ist vielleicht eher der Spitzenwert innerhalb 5 Minten interessant. Für den Ladezustand sollte hingegen auf jeden Fall ein eventuell auftretender Fehler gemeldet werden. Und alle 5 Minuten werden dann ausgewählte Daten in einen Dummy geschrieben, der dann im Hauptsystem über FHEM2FHEM landet und dort weiter integriert wird in form eines Dummies mit den Readings:

Ladestrom_5Min
-0.19
2017-10-11 08:18:41
Ladezustand
0
2017-10-11 08:18:41
Laststrom
0.10
2017-10-11 08:18:41
Max_Tagesleistung
0.00
2017-10-11 08:18:41
Panelleistung
0.00
2017-10-11 08:18:41
Panelspannung
13.00
2017-10-11 08:18:41
Power
-2.48
2017-10-11 08:18:41
Spannung_B
13.05
2017-10-11 08:18:41
Tagesertrag
0.00
2017-10-11 08:18:41
Tagesverbrauch
-28.4
2017-10-11 08:18:41
state
Spannung_B: 13.05 Ladestrom_5Min: -0.187966666666682 Tagesertrag: 0.00 Tagesverbrauch: -28.3950879722659 Laststrom: 0.10 Max._Tagesleistung: 0.00 Ladezustand: 0 Panelspannung: 13.00 Paneleistung: 0.00 Power: -2.48
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline McUles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #19 am: 17 Mai 2018, 15:27:27 »
Hat inzwischen jemand das Modul auf die 700er Serie erweitert?
Habe einen BMV712 (702+Bluetooth) und würde den gerne auslesen.
FHEM @Proxmox, 27" Touchscreen@PI3
1xZME_UZB1@PI2, 1xZME_RAZ_EU@PI2, 1xZME_WALLC-S, 1xFIBEFGS-222, 2xFIBEFGS-212, 6xFIB_FGMS-001, 4xZME_05467
1xMAXCube, 12xMAX! Heizkörper-Thermostat+
1xHM-LGW-O-TW-W-EU, 5xHM-CC-RT-DN, 2xHM-TC-IT-WM-W-EU, 1xHM-LC-Sw4-DR, 1xKeymatic, 3xHM-ES-PMSw1-Pl
Liste zu lang...

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 800
Antw:Modul für Victron Batteriemonitor BMV600 / BMV602
« Antwort #20 am: 17 Mai 2018, 16:33:42 »
Mal ins blaue gefragt: Wenn Du den einfach mal anschließt und siehst, was dabei raus kommt? Soweit ich weis ist das Protokoll doch recht simpel gestrickt bei diesen Geräten.
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
So... nachdem ich gerade mal ein bisschen Zeit hatte habe ich die Gelegenheit genutzt das Modul auf das VE.Direkt Text Protokoll zu erweitern. Damit sollen nicht nur die BMV60x und BMV700x sondern auch eine ganze Reihe MPPT und Inverter unterstützt werden.
Da ich leider nur einen BMV600 besitze kann ich nicht groß Testen und die Benutzung geschieht natürlich auf eigene Gefahr ;)
Ich hoffe es hilft dem einen oder anderen trotzdem.

Neue DateiVersion von 00_VEDirect.pm.
Das Modul sollte jetzt vollständig funktionieren (incl. Checksumme)

define <Name> VEDirect /dev/ttyUSB0@19200
« Letzte Änderung: 10 Juli 2018, 14:39:52 von Askie »
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline McUles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
Habe dein Plugin (VEDirect) bei mir im Wohnwagen installiert. Daten werden soweit ordentlich ausgelesen. Nur der Typ des Gerätes wird nicht angezeigt. Habe es im PID Array bereits ergänzt, kommt aber trotzdem nicht. Habe einen BMV-712 smart (0xA381).
FHEM @Proxmox, 27" Touchscreen@PI3
1xZME_UZB1@PI2, 1xZME_RAZ_EU@PI2, 1xZME_WALLC-S, 1xFIBEFGS-222, 2xFIBEFGS-212, 6xFIB_FGMS-001, 4xZME_05467
1xMAXCube, 12xMAX! Heizkörper-Thermostat+
1xHM-LGW-O-TW-W-EU, 5xHM-CC-RT-DN, 2xHM-TC-IT-WM-W-EU, 1xHM-LC-Sw4-DR, 1xKeymatic, 3xHM-ES-PMSw1-Pl
Liste zu lang...

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Moin McUles,

probier mal bitte die angehängte Version. Ich kann leider derzeit noch nicht testen (aber hoffentlich heute Abend - wenn DHL mitspielt ;) )

« Letzte Änderung: 09 Juli 2018, 12:09:51 von Askie »
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline McUles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
Was hast du den daran geändert? Habe keine neue PID darin gefunden?
FHEM @Proxmox, 27" Touchscreen@PI3
1xZME_UZB1@PI2, 1xZME_RAZ_EU@PI2, 1xZME_WALLC-S, 1xFIBEFGS-222, 2xFIBEFGS-212, 6xFIB_FGMS-001, 4xZME_05467
1xMAXCube, 12xMAX! Heizkörper-Thermostat+
1xHM-LGW-O-TW-W-EU, 5xHM-CC-RT-DN, 2xHM-TC-IT-WM-W-EU, 1xHM-LC-Sw4-DR, 1xKeymatic, 3xHM-ES-PMSw1-Pl
Liste zu lang...

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Ups...
konntest du auch nicht - war die falsche Datei ;(
Änderung: %PID umbenannt (wegen möglicher Probleme)
%PrID erweitert um BMV-712 smart

Versuch es mal mit der hier...
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline McUles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
Datei ausgetauscht und noch mal getestet, kommt nix rein :(
Also die Daten generell schon, nur der Product Name nicht.
FHEM @Proxmox, 27" Touchscreen@PI3
1xZME_UZB1@PI2, 1xZME_RAZ_EU@PI2, 1xZME_WALLC-S, 1xFIBEFGS-222, 2xFIBEFGS-212, 6xFIB_FGMS-001, 4xZME_05467
1xMAXCube, 12xMAX! Heizkörper-Thermostat+
1xHM-LGW-O-TW-W-EU, 5xHM-CC-RT-DN, 2xHM-TC-IT-WM-W-EU, 1xHM-LC-Sw4-DR, 1xKeymatic, 3xHM-ES-PMSw1-Pl
Liste zu lang...

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
hm, muss ich heute aben mal gucken...
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline McUles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
Habe eine kleine Ergänzung für dich:

Zeile 605:
$Values{'TTG'} = int($TTG / 60)." h ".($TTG % 60)." min"; #Wert Speichern

Dann werden die Stunden nicht mehr als Float angezeigt, sondern nur noch die Stunde, was ja auch ausreicht ;)
FHEM @Proxmox, 27" Touchscreen@PI3
1xZME_UZB1@PI2, 1xZME_RAZ_EU@PI2, 1xZME_WALLC-S, 1xFIBEFGS-222, 2xFIBEFGS-212, 6xFIB_FGMS-001, 4xZME_05467
1xMAXCube, 12xMAX! Heizkörper-Thermostat+
1xHM-LGW-O-TW-W-EU, 5xHM-CC-RT-DN, 2xHM-TC-IT-WM-W-EU, 1xHM-LC-Sw4-DR, 1xKeymatic, 3xHM-ES-PMSw1-Pl
Liste zu lang...

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Moin!
aktuelle Version von 00_VEDirekt.pm im 1.Beitrag ergänzt
(@McUles: ist ergänzt)
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 800
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #30 am: 13 Dezember 2018, 08:08:50 »
@Askie
Ich habe erst jetzt gesehen, es gibt was neues - und ich habe seit langem noch die Version namens BMV600. Die mit kleinen Anpassungen, weil die Leerzeichen in den Readings störten.
Jetzt hatte ich mal spaßeshalber die neue Version eingespielt und festgestellt, dass sie nicht so läuft, wie ich gewohnt bin. Offensichtlich gibt es eine ganz neue Definition die Readings betreffend. Habe jetzt wieder die alte Version aktiviert und die neuen Readings gelöscht. Ich nutze ein MPPT 75/15. Gibt es irgend einen Vorteil für mich durch einen Umstieg, oder soll ich besser alles beim alten lassen, wenn es da funktioniert?
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #31 am: 13 Dezember 2018, 09:22:39 »
Moin duke-f,
das musst du natürlich selbst entscheiden.
Gerade für den MPPT ist die neue Version interessant, da dieser unterstützt wird (mit Historie etc,).
Ausserdem ist es mit der neues Version möglich mehrere Geräte an einer FHEM-Instanz laufen zu lassen.
Bei mir werkeln derzeit ein MPPT75/15, ein Phönix Inverter und ein BMV700 an einer FHEM Installation herum.
Die Readings haben sich aber in der Tat ein wenig geändert, was im wesentlichen an Anpassungen an das VE.direct-Protokoll liegt.
In beschränktem Maße sind auch set-Funktionen implementiert (z.B. zum ein-/ausschalten eines Inverters oder zum Abrufender Historie beim MPPT)
VG..
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 800
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #32 am: 13 Dezember 2018, 09:45:42 »
Besten Dank,

ja, die Entscheidung liegt klar bei mir. Da hast Du recht. Für mich ist es aber so, dass ich auf weiteres bestimmt nur ein einziges Gerät betreibe. Weiter habe ich das innerhalb eines virtuellen Debian auf meinem NAS, da ich an der Position des Victron keinen direkten USB-Anschluss habe und diesen durch einen USB-WLAN-Server realisiere, für den es wiederum zwar Linux-Treiber gibt, dies aber leider nur für x86-Systeme. Also weder für den Cubie noch für einen Raspie. Hat jetzt aber wieder den Vorteil, dass ich auf diesem Mini-FHEM erst die Daten etwas ausmiste und mir 5-Minuten-Mittelwerte FHEM-intern berechne (in Analogie zu meinen anderen Energiezählern), und diese dann an das Haupt-FHEM per FHEM2FHEM übermittle.

So, war nun etwas ausführlich. Aber ich denke, es ist nun verständlich, dass aufgrund der Änderungen der Readings meine Zwischerechnungen entsprechend angepasst werden müssten, was ich wiederum nur dann machen möchte, wenn es sich für mich ein Vorteil ergibt. Set-Befehle sind für mich wahrscheinlich dauerhaft nicht von Bedeutung. Aber das Auslesen der Historie bietet doch einen Anreiz. Gerade jetzt hatte ich diesen USB-WLAN-Server einige Tage außer Betrieb nehmen müssen und es fehlt ein gutes Teil der Daten. Ist nicht wichtig, im Moment scheint eh fast keine Sonne. Aber wenn es die Möglichkeit gibt, die 30 Tage des internen Speichers doch noch zu bekommen in solchen Fällen, werde ich den Umstieg nochmal angehen.

Leider hatte ich beim ersten Versuch heute morgen aber das Gefühl, dass seltsamerweise zwar die neuen Readings alle schnall auftauchten, jedoch die Werte danach nicht aktualisiert wurden. Deshalb werde ich besser ein neues Gerät einfügen statt das alte BMV600 zu ändern.

Die beiden Attribute CBatt1 und Unominal gibt es nicht mehr, richtig?
Bin die Tage etwas gebunden - typisch Vorweihnachtszeit - werde aber von Erfolg/Mißerfolg berichten.

EDIT: Nach set StatusRequest läuft die kontinuierliche Aktualisierung. nun muss ich mich nur noch in die neuen Readings und Attribute einlesen. Vor der endgültigen Umstellung werde ich nur noch meine Funktionen anpassen müssen.
Ich danke auf jeden Fall für dieses sehr nützliche Modul!
« Letzte Änderung: 13 Dezember 2018, 10:44:19 von duke-f »
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #33 am: 13 Dezember 2018, 21:00:19 »
Das klingt doch gut...
Nein, die beiden Attribute gibt es nicht mehr - die machen auch keinen Sinn mehr...
Sehr gerne... und frohes Fest an ALLE!
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline hanami

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #34 am: 23 Februar 2019, 10:58:00 »
Moin duke-f,
das musst du natürlich selbst entscheiden.
Gerade für den MPPT ist die neue Version interessant, da dieser unterstützt wird (mit Historie etc,).
Ausserdem ist es mit der neues Version möglich mehrere Geräte an einer FHEM-Instanz laufen zu lassen.
Bei mir werkeln derzeit ein MPPT75/15, ein Phönix Inverter und ein BMV700 an einer FHEM Installation herum.
Die Readings haben sich aber in der Tat ein wenig geändert, was im wesentlichen an Anpassungen an das VE.direct-Protokoll liegt.
In beschränktem Maße sind auch set-Funktionen implementiert (z.B. zum ein-/ausschalten eines Inverters oder zum Abrufender Historie beim MPPT)
VG..
Moin Askie,

ich habe nun seit längerem auch Dein Modul mit einem Victron MPPT 100/20 im Einsatz und bin begeistert. Danke für die Arbeit.

Was ich jedoch vermisse, ist die angesprochene "Historien" Funktion.
Leider habe ich unter den set Befehlen nur ein set Status Request.
Wie komme ich an die Historie? Derzeit lasse ich alles in ein Log schreiben, ist natürlich nicht so toll.

Vielen Dank vorab.

Offline TK67

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
@Askie

zunächst mal vielen Dank für das Modul.
Habe über ein USB Kabel den Victron SmartSolar MPPT Laderegler 100/50 am Raspi angeschlossen.
Ich plane jetzt mir den BMV-712 Smart zu holen. Brauche ich dann dazu ein weiteres USB Kabel oder ist es möglich die beiden Geräte über Bluetooth zu koppeln,
so das ich dann über ein Kabel die Daten von beiden Geräten bekomme ?

FHEM auf Raspberry Pi 3 Model B+

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Moin zusammen...
@hanami: die history sollte eigentlich als reading auftauchen. Mehr habe ich leider bislang nicht einbauen können.

@TK67:  Koppeln über bt wäre zwar schön, aber das funktioniert leider nicht. Du benötigst ein 2. Kabel.
Allerdings ist es ausreichend z. B. Einen günstigen USB to rs232 Konverter zu kaufen und den mit der Schnittstelle des bmv zu verbinden... (muss also kein original Kabel sein...)
Oder falls noch frei kann auch direkt die Schnittstelle des raspi benutzt werden.
Btw: die Schnittstelle ist in der Regel 3,3v... Also drauf achten!

Grüße Askie
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline hanami

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 20
@Askie, vielen Dank für Dein Feedback
Zitat
Autor: Askie
« am: Gestern um 17:20:44 » Zitat einfügen
Moin zusammen...
@hanami: die history sollte eigentlich als reading auftauchen. Mehr habe ich leider bislang nicht einbauen können.
Nicht das wir hier aneinander vorbeireden. Mit History Funktion denke ich an die Victron typische 30 Tage History.
Oder meinst Du die Readings? Maximale_Leistung_gestern; Maximale_Leistung_heute; kWh_Ausbeute_gesamt; kWh_Ausbeute_gestern; kWh_Ausbeute_heute
Hier mal ein List des Reglers und der Readings:
defmod VE.MPPT.100_20 VEDirect /dev/ttyUSB0@19200
attr VE.MPPT.100_20 Darstellung_Ertrag Wh
attr VE.MPPT.100_20 berechneteWerte On
attr VE.MPPT.100_20 group Photovoltaik
attr VE.MPPT.100_20 icon measure_photovoltaic_inst
attr VE.MPPT.100_20 room KaWa,Serverroom
attr VE.MPPT.100_20 sortby 01

setstate VE.MPPT.100_20 disconnected
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 B_Leistung 3.93 W
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 B_LeistungLast 8.13 W
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 B_Wattstunden_entnommen -0.00 Wh
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 B_Wattstunden_geladen 0.24 Wh
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Betriebsart Bulk
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 BetriebsartValue 3
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 DaySequenceNumber 155
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Fehlermeldung kein Fehler
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Firmware 1.39
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 LastStrom_A 0.60 A
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Lastausgang eingeschaltet
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 LeistungPanel_W 13.00 W
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Maximale_Leistung_gestern 29.00 W
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Maximale_Leistung_heute 27.00 W
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Product_Name SmartSolar MPPT 100|20
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Seriennummer HQXXXXXX
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 SpannungPanel_V 19.41 V
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Spannung_V 13.55 V
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 Strom_A 0.29 A
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 kWh_Ausbeute_gesamt 4780.00 Wh
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 kWh_Ausbeute_gestern 80.00 Wh
setstate VE.MPPT.100_20 2019-02-24 10:40:12 kWh_Ausbeute_heute 40.00 Wh
setstate VE.MPPT.100_20 2019-03-05 14:17:15 state disconnected


Beste Grüße
hanami

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Halllo Hanami,

wenn du einen get Befehl abgibst ("get VE.MPPT.100_20 History_data All") dann sollten  (log-level 4)
die History werte als Reading "History_*datum*Werte*" erscheinen. In dem von Dir bereitgestellten Auszug fehlen diese Reading allerdings.


Gruß Askie
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline Matthias76

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
Wieso muss denn ein BMV712 über ein serielles Datenkabel (ggf. adaptiert auf USB) für die Verbindung mit einem FHEM-Server verwendet werden?
Victron wirbt doch produktreihen-intern damit, dass dank „Smart“ (Bluetooth) die VE.Bus-Anschlüsse frei bleiben und so nun x Geräte vollständig miteinander sprechen können, wo vorher dann bei 2 schluss war, weil Buchsen=belegt.
Und da Bluetooth ja eigentlich nur anders verpackte serielle Kommunikation ist?!?

Also im Fall FHEM mit BMV würde ich annehmen, ein Bluetooth-Dongle am Server, gekoppelt mit dem BMV müsste die gleichen Möglichkeiten bieten, wie die direkte Verkabelung.
Ich meine, Victron bietet auch SDKs.

Oder geht das nicht, weil via BT was fehlt, doch anders läuft usw. ?

---

Nachtrag:
Ich werde die Verbindung nun halt doch via RS232/UART machen.
Softwaresweitig habe ich das Modul schon mal in FHEM eingebaut,
aber nach dem DEFINE ...VEDirect.pm ... habe ich immer Fehler-Log-Einträge.
Ist das normal, wenn das Modul integriert/aktiviert ist, aber kein Kabel/Gerät dran steckt?
Das Skript kann ja nicht voller Fehler sein, wenn es von euch allen erfolgreich eingesetzt wird?!?

2019.04.01 23:07:52 0: syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 506, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 515, near "%ARtext{"
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 518.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520.
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520, near "%ARtext{"
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520.
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 521.
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 521.
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 523.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 525.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 525.
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 525, near "%ARtext{"
./FHEM/00_VEDirect.pm has too many errors.
« Letzte Änderung: 03 April 2019, 22:20:04 von Matthias76 »

Offline Matthias76

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
Inzwischen habe ich Daten am seriellen UART0 meines Cubietrucks anliegen, aber das ändert nichts daran...

Hat denn keiner eine Idee, warum das Modul so rein gar nicht (mehr) funktioniert?
Also zumindest das Hinzufügen in FHEM (Web) mittels der Zeile:
"define BMV VEDirect /dev/ttyS0@19200" gelingt nicht!
Es folgt prompt diese Meldung in FHEM:
"Cannot load module VEDirect"

Im Log dann:
2019.04.06 01:00:06 0: syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 506, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 515, near "%ARtext{"
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 518.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520.
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520, near "%ARtext{"
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 520.
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 521.
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 521.
Global symbol "$AR" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 523.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 525.
Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 525.
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 525, near "%ARtext{"
./FHEM/00_VEDirect.pm has too many errors[/quote]

Mittels "sudo cu -s 19200 -l /dev/ttyS0" bekomme ich diese Infos:
Zitat
H1      -59840
H2      -29474
H3      0
H4      1
H5      0
H6      -394132
H7      13001
H8      14234
H9      33523
H10     7
H11     0
H12     0
H15     0
H16     0
H17     5
PID     0xA381
V       13038
T       11
I       -2489
P       -32
CE      -29474
SOC     824
TTG     1150
Alarm   OFF
Relay   OFF
AR      0
BMV     712 Smart
FW      0401
Checksum

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 800
Scheint doch so zu sein, dass auf Linux-Ebene das Modul schon da ist, aber nicht zu FHEM durch kommt. Das erinnert mich zumindest ansatzweise an mein Systemverhalten: Ich habe den Victron ja über einen USB-WLAN-Konverter angebunden, der gelegentlich mal eine Trennung für mehr oder weniger kurze Zeit hat, woher auch immer. Aber nach jeder Trennung und nach jedem Neustart muss ich zu allererst auf Linuxebene die Daten einmal abrufen, dann kommten sie anschließend auch bei FHEM an. Aber ich kann Dir jetzt nicht sagen, ob ich dann genau Deine Meldung habe.

Daher habe ich mir folgendes DOIF angelegt:
defmod DI_VICTRON_reopen DOIF ([VICTRON] eq "opened")({system ("/opt/fhem/restart_watchdog_s")})

mit dem zugehörigen Skript:
#!/bin/bash
sleep 10
/opt/fhem/PV-SysReader -i /dev/Victron_DC -d mppt
sleep 10
/opt/fhem/PV-SysReader -i /dev/Victron_DC -d mppt
date >> /var/log/watchdog_s

Entsprechendes wird beim Neustart auch per Cronjob aufgerufen. Das ist wegen dem erwähnten Konverter bei mir dann noch etwas umfangreicher.
Allerdings nutze ich nach wie vor das Vorgänger-Modul BMV600. Das läuft bei mir und liefert mir auch alles, was ich brauche. Wollte mal testweise umsteigen, hatte dann aber erst noch Probleme dabei, dann mit dem Konverter und bin im Moment froh, dass es überhaupt wieder läuft.
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline Matthias76

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
War das jetzt auf meine Frage bzw. Problematik die Antwort?
Weil klar, ich habe die Modul-Datei in das entsprechende Verzeichnis FHEM reinkopiert, deshalb ist sie (1x) auch da.
Nun will ich es in FHEM benutzen und das Perl-Script wird von FHEM verwendet, bricht es dann aber ab, weil zu viele Fehler im Programm sind?!? Also wie man sieht, kommen die Logeinträge mit Verweis auf Fehler im Perl-Modul schon beim nötigen DEFINE setzen (Versuch) des VEDirekt-Moduls, wobei es auch gleich deaktiviert wird.
Leider bin ich kein Programmierer. Mir fehlt es an Erfahrungen mit Perl u.ä., da liegen meine Stärken in anderen IT-Sektoren.  ;) 
« Letzte Änderung: 06 April 2019, 13:34:41 von Matthias76 »

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 800
War halt ein Ansatz, mit dem ich mir beholfen habe. Wenn Du ein eine "mundgerechte" Lösung suchst, muss ich mich wieder ausblenden, da ich auch nicht so ein Experte bin. Meine Stärken liegen nicht mal im gesamten IT-Bereich sondern wo ganz anders.

Bestimmt gibt es da andere, die da tiefer drin stecken. Wenn durch mein Post nun das Thema auch nur etwas gepuscht wurde und damit Aufmerksamkeit geweckt wird, ist Dir ja vielleicht schon damit geholfen. ;)
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline Matthias76

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
Hey, ja dann danke für den Push.
Ich versuche mich als "0<ich<Perl-Anfänger" eben gerade an der Analyse, was da schief läuft.
Gehe ich strikt nach "Google-Art" vor, so sind im 00_VEDirekt.pm einige Variabeln nicht wie nötig mit "my" deklariert worden und ob sinnhaft oder nicht, habe ich diese mal am Anfang mit Nichts "" deklariert:
my %attr = ""; #Matthias-K-AddIn
my $readingFnAttributes = ""; #Matthias-K-AddIn
my %ARtext = ""; #Matthias-K-AddIn
my $ARtext = ""; #Matthias-K-AddIn
my $AR_text = ""; #Matthias-K-AddIn
my $AR = ""; #Matthias-K-AddIn

Dadurch fielen schon mal alle Meldungen in der Art "Global symbol "$AR_text" requires explicit package name at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 531." weg:
Zitat
2019.04.06 13:57:34 0: syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 513, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 522, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 527, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 532, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 537, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 542, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 547, near "%ARtext{"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 549, near "}"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 554, near "}"
syntax error at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 560, near "}"
./FHEM/00_VEDirect.pm has too many errors.

Es ist anscheinend immer der gleiche Syntaxfehler im Perl-Programm, an wiederkehrenden Stellen.

Dabei frage ich mich nur, wie das Modul jemals bei irgendwem funktioniert haben konnte.
Oder anders - doch, klar weiß ich das - Linux lebt, Perl lebt, die Comm. lebt und täglich ändern sich so die Basics.  :P ;D

Naja, ich habe immer noch "Ubuntu 14.04 LTS" auf dem Cubietruck.
Dieses jedoch (wie auch FHEM) tagesaktuell durchgepatcht.

Perl:
This is perl 5, version 18, subversion 2 (v5.18.2) built for arm-linux-gnueabihf-thread-multi-64int
(with 41 registered patches)

Offline Matthias76

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
So, nachdem ich nun einen ganzen Tag ohne Erfolg an dem VEDirect.pm-Problem rumanalysiert habe,
habe ich einfach ein anderes Modul im Netz gesucht und gefunden, geladen, aktiviert, das auch funktioniert.

Für alle, denen es wie mir geht und denen die Basis-Funktionen eines BMV reichen,
geht alternativ dieses Modul eines anderen Authors:
https://ideone.com/pmeB2Q
Damit habe ich endlich Ergebnisse.  8)

Nun, vielleicht findet sich mal Zeit, Lust & Gelegenheit für die Authoren von 00_VEDirect.PM ihr Perl-Modul zu überarbeiten.  :-*

Vielleicht hat jemand noch einen Tipp für ein anderes Problem.
Zitat
ps aux |grep "getty"
root       646  0.0  0.0   1804   696 tty4     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty4
root       649  0.0  0.0   1804   696 tty5     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty5
root       654  0.0  0.0   1804   696 tty2     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty2
root       655  0.0  0.0   1804   696 tty3     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty3
root       658  0.0  0.0   1804   696 tty6     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty6
ABER IN /var/log/messages:
Zitat
Apr  6 18:58:07 matiserv kernel: [    0.000000] Kernel command line: console=ttyS0,115200 init=/init... usw...

Das Problem daran ist, dass ich meinen Cubietruck nur rebooten kann, wenn ich das serielle Kabel an UART0 mal eben trenne und erst nach dem Reboot wieder dranstecke, sonst bootet er gar nicht! Anscheinend wird die "wachende ttyS0-Console" vom BMV überfallen. Ich brauche sie nicht, bekomme sie aber auch nicht abgestellt. Es gibt hier kein Grub, Lilo o.ä., wo ich Kernel-Parameter absetzen könnte. Es gibt kein /etc/inittab. Alles andere gefundene ist schon aus.


Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 800
Zitat
Für alle, denen es wie mir geht und denen die Basis-Funktionen eines BMV reichen,
geht alternativ dieses Modul eines anderen Authors:
https://ideone.com/pmeB2Q
Damit habe ich endlich Ergebnisse.  8)
So auf den ersten Blick erinnert mich das zumindest im oberen Bereich andie von mir genutzte Version des Moduls BMV600.
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Moin,

@Matthias76:
Auch ich als Entwickler dieses Moduls bin kein Programmierer... ich habe mich nur hingesetzt und versucht meinen Bedürfnissen entsprechend eine Lösung für mich zu finden.
Übrigends: Ich habe gerade noch mal testweise das im ersten Beitrag hinterlegte Modul in ein bis dato unbelecktes FHEM kopiert und ein Gerät definiert - Das funktioniert bei mir tadellos (Raspbian Stretch auf einem Raspi...nicht auf einem Cubie).
--> den %ARtext-Fehler kann ich nicht leider nicht nachvollziehen :( ---> möglicherweise ein Fehler beim kopieren des Moduls passiert? Andere Perl-Version ?

Zum Thema Blauzahn: ("Und da Bluetooth ja eigentlich nur anders verpackte serielle Kommunikation ist...")
Ja, das wäre schön, wenn es so einfach gehen würde. Leider ist meines Wissens nach die Schnittstelle unter Raspbian (und linux im allgemeinen) zwar vorhanden, aber die Umsetzung und das direkte Ansprechen ist mir zu hoch. So einfach wie du es Dir vorstellst ist es leider nicht ...
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline appi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • http://www.remise-braui.ch
Hallo Kollegen
super Modul, installiert, definiert und läuft auf Anhieb mit einem Victron MPP 100/20.

Genau was ich in meinem Wohnmobil brauche, Danke.

Gruss Remo


Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Moin zusammen...
Zur Info: Ich habe die Datei 00_VEDirect.pm (im ersten Beitrag) aktualisiert. Insbesondere das Hex-Protokoll findet nun mehr Verwendung und ich habe
ein ein bisschen Fehlerkorrektur betrieben...
Viel Spaß damit..
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline andreas_n

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
Hallo

Eine nette Erweiterung wäre die Kommunikation über ein TCP/IP Port.
Ein Gateway (TTL->TCP/IP) für den BMV gibt es bereits für unter 10E.

Wäre sowas denkbar?

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Moin andreas_n,

denkbar wäre das sicherlich - allerdings übersteigt das derzeit meine Möglichkeiten (sowohl was Hardware zum Testen angeht als auch das nötige Hintergrundwissen).
Gruß

Askie...
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline TK67

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Hallo,

wäre es möglich die Zeit der Aktualisierung höher zu setzen. Habe das Problem das wenn ich das Modul 2 mal einbinde, einmal Seriell für den BMV 712 und einmal USB für den MPPT 100/50, die Systembelastung stark ansteigt.
Ohne Einbindung liegt die Fhem Belastung der CPU bei max 6% und Load average: 0.05 0.06 0.06
Mit dem MPPT 100/50 und dem BMV 712 sind die Werte CPU bis zu 28% und Load average: 0.26 0.29 0.30

Gruß TK67
FHEM auf Raspberry Pi 3 Model B+

Offline velofreak

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #53 am: 14 September 2019, 15:02:49 »
Vielen Dank für den Entwicklungsaufwand! Hier ein Anwendungsbeispiel  https://blog.velofreak.de/?p=546

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #54 am: 03 Oktober 2019, 00:06:30 »
Moin zusammen...

so, nach langer Zeit hatte ich mal wieder ein bisschen Zeit und Ruhe das Modul nochmal zu überarbeiten.
Es handelt sich derzeit um ein noch nicht ganz fehlerfreies MAJOR Update!
D.h.: Die alten Reading-Namen gehören der Vergangenheit an (Ich habe mich jetzt an den Registernamen der Geräte orientiert)
Feature update: Nahezu alle möglichen Werte für alle Geräte zu setzen und auszulesen.
Bug-Fix: Mehrfach auftretende Readings mit gleichen Namen beseitigt
Bug-Fix: hohe CPU-Last --> hier gab es etwas Verbesserung

Die jeweils aktuelle Version ist jetzt in GIT zu finden: https://github.com/Askie666/VE.Direct.git

läuft bei mir derzeit mit einem MPPT 75/15 und einem Phönix Iverter 12V 500VA

Wie immer: Festgestellte Fehler gerne melden. Ich versuche mich zeitnah darum zu kümmern :)
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline kurt6908

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #55 am: 07 Oktober 2019, 12:19:26 »
Hallo,

laut Victron-Homepage ist der Smart Battery Sense Long Range von Victron Energy (MPN SBS050150200) auch in das VE.Smart Network per Bluetooth eingebunden.

Hat jemand Erfahrung, ob dieses Teil auch mit dem Modul funktioniert und zumindest die Werte auslesbar sind? Oder braucht es hier zwingend ein Ladegerät?

Ich bin aktuell verzweifelt auf der Suche nach einem günstigen Batteriewächter, den ich per FHEM/Raspi abfragen kann, da mein Solar-Wechselrichter leider keine entsprechende Schnittstelle hat. Selberbastln kommt leider nicht in Frage .... zwei linke Hände beim Bastln...die oben genannten BMVxxx sind  mir für meine 1000EUR-Inselanlage zu teuer....

Viele Grüße

pk444
3* Raspberry Pi (2 über LTE/VPN), 5* Cul, 3* FS20, 4* FHT, 6* HM, Somfy, Solarlog, WMBus/EnergyCam, AVM FritzBox, 3* AVM Powerline, Alexa, Sens'it, Tasmota/MQTT, Rademacher DuoFern, EPEver UPower/ModBus, go-eCharger

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #56 am: 07 Oktober 2019, 12:44:50 »
Moin!
Die Smart Battery Sense Long Range-Erweiterunf kommuniziert direkt mit Victron Solarleadereglern und nicht mit diesem FHEM-Modul...
Günstige BMV 700er liegen bei ca. 90€ + ca. 5@ für einen (Selbstbau) usb-seriell adapter... sind bei einer 1000€ Anlage also auch nicht sehr teuer und bieten dafür relativ viel...(Batterieschutz, autom. Verbraucherabschaltung ... lässt sich damit alles gut bewerkstelligen...)
Gruß
Askie
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline kurt6908

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #57 am: 29 November 2019, 18:37:11 »
Hallo,

ich bräuchte mal kurz Unterstützung:

Ich möchte das Modul 00_VEDirect.pm einbinden.

Beim Einrichten des Modules mit

define batterie VEDirect /dev/ttyUSB0@19200

bekomme ich den Fehler:

wrong syntax: define <name> VEDirect [connection|none] [DeviceType]

Ein "define batterie VEDirect none" führt auch zum gleichen Fehler. Ich vermute, dass im Modul hier bei den benötigten Parametern ein Fehler ist.

Gruß

Kurt

3* Raspberry Pi (2 über LTE/VPN), 5* Cul, 3* FS20, 4* FHT, 6* HM, Somfy, Solarlog, WMBus/EnergyCam, AVM FritzBox, 3* AVM Powerline, Alexa, Sens'it, Tasmota/MQTT, Rademacher DuoFern, EPEver UPower/ModBus, go-eCharger

Offline kurt6908

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #58 am: 29 November 2019, 19:09:13 »
Hallo,

Fehler gefunden ;=)

"define batterie VEDirect /dev/ttyUSB0@19200" muss mit dem Typ ergänzt werden. Bei mir mit "Inverter" dann gehts auch.

Auf der ersten Seite #1 fehlt im define der type bzw. die möglichen Typen. Ich bin erst auf Grund eines Blickes in den Quell-Code draufgekommen.

Gruß

Kurt

 
3* Raspberry Pi (2 über LTE/VPN), 5* Cul, 3* FS20, 4* FHT, 6* HM, Somfy, Solarlog, WMBus/EnergyCam, AVM FritzBox, 3* AVM Powerline, Alexa, Sens'it, Tasmota/MQTT, Rademacher DuoFern, EPEver UPower/ModBus, go-eCharger

Offline abc2006

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1035
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #59 am: 30 Dezember 2019, 05:01:54 »
Hallo,
bin gerade am Überlegen, ob ich mir einen Victron MultiPlus und einen VenusGX zulegen soll.
Da ich bisher noch gar nichts mit Victron unternommen habe, frage ich mich, ob ich die Vnus GX mit diesem Modul auslesen könnte.

Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?

Danke und Grüße,
Stephan
FHEM nightly auf Intel Atom (lubuntu) mit VDSL 50000 ;-)
Nutze zur Zeit OneWire und KNX

Offline kurt6908

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Hallo,

ich habe das Modul nun seit einiger Zeit in meiner entfernten Garage am laufen. Die Garage ist mit einer eigenen FHEM-Instanz ausgestattet, auf der das Modul installiert ist.

Mittels FHEM2FHEM ist die Fhem-Instanz in der Garage an mein zentrales Fhem angeschlossen, was dem Grunde nach auch einwandfrei funktioniert.

Mir ist jedoch aufgefallen, dass folgende Wert von VEDirect.pm im Modus "inverter" nicht korrekt bzw. just-in-time über FHEM2FHEM in der zentralen Instanz aktualisiert werden:

Warning_reason
SerialTextInput
Hardwareversion (fehlt ganz)
Firmwareversion
Device_mode
state

Nachdem FHEM2FHEM einen richtigten Log-Eintrag benötigt, gehe ich davon aus, dass VEDirect die Werte zwar im GUI anzeigt, jedoch nicht korrekt loggt, bzw. nicht just-in-time loggt, so dass sie nicht per FHEM2FHEM übertragen werden können.

z.B.

Device_mode:
VEDirect.pm (entfernt): off
FHEM2FHEM (zentral): 104

Warning_reason:
VEDirect.pm (entfernt): 0
FHEM2FHEM (zentral): 0PID

Parallel würde ich vorschlagen, das Modul in das Repository und ins FHEM-Update aufzunehmen.

Gruß

Kurt

3* Raspberry Pi (2 über LTE/VPN), 5* Cul, 3* FS20, 4* FHT, 6* HM, Somfy, Solarlog, WMBus/EnergyCam, AVM FritzBox, 3* AVM Powerline, Alexa, Sens'it, Tasmota/MQTT, Rademacher DuoFern, EPEver UPower/ModBus, go-eCharger

Offline sdz36

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #61 am: 14 Februar 2020, 21:17:37 »
Hallo,
teste gerade mit einem BMV700.
Dabei wird bei mir die Batteriespannung nicht angezeigt.
Im Text ist "V" zu sehen.

Danke und Grüße,
Johannes

Offline Medel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Hallo,

Ich habe einen SmartSolar MPPT 75|10 und habe ihn über ein Bluetooth Modul HC05 an Fhem über den Port /dev/rfcomm0 angebunden. Die Datenübertragung funktioniert.
Wenn ich einen Befehl über set und get anwähle kommt folgende Fehlermeldung:
zum Beispiel: get solargarten Battery_voltage

jquery.min.js line 2:
Error: Syntax error, unrecognized expression: a[name=VEDirect Protokoll ParserBattery_voltage]

Bei dem Beispiel wird nach absenden ein Fenster mit "0" angezeigt obwohl das Reading 13,33 anzeigt und ständig aktualisiert wird.

Offline maseb

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 36
Hallo,

ich habe einen BMV 712 smart an das aktuelle Modul aus dem GIT angeschlossen.

Es funktioniert alles bis auf die Anzeige der Spannung, im Reading als -V-.  Diese wird nicht aktualisiert.

Gibt es dafür schon eine Lösung?

Im älteren Modul wird die Spannung angezeigt. Würde aber gerne das Aktuelle Modul verwenden.

Grüße
Rudi
CUL mit EM 1000 S/IR und EM 1000 HSM

Offline Medel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #64 am: 14 November 2020, 11:47:34 »
Hallo,

bei MPPT geht kein "set" Kommando, wollte den Last Ausgang mit Fhem schalten.
Soweit ich feststellen konnte liegt es daran dass im Kommando Namen in  %mppt_reg Unterstriche vorhanden sind, diese werden bei VEDirect_Set  gefiltert mit $cmd =~ s/_//g
Dies ist bei fast allen Kommando Namen der Fall.

Im Get Befehl steht nur "oad_output_control"

Gruß
Mario

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #65 am: 16 November 2020, 12:51:15 »
@Medel: Danke für die info  :D
in der aktuellen GIT-Version habe ich "$cmd =~ s/_//g" mal auskommentiert, und den "oad_output_control"-Fehler behoben.
Mir ist allerdings noch schleierhaft woher der Fehler "jquery.min.js line 2:
Error: Syntax error, unrecognized expression: a[name=VEDirect Protokoll ParserBattery_voltage] " kommt...

VG...
                     
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline Medel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #66 am: 16 November 2020, 18:37:42 »
Hallo,

"get ... Battery_voltage bzw Battery_current" gibt es seit der letzten Version nicht mehr. Das heißt jetzt ja "Main_or_channel_1_battery_voltage" und "Main_or_channel_1_battery_current" aber "get.." mit den neuen Bezeichnungen gibt es nicht, kann es also nicht testen  ob der Fehler noch kommt.

Soweit ich es getestet hab geht das Schalten jetzt.

Gruß
Mario

Offline HRE_7390_pi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #67 am: 19 November 2020, 08:25:12 »
Moin Andre,

hast Du in der neuen Version was zum Thema geändert das "abends ca 23Uhr" das History Log mit dem neuen Werten überschrieben wird?


Grüße
Hans-Jürgen
HMUART LAN Gateway (HM-LGW-O-TW-W-EU), CUL868-Homematic, ConBee mit Phoscon REST API, CUL433-IT, Yamaha AVR und BD, OneWire, Homebridge,
HP T610 Debian Stretch KDE mit FHEM2FHEM und Pi2 als 1Wire Slave
Gartenhaus/Wochenendgrundstück FHEM auf Pi2 mit Cul868, Victron SmartSolar

Offline Medel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #68 am: 20 November 2020, 21:05:06 »
Hallo,

habe jetzt mehrere Get abfragen getestet. Es kommt jedoch keine Antwort zurück. Im Log steht, nach absenden des get zum Beispiel:
VEDirect_Get Keylist: 0xED9A 0x2030 0x1057 0x010B 0x2005 0x200E 0x1053 0x0352 0xEDD9 0xEDD3 0x1059 0xEDF7 0xEDD7 0x0105 0xEDE0 0xED97 0x105A  0x106B 0xEDA9 0x106C 0xEDA3 0x2031 0xEDA7 0xEDDA 0x106E 0xEDB8 0xED99 0x1065 0xEDBA 0x2001 0xEDF6 0x0353 0x1052 0xEDEC 0x1054 0x1060 0x105F 0x0400 0xEDF4 0x2212 0xEDDF 0xEDD4 0x1058 0xEDD2 0x1056 0xEDF2 0x100A 0xEDA8 0x0100 0x1061 0xED96 0x0401 0xEDA4 0x106D 0xED98 0xEDA2 0xEDB9 0x2000 0x0201 0x2004 0x0106 0x200F 0xEDA0 0x1030 0x105D 0x2002 0x1051 0xEDCC 0x0104 0xEDD1 0xEDFD 0xEDDD 0xEDF1 0x104F 0x2006 0xEDCE 0x2211 0xED90 0x2008 0xED91 0x1066 0xED9D 0x1068 0xEDD0 0xEDF0 0xEDA1 0x0404 0x1050 0x1064 0xEDAD 0x1062 0xEDBB 0x0200 0xEDBC 0x0402 0xEDEA 0x1055 0xEDE8 0x2007 0x2003 0x105E 0x0351 0xEDFC 0xEDFB 0xEDE6 0xEDDB 0x0205 0xEDDC 0x105C 0x105B 0xEDCD 0x106A 0xEDEF 0xEDD5 0xEDBD 0xED9E 0xEDAC 0xEDAB 0x1069 0x1063 0x010A 0x0403 0x1067 0x2015 0xEDA5 0x0140 0x0350 0xED9B 0xED9C
2020.11.20 20:56:12 5: VEDirect (SolarGarten) - Get command: Charger_maximum_current  ---> Register 0xEDDF identified
2020.11.20 20:56:12 5: VEDirect (SolarGarten) - get command Charger_maximum_current - sending --> :7DFED0082
oder
VEDirect_Get Keylist: 0xED9A 0x2030 0x1057 0x010B 0x2005 0x200E 0x1053 0x0352 0xEDD9 0xEDD3 0x1059 0xEDF7 0xEDD7 0x0105 0xEDE0 0xED97 0x105A  0x106B 0xEDA9 0x106C 0xEDA3 0x2031 0xEDA7 0xEDDA 0x106E 0xEDB8 0xED99 0x1065 0xEDBA 0x2001 0xEDF6 0x0353 0x1052 0xEDEC 0x1054 0x1060 0x105F 0x0400 0xEDF4 0x2212 0xEDDF 0xEDD4 0x1058 0xEDD2 0x1056 0xEDF2 0x100A 0xEDA8 0x0100 0x1061 0xED96 0x0401 0xEDA4 0x106D 0xED98 0xEDA2 0xEDB9 0x2000 0x0201 0x2004 0x0106 0x200F 0xEDA0 0x1030 0x105D 0x2002 0x1051 0xEDCC 0x0104 0xEDD1 0xEDFD 0xEDDD 0xEDF1 0x104F 0x2006 0xEDCE 0x2211 0xED90 0x2008 0xED91 0x1066 0xED9D 0x1068 0xEDD0 0xEDF0 0xEDA1 0x0404 0x1050 0x1064 0xEDAD 0x1062 0xEDBB 0x0200 0xEDBC 0x0402 0xEDEA 0x1055 0xEDE8 0x2007 0x2003 0x105E 0x0351 0xEDFC 0xEDFB 0xEDE6 0xEDDB 0x0205 0xEDDC 0x105C 0x105B 0xEDCD 0x106A 0xEDEF 0xEDD5 0xEDBD 0xED9E 0xEDAC 0xEDAB 0x1069 0x1063 0x010A 0x0403 0x1067 0x2015 0xEDA5 0x0140 0x0350 0xED9B 0xED9C
2020.11.20 21:01:56 5: VEDirect (SolarGarten) - Get command: Load_output_control  ---> Register 0xEDAB identified
2020.11.20 21:01:56 5: VEDirect (SolarGarten) - get command Load_output_control - sending --> :7ABED00B6

Die Sendung scheint zu gehen, es kommt jedoch keine Antwort auf die Anfrage zurück. Auch die Readings werden nicht gesetzt.


Gruß
Mario
« Letzte Änderung: 20 November 2020, 23:21:04 von Medel »

Offline HRE_7390_pi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #69 am: 21 November 2020, 12:03:33 »
Hi Mario,
Mach mal FHEM Neustart. Hatte in der vorherigen Version das Phänomen das nach einem Neustart das „get“ einmal funktioniert zb für float_voltage oder equalization_voltage, hab mir die Parameter so geholt zumal ich die ja nur einmalig gebraucht hatte . Danach nicht mehr.
Interessant ist get history_all funktioniert immer.
HMUART LAN Gateway (HM-LGW-O-TW-W-EU), CUL868-Homematic, ConBee mit Phoscon REST API, CUL433-IT, Yamaha AVR und BD, OneWire, Homebridge,
HP T610 Debian Stretch KDE mit FHEM2FHEM und Pi2 als 1Wire Slave
Gartenhaus/Wochenendgrundstück FHEM auf Pi2 mit Cul868, Victron SmartSolar

Offline Medel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #70 am: 21 November 2020, 13:48:53 »
Hallo,

habe nochmals getestet config all geht, wird aber nicht in einem extra Fenster angezeigt, History all geht auch, das Ergebnis wird im Fenster angezeigt. Rest soweit ich getestet habe kommt ist keine Antwort im Log zu sehen

Habe mal alle gets durchprobiert und dabei die Log ausgaben gefiltert  nach VEDirect und :7. Es kommt ist keine Antwort zurück außer bei History all, bei config all kommt :A... wenn ich das recht interpretiere

Gruß

Mario

Offline riker1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 872
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #71 am: 29 Dezember 2020, 20:15:12 »
Hallo,

hört sich super an interessiert mich auch sehr.

Gerade neu in dem Thema.

Mal ne Anfängerfrage dazu.  wie genau verbindet ihr sie RS232 Schnittstelle mit den Kabeln?

danke VG T
FHEM    5.26.1 Ubuntu 18, FHEM    5.26.1 RPI 3 , Actoren: IT ,Tasmota, ESPEasy,
MAX CUBE, MAX HT, MAX WT, Selbstbau nanoCULs, FS 20,Tasmota, Homematic, FTK, SW. DIM, Smoke,KODI,Squeezebox

Offline HRE_7390_pi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
VictronConnect Energy USB interface Kabel
ASS030530010
Ve.Direct zu USB Interface

Oder selbst bauen, gibt wohl Anleitungen
USB Adapter ist Plug and Play mit dem Modul 
HMUART LAN Gateway (HM-LGW-O-TW-W-EU), CUL868-Homematic, ConBee mit Phoscon REST API, CUL433-IT, Yamaha AVR und BD, OneWire, Homebridge,
HP T610 Debian Stretch KDE mit FHEM2FHEM und Pi2 als 1Wire Slave
Gartenhaus/Wochenendgrundstück FHEM auf Pi2 mit Cul868, Victron SmartSolar

Offline Thomas78

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #73 am: 15 Februar 2021, 10:11:38 »
Hallo zusammen,

ich verwende einen BMV700 soweit funktioniert alles soweit.
Allerdings kann man die folgenden Einträge im Log finden.

2021.02.14 14:33:23 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value within @e in index at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1061, <GEN7> line 2.
2021.02.14 14:33:23 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $lastMin in numeric ne (!=) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1039, <GEN7> line 2.
2021.02.14 14:33:23 1: PERL WARNING: Illegal hexadecimal digit '
' ignored at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1436, <GEN7> line 2.

Hat jemand eine Idee an was es liegen könnte?

Offline Erwin01

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #74 am: 28 Februar 2021, 11:19:54 »
Hallo, ich habe das gleiche Problem, auch diese Fehlermeldung mit eimem MPPT 75/15.

Offline riker1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 872
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #75 am: 28 Februar 2021, 13:31:05 »
Hallo,

funktioniert das Modul auch mit dem Smart Shunt?

https://www.victronenergy.de/battery-monitors/smart-battery-shunt

danke VG T
FHEM    5.26.1 Ubuntu 18, FHEM    5.26.1 RPI 3 , Actoren: IT ,Tasmota, ESPEasy,
MAX CUBE, MAX HT, MAX WT, Selbstbau nanoCULs, FS 20,Tasmota, Homematic, FTK, SW. DIM, Smoke,KODI,Squeezebox

Offline 2bedom

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einer Möglichkeit meine 3 Victron Geräte in fhem einzubinden.
Ich habe
1x 100/50 mppt Solarregler mit Bluetooth (https://www.victronenergy.de/solar-charge-controllers/mppt-100-30)
1x Batterie Protect 220A (https://www.victronenergy.de/upload/documents/Datasheet-Battery-Protect-65-A--100-A--220-A-DE.pdf)
1x Victron Phoenix Inverter 12/1200 230V VE.Direct 1000W 12V (https://www.offgridtec.com/victron-phoenix-inverter-12-1200-230v-ve-direct-1000w-12v.html)

Alle Geräte haben VE.Direct und Bluetooth (außer der Wandler)..
Nun die Frage muss ich da jetzt echt 3 Ve.Direct Kabel kaufen um die alle an den Pi anzuschliessen ? oder gibts da ne andere Möglichkeit ?

Hoffe ihr könnt mir helfen...
Danke
Grüße

Offline Sprocki62

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #77 am: 30 September 2021, 18:13:20 »
Tach zusammen,

hab mir dieses Modul auch für meinen MPPT 75/15 installiert.. lief auf Anhieb, mit ein paar Fehlern.

Hier ein Auszug aus dem FHEM-Log direkt nach einem Neustart:

2021.09.30 12:06:38 1: PERL WARNING: "my" variable %MPPT masks earlier declaration in same scope at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 532, <$fh> line 382.
2021.09.30 12:06:38 3: Opening MPPT75_15 device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A702Q1IB-if00-port0
2021.09.30 12:06:38 3: Setting MPPT75_15 serial parameters to 19200,8,N,1
2021.09.30 12:06:38 3: MPPT75_15 device opened
...
2021.09.30 12:06:39 1: PERL WARNING: Illegal hexadecimal digit '
' ignored at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1436.
2021.09.30 12:06:39 1: PERL WARNING: Argument "" isn't numeric in numeric ne (!=) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1248.
2021.09.30 12:06:39 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $lastMin in numeric ne (!=) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1039.
2021.09.30 12:06:39 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value within @e in index at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1061.
2021.09.30 12:07:21 1: PERL WARNING: Argument "" isn't numeric in multiplication (*) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1206.
2021.09.30 12:07:21 1: PERL WARNING: Filehandle $fh opened only for input at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1222, <$fh> line 32.

Hat jemand 'ne Idee, was da nicht so ganz stimmt?

Danke & Gruß
Johannes

Offline kpwg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 336
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #78 am: 07 November 2021, 16:22:31 »
Es ist ruhig geworden um das Victron-Modul. Vermutlich läuft es bei euch auch so unauffällig wie hier 8)
Daher möchte ich nun zum Ende der Saison meine Konfiguration zur Verfügung stellen, sei es zum Abgucken, Bemängeln oder Verbessern.  :P Wie habt ihr das gelöst?

Heute habe ich endlich von der bisher bewährten Version 7.2 auf 12.2 aufgerüstet. Bisher störte mich an dem Schritt die Anpassung aller Readings sowie die Menge an Daten, die man erst mal sinnvoll limitieren muss. Das ist jetzt noch nicht ganz optimal, aber schon gut nutzbar. Ich schaue mir später die geloggten Daten an und reduziere dann mit event-on-change-reading weiter.

Wir betreiben im Garten eine kleine Solar-Inselanlage, welche über den Sommer sämtliche 12V-Komponenten für Bewässerung, Klimadaten, Überwachung und (Licht-)Steuerung übernimmt. Das Projekt besteht aus einem Victron MPPT 75/15 (ohne BT, verbunden über einen USB-TTL-Wandler mit CP2102), ein Solarworld-Modul mit knapp 300Wp und zwei 12V-AGM-Batterien mit 68Ah parallel. Einen Sinus-Wechselrichter mit 1.5kW nutze ich fürs Wasserwerk. Zum Ende der Saison baue ich auf 24V um, da der Laderegler nur 220W@12V kann. Für die sonnenarme Zeit habe ich ein Meanwell Netzteil in der Hutschiene, welches über zwei dicke Schottky-Dioden gekoppelt ist. Die Verbraucher reduzieren sich in der Zeit auf den RasPi4, einen WLAN AP ( Fritz 1160 @12V) und HM-Kleinkram. Aber das nur am Rande...

Mein Beispielcode für die Einbindung des 75/15:
define Laderegler VEDirect /dev/ttyUSB0@19200 MPPT
attr Laderegler event-min-interval .*:240
attr Laderegler event-on-change-reading Main_or_channel_1_battery_voltage.*:0.12,Main_or_channel_1_battery_current.*:0.18,Panel_power.*:3.5,Panel_voltage.*:6.5,Charger_current.*:0.3,Load_current.*:0.22,.*
attr Laderegler group Solarenergie
attr Laderegler room Energie
attr Laderegler stateFormat { sprintf("%.0f W aktuell - %s <br> %.0f W max. heute <br> %s heute <br> %s gestern <br> Batterie: %s %s <br> Ausgang: %.1f A - %s",ReadingsNum($name,"Panel_power","0") ,ReadingsVal($name,"Charger_state","0"),ReadingsNum($name,"Maximum_power_today","0")  ,ReadingsVal($name,"Yield_today","0") ,ReadingsVal($name,"Yield_yesterday","0") ,ReadingsVal($name,"Main_or_channel_1_battery_voltage","0") ,ReadingsVal($name,"Main_or_channel_1_battery_current","0") ,ReadingsNum($name,"Load_current","0"), ReadingsVal($name,"Load_output_state","0")) ;;;;}

Das FileLog dazu:
define FileLog_Laderegler FileLog ./log/Laderegler-%Y.log Laderegler:Main_or_channel_1_battery_current:.*|Laderegler:Panel_power:.*|Laderegler:Main_or_channel_1_battery_voltage:.*|Laderegler:Load_current:.*
attr FileLog_Laderegler logtype text

Wie das in der Praxis aussieht, habe ich mal angehangen.
« Letzte Änderung: 07 November 2021, 17:00:02 von kpwg »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline kpwg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 336
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #79 am: 08 November 2021, 06:36:03 »
hab mir dieses Modul auch für meinen MPPT 75/15 installiert.. lief auf Anhieb, mit ein paar Fehlern.

Hier ein Auszug aus dem FHEM-Log direkt nach einem Neustart:  <...>

Hat jemand 'ne Idee, was da nicht so ganz stimmt?
Hier verhält sich das mit der 12.2 ähnlich, die 7.2. war dagegen frei von Logeinträgen.

Logauszug:
2021.11.07 10:47:25 0: Server started with 127 defined entities (fhem.pl:25161/2021-10-30 perl:5.028001 os:linux user:fhem pid:30326)
2021.11.07 10:47:25 1: PERL WARNING: Illegal hexadecimal digit '
' ignored at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1436.
2021.11.07 10:47:25 1: PERL WARNING: Argument "" isn't numeric in numeric ne (!=) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1248.
2021.11.07 10:47:25 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value within @e in index at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1061.
2021.11.07 10:47:25 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $lastMin in numeric ne (!=) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1039.
2021.11.07 10:47:27 2: AttrTemplates: got 241 entries
2021.11.07 10:47:37 1: PERL WARNING: Argument "" isn't numeric in multiplication (*) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1206.
2021.11.07 10:48:04 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in string ne at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1788.
2021.11.07 10:48:04 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in index at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1773.
2021.11.07 10:48:13 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in numeric eq (==) at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1741.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: "my" variable %MPPT masks earlier declaration in same scope at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 532.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Initialize redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 797.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Define redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 816.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Attr redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 864.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Undef redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 913.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Ready redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 926.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Read redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 946.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_ParseTXT redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1050.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_ParseHEX redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1166.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_ChecksumHEX redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1428.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_ChecksumTXT redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1447.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_ParseHistory redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1465.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Set redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1589.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Get redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1696.
2021.11.07 11:58:23 1: PERL WARNING: Subroutine VEDirect_Init redefined at ./FHEM/00_VEDirect.pm line 1818.

Grundsätzlich läuft erst mal alles, erzeugt im laufenden Betrieb keine Probleme. Ich beobachte das jetzt ein paar Tage.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Mastodon

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Hallo zusammen,

Ich lasse das Modul mit einem Victron MPPT 75/15 und einem BMV700 laufen und habe folgendes Problem:

Im Log bekomme ich alle paar Sekunden folgende Meldungen (Beispiel):

2022.04.03 10:12:38 3: VEDirect (MPPT75_15) - ParseHex: Received Async History MSG
2022.04.03 10:12:38 3: VEDirect (MPPT75_15) - ParseHex: 20220403 | 20220403 | Tot_Sys_res: 1.1 kWh |Tot_Sys: 10.71 kWh |PvMax: 22.68 V |BattVMax: 14.2 V |BattVMin: 12.82 V |NrDays: 4
2022.04.03 10:12:38 3: VEDirect (MPPT75_15) - ParseHex: Received Async History MSG
2022.04.03 10:12:38 3: VEDirect (MPPT75_15) - ParseHex: 20220403 | 20220403 | Yield: 0.05 kWh |Consum: 0.02 kWh |Batt_VMax: 13.56 V |Batt_VMin: 13.09 V |t_Bulk: 174 |t_Absorb: 0 |t_float: 0 |Pv_PMax: 79 W |Batt_IMax

Hat jemand eine Idee, woher das kommen kann?

 

decade-submarginal