Autor Thema: Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter  (Gelesen 19882 mal)

Offline Matthias76

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
So, nachdem ich nun einen ganzen Tag ohne Erfolg an dem VEDirect.pm-Problem rumanalysiert habe,
habe ich einfach ein anderes Modul im Netz gesucht und gefunden, geladen, aktiviert, das auch funktioniert.

Für alle, denen es wie mir geht und denen die Basis-Funktionen eines BMV reichen,
geht alternativ dieses Modul eines anderen Authors:
https://ideone.com/pmeB2Q
Damit habe ich endlich Ergebnisse.  8)

Nun, vielleicht findet sich mal Zeit, Lust & Gelegenheit für die Authoren von 00_VEDirect.PM ihr Perl-Modul zu überarbeiten.  :-*

Vielleicht hat jemand noch einen Tipp für ein anderes Problem.
Zitat
ps aux |grep "getty"
root       646  0.0  0.0   1804   696 tty4     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty4
root       649  0.0  0.0   1804   696 tty5     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty5
root       654  0.0  0.0   1804   696 tty2     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty2
root       655  0.0  0.0   1804   696 tty3     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty3
root       658  0.0  0.0   1804   696 tty6     Ss+  19:12   0:00 /sbin/getty -8 38400 tty6
ABER IN /var/log/messages:
Zitat
Apr  6 18:58:07 matiserv kernel: [    0.000000] Kernel command line: console=ttyS0,115200 init=/init... usw...

Das Problem daran ist, dass ich meinen Cubietruck nur rebooten kann, wenn ich das serielle Kabel an UART0 mal eben trenne und erst nach dem Reboot wieder dranstecke, sonst bootet er gar nicht! Anscheinend wird die "wachende ttyS0-Console" vom BMV überfallen. Ich brauche sie nicht, bekomme sie aber auch nicht abgestellt. Es gibt hier kein Grub, Lilo o.ä., wo ich Kernel-Parameter absetzen könnte. Es gibt kein /etc/inittab. Alles andere gefundene ist schon aus.


Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 743
Zitat
Für alle, denen es wie mir geht und denen die Basis-Funktionen eines BMV reichen,
geht alternativ dieses Modul eines anderen Authors:
https://ideone.com/pmeB2Q
Damit habe ich endlich Ergebnisse.  8)
So auf den ersten Blick erinnert mich das zumindest im oberen Bereich andie von mir genutzte Version des Moduls BMV600.
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Moin,

@Matthias76:
Auch ich als Entwickler dieses Moduls bin kein Programmierer... ich habe mich nur hingesetzt und versucht meinen Bedürfnissen entsprechend eine Lösung für mich zu finden.
Übrigends: Ich habe gerade noch mal testweise das im ersten Beitrag hinterlegte Modul in ein bis dato unbelecktes FHEM kopiert und ein Gerät definiert - Das funktioniert bei mir tadellos (Raspbian Stretch auf einem Raspi...nicht auf einem Cubie).
--> den %ARtext-Fehler kann ich nicht leider nicht nachvollziehen :( ---> möglicherweise ein Fehler beim kopieren des Moduls passiert? Andere Perl-Version ?

Zum Thema Blauzahn: ("Und da Bluetooth ja eigentlich nur anders verpackte serielle Kommunikation ist...")
Ja, das wäre schön, wenn es so einfach gehen würde. Leider ist meines Wissens nach die Schnittstelle unter Raspbian (und linux im allgemeinen) zwar vorhanden, aber die Umsetzung und das direkte Ansprechen ist mir zu hoch. So einfach wie du es Dir vorstellst ist es leider nicht ...
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline appi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
    • http://www.remise-braui.ch
Hallo Kollegen
super Modul, installiert, definiert und läuft auf Anhieb mit einem Victron MPP 100/20.

Genau was ich in meinem Wohnmobil brauche, Danke.

Gruss Remo


Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Moin zusammen...
Zur Info: Ich habe die Datei 00_VEDirect.pm (im ersten Beitrag) aktualisiert. Insbesondere das Hex-Protokoll findet nun mehr Verwendung und ich habe
ein ein bisschen Fehlerkorrektur betrieben...
Viel Spaß damit..
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline andreas_n

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Hallo

Eine nette Erweiterung wäre die Kommunikation über ein TCP/IP Port.
Ein Gateway (TTL->TCP/IP) für den BMV gibt es bereits für unter 10E.

Wäre sowas denkbar?

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Moin andreas_n,

denkbar wäre das sicherlich - allerdings übersteigt das derzeit meine Möglichkeiten (sowohl was Hardware zum Testen angeht als auch das nötige Hintergrundwissen).
Gruß

Askie...
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline TK67

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Hallo,

wäre es möglich die Zeit der Aktualisierung höher zu setzen. Habe das Problem das wenn ich das Modul 2 mal einbinde, einmal Seriell für den BMV 712 und einmal USB für den MPPT 100/50, die Systembelastung stark ansteigt.
Ohne Einbindung liegt die Fhem Belastung der CPU bei max 6% und Load average: 0.05 0.06 0.06
Mit dem MPPT 100/50 und dem BMV 712 sind die Werte CPU bis zu 28% und Load average: 0.26 0.29 0.30

Gruß TK67
FHEM auf Raspberry Pi 3 Model B+

Offline velofreak

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #53 am: 14 September 2019, 15:02:49 »
Vielen Dank für den Entwicklungsaufwand! Hier ein Anwendungsbeispiel  https://blog.velofreak.de/?p=546

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #54 am: 03 Oktober 2019, 00:06:30 »
Moin zusammen...

so, nach langer Zeit hatte ich mal wieder ein bisschen Zeit und Ruhe das Modul nochmal zu überarbeiten.
Es handelt sich derzeit um ein noch nicht ganz fehlerfreies MAJOR Update!
D.h.: Die alten Reading-Namen gehören der Vergangenheit an (Ich habe mich jetzt an den Registernamen der Geräte orientiert)
Feature update: Nahezu alle möglichen Werte für alle Geräte zu setzen und auszulesen.
Bug-Fix: Mehrfach auftretende Readings mit gleichen Namen beseitigt
Bug-Fix: hohe CPU-Last --> hier gab es etwas Verbesserung

Die jeweils aktuelle Version ist jetzt in GIT zu finden: https://github.com/Askie666/VE.Direct.git

läuft bei mir derzeit mit einem MPPT 75/15 und einem Phönix Iverter 12V 500VA

Wie immer: Festgestellte Fehler gerne melden. Ich versuche mich zeitnah darum zu kümmern :)
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline kurt6908

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #55 am: 07 Oktober 2019, 12:19:26 »
Hallo,

laut Victron-Homepage ist der Smart Battery Sense Long Range von Victron Energy (MPN SBS050150200) auch in das VE.Smart Network per Bluetooth eingebunden.

Hat jemand Erfahrung, ob dieses Teil auch mit dem Modul funktioniert und zumindest die Werte auslesbar sind? Oder braucht es hier zwingend ein Ladegerät?

Ich bin aktuell verzweifelt auf der Suche nach einem günstigen Batteriewächter, den ich per FHEM/Raspi abfragen kann, da mein Solar-Wechselrichter leider keine entsprechende Schnittstelle hat. Selberbastln kommt leider nicht in Frage .... zwei linke Hände beim Bastln...die oben genannten BMVxxx sind  mir für meine 1000EUR-Inselanlage zu teuer....

Viele Grüße

pk444
2* Raspberry Pi, 4* Cul, 3* FS20, 4* FHT, 6* HM, Somfy, Solarlog, WMBus/EnergyCam, AVM FritzBox, 3* AVM Powerline, IFTTT, Sens'it, Tasmota/MQTT, Rademacher DuoFern, Victron Inverter

Offline Askie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #56 am: 07 Oktober 2019, 12:44:50 »
Moin!
Die Smart Battery Sense Long Range-Erweiterunf kommuniziert direkt mit Victron Solarleadereglern und nicht mit diesem FHEM-Modul...
Günstige BMV 700er liegen bei ca. 90€ + ca. 5@ für einen (Selbstbau) usb-seriell adapter... sind bei einer 1000€ Anlage also auch nicht sehr teuer und bieten dafür relativ viel...(Batterieschutz, autom. Verbraucherabschaltung ... lässt sich damit alles gut bewerkstelligen...)
Gruß
Askie
3x FHEM, CUL(Schaltsteckdosen), Jeelink (8 *Temp.-/Hygro, Z-Wave (Thermostat, Fenster- und Multisensoren, 2 Dimmer Steckdosen, Schaltaktor(Lüfter)), 4 Squeezeboxen, FritzBox (Schaltsteckdose f. Kühlschranküberwachung, Heizungssteuerung),  Batteriemonitor (BMV600), MPPT75/15, Phönix Inverter ...

Offline kurt6908

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #57 am: 29 November 2019, 18:37:11 »
Hallo,

ich bräuchte mal kurz Unterstützung:

Ich möchte das Modul 00_VEDirect.pm einbinden.

Beim Einrichten des Modules mit

define batterie VEDirect /dev/ttyUSB0@19200

bekomme ich den Fehler:

wrong syntax: define <name> VEDirect [connection|none] [DeviceType]

Ein "define batterie VEDirect none" führt auch zum gleichen Fehler. Ich vermute, dass im Modul hier bei den benötigten Parametern ein Fehler ist.

Gruß

Kurt

2* Raspberry Pi, 4* Cul, 3* FS20, 4* FHT, 6* HM, Somfy, Solarlog, WMBus/EnergyCam, AVM FritzBox, 3* AVM Powerline, IFTTT, Sens'it, Tasmota/MQTT, Rademacher DuoFern, Victron Inverter

Offline kurt6908

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #58 am: 29 November 2019, 19:09:13 »
Hallo,

Fehler gefunden ;=)

"define batterie VEDirect /dev/ttyUSB0@19200" muss mit dem Typ ergänzt werden. Bei mir mit "Inverter" dann gehts auch.

Auf der ersten Seite #1 fehlt im define der type bzw. die möglichen Typen. Ich bin erst auf Grund eines Blickes in den Quell-Code draufgekommen.

Gruß

Kurt

 
2* Raspberry Pi, 4* Cul, 3* FS20, 4* FHT, 6* HM, Somfy, Solarlog, WMBus/EnergyCam, AVM FritzBox, 3* AVM Powerline, IFTTT, Sens'it, Tasmota/MQTT, Rademacher DuoFern, Victron Inverter

Offline abc2006

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 905
Antw:Modul für Victron BMV600 / BMV602 / BMV700 / BMV702 / MPPT / Inverter
« Antwort #59 am: 30 Dezember 2019, 05:01:54 »
Hallo,
bin gerade am Überlegen, ob ich mir einen Victron MultiPlus und einen VenusGX zulegen soll.
Da ich bisher noch gar nichts mit Victron unternommen habe, frage ich mich, ob ich die Vnus GX mit diesem Modul auslesen könnte.

Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?

Danke und Grüße,
Stephan
FHEM nightly auf Intel Atom (lubuntu) mit VDSL 50000 ;-)
Nutze zur Zeit OneWire und KNX