Autor Thema: Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis  (Gelesen 35108 mal)

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 902
Beschreibung der Platine:

Die Platine selbst ist 2,5x6cm groß. Auf der Platine ist Platz für ein Relay vorgesehen, damit die Platine - alleine - sozusagen als "Usb-Relay-Stick" eingesetzt werden kann. Zusätzlich habe ich vier Anschlüsse für ein zusätzliches, fertiges "China" Relay-Board mit bis zu vier Relay vorgesehen, sodass man insgesamt 4 Relays mit der Platine ansteuern kann. Sämtliche Komponenten, also Arduino, Funkmodul (CC1101 868mhz Briefmarkenmodul oder NRF24) und das Relay werden über den Spannungswandler gespeist, der 5-14V in 3.3V umwandelt. Die Eingangsspannung entspricht auch der Ausgangsspannung. Am Ein- und Ausgang können optional Schaumklemmen oder USB Stecker/Buchse bestückt werden.



Aufbau:

WICHTIG: Strikt an die Reihenfolge halten!

  • Jumper SJ1, SJ2, SJ3 und SJ4 entsprechend setzen

    • SJ1 Bei alternativer Spannung für das Relay nicht verlöten
    • SJ2 Relay Schalt oder Dauer
    • SJ3 HM/MyS oder ZWave
    • SJ4 HM oder MyS

  • Kleinteile des Bauteile-Sets entsprechend nachfolgendem Link auflöten
            (Mit dem kleinsten Bauteil beginnen)


       Folgende Bauteile sind farblich markiert:
       
    • Kondensator 1 uF 105          SCHWARZ   C3
    • Kondensator 100 nF 104      PINK      C4/C5
    • Widerstand   1k5 Ohm         GRÜN      R1/R2

    Wichtig:

    • Polung der Dioden: Weiße Kennzeichnung auf der Diode muss zum weißen Punkt auf der Platine zeigen
    • 100 uF DIL Kondensator als letztes auflöten!

  • Arduino Pin-Leisten an der kurzen Seite kürzen, sodass die Pins insgesamt noch 9,6 mm lang sind. Arduino Pin-Leisten mit der kurzen Seite von unten in die Platine stecken.

    Die Pins müssen an der Oberseite bündig mit der Platine abschließen und dürfen nicht überstehen! Pin-Leisten verlöten.
  • USB-Anschluss-Set bzw. Schraubklemmen-Set auflöten

    Wichtig:
    • Die Befestigungslaschen der USB-Buchse bzw. die Pins der Schraubklemme unter dem Funkmodul müssen bündig zur Platine gekürzt werden!   


  • HM/MyS Bauteile auflöten

    Wichtig für HM:

    • Polung der LED: Grüne Markierung auf der LED muss zum Config Button zeigen
    • Kontaktkreise am CC1101 mit kleiner Schere nach Außen öffen (Erleichtert das Löten)
    • Antenne muss auf 8,6 cm gekürzt werden   

  • Pins des Relay etwas kürzen und auflöten

  • Arduino Pro Mini auflöten

    Wichtig:

    • Reset Button zeigt zur Mitte der Platine   




Firmware:

HM mit OTA Asksin Bootloader:

Bootloader mit neuer HM-ID und Serial erstellen

Die Datei "makeota.html" in Safari, Chrome oder Firefox öffnen und den Anweisungen folgen.

Bootloader flashen mit UsbASP

  • cd /.../HM-Relay-Board
  • avrdude -p m328p -c usbasp
  • avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0x06:m -U lock:w:0x2F:m -e -Uflash:w:Serialnumber.hex:i

Firmware OTA flashen - Pi/Cubietruck/Fhem

  • service hmland stop
  • cd /opt/hmcfgusb
  • sudo ./flash-ota -f HM-Relay-Universal.eq3 -s HM-Serial
  • Sobald Waiting for device with serial HM-Serial im Terminal erscheint, Config Button drücken und gleichzeitig Platine mit Strom verbinden
  • service hmland start


Achtung: Wenn ein Relay auf der Platine genutzt wird, muss A0 mit A1 verbunden werden, damit der On/Off Status richtig in FHEM abgebildet wird.



MySensors:

Kann mit der normalen Arduino IDE aufgespielt werden. Die NodeID wird von Fhem vergeben.




Verbesserungsvorschläge/Ideen:

Arduino so verschieben, dass alle Befestigungslöcher frei sind.


A. C2 durch SMD Kondensator ersetzen
B. PF1 ggf. durch 0805 ersetzen (auch bei Alexander's Layouts)

Begründung:
Für A. weniger Platzbedarf bzw. Vereinheitlichung mit Alexander's Layouts bzw. für B.: einheitlich 0805 als Baugröße für SMD bis auf die LEDs (ich persönlich würde die LEDs auch noch auf 0805 reduzieren). Das macht dann die "Verwaltung" des Hühnerfutters einfacher  ;D

C2 und Led ist ersetzt. bei der Polyfuses fehlt mir das Paket.


Zwei Anregungen hätte ich noch:

1) Die Möglichkeit für den Konfig-Taster ein Reed-Kontakt zu bestücken. Damit könnte der Konfig-Modus auch in geschlossenen Gehäuser per Magnet aktiviert werden

2) Für alle 4 Relais-Kanäle die Treiber-Transitoren und Schutzdioden mit vorsehen. Dann könnten die Relais direkt per Kabel angeschalten werden.


Kurz noch folgende Punkte, die mir aufgefallen sind:
- die USB Buchse scheint keinen Bezeichner zu haben (J2?) -> muss ich nachschauen
- C3 sitzt zu dicht am Relais
- der ATSHA könnte auf die andere Seite  ;D

USB Buchse sollte nun einen Namen haben. C3 ist verschoben.


Use case für das Relais:
- Handy/Tablet wird abends in die Ladeschalte gesteckt
- Nachts schaltet fhem das Relais an und
  * misst Strom bzw. Spannung und Energieinhalt
  * schaltet bei Unterschreiten eines Stroms wieder ab

Hierzu müsste Strom (per shunt und INA20x) bzw. Spannung per Spannungsteiler gemessen werden.
Nurmal als Vorschlag für eine Erweiterung. Um den WAF zu bekommen, müsste man halt noch ein Gehäuse drumrum designen.

Ein passendes Gehäuse habe ich soweit fertig. Irgendwer müsste es nur mal drucken.  :D


Ich könnte mir vorstellen, wir nutzen einen noch freien Eingang am Arduino, um das low/high Verhalten festzulegen. Wenn der Eingang auf Masse gelegt ist, wird die Schaltlogik umgedreht. Was haltet ihr davon ?

Ich habe mal zum Probieren eine Low/High Umschaltung in die Firmware eingebaut.

Wenn A0 & A1 kurz geschlossen werden, dann wird der Arbeitsmodus auf Low Aktive umgestellt. Firmware zum flashen ist angehängt. Wenn die Lösung zusagt, baue ich das dauerhaft ein. Die nächste Platine kann ja dafür nen Jumper kriegen.

Ich habe einen weiteren Jumper hinzugefügt.




Files: https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board

Wiki: https://wiki.fhem.de/wiki/Relaisplatine-Homebrew-MySensors
« Letzte Änderung: 23 Juni 2017, 09:49:54 von Spezialtrick »
FHEM - Cubietruck - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline eldrik

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 743
Hi,

mich würde interessieren, was für Kleinverbraucher du damit ein/ausschalten möchtest und wie deren Verbrauch, im Verhältnis zum erwarteten Verbrauch der Platine steht oder ist der Hintergrund ausschließlich aus bisher analogen Komponenten digitale zu machen?

Generell keimt in mir das Interesse bzgl. der Homematic Basis :)

Greetz
Eldrik

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 902
Hallo,

das Wort Kleinverbraucher war blöd gewählt. Ich meinte eher Geräte im Spannungsbereich bis 14V. Also im Prinzip alles was hinter einen Transformator hängt. An 230v traue ich mich nicht ran.

Ich werde damit zwei IP Cams sowie diverse LED Lampen schalten.
« Letzte Änderung: 28 Januar 2016, 12:37:10 von Spezialtrick »
FHEM - Cubietruck - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline JürgenD

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Mann muß die Leiderbahnen nicht unbedingt so dünn machen :)
Vor allem bei den Versorgungsleitungen und den Relaiskontakten mach ich die immer deutlich dicker.

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 902
Danke für deine Antwort Jürgen. :)

Meinst du, dass das bei den geringen Spannungen auch notwendig ist? Es ist ja schon sehr eng auf der Platine...
FHEM - Cubietruck - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline ntruchsess

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1120
    • My code on github...
Versorgungsspannung und Relaiskontakte müssen grade bei niedrigen Spannungen (= höhere Ströme bei gleicher Leistung) etwas dicker sein.
while (!asleep()) {sheep++};

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 902
Wie breit würdest du die machen?
FHEM - Cubietruck - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3243
12 mil für Signalleitungen, >16 mil für stromführede Leitungen. Wenn Du die Eagle Dateien hochlädst, schaue ich mal genauer drüber.

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.63 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21R

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 902
Hallo Peter,

habe die Dateien im ersten Post ergänzt. Wenn du magst, kannst du die Leitungen gerne verbreitern. :)

Viele Grüße!
FHEM - Cubietruck - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline Hauswart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 700
Also ich melde mal vorsichtiges Interesse an :) MySensors ist immer interessant :D
Derzeitiges Setup unter Anderem:
* HM-CFG-USB
* nanoCUL868 (SlowRF)
* MySensors
* SIGNALduino 433

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 902
Hallo Peter! Hattest du schon Gelegenheit dir die Dateien anzugucken?
FHEM - Cubietruck - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3243
Hallo Peter! Hattest du schon Gelegenheit dir die Dateien anzugucken?
Hallo Miro,

leider bin ich gerade beruflich nur unterwegs und am Wochenende mit musikalischen Aktivitäten belegt. Ich werde mir das Layout am Wochenende anschauen.

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.63 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21R

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
  • tempus fugit
Hallo Spezialtrick
Grundsaetzlich waere ich wohl auch interessiert. Besonders in Hinsicht auf HM! Da braucht es dann aber auch noch ein wenig Software fuer den Arduino, oder?
Was mir nicht so gut gefaellt ist, dass Du den Relaiskontakt fest mit der Eingangsspannung verbindest, und dann auch noch Plus und Minus auflegst und den Mittenkontakt als Kontakt benutzt. Da wuerde ich mir den Wechsler frei auf Klemme oder Stiftleiste wuenschen und per Jumper gegebenenfalls den Mittenkontakt mit Plus verbinden.
Gruss Christoph
RasPi2
Jeelink mit 1 ETH200comfort; Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; netatmo; HM-USB mit 14 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 6 PCA301; Somfy;
S7-300; 2 LGW; KS300; Vaillant e-Bus in Vorbereitung

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 902
@Peter: Überhaupt kein Problem. Vielen Dank!

@Christoph:

Vollkommen richtig. Die Software muss noch komplett geschrieben werden. Im MYS Bereich gibt es meines Wissen schon einen Sketch für mehrere Relays. Für HM gibt es wohl einen funktionierenden Beispielsketch für ein Relay. Darauf könnte man aufbauen. Grundsätzlich wollte ich aber erstmal die Hardware fertig haben. Die CC1101 Briefmarkenmodule sind mit einem Breadboard nicht das Gelbe vom Ei. ^^

Was wäre der Vorteil der Veränderung bzw. Wo liegt der Nachteil der aktuellen Version? Prinzipiell können wir das natürlich ändern, soweit der Platz es zulässt.
FHEM - Cubietruck - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
  • tempus fugit
Hallo Spezialtrick
Der Vorteil waere, dass man gegebenenfalls einen potenzialfreien Kontakt haette. Mit dem wuerde ich jetzt zwar keine 230V schalten wollen, aber 24V oder einfach eine andere Spannung. Da Belegen mit Plus und Minus von den beiden Kontakten erschliesst sich mir eh nicht so ganz. ich nehme mal an, das ist eine spezielle Anforderung von Dir!?
Gruss Christoph
RasPi2
Jeelink mit 1 ETH200comfort; Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; netatmo; HM-USB mit 14 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 6 PCA301; Somfy;
S7-300; 2 LGW; KS300; Vaillant e-Bus in Vorbereitung

 

decade-submarginal