Autor Thema: ESP RGBWW Wifi Led Controller - Hinweise zu Sammelbestellung 2.5  (Gelesen 135568 mal)

Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290

Sammelbestellung updates

Eine Sammelbestellung wird derzeit von pjakobs organisiert:

Hinweise Sammelbestellung 2.5





Inhaltsübersicht



Hallo zusammen,

in den letzten Wochen ist im "Bastelprojekt RGB Wlan Thread"   ein PCB für einen LED Controller auf Basis des ESP8266 entstanden.
In dem Thread wurde auch immer wieder  das Thema Sammelbestellung angeschnitten - und nun denke ich, ist das Projekt an einem Punkt, an dem es einen eigenen Thread verdient hat - und auch eine Sammelbestellung mit gutem Gewissen  organisiert werden kann.



Projekt ESP8266 RGBWW Controller
Ein paar Worte zum Projekt selbst: Letzten Herbst habe ich mich mit dem Thema LED Beleuchtung für Zuhause befasst. Mir persönlich waren die fertigen System (Hue, Lightify) für mein Studentenbudget zu teuer. Die alternative MiLight/LimitlessLED haben mich nicht überzeugt. Da ich früher schon viel "gebastelt" habe, war ich auf der Suche nach günstigen DIY Lösungen. Das Bastelprojekt mit dem ESP8266 hier im Forum war ein guter Startpunkt um meine Ideen zu konkretisieren, die Funktionalität zu diskutieren und einen eigenen Controller zu entwerfen.

Der Controller sollte folgende Eigenschaften erfüllen
  • Ansteurung von RGB-Led und Weiße-Led stripes
  • Weissabstimmung (Warmes/Kühles Licht)
  • Einfache EInbindung und Konfiguration
  • Günstig

Aus dem Thread kamen noch folgende Ideen/Wünsche hinzu
  • Möglichkeit zur Farbkorrektur direkt im Controller
  • Farbübergang direkt auf dem Controller
  • Vorprogrammierte Farbübergänge/Effekte

Aus den ganzen Ideen/Vorgaben ist dann das Projekt "RGBWW" entstanden.
« Letzte Änderung: 31 Januar 2017, 23:04:58 von mrpj »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
Antw:Entwicklung RGBWW Led Controller
« Antwort #1 am: 07 Februar 2016, 17:53:52 »
Hardware

Die "Hardware" des Controller stellt folgendes bereit:
  • Anbindung ans Heimnetzwerk via Wifi
  • 5 Ausgänge zur Ansteuerung von LEDs via PWM (Primär gedacht als RGB, WarmWeiss und KaltWeiss) (*)

*) Eine Änderung/Modifikation ist via der Firmware + Ansteuerung möglich - primär wird aber für RGB+W+W entwickelt

Bauteile
Zur Steuerung wird ein ESP8266-12 verwendet - ein "embedded systems" chip mit Wlan Funktionalität, der in vielen DIY Projekten eingesetzt wird. Die Ledtreiber sind "Logic Level FETs" (MOSFETs die auch bei den 3.3V des ESPs voll durchschalten).

Insgesamt wurden folgende Bauteile verwendet:

  • 1x ESP8266 als MC
  • 1x DCDC Wandler um die Spannung von 12V auf 3.3V (Betriebsspanung des ESP) zu regeln (Datenblatt)
  • 5x FETs (IRLZ44N) als LED Treiber  (Datenblatt)
  • verschiedene Wiederstände (SMD805 Format) & Pufferelko
  • Anschlussklemmen


Eine genaue Übersicht und Bezeichnung der Bauteile befindet sich auf Github
https://github.com/patrickjahns/esp_rgbww_controller/#parts

Spezifikationen
  • Betriebsspannung min. 5V max 28V
  • Pro Kanal können ~4.5A (total über alle Kanäle ~20-25A) 1 2

1) Getestet wurden an einem Kanal alle 3 Farben vom einem 5050RGB Stripe + 3528 SMD White Stripe - dabei wurde ein IRLZ34N nichtmal warm. Messwerte reiche ich die Tage noch nach - mein Messgerät Zuhause ist leider nicht mehr für Stromstärke zu gebrauchen  :-\

2) Die verwendeten Anschlussklemmen sind auf Max 16A spezifiziert - wenn mehr als 16A total genutzt werden sollen, müssen die Anschlussklemmen ausgetauscht werden


Das Platinenlayout (v1.3):

(http://funkyimg.com/p/2baoh.png)

Abmessung der Platine ist 50x50mm


Der Schaltplan und das  aktuelle Layout (v1.3) ist auch im EAGLE Format  auf Github zu finden:
https://github.com/patrickjahns/esp_rgbww_controller/


Falls noch jemand Anmerkungen/Vorschläge hat, können wir diese gerne vor der Bestellung hier besprechen und umsetzen.

Bilder von allen Bauteilen:

(http://funkyimg.com/p/29VSF.jpg)

Bilder fertige Platine v1.3

(http://funkyimg.com/p/29VSG.jpg)

Abmessungen eines fertigen Controllers 50x50x25 mm (LxBxH) -


Aufbauanleitung
Für alle die das ganze auf-/nachbauen wollen, werde ich noch eine kurze bebilderte Anleitung nachreichen. Das vorgehen ist auf Github (in englischer Sprache) schonmal beschrieben
https://github.com/patrickjahns/esp_rgbww_controller#assembly


Gehäuse
Die nächsten Tage wollte ich mal in alle Ruhe in das FABLab um die Ecke gehen, und ein Gehäuse aus 3mm HDF per Lasercutter ausschneiden lassen und schauen wie es "aussieht"
(Möglich wäre auch "Plexi"). Dabei lässt sich auch dann abschätzen, wie lange der Lasercutter pro Gehäuse brauchen würde, und wie teuer so ein gelasertes Gehäuse ist.

Vorschläge/Ideen zum Gehäuse sind gerne Willkommen


Rechlicher Hinweis
Das vorgestellte Projekt ist ein "Bastelprojekt" - jeder ist selber für seine eigene Sicherheit und sachgemäßen Umgang mit Bauteilen und Netzspannung verantwortlich.
« Letzte Änderung: 26 April 2016, 10:39:55 von mrpj »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
Antw:Entwicklung RGBWW Led Controller
« Antwort #2 am: 07 Februar 2016, 17:53:59 »
Firmware/Software und Funktionalität

Die Firmware für den Controller basiert auf dem SMING Framework und bieten unter anderem folgende Funktionen:

  • Einfache Konfiguration via Webbrowser  1
  • Ansteuerung via HSV Farbraum
  • 3 Farbberechnungsmodelle (Normal, Spektrum, Rainbow)2
  • Alle 5 Kanäle können getrennt angesteuert werden
  • Farbübergänge/Farbwechsel direkt auf dem Controller
  • Farbkorrektur auf dem Controller 3
  • Komplexe Animationen direkt auf dem Controller 4
  • Einfache (OTA) Updates
  • Der Controller speichert die letzte Ausgabe und stellt diesen Wert bei Stromverlust wieder her (Lichtschalterfunktion)


1) Wenn der Controller zum ersten mal angeschaltet wird, startet er im AP Modus (SSID RGBWW***). Man kann sich dann mit dem Smartphone/Tablet/Laptop verbinden, die Zugangsdaten zum HomeWifi und weitere Optionen (IP etc.) eingeben und verbindet sich. (Bei einem Neustart sucht er automatisch nach dem gespeicherten WiFI, falls dies nicht gefunden wird, startet er wieder im Accesspoint Modus und kann erneut konfiguriert/eingestellt werden)

2) Der Controller unterstützt drei Berechnungsmodelle um die Farbmischug von HSV auf die Ausgabe via RGB Leds zu berechnen:
- HSV normal
- HSV Spektrum
- HSV Rainbow

3) Farbkorrektur ist Wifilight nachempfunden und es ist möglich für die die Farben Rot, Gelb, Grün, Cyan, Blau und Magenta die Farbmischung aus den RGB Leds einzustellen. Weiterhin ist es möglich die Helligkeit der Leds zu normalisieren

4) Der Controller hat intern eine Queue für "Animationen" - so kann z.B. ein Szenario per Kommandos übergeben werden:
- fade von schwarz nach HSV(0, 100, 100) in 1 Sekunde
- bleibe bei HSV(0, 100,100) für 2 Sekunden
- fade auf HSV(60, 100, 100) in 1 Sekunde
- bleibe bei HSV(60, 100, 100) für 4 Sekunden
- fade auf HSV(210, 100, 100) in 10 Sekunden
- bleibe bei HSV(210, 100, 100) für 10 Sekunden

Bilder webinterface

Erstkonfiguration - erscheint direkt wenn man sich mit dem Controller per Wlan verbindet
(http://funkyimg.com/p/28Ymd.png)


Hauptmenü (verfügbar nach erfolgreicher Verbindung mit dem Heimrouter)
(http://funkyimg.com/p/28Yme.png)

Farboptionen
(http://funkyimg.com/p/28Yma.png)
(http://funkyimg.com/p/28Ymb.png)


Firmware Roadmap

Es gibt noch eine Vielzahl Ideen - die nachdem die Funktionalität von v1 gewährleistet ist, nach und nach umgesetzt werden können.
z.B
- Konfiguration der Ausgänge des Controllers RGB, RGBW, RGBWW oder nur W/WW



Anleitungen

Controller Flashen
Pf@nne hat ein sehr gutes Tutorial dazu verfasst. Zu finden unter:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,48918.msg443761.html#msg443761

Probleme/Bugs
Der folgende Beitrag bietet eine Grundlage um einen hilfreichen Fehlerbericht zu erstellen, so dass die Probleme schnellstmöglich behoben werden können
https://forum.fhem.de/index.php/topic,48918.msg405795.html#msg405795



Anbindung an FHEM
Die Anbindung an FHEM ist derzeit noch in Entwicklung durch herrmannj und pjakobs.
Forums Thread zur Entwicklung
Github Repository mit den aktuellem Stand des Moduls



Mithilfe bei der Entwicklung
Ich freue mich über Hilfe - mein Hauptfokus liegt im Moment in der Implementierung der Funktionen notwendig für die Ansteuerung der LEDs und für die Farbkorrektur  (RGBWWLibrary)
Wer Interresse hat mitzuhelfen, kann sich hier an der Diskussion und dem Austausch beteiligen. Der Sourcecode für die Firmware und die LED Library ist auf Github zu finden.

Firmware
Rom und Dateisystem: http://patrickjahns.github.io/esp_rgbww_firmware/
Sourcecode: https://github.com/patrickjahns/esp_rgbww_firmware

Anleitung/Hinweise zum Flashen
https://github.com/patrickjahns/esp_rgbww_firmware/wiki/1.1-Flashing

RGBWWLed Library
https://github.com/patrickjahns/RGBWWLed

FHEM Modul
https://github.com/patrickjahns/esp_rgbww_fhemmodule


Danke
Ich möchte mich an dieser Stelle bei folgenden Nutzern für ihre Mithilfe herzlich bedanken:

  • herrmanj  - er hatte die Muße sich im Bastelthread mit mir ausgiebig über Farbräume/Farbkorrekturen zu unterhalten und die Entwickliung des FHEM Moduls gestartet
  • pjakobs - hat herrmanj bei der Entwicklung des FHEM Moduls unterstützt
  • Pf@nne - hat mich während der Sammelbestellung 1 tatkräftig unterstützt und immer wieder anderen Nutzern hier im Forum tatkräftig geholfen
« Letzte Änderung: 01 Juli 2016, 00:21:58 von mrpj »

Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
Antw:Entwicklung RGBWW Led Controller
« Antwort #3 am: 07 Februar 2016, 17:54:08 »
Sammelbestellung


Sammelbestellung 1 ist abgeschlossen/b]

Sammelbestellung 2.5 wird von pjakobs hier organisiert:
Hinweise Sammelbestellung 2.5






Versandkosten

Mögliche Versandoptionen sind Warensendung (bis 500g) oder DHL Päckchen. Zu den Versandgebühren von der Deutschen Post/DHL kommen noch die Kosten für Verpackungsmaterial und Versandetikketten in Höhe von 0,50€ dazu.

  • MaxiBrief 1,90€ + ca 0,50€  = 2,40 €
  • DHL Päkchen 3,89€ + ca 0,50€  =  4,40 €

Versand außerhalb von Deutschland:
Die oben genannten Versandoptionen gelten nur für den Versand innerhalb Deutschlands Ein Versand in das(europäischen) Ausland ist via DHL Päkchen International möglich. Die Versandkosten belaufen sich auf:

  • DHL Päkchen International 8,89€ + 0,50€  =  9,40 €

Fragen und Antworten zur Sammelbestellung

  • Warum ein Formular?
Das Formular dient der Übersichtlichkeit - der Thread kann dann mit Feedback, Fragen und Diskussionen genutzt werden. Und es geht keiner bei der Teilnahme verloren.
Zusätzlich vereinfacht es mir die Organisation - ich müsste ab einem Gewissen Zeitpunkt alles aus dem Forum nochmals in eine Tabelle für mich selbst übertragen.

  • Warum sammelst du das Geld vorher ein?
Um mein eigenes Risiko zu einem großen Teil zu minimieren und später nicht auf den Kosten/Bauteilen sitzen zu bleiben - finde ich dies die beste Lösung

  • Ist der Versand an eine Packstation möglich?
Prinzipiell ja, solange DHL päckchen noch an eine Packstation schickt. Wenn das gewünscht wird - bitte auch DHL Päckchen bei den Versandoptionen auswählen

  • Ist die Bezahlung per X möglich?

In der E-mail zur Sammelbestellung werde ich meine Kontodaten zur Verfügung stellen - es ist für mich persönlich die unkomplizierteste Methode, da ich dann direkt das Geld nutzen kann um die Bauteile/PCBs bei den Händlern zu bezahlen.

Paypal o.ä verkomplizieren das ganze - und es kann sein , dass bei einer Vielzahl von Transaktionen Paypal sich vorbehält das Geld zu sperren und erst nach einer Prüfung frei zu geben.  (siehe verschiedene Posts im Internet

Falls eine Überweisung nicht möglichsein sollte, können wir gernen in den Kontakt treten und eine alternative Lösung finden.


Weitere Fragen? Einfach im Thread stellen - wichtige Fragen/Antworten werden dann hier ergänzt



Rechtliche Hinweise
Die Sammelbestellung und Bestückung wird nicht als Dienstleistung, sondern auf Gefälligkeitsbasis Angeboten. Mit der Aufwandsentschädigung soll kein nachhaltiger Gewinn erzielt werden.
Für die Funktionalität einzelner Bauteile/Komponente sind Hersteller und Händler/Zulieferer verantwortlich. Im Rahmen der Sammelbestellung gibt es keine getrennte Garantie/Gewährleistung auf Funktionalität dieser.

Alle Bauteile und fertige Platinen werden als "Bastelprojekt" angeboten - es ist jeder für die Einhaltung Sicherheitsrelevanter Aspekte im Umgang mit Netzspannung verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden die beim Aufbau und Nutzung des RGBWW Controllers enstehen könnten.
Im Rahmen der Sammelbestellung ist es notwendige personenbezogene Daten (Name, Anschrift, E-mail) zu speichern und zu verwenden. Diese Daten werden nur zum Zweck der Sammelbestellung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.


Verlauf Sammelbestellung 1
« Letzte Änderung: 29 Januar 2017, 20:27:50 von mrpj »

Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
Antw:Entwicklung RGBWW Led Controller
« Antwort #4 am: 07 Februar 2016, 17:54:20 »
Probleme/Bugs?

Ich möchte euch bei Problemen / Fehler helfen und diese beseitigen.
Um wirklich helfen zu können, sind Informationen zu der Ausgangslage die zu dem jeweiligen Problem/Fehler geführt haben, essentiell.
Oftmals fehlen mir wichtige Informationen um die Ausgangssituation nachzustellen, so dass das jweilige Problem/der Fehler bei mir Auftritt und ich diesen dann weiter untersuchen kann.

Um das ganze möglichst erfolgreich zu gestalten und den Prozess nicht unnötig in die Länge zu ziehen dienen die folgenden Zeilen als Anhalspunkte für einen ausführlichen Fehlerbericht.
Bitte diese Fragen möglichst detailiert beantworten und jeden Bericht auf einen Fehler/ein Problem eingrenzen.
Am hilfreichsten ist es, wenn alle Schritte / Handlungen genannt werden, die zu dem Problem führen/führten.
Bitte bedenkt dabei, dass Anhand der Beschreibung das Problem (inklusive aller Rahmenbedingungen) von einer dritten Person rekonstruiert werden muss. (Diese Person hat keine Informationen außer die ihr zur Verfügung stellt.)

Allgemeine Information
Version der Firmware (Auszug aus dem Webinterface)
Wie wurde die Firmware aufgespielt?


Was ist passiert? / Welcher Fehler Tritt auf?
Was wurde stattdessen erwartet?

Wann tritt der Fehler auf?
Welche Schritte haben dazu geführt dass der Fehler auftritt?

[b]Detailierte[/b] Beschreibung der Schritte/Handlungen

Logfile
Bitte fügt (falls möglich) ein Logfile (Mitschnitt der seriellen Verbindung zw. Controller <-> PC) mit Zeitstempeln eurem Fehlerbericht bei.
Wichtig: das Logfile bitte nicht getrennt von der Beschreibung anfertigen, sondern es ist wichtig, dass das Logfile ein Mitschnitt der Schritte aus der Beschreibung ist.
Bitte auch jede Interaktion mit dem Controller, die während der Aufzeichnung des Logfiles stattgefunden hat, nennen. (Auch z.B. wenn ihr den Controller manuell neugestartet habt)

Standardmäßig findet keine Übertragung von Framework Debugging Informationen (Sming - debugapp) statt - je nach Problem kann es wichtig sein, diese auch noch zur Verfügung zu haben.
Die debugging Informationen können einfach via der API ein-/ausgeschaltet werden (hinweis: bei jedem Neustart des Controllers sind diese standardmäßig deaktiviert)

Um die ausführlichen Informationen zu erhalten, wird ein passender (REST-)Klient (z.b. curl, postman, advanced rest client) benötigt.
Mit diesem den Befehler als JSON POST Body an http://controllerip/system senden
{"cmd":"debug", "enable":"true"}

Weitere hilfreiche Informationen:



Probleme mit dem Webinterface /  Kommunikation Webinterface <-> Controller
Bei Problemen die sich bei der Interaktion mit dem Webinterface und dem Controller zeigen, ist es hilfreich einen Screenshot aus den "Developer Tools" des Browsers (Chrome F12) mit den Verbindungen und der Javascript Konsole zu haben.



Probleme beim/nach Flashen:
Firmware Quelle: Vorkompoliert (Welche Quelle?) / Selber kompiliert (bitte nähere Informationen)
Hardware zum Flashen: FTDI232 / ??? / ???
Wie ist die Hardware verbunden? Falls USB, sind weitere Geräte mit USB verbunden?
Welches Betriebssystem?
Welches Tool wurde zum flashen genutzt?
Wie wurde das Tool aufgerufen? (Welche Einstellungen / wie lautete die Kommandozeile?)
« Letzte Änderung: 31 Mai 2016, 19:11:48 von mrpj »

Offline waschbaerbauch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 470
  • Vielleicht kann man das ja so ... oh!
Antw:Entwicklung/Sammelbestellung RGBWW Wifi Led Controller
« Antwort #5 am: 07 Februar 2016, 18:33:57 »
Daumen hoch!

Da bin ich doch dabei :)
« Letzte Änderung: 07 Februar 2016, 18:36:11 von waschbaerbauch »

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3567
Antw:Entwicklung RGBWW Led Controller
« Antwort #6 am: 07 Februar 2016, 19:19:15 »
Einen Wunsch hätte ich dennoch: ich würde mich sehr freuen, wenn wir die Initialkosten/Entwicklungskosten (1 Charge PCBs, Bauteile etc.) von ca. 40 Euro auf die Sammelbestellung aufteilen.
  • Warum sammelst du das Geld vorher ein?
Um mein eigenes Risiko zu einem großen Teil zu minimieren und später nicht auf den Kosten/Bauteilen sitzen zu bleiben - finde ich dies die beste Lösung.
Aus meiner Sicht ist das eine Selbstversändlichkeit. Habe mich gerade mal eingetragen - obwohl ich mich mit dem Thema LED Stripes noch nicht beschäftigt hatte ...
Saubere Arbeit!

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Pf@nne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 811
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung/Sammelbestellung RGBWW Wifi Led Controller
« Antwort #7 am: 07 Februar 2016, 19:19:36 »
Geil, kann man dich buchen?
Die mit Abstand geilste Einleitung einer Sammelbestellung die ich bisher gesehen habe......RESPECT!!

FHEM auf: DS415+ (Master), Raspberry Pi 2

Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
Antw:Entwicklung RGBWW Led Controller
« Antwort #8 am: 07 Februar 2016, 20:43:27 »
Danke für die Blumen  :)

Das mit dem Buchen ist immer nur eine Frage des Stundenlohns  ::) ;)

Aber bei interressanten Projekten helfe ich gerne auch so mit  :)

Offline Garagenhaus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Entwicklung/Sammelbestellung RGBWW Wifi Led Controller
« Antwort #9 am: 08 Februar 2016, 14:26:39 »
Super Thread
Das legt die Latte für Sammelbestellungsdokumentation ziemlich hoch... :-)
Max! System Standalone
CCU2 & HM-LC-Sw1-Pl-CT-R1, HM-LC-Sw4-PCB, HM-RC-4-2
Spielwiese: RPBi2 mit Locotus Addon-Board 868Mhz,
433Mhz Steckdosen und Thermometer
NanoCUL433 und NanoCUL868


Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
Antw:Entwicklung/Sammelbestellung RGBWW Wifi Led Controller
« Antwort #11 am: 08 Februar 2016, 15:39:11 »
Ich hab meinen eigenen Text gerade nochmals durchgelesen und die schlimmsten Rechtschreibfehler/Vertipper und Gedankensprünge ausgebessert  ::)

Ich hatte heute noch ein Gespräch mit dem lokalen Zollamt bezüglich Einführgebühren/MWSt. von Elektronikbauteile - Leider fällt auch hier ab ~25 Euro Warenwert+Versandkosten die 19% MWSt. an.
Das liegt mir etwas flau im Magen. Bisher sind alle Bestellungen mit Bauteilen über Aliexpress mit einem "vom Zoll befreit" Aufkleber bei mir angekommen - je größer die Pakete werden, umso eher werden die wahrscheinlich aber rausgefischt und die 19% kommen noch bei den ESPs/DC-DC Convertern/PCBs oben drauf.

Gibt es hier aus früheren Sammelbestellungen im Forum Erfahrungswerte?

Ich sehe 2 Optionen:
1) Ich Rechne vorsichtshalber beim ESP/PCB/DC Converter die 19% oben drauf. Falls die 19% nicht fällig werden erstatte ich das ganze (z.B. schick das Geld im Päckchen zurück)

2) Wir gehen das Risiko ein und falls doch die 19% fällig werden, muss ich nochmals um eine Nachzahlung bitten.

Was meint ihr? Was wäre die angenehmste Lösung für alle? 


Super Thread
Das legt die Latte für Sammelbestellungsdokumentation ziemlich hoch... :-)

Ich hoffe doch mal nicht, dass es eine Messlatte gibt  ;).
Ich persönlich mag es strukturiert und dann kommt eben so ein Thread bei raus

Danke dir für die Gehäuse Vorschläge - wenn ich darf ergänze ich die Informationen von dir im obrigen Post.
Die Gehäuse aus dem Lasercutter werden sehr wahrscheinlich nicht günstiger als die 1,5/16 Euro Version von Reichelt.

Offline Garagenhaus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Entwicklung/Sammelbestellung RGBWW Wifi Led Controller
« Antwort #12 am: 08 Februar 2016, 16:44:18 »
Ich hab meinen eigenen Text gerade nochmals durchgelesen und die schlimmsten Rechtschreibfehler/Vertipper und Gedankensprünge ausgebessert  ::)

Ich hatte heute noch ein Gespräch mit dem lokalen Zollamt bezüglich Einführgebühren/MWSt. von Elektronikbauteile - Leider fällt auch hier ab ~25 Euro Warenwert+Versandkosten die 19% MWSt. an.
Das liegt mir etwas flau im Magen. Bisher sind alle Bestellungen mit Bauteilen über Aliexpress mit einem "vom Zoll befreit" Aufkleber bei mir angekommen - je größer die Pakete werden, umso eher werden die wahrscheinlich aber rausgefischt und die 19% kommen noch bei den ESPs/DC-DC Convertern/PCBs oben drauf.

Gibt es hier aus früheren Sammelbestellungen im Forum Erfahrungswerte?

Ich sehe 2 Optionen:
1) Ich Rechne vorsichtshalber beim ESP/PCB/DC Converter die 19% oben drauf. Falls die 19% nicht fällig werden erstatte ich das ganze (z.B. schick das Geld im Päckchen zurück)

2) Wir gehen das Risiko ein und falls doch die 19% fällig werden, muss ich nochmals um eine Nachzahlung bitten.

Was meint ihr? Was wäre die angenehmste Lösung für alle? 


Ich hoffe doch mal nicht, dass es eine Messlatte gibt  ;).
Ich persönlich mag es strukturiert und dann kommt eben so ein Thread bei raus

Danke dir für die Gehäuse Vorschläge - wenn ich darf ergänze ich die Informationen von dir im obrigen Post.
Die Gehäuse aus dem Lasercutter werden sehr wahrscheinlich nicht günstiger als die 1,5/16 Euro Version von Reichelt.
Meine Erfahrung/Bauchgefühl:
1. Mir ist noch nie was im Zoll hängen geblieben und ich habe bisher immer bis max 30€ bestellt. 2-3 mal kam eine Benachrichtigung vom Zoll/Post wegen der Höhe. Da habe ich die Bestellung und Rechnung gefaxt und einen Versand per Post angeordnet und das ging ohne Probleme. Zum Zoll fahren, muss man nie. Selbst wenn man ein paar Euro zahlen muss, kann man die Überweisen und dann wird die Ware freigegeben und macht sich dann per Post weiter auf den Weg zum Briefkasten.
2. Bei Kleinteilen im Cent Bereich lohnt es sich das Zeug aus China kommen zu lassen. Bei Bauteilgruppen im Euro Bereich wie Arduinos, Funkmodule/ESP/NRF ist es oft so, dass größere Mengen >25€ nicht viel niedrigere Stückpreise ergeben. Hier macht es Sinn, dass Forumsteilnehmer sich die Ware selber bestellen. Bei unseren NanoCuls handhaben wir es genau so.
Dadurch wird das Versand und Steuerrisikio für die Gruppe minimiert bzw. die Gruppe auch in der Verantwortung entlastet.
Warum also zentral bestellen, wenn die Leute eh selber löten wollen und die Einzelbestellung nur ein paar Cent teuer als 20er Losgrößen, die im Zoll hängen bleiben können.

3. Wenn es preislich attraktiv genug bleibt, kann man die Bestellungen >25€ eben auf 2 Bestellung aufteilen und ein paar Tage dazwischen warten.

Ich würde es daher so handhaben, dass du bei den größeren Modulen den AliXPr / ebay /... Link teilst und die Leute können es dann direkt selber bestellen und du nur für die bestellst denen du es komplett lötest.
Max! System Standalone
CCU2 & HM-LC-Sw1-Pl-CT-R1, HM-LC-Sw4-PCB, HM-RC-4-2
Spielwiese: RPBi2 mit Locotus Addon-Board 868Mhz,
433Mhz Steckdosen und Thermometer
NanoCUL433 und NanoCUL868

Offline Pf@nne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 811
    • tech_LogBuch
Antw:Entwicklung/Sammelbestellung RGBWW Wifi Led Controller
« Antwort #13 am: 08 Februar 2016, 17:30:38 »
Das Problem bei der Einzelbestellung sehe ich in den Bauteilspezifikationen.
Wer hier nicht so tief drinn steckt, kauft ggf. Etwas falsches.

Kann man beim Chinesen so etwas wie einen Warenkorb sharen?
So wie bei Reichelt? Dann könnte wirklich jeder selbst bestellen.

Finde ich auch fast fairer, der Sammelbesteller hat echt ne Menge zu tun.
Da ist das Layoutete PCB schon klasse, das PCB mit Bauteilen schon Luxus
und das fertig bestückte PCB fast besser als ein kühles Bier bei Sonnenuntergang!

Alleine das Sortieren der Bauteile bei 50 PCBs ist Sträflingsarbeit.

Ich unterstütze alles was der Sammelbesteller für sinnvoll erachtet.....
FHEM auf: DS415+ (Master), Raspberry Pi 2

Offline mrpj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
Antw:Entwicklung/Sammelbestellung RGBWW Wifi Led Controller
« Antwort #14 am: 08 Februar 2016, 18:40:11 »
Danke für den Input


1. Mir ist noch nie was im Zoll hängen geblieben und ich habe bisher immer bis max 30€ bestellt. 2-3 mal kam eine Benachrichtigung vom Zoll/Post wegen der Höhe. Da habe ich die Bestellung und Rechnung gefaxt und einen Versand per Post angeordnet und das ging ohne Probleme. Zum Zoll fahren, muss man nie. Selbst wenn man ein paar Euro zahlen muss, kann man die Überweisen und dann wird die Ware freigegeben und macht sich dann per Post weiter auf den Weg zum Briefkasten.

Die selbe Erfahrung habe ich auch gemacht - nur waren die Päkchen eben immer das Format von verschieden großen Luftpolsterumschlägen. Wie das nun bei größeren Anzahlen verschickt wird, weiss ich nicht.
Abholen beim Zoll ist für mich kein Problem - kann ich mit einem Besuch bei der Familie verbinden, das Zollamt ist im gleichen dorf  ;)

2. Bei Kleinteilen im Cent Bereich lohnt es sich das Zeug aus China kommen zu lassen. Bei Bauteilgruppen im Euro Bereich wie Arduinos, Funkmodule/ESP/NRF ist es oft so, dass größere Mengen >25€ nicht viel niedrigere Stückpreise ergeben. Hier macht es Sinn, dass Forumsteilnehmer sich die Ware selber bestellen. Bei unseren NanoCuls handhaben wir es genau so.
Dadurch wird das Versand und Steuerrisikio für die Gruppe minimiert bzw. die Gruppe auch in der Verantwortung entlastet.
Warum also zentral bestellen, wenn die Leute eh selber löten wollen und die Einzelbestellung nur ein paar Cent teuer als 20er Losgrößen, die im Zoll hängen bleiben können.

Ich habe die Bauteile  aus China schon ziemlich eingegrenzt - ESP, DCDC Wandler, PCBs
Bei den anderen Bauteilen war TME als Händler gleichauf im Preis, oder günstiger. (Und ich habe da mehr vertrauen was die Funktionalität angeht - ärgere mich gerade mit einem Aliexpress Händler wegen den Mosfets herum. )

Angebote zu ESPs findet man viele auf Aliexpress - meist aber nur günstig in Kleinstmengen (1-2) - sobald es mehr werden kommen schnell Versandkosten dazu und es rechnet sich nicht mehr.
Und oftmals ist es bei den Kleinstmengen ein ziemliches Roulette ob der Händler gut ist, oder nicht.

Ich hätte unsere ESPs bei einem Händler mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe eine größere Menge geordert.
z.B. 50 Stück für ~100 Euro

Die Zollgebühren von den ESPs würden 40 Cent/ Stück ausmachen

DC Wandler kann ich aufsplitten => entfällt das Risiko

Das Problem bei der Einzelbestellung sehe ich in den Bauteilspezifikationen.
Wer hier nicht so tief drinn steckt, kauft ggf. Etwas falsches.

Kann man beim Chinesen so etwas wie einen Warenkorb sharen?
So wie bei Reichelt? Dann könnte wirklich jeder selbst bestellen.

Mit Warenkorb weiss ich nicht, aber wir können auch eine Liste mit Links zu den Produkten (ESP/DCDC Converter) erstellen



Finde ich auch fast fairer, der Sammelbesteller hat echt ne Menge zu tun.
Da ist das Layoutete PCB schon klasse, das PCB mit Bauteilen schon Luxus
und das fertig bestückte PCB fast besser als ein kühles Bier bei Sonnenuntergang!

Alleine das Sortieren der Bauteile bei 50 PCBs ist Sträflingsarbeit.

Da es nur 2 Bauteile gibt, die sich lohnen würden außerhalb der Sammelbestellung zu ordern (DCDC Converter, ESP) macht das zum Schluss auch keinen Unterschied mehr  ;). (Vor allem in anbetracht der Größe der Bauteile zu den anderen Komponenten)



Ich unterstütze alles was der Sammelbesteller für sinnvoll erachtet.....

Ich bin da echt flexibel - der Aufwand beim sortieren der Bauteile verändert sich nur minimal.

Am Ende des Tages ist mir wichtig, das nicht auf Ausgaben sitzen bleibe.

Mein Vorschlag ist:
- Ich rechne bei dem PCB Preis die 19% MWst. drauf. Das sind letztendlich ca 20/15cent und das Risiko ist damit abgedeckt.
- Bei den ESPs rechne ich 40cent drauf - es kann dann jeder selbst entscheiden ob er lieber selber den ESP bestellen möchte, oder aber es als "Komplettpacket" haben möchte


Was meint ihr?


 

decade-submarginal