Autor Thema: Moin, Moin aus Hamburg  (Gelesen 1715 mal)

Online dferch

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Moin, Moin aus Hamburg
« am: 13 Februar 2016, 19:53:24 »
Moin, moin,

nachdem ich hier schon ein paar Monate mitlese und jetzt quasi jeden Tag an FHEM bastle, möchte ich mich hier auch kurz vorstellen. Vor ca. 2 Jahren hab ich mit dem automatischen Schalten von Steckdosen erste Schritte in der Heimautomation unternommen. Damals mit der AVM Fritzbox und den AVM DECT200 Zwischensteckern. Bis heute ist meine Umgebung gewachsen und ich hab versucht für den jeweiligen Anwendungsfall immer die am besten geeigneten Komponenten zu kaufen.

Aktuell verwende ich folgendes:
  • AVM Fritzbox mit DECT200 für Schaltsteckdosen
  • HomeMatic CCU2 mit Thermostaten, Fenstersensoren und Wetterstation
  • Philips HUE Bridge mit HUE-Leuchten und Osram Lightify
  • Seneye SWS+SUD für die Aquariumüberwachung
  • ZWave Fibaro Wassersensoren und Zwischenstecker mit Dimmerfunktion

Als Zentrale verwendet ich einen Raspberry PI2 mit FHEM. Für Test und Entwicklung sowie Presence-Erkennung hab ich noch einen zweiten Raspberry PI (1b) mit FHEM.

Aktuell integriere ich Seneye mit HTTPMOD und die HomeMatic-Welt mit dem neuen HMCCU-Modul. Bin bisher begeistert von FHEM und diesem Forum. Vielen Dank an dieser Stelle auch für die vielen interessanten Diskussionen und Lösungen. Vielleicht kann ich in Zukunft auch das ein oder andere beitragen.

Bis dahin viele Grüße aus dem Norden :-)

Offline logol01

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 26
Antw:Moin, Moin aus Hamburg
« Antwort #1 am: 15 Januar 2019, 11:27:34 »
@dferch

Du schreibst, dass Du Seneye für dein Aquarium einsetzt und das in FHEM integriest.

Hast Du das verfolgt?
Wenn ja was sind die Ergebnisse?
Gibt es dazu ein Howto?

VG

Logol01