Autor Thema: Neues Buderus KM Modul mit neuen Features 79_BDKM.pm  (Gelesen 22457 mal)

Offline Ingo71

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Neues Buderus KM Modul mit neuen Features 79_BDKM.pm
« Antwort #135 am: 20 März 2018, 22:14:06 »
Hallo Jan,

Wenn das Modul die Antwort "off" gibt, ist eigentlich alles i. O., sonst kommt eine deutliche anderslautende Fehlermeldung. Die von Dir geposteten Infos zeigen allerdings für /dhwCircuits/dhw1/operationMode schon den Wert "off". Da wird also nix geschaltet (off --> off). Du müsstest schon einen anderen state (auto,on) versuchen einzuschalten.

Zu den Aliasen. Meine BDKM-Definition sieht folgendermassen aus:

define myBDKM BDKM 192.168.2.100 <gateway password: xxxx-xxxx-xxxx-xxxx> <persönliches Passwort> <MD5-salt, z.B. 867845e9.....>
attr myBDKM PollIds /heatSources/hs1/numberOfStarts:1::numberOfStarts\
/dhwCircuits/dhw1/actualTemp:1::\
/system/sensors/temperatures/hotWater_t2:1::\
/heatSources/hs1/actualModulation:1::PowerModulation\
/system/sensors/temperatures/outdoor_t1:1::outdoorTemp\
/heatSources/flameCurrent:1::FlameCurrent\
/heatSources/flameStatus:1::FlameStatus\
/heatSources/supplyTemperatureSetpoint:1::SupplyTempSetpoint\
/heatingCircuits/hc1/actualSupplyTemperature:1::SupplyTemp\
/heatSources/workingTime/centralHeating:1::CentralHeatingWorkingTime\
/heatSources/workingTime/totalSystem:1::SystemWorkingTime\
/heatingCircuits/hc1/operationMode:1::HeatMode\
/heatingCircuits/hc1/currentRoomSetpoint:1::RoomDesiredTemp\
/heatingCircuits/hc1/manualRoomSetpoint:1::RoomManualDesiredTemp\
/dhwCircuits/dhw1/currentSetpoint:1::WaterDesiredTemp\
/dhwCircuits/dhw1/operationMode:1::WaterOperationMode
attr myBDKM room Heizung

Im Raum "Heizung" kann ich "myBDKM" auswählen. Dort kann ich dann alle über Aliase definierten readings per Button lesen (get) oder die schreibbaren:
  • HeatMode: - /heatingCircuits/hc1/operationMode
  • RoomManualDesiredTemp: - /heatingCircuits/hc1/manualRoomSetpoint
  • WaterOperationMode: - /dhwCircuits/dhw1/operationMode
kann ich auch setzen (set). Alles ohne Kommandozeile.

Ist mein KM200 ausgestiegen, so funktioniert das Lesen, aber nicht mehr das Setzen der Werte. Dabei meldet das Modul, dass der Wert nicht gesetzt werden konnte (Vergleich Ist-Wert mit Soll-Wert). Ob das auch positiv quittiert wird, wenn Schreiben zwar nicht möglich ist, ich aber den schon geschalteten state schreiben lasse, weiss ich nicht.

Bei einem Restart von FEHM mit ausgestiegenem KM200 erhalte ich in BDKM nur die Schaltfläche für set, get wird nicht angezeigt.

Abschaltzeitraum erhöhen brachte bei mir gefühlt etwas. Kann aber auch nur subjektiv und Einbildung sein.

LG Ingo
« Letzte Änderung: 20 März 2018, 22:32:03 von Ingo71 »

Offline pgruber

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Neues Buderus KM Modul mit neuen Features 79_BDKM.pm
« Antwort #136 am: 26 April 2018, 16:41:27 »
Hallo Miteinander!

ich habe schon eine ganze Weile meine Buderus GB125 mit RC300 am FHEM hängen und lese fleißig aus.
Ab und an hebe ich die Absenkung vom Heizkreis 1 um, wenn ich weiß ich komme früher nach Hause.

Ich würde allerdings gerne die Sommer/Winterumschaltung aus der Ferne vornehmen können. Ich möchte das an einen Sonnensensor koppeln, denn bei 15 °C AT und Sonne kann der Heizkreis abgeschaltet werden.

Dummerweise kam beim km200-Modul, als auch jetzt mit dem BDKM bei suWiThreshold oder suWiSwitchmode ein HTTP_403_Forbidden.
Bei einigen anderen readings übrigens auch.

Kann man das Problem lösen?

Danke und Gruß,
Patrick

Offline stratege-0815

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Antw:Neues Buderus KM Modul mit neuen Features 79_BDKM.pm
« Antwort #137 am: 30 April 2018, 11:11:01 »
Hallo zusammen,
nachdem mein KM200 immer wieder rumzickt und offenbar nicht alle Updates zieht hatte ich heute nach einer Ewigkeit einen fähigen Servicetechniker am Telefon.
Erste Erkenntnis, bei der Eingabe der vorgegebenen Passworts xxxx-yyyy-zzzz-yyyy darf man die Bindestriche weglassen und die Kombination direkt eintippen.
Bei meiner KM200 dauert es wohl sehr lange bist "man" vom KM200 auf die Regelung der Anlage kommt. Meine KM200 ist mit einer einfachen zweiadrigen Leitung mit der Anlage verbunden.
Was habt ihr da verwendet? Sollte vielleicht besser etwas geschirmtes verwendet werden? Ich würde diese Verbindung gerne als Fehlerquelle ausschließen. Andererseits ist die vorhandene Busverkabelung auch eher primitiv.
Zweite Erkenntnis, trotz heute morgen angestoßenem Update kommt meine KM200 nach mehreren Stunden nicht über die 01.10.02 hinaus - obwohl dort laut Buderus eine 01.10.04 zu erwarten wäre. Ich warte jetzt einfach noch mal einige Stunden.
Gruß
Jan

Offline Markus9

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Neues Buderus KM Modul mit neuen Features 79_BDKM.pm
« Antwort #138 am: 30 Mai 2018, 08:53:26 »
Hallo arnoaugustin,

Danke für das BDKM-Modul!

Ich bekomme das Attribut 'ReadBackDelay' nicht angezeigt. Ich bekomme auch eine Fehlermeldung wenn ich "attr ... ReadBackDelay" eingebe. Soweit ich sehe fehlt es in der Auflistung in Zeile 197.

Gruß
Markus9

Offline tooooooobi

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Neues Buderus KM Modul mit neuen Features 79_BDKM.pm
« Antwort #139 am: 01 Juli 2018, 15:21:27 »
Hallo zusammen, habe mich extra registriert da hier offenbar der einzige Ort im Internet ist wo Menschen über dieses Modul reden ;-)

Gehe ich richtig in der Annahme dass das deutlich günstigere MB LANi nur vom Formfaktor anders ist als das teurere MB LAN2?

Einzig das Buskabel muss man mit einem halben Klinkenkabel selbst herstellen.

Es ginge um die Anbindung einer Cerapur ZSB mit CR 400 | CW 400.

LG
Tobias

Offline stratege-0815

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Antw:Neues Buderus KM Modul mit neuen Features 79_BDKM.pm
« Antwort #140 am: 02 Juli 2018, 09:53:46 »
Hallo Jan,

Wenn das Modul die Antwort "off" gibt, ist eigentlich alles i. O., sonst kommt eine deutliche anderslautende Fehlermeldung. Die von Dir geposteten Infos zeigen allerdings für /dhwCircuits/dhw1/operationMode schon den Wert "off". Da wird also nix geschaltet (off --> off). Du müsstest schon einen anderen state (auto,on) versuchen einzuschalten.

Zu den Aliasen. Meine BDKM-Definition sieht folgendermassen aus:

Im Raum "Heizung" kann ich "myBDKM" auswählen. Dort kann ich dann alle über Aliase definierten readings per Button lesen (get) oder die schreibbaren:
  • HeatMode: - /heatingCircuits/hc1/operationMode
  • RoomManualDesiredTemp: - /heatingCircuits/hc1/manualRoomSetpoint
  • WaterOperationMode: - /dhwCircuits/dhw1/operationMode
kann ich auch setzen (set). Alles ohne Kommandozeile.

Ist mein KM200 ausgestiegen, so funktioniert das Lesen, aber nicht mehr das Setzen der Werte. Dabei meldet das Modul, dass der Wert nicht gesetzt werden konnte (Vergleich Ist-Wert mit Soll-Wert). Ob das auch positiv quittiert wird, wenn Schreiben zwar nicht möglich ist, ich aber den schon geschalteten state schreiben lasse, weiss ich nicht.

Bei einem Restart von FEHM mit ausgestiegenem KM200 erhalte ich in BDKM nur die Schaltfläche für set, get wird nicht angezeigt.

Abschaltzeitraum erhöhen brachte bei mir gefühlt etwas. Kann aber auch nur subjektiv und Einbildung sein.

LG Ingo

Ich greife das hier mal nach langer Zeit wieder auf....

Sehe ich es richtig das der Schritt in Richtung Stabilität darin besteht:
1. eine fest definierte off-time mittels Zeitschaltuhr zu realisieren und
2. dann danach den FHEM Deamon zu restarten?