Autor Thema: WebviewControl Weiterentwicklung  (Gelesen 4226 mal)

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
WebviewControl Weiterentwicklung
« am: 02 März 2016, 23:46:41 »
Hallo,

leider ist es mir in der letzten Zeit kaum bzw. nicht möglich gewesen an WVC groß weiter zu entwickeln.
Daher habe ich heute den Quellcode der Adroid-App ins Github gestellt. (https://github.com/kc-GitHub/WebViewControl/tree/master/APP)

Ein Schritt der schon lange überfällig und auch geplant war. Eigentlich wollte ich den Code vor der Veröffentlichung noch aufräumen, auf Android-Studio umstellen usw. Aber auch das ist hier leider auf der Strecke geblieben.
Falls sich also jemand findet der hier mit unterstützen und weiterentwickeln möchte ist gerne dazu eingeladen.
Ich will mich aus dem Projekt ausdrücklich nicht verabschieden, allerdings werde ich auch in den nächsten Wochen und evtl. auch Monaten hier wohl nicht viel weiter kommen. Das liegt sicher auch daran, das die App bei mir zu Hause derzeit auch recht problemlos läuft.

Falls jemand schreibende Berchtigungen für das Repository benötigt, schickt einfach eine Nachricht an mich mit seinem Github-Account. Ich richte dann den Zugriff ein.

Das Projekt in der Master-Branch basiert immer noch auf der "alten" Android-Entwicklungsumgebung welche auf Eclipse basierte.
Der erste Schritt wird daher wohl die Umstellung auf Android-Studio sein.


In der DEV-Branch ist eine Version der App bei der ich schon ein paar neue Funktionen ausprobiert hatte (Bewegungserkennung, MJpeg Wiedergabe usw.)

Viele Grüße
Dirk
« Letzte Änderung: 03 März 2016, 02:48:15 von Dirk »

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #1 am: 03 März 2016, 02:50:58 »
Ich habe das Projekt doch noch "schnell" in ein Android-Studio-Projekt konvertiert und noch mal schnell getestet.

Offline kvo1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1473
  • FHEMonaut
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #2 am: 03 März 2016, 13:24:13 »
Hallo Dirk,

ich setzte WVC schon sehr lange ein und fände es schade, wenn das insgesamt nicht weiterentwickelt wird.
Vielleicht findet sich ja doch jemand und Du kannst "begleitend" mitwirken !?

Viele Grüße
Kvo1
RPi1: mit CUL: HM-CC-RT-DN,HM-ES-PMSw1-Pl,HM-LC-BL1-FM,HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-SW1-PL2,HM-SCI-3-FM,HM-SEC-SC-2,KFM-Sensor
RPi2: Viessmann(optolink) mit 99_VCONTROL.pm,
Cubietruck: Wheezy / Apache / Owncloud
Cubietruck: Armbian(Jessie) / fhem 5.7 / LMS 7.9
RPi3: (Test) mit 7" Touch  &  HM-MOD-RPI-PCB

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #3 am: 03 März 2016, 15:27:41 »
Hi,

Ich glaube das hast du missverstanden:
Ich will mich aus dem Projekt ausdrücklich nicht verabschieden
Damit meine ich auch, dass ich die Weiterentwicklung damit nicht beenden will. Nur komme ich aktuell nicht so schnell voran wie ich mir das auch selber wünsche.

Viele Grüße
Dirk

Offline franky08

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • jetzt DBLog befreit
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #4 am: 05 März 2016, 00:25:38 »
Auch ich habe WVC seit zwei Jahren im Einsatz und möchte es nicht missen  ;)
Schön zu hören das du dich nicht vollkommen aus der Weiterentwicklung zurückgezogen hast. Ist ne tolle App und macht auf dem 22 Zoll ViewSonic schon was her.

VG
Frank
Debian Wheezy auf ZBOX nano (240GB SSD) FHEM2FHEM an 2xRaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, WH1080 fowsr an 2.RaspiB
Raspi B mit COC für ESA 2000 und CO2-Sensor
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink

Offline FhemPiUser

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 628
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #5 am: 05 März 2016, 12:31:21 »
ich hab es auch seit längerem auf meinem wandtablet am laufen und bin zufrieden. war einfach zum laufen zu kriegen, ist kostenlos, stabil und hat alle funktionen die ich brauche. bei mir wird das tablet mit wvc über eine funksteckdose angeschaltet getriggert vom bewegungsmelder, wenn ich davor stehe.

super, dass der code veröffentlicht wurde und offenbar weiterentwickelt wird. vielen dank! für die weiterentwicklung hätte ich momentan zwei vorschläge:
1) geschwindigkeit: ich habe das gefühl, dass es langsamer ist als andere full screen browser wie fully.
2) ladestand reading: ich will damit meine funksteckdose schalten, wenn das tablet <30% ladestatus hat ( DOIf), aber das scheint bei mir nicht zuverlässig zu funktionieren.

Offline postfux_at

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #6 am: 07 März 2016, 17:01:12 »
Hallo FhemPiUser

Ich habe das gleiche mit einem Threshold realisiert funktioniert prima.

define TH_Tablet THRESHOLD  Medion_Tab:powerLevel:79:99| {fhem ("set obi3 off");} |{fhem ("set obi3 on")}
Dies schaltet bei >99 Prozent die Funksteckdose aus und bei <20 wieder ein.

LG Markus

Offline Per

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #7 am: 09 März 2016, 00:10:12 »
2) ladestand reading: ich will damit meine funksteckdose schalten, wenn das tablet <30% ladestatus hat ( DOIf), aber das scheint bei mir nicht zuverlässig zu funktionieren.
Geht bei mir mit DOIF, wichtig ist aber, dass WVC im Vordergrund läuft.

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6092
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #8 am: 12 März 2016, 14:54:40 »
OK, danke für den Code.

LG

pah

Offline FhemPiUser

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 628
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #9 am: 12 März 2016, 22:16:04 »
nutzt webviewcontrol eigentlich automatisch den chromium webview, wenn man ein aktuelles android hat (in meinem fall 5.0)?

Offline schnitzelbrain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #10 am: 13 März 2016, 16:52:29 »
Ich benutze im Moment WebviewControl auf dem Tablet rein als Browser im Fullscreen, da alle anderen nicht ohne Probleme liefen.
Zur Kontrolle des Tablets benutze ich trotzdem AMAD.

Da Fully (zumindest im Moment) nicht mit Andoid <4.4 läuft wäre eine Weiterentwicklung (ob über AMAD und Automagic) oder alleine zumindest Wünschenswert.
Ich weiß leider nicht in wie weit dann die "alten" Android Versionen noch mithalten können.
« Letzte Änderung: 13 März 2016, 17:13:56 von schnitzelbrain »

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6092
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #11 am: 14 März 2016, 07:48:26 »
Warum sollte ich ein älteres Tablet, das stabil läuft und an der Wand hängt, austauschen ?

Nicht alles, was in die neuen Android-Versionen hineingepackt wird, ist sinnvoll.

LG

pah

Offline schnitzelbrain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #12 am: 14 März 2016, 09:08:34 »
So hatte ich es auch gemeint.

Die meisten werden, wie ich, einem älteren Tablet mit FHEM zu neuen ehren verhelfen.

Da es stabil und sauber läuft ist ein Tausch unsinn, nur um ein neues Android System an die Wand zu hängen.

Meine sorge war halt wenn WebViewControl weiterentwickelt wird die älteren Android Versionen hinten runterfallen.

Für die Weiterentwicklung/Pflege bin ich auf jeden Fall.


Schnitzelbrain

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #13 am: 14 März 2016, 09:33:35 »
2) ladestand reading: ich will damit meine funksteckdose schalten, wenn das tablet <30% ladestatus hat ( DOIf), aber das scheint bei mir nicht zuverlässig zu funktionieren.
Ladestandreading ist eigentlich integriert. Lediglich die Genauigkeit die hier gemeldet wird scheint vor allem bei "billigen" tablets nicht so dolle zu sein.

nutzt webviewcontrol eigentlich automatisch den chromium webview, wenn man ein aktuelles android hat (in meinem fall 5.0)?
Theoretisch schon. Habe es aber noch nicht getestet.

Warum sollte ich ein älteres Tablet, das stabil läuft und an der Wand hängt, austauschen ?
Das ist mein "hauptproblem". Es läuft im Moment recht gut. Daher ist der "Druck" zur Weiterentwicklung zu gering :)
Ich hoffe mit dem geöffneten Code kann man gemeinsam hier weitermachen.

Meine sorge war halt wenn WebViewControl weiterentwickelt wird die älteren Android Versionen hinten runterfallen.
Soweit das möglich/sinnvoll ist, unterstütze ich das.
Den Support für Android < 4.0 wollte ich nur mit einer der nächsten Versionen einstellen. Oder sind noch groß 2.3er oder 3er Android Versionen im Einsatz?

Gruß
Dirk

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 627
Antw:WebviewControl Weiterentwicklung
« Antwort #14 am: 19 April 2018, 14:06:19 »
Ich trau mir mal die Frage: Ist ja nun  wieder 2 Jahre seit dem letzten Post - vielleicht habe ich diesen Thread ja auch deshalb bisher nie gesehen und habe mich immer am alten Thread orientiert. Da geht die Diskussion zwar fröhlich weiter - naja, in größer werdenden Abständen - aber mit wirklichem Bezug zu WVC passiert da wenig.

Geht es hier wirklich noch weiter?

Ich nutze ja auch ein Tablet mit Android 4.4, das mehr oder weniger fast passgenau in die Wand integriert ist und nicht wirklich getaucht werden soll. Manko war hier immer wieder, dass in mehr oder weniger großen Abständen WVC mit einer Fehlermeldung abbricht und sich nicht mehr verbindet. Ich habe versucht, das mittels Tasker irgendwie abzufangen und in einem solchen Falle WVC wieder automatisch neu zu starten, war aber damit erfolglos. Daher bin ich nach langem Zögern jetzt auch parallel zu AMAD mit Tasker übergegangen. Leider wird da Android 4.4 eigentlich nicht mehr unterstützt - freundlicherweise hat mir @Schlimbo sozusagen in Privataudienz geholfen, eine Version auf meinem Tablet zum Laufen zu bekommen.

Zustand ist jetzt so, dass ich beispielsweise Anweisungen zur Sprachausgabe von WVC auf AMAD umstelle und WVC eigentlich schwerpunktmäßig der Bedienung und Übersicht im Flur dienen soll. Weiter beobachtet AMAD über die Meldung des Akkustandes, ob WVC hängt und löst dann im Ernstfall dessen Neustart aus. Bisher überwacht FHEM noch über WVC den Akkustand und regelt dessen Ladung, wird aber vielleicht sinnvollerweise auch AMAD übernehmen müssen - Mal noch sehen.

Nicht so ganz einfach war es umzusetzen, dass WVC per Tasker neu gestartet wird. Habe geschafft, mir mit AutoLaunch, AutoShare, AutoInput etwas zu schaffen, dass die WVC-App beendet werden kann, dazu darf aber zumindest bei meinem Tablet das Display nicht aus sein.

Alles in allem sehr viel zusammengefrickeltes ohne wirkliches Konzept. Aber eben aus der Not geborenes, weil keine Einzellösung bisher auf meinem Tablet ganz ohne Probleme läuft. Aktuelles Problem scheint nun zu sein, dass das Tablet nach bereits kurzer Laufzeit - obwohl es nur dieser Funktion dient - nicht mehr mit diesen Aufgaben zusammen klar kommt. Solange WVC im Vordergrund steht sind die Meldungen zunächst noch praktisch direkt (außer einigen anders begründeten Problemfällen), aber irgendwann kommen weder im Display die FHEM-Aktualisierungen, noch wird der Text von AMAD gesprochen. Starte ich aber beispielsweise über ein AMAD-Kommando von extern WVC wieder neu, geht einige Zeit wieder alles.

Ist jetzt alles doch etwas lang geworden für ein zwei Jahre altes Thema, aber es war mir ein Bedürfnis, den Hintergrund meiner Frage zumindest ansatzweise darzulegen.
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
AVR-NET-IO, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite