Autor Thema: Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes  (Gelesen 31638 mal)

Offline swhome

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 210
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #135 am: 06 Februar 2018, 00:53:01 »
Ich hab in meiner großen Installation mit 340 LEDs auch nen Mega mit ENC28J16, das geht entspannt.

Was mir aktuell ein wenig den Spaß verdirbt ist, dass alle paar Monate eine LED kaputt geht und dann alle dahinter liegenden LED verrückt spielen. Für den Austausch muss ich dann jedesmal die Lichtleisten aus der Decke nehmen weil sonst nicht genug Platz ist. Hattet ihr das auch schon mal?
« Letzte Änderung: 06 Februar 2018, 01:20:34 von swhome »
Im Einsatz: FHEM auf Raspberry Pi mit 350 devices, hauptsächlich Homematic Wired und HM-Heizungsregler, dazu diverse Eigenbauten für Fussbodenheizung und LED Beleuchtung. Und jetzt mit Alexa!

Offline Bastel Bastel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #136 am: 14 Februar 2018, 00:56:54 »
Danke für eure Tips, dann werd ich mal mit der Verwirklichung beginnen und berichten. ;)

@swhome
Wie hast du die Streifen verbaut und nach welchen Längen speist du die Versorgungsspannung ein?
Nicht das die LEDs durch zu viel Wärme gekillt werden.
Und könnte man das Modul nicht so erweitern um in so einem Fall den ausgefallenen Pixel per Attribut zu excluden, als vorläufige Schönheitskorrektur?

Gruß Karsten
FHEM auf Mac Mini mit i7, Unifi APAC und Controller, 2 Siemens Logo 8er, 1 Wago 830er, diverse Ufos über Wifilight, diverse Homematicdevices, Harmony Hub, Sonos

Offline swhome

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 210
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #137 am: 14 Februar 2018, 22:12:47 »
Hi Karsten, ich hab die LED auf ein Alu Profil aufgeklebt und die Stromversorgung an den entfernten Enden und einmal mittig angebracht - also nicht mehr als maximal 3 Meter zwischen LED und einer Einspeisung.

Mit Software kann ich das Problem nur sehr unbefriedigend lösen weil ja alle LED hinter der defekten mit ausfallen. Das Signal wird jeweils von einer LED zur nächsten weitergereicht.

Im Einsatz: FHEM auf Raspberry Pi mit 350 devices, hauptsächlich Homematic Wired und HM-Heizungsregler, dazu diverse Eigenbauten für Fussbodenheizung und LED Beleuchtung. Und jetzt mit Alexa!

Offline ckbln

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 30
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #138 am: 14 Februar 2018, 22:42:15 »
Hallo

beim Nachfolger WS2813 sollen die LED´s, hinter der ausgefallenen LED, weiter funktionieren.


Viele Grüße

Offline Bastel Bastel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #139 am: 19 Februar 2018, 15:59:26 »
Moin swhome,

wie viele Pixel pro Meter?

Auf der Seite von Adafruit steht als Tip die Neopixelstreifen alle 1m neu einzuspeisen, da geht es aber hauptsächlich um eine ausreichende Stabilität der Spannung bezüglich der dargestellten Farben.

Für meine Installation plane ich jetzt auch mit 1m, nur zur Sicherheit.

Gruß Karsten
FHEM auf Mac Mini mit i7, Unifi APAC und Controller, 2 Siemens Logo 8er, 1 Wago 830er, diverse Ufos über Wifilight, diverse Homematicdevices, Harmony Hub, Sonos

Offline pula

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #140 am: 25 Februar 2018, 21:03:44 »
Hallo,

hab da mal eine ganz blöde Frage.
Derzeit setze ich einige 5050-Stripes (RGBW) als Deckenbeleuchtung ein - die Stripes sind in Alu-Profilen in den Deckenbalken bzw. im Rigips versenkt. Die Lichtstärke ist gerade ausreichend.
Gibt es bezüglich der Lichstärke Unterschiede zu WS2812b Stripes? Anders gefragt: Bin am Überlegen, umzurüsten. Wird das Licht schlechter?
Cheers,
Pula
fhem unter debian, hm mit HM-LAN, HM-wired, arduino firmata, mysensors, fritzbox, kodi auf cubox, vdr, onkyo, squeezeplayer auf raspi, nanoCUL, wifilight über Arduino-Ethernet-Bridge, HMW-Homebrew, Heizungssteuerung über python und vncdotool, ESP/Arduinos mit MQTT

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1724
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #141 am: 26 Februar 2018, 07:58:09 »
Hi,
die neueren LEDs haben einen besseren Wirkungsgrad. Bei gleicher LED Dichte und  V/A Leistung sind die heller. Trotzdem ist dies im Einzelfall im direkten Vergleich zu analysieren ;-)

Gruß Arnd


Raspi2 mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, Bravia, ...
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline pula

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #142 am: 27 Februar 2018, 23:33:02 »
Hallo,

verstehe, danke für die Antwort.
Ich hab hier zum testen mal einen WS2812B-Streifen mit 60 LEDs/m liegen, der aber leider keine eigenen White-LEDs hat (im Gegensatz zu den 5050-RGBW Streifen, die ich verbaut habe).
Die Leuchtkraft ist dementsprechend schwach und meiner Meinung nach NICHT für eine Raumbeleuchtung geeignet. Werde den Streifen also "nur" als Ambilight am TV einsetzen.
Welche Alternativen mit individueller Adressierbarkeit und hoher Leuchtkraft im Weiss-Bereich (WW) bieten sich hier an? Stehe grad auf dem Schlauch, hab zwar ein wenig im Netz und bei ali recherchiert, aber so richtig schlau bin ich nicht geworden.
Setzt jemand adressierbare Streifen zur Raumbeleuchtung (und nicht nur für Akzente) ein? Wenn ja, welche?
Danke im voraus für zweckdienliche Hinweise!
Cheers,
Pula
fhem unter debian, hm mit HM-LAN, HM-wired, arduino firmata, mysensors, fritzbox, kodi auf cubox, vdr, onkyo, squeezeplayer auf raspi, nanoCUL, wifilight über Arduino-Ethernet-Bridge, HMW-Homebrew, Heizungssteuerung über python und vncdotool, ESP/Arduinos mit MQTT

Offline higlhagl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #143 am: 30 März 2018, 17:00:49 »
Hallo
ein paar Fragen.
gibt es beispiele für ledwall.txt,
kann man die File im Loop laufen lassen,
Wichtig ist für eine Blink Option für einzelne Leds ,
wie geht das
Danke
« Letzte Änderung: 31 März 2018, 08:47:27 von higlhagl »

Offline myit

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #144 am: 20 April 2018, 19:06:14 »
Hallo,

ich habe eine Frage zu der Ansteuerung. Ich habe testweise alles einmal aufgebaut und lasse es durch einen PIR auslösen, aber wenn ich jetzt zum Beispiel NeoPixelAll,118,238,0 sende, dann erhalte ich nur gefühlt jedes 3. bis 5. Mal die gewünschte Farbe.

Alle anderen Male sind es Regenbogenfarben oder auch schon mal durchgehend eine andere Farbe. Die Leitung vom ESP zum LED-Stripe ist ca 40cm lang, habe einen Elko verwendet und nen Widerstand für den Data-Pin.

Das Problem besteht aber auch, wenn ich anstatt der 50 Leds nur 5 anschließe

Woran kann das liegen?
« Letzte Änderung: 20 April 2018, 20:59:19 von myit »

Offline davipet

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #145 am: 01 Juli 2018, 08:30:55 »
Moin zusammen,

ich habe mal ein paar WS8212b Neopixel an einen NodeMCU1.0 gehängt und das Sketch vom GitHub aufgespielt.
Es lässt sich auch in FHEM finden und ich kann Farben und Effekte einstellen.

Was ich jedoch nicht hinbekommen haben ist der Power-Switch fürs Netzteil wie in Post #1 beschrieben.
Davon finde ich im Sketch auch nichts.

Und wenn ich einen Effekt, z.B. fire laufen habe. Und dann ein RGB-Command absetze blitzen die LEDS kurz in der gewünschten Farbe auf - und sofort geht der effekt weiter.
Es muss also vorher ein Off-command kommen, sonst klappt es nicht. Ist das so gewollt?

Danke!

David

Offline plin

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 344
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #146 am: 25 August 2018, 15:47:17 »
Hi,

ich habe Probleme mit dem Playfile. Für meine 300 LEDs habe ich jetzt ein File mit 900 Zahlen von 0-9 erzeugt, davon insgesamt 30 Zeilen. Ich habe das Attribut playfile gesetzt. Wenn ich dann ein set RGBLED play absetze, sehe ich zwar im Log, dass die "play"-Routine aufgerufen wird, aber meine LEDs bleiben dunkel.

755755756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756756757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757757
758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758758759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759759800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800800
801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801801802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802802803803803803803803803803803803803803

Fehlt mir da noch irgendein Schritt?

VG,
plin

----

P.S. Zwei Effekte weiter: nachdem ich mir noch mal einen Regenbogen und die Sparks angeschaut habe, war ich optimistisch und siehe da, auch "play" funktioniert jetzt.

Bleibt die Frage: Unter welchen Bedingungen funktioniert "play"?
« Letzte Änderung: 25 August 2018, 15:53:21 von plin »

Offline Laire

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
Antw:Neues Modul zur Steuerung von WS2812b LED stripes
« Antwort #147 am: 16 September 2018, 19:03:28 »
Geht das auch mit einem WS2801 und einem Wemos D1 Mini

 

decade-submarginal