Autor Thema: Test einer Müllabfuhr (Grafik, LED Hintergrundbeleuchtung)=> fertig, mit Bildern  (Gelesen 5091 mal)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Bilderkennung scheitert noch an einer nicht vorhandenen Außenkamera.
Und dem prinzipiellen Problem, dass ich die Tonnen da wo sie stehen nicht stehen haben will, aber noch keinen besseren Ort gefunden habe  :-[

RFID, hm, so ein Mifare Lesegerät kostet nicht die Welt. Und die Tokens gibt es zum Aufkleben (z.B. auf den Gehäuseboden). Muss mir mal eines unserer Awista Fahrzeuge ansehen, ob da ein Aufkleber eine Überlebenschance hätte ;)
Dann könnte man auch mit 3 Punktsrahlern die entsprechende Tonne draußen beleuchten lassen...

Völlig neue Bilder nehmen in meinem Kopf Gestalt an  ;D

Dabei wollte ich nur ein nettes LED Bild haben...
(das übrigens immer noch funktioniert ;)
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4084
Hm,

als Gutachter für Innovationsgutscheine habe ich kürzlich ein professionelles Projekt zur Füllstandserkennung von Tonnen mit Hilfe von Radarsensoren beurteilen dürfen. Diese Sensoren sind nicht teuer, und können in der Tat in die gewünschte Information liefern. Für unsere Zwecke könnte man die Sensorik an einer Leiste anbringen, die neben jeder Mülltonne an der Wand befestigt ist. Liefert dann Information über den Füllstand der Tonne - ebenso wie die Aussage, dass man vergessen hat, sie herauszustellen.

Weniger aufwändig: Ultraschallsensoren, einer je Tonne. Am Arduino, der kommuniziert per 1-Wire (oder sonst einem Interface) mit FHEM.

LG

pah

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Ich denke auch. Radar für die Tonnen ist eher nichts.

Aber sag mal pah,
interessant wären Radarsensoren schon. Ich dachte aber eher an Niederschlagsmessung und Nebel:

Diesse Kipp-Sensoren sind recht ungenau, die anderen Sensoren brauchen eine Heizung wegen Tau am Morgen.

Könnte man mit so einem Radarsensor nicht auch den Luftraum über seinem Garten beobachten und aus dem "Füllstand" den Niederschlag berechnen? Ein Wetterradar ist ja auch nix anderes, oder?
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
So mal ein kurzer Zwischenstand:
System funktioniert mit dem ersten Satz Batterien nach wie vor wie am ersten Tag.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Update:
Leider reagiert das Modul auf einmal nicht mehr.

Dachte zunächst an leere Batterien. Alle Batterien getauscht, leider reagiert das Funkmodul immer noch nicht :(
Ich fürchte, es ist tot.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3192
wie wäre der anwesenheit per bt ansatz? gigaset g-tag an jede tonne und einen bt empfänger mit kurzer reichweite. wird eine tonne nicht mehr empfangen steht sie wohl nicht mehr am gewohnten platz (oder die batterie des g-tag ist alle). alternativ genaues positionsbestimmung per gps  ;D


reagiert das modul nicht mehr oder sind evtl die leds nur defekt. da bei mir auch keine led mal nciht anging dachte ich auch erst der aktor aber dieser hatte mein manueller schaltung den status noch geändert (in der ccu). leds waren hin
« Letzte Änderung: 20 März 2017, 15:27:01 von chris1284 »
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, PLEX
#CCU2 + HMLAN: Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#culCUBE868,signalduino,nanoCUL433: die lauschen nur

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Zitat
reagiert das modul nicht mehr oder sind evtl die leds nur defekt. da bei mir auch keine led mal nciht anging dachte ich auch erst der aktor aber dieser hatte mein manueller schaltung den status noch geändert (in der ccu). leds waren hin

Es scheint das Modul hinüber zu sein. Auch mit frischen Batterien regt sich nichts in fhem.

Die angeschlossenen LEDs leuchten permanent, sobald sie Strom bekommen.
Ein Tasterdruck am Modul ändert nichts. Sie leuchten weiter. Und das Modul in fhem zeigt "unreachable"
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

 

decade-submarginal