Autor Thema: Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem  (Gelesen 3719 mal)

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Hallo Ihr, der Betreff erläutert mein Vorhaben:

Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / Solarwechselrichter-Lader über RS232 in fhem abfragen und steuern

Einer von euch ein solches Setup am Laufen?

Primär gehts mir erstmal "nur" um die Verbindung Xtender/fhem und mit welchem fhem-Modul ihr Daten empfangt und sendet. Welchen RS232 -> USB Adapter ihr nutzt.

Das "nur" killt mich gerade ;)

liebe Grüße und Danke für jede Idee

H.


Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Hallo. Sowas suche ich auch,wobei ich z.Zt. etwas einfacher fahre. Steuern tu ich nur die Ladung/Entladung,mit Homematic Actoren auf den frei programmierbaren Eingängen

Sent from my OPO

gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Jo, genauso mach ichs auch noch. Homematic Sensor an Aux 1 und Aux 2. Aux 1 gibt mir Transfer aktiv/inaktiv und Aux 2 SOC über/unter 90%. Damit lässt sich schon einiges an Verbrauchern und (Über)-Kapazitäten steuern.

fhem schaltet Homematic wired Komponenten die mir z. B. Klima und Warmwasserboiler je nach Sonne/Batterie aktivieren. Schöne Sache. Ich hätts halt eben nur gerne noch ein bißchen filigraner was die Infos vom Xtender angehen.

Überhaupt ist fhem in Kombi mit einer Solarinsel der Knaller. Hier gibts irgendwo einen Thread wo Verschiedene dem Nutzen eines solchen Setups widersprechen. Kann ich nicht nachvollziehen.

Falls du oder andere noch mehr Nutzungsideen haben, oder tatsächlich jemand fhem mit dem Xcom zusammenspielen lässt -> Traumwelt

Offline osid-timo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Hallo,
nachdem ich auch über eine ähnliche einfach Lösung nachdenke (ggf. mit einer Xcom Erweiterung nach einer ersten Testphase), habt Ihr für eure Lösung einen Schaltplan und Konfiguration des Studer XTM, damit ich meine Idee damit prüfen kann?
Gruß Oswald
FHEM Pi2, 1*   CUL, 2*   HM-Temp_WW-OT2-SM, 5*   HM-CC-RT-DN, 6*   HM-SEC-SD, 13*   Somfy, 8*   Elro, 1*   HM-LC-Sw4-PCB 4-Kanal-Schaltaktor, 2*   HM-SEC-SCo, 1*   HM-ES-PMSw1-Pl
FHEM Pi3 IR-Lesekopf, BT->SMA
FHEM PiB+ ZHK, 1-wire, 1*   VBus   Resol DeltaSol BS

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Hallo Oswald, Konfi vom Studer:

siehe nächsten Beitrag


      XTENDER         
#   Ref   Bezeichnung   User Wert   QSP Wert   Factory Wert
#   01107     Maximaler Eingangsstrom AC (Input limit)   16   16   32
#   01107     Maximaler Eingangsstrom AC (Input limit)   16   16   32
#   01108       Batterie- unterspannung ohne Last   23.5   23.5   23.2
#   01138     Batterieladestrom   0   0   60
#   01138     Batterieladestrom   0   0   60
#   01140     Schwebeladungs- spannung   27.4   27.4   27.2
#   01143       Spannung 1 um neuen Zyklus zu starten   24.4   24.4   25.0
#   01145       Spannung 2 um neuen Zyklus zu starten   23.6   24.6   24.6
#   01148       Minimale Dauer zwischen den Ladezyklen   24   24   3
#   01156       Ladeschlussspannung   29.4   29.4   28.8
#   01194       Anpassung der Batterie Unterspannung erlaubt (B.L.O)   Yes   Yes   No
#   01200     Eingangsspannung die umgehend das Transferrelais öffnet (USV)   150   150   90
#   01202     Betriebsmodus des Hilfskontaktes (AUX 1)   Reversed automatic   Automatic   Automatic
#   01246       Batteriespannung 1 (AUX 1)   Yes   No   Yes
#   01247       Batterie- spannungswert 1 (AUX 1)   24.4   24.4   23.4
#   01248       Dauer vor Aktivierung 1 (AUX 1)   0   1   1
#   01249       Batteriespannung 2 (AUX 1)   No   No   Yes
#   01252       Batteriespannung 3 (AUX 1)   No   No   Yes
#   01255       Batteriespannung zum Deaktivieren (AUX 1)   26.1   24.7   27.0
#   01256       Dauer vor dem Deaktivieren (AUX 1)   10   30   60
#   01259       Leistungslevel 1 Wert in % (AUX 1)   50   50   120
#   01260       Dauer vor Aktivierung 1 (AUX 1)   0   0   1
#   01267       Leistungslevel zum Deaktivieren (AUX 1)   30   30   40
#   01286     Ausgangspannung AC   220   230   230
#   01288       Dynamische Kompensation der Batteriespannung benutzen (AUX 1)   No   No   Yes
#   01297     Batteriespannung als Priorität   26   24.4   25.8
#   01311     Betriebsmodus des Hilfskontaktes (AUX 2)   Automatic   Automatic   Reversed automatic
#   01333       Xtender OFF (AUX 2)   No   No   Yes
#   01334       Alarm Unterspannung Batterie (AUX 2)   No   No   Yes
#   01335       Ueberspannung Batterie (AUX 2)   No   No   Yes
#   01336       Ueberlast Wechselrichter- oder Boostbetrieb (AUX 2)   No   No   Yes
#   01337       Uebertemperatur (AUX 2)   No   No   Yes
#   01432     Maximale Limite für die Eingangsspannung   265   265   270
#   01433       Spannungsdifferenz zum Senken des Eingangsstroms   30   10   10
#   01516       Deaktivierung wenn die Batterie in Schwebe- ladungsphase (AUX 1)   No   No   Yes
#   01538       Verbietet den Transfer   Yes   No   No
#   01545       Fernsteuereingang aktiv   Closed   Open   Open
#   01548     Erhöhen der Ausgangsspannung entsprechend der Batteriespannung   Yes   Yes   No
#   01575     Aktive Filtrierung des Eingangsstromes   Yes   No   No
#   01578       Aktiviert durch den Zustand von AUX1   Yes   No   No
#   01589       Desaktivierung wenn die Batterie in Schwebe- ladungsphase (AUX 1)   No   No   Yes
#   01598       Deaktiviert wenn die Batterie in der Schwebeladung (AUX 2)   No   No   Yes


Das sind die veränderten Werte zum Standard (BattPrio ist bei mir eingeschaltet). Leider bekomme ich aus Excel keine saubere Tabelle hier fürs Forum exportiert. Da mußt du ein bißchen mit spielen und auf deine Gegebenheiten anpassen. Das Handbuch ist recht gut verständlich.

AUX 1 und AUX 2 hängst du dann noch auf einen Sensor zB http://www.elv.de/homematic-wired-rs485-schliesserkontakt-12-eingaenge-hutschienenmontage.html und mit diesen Informationen (offen/geschlossen) kannst du dann dir deine eigene Logik in fhem basteln.

Aah, jetzt fällt mir gerade auf, dass das noch ein altes Backup ist wo AUX2 noch gar nicht auf den SOC programmiert ist. Muß ich die Tage mal schauen, ob ich Zeit habe an den Xtender zu kommen. Aber das Prinzip bleibt gleich.
« Letzte Änderung: 17 August 2016, 10:17:37 von holle75 »

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Anbei als pdf aktuelle Einstellungen. Das sind nur die vom Factory Default abweichenden Werte.

Trotzdem empfinde ich das wegen der Existenz des Xcoms eigentlich einmal durch die Lasche und hintenrum. Falls es irgendwann mal jemand schafft den Xcom mit fhem zu verbinden wäre das sicherlich die galantere Methode..... und man könnte alle Werte auslesen und noch viel filigraner steuern.
« Letzte Änderung: 17 August 2016, 10:21:50 von holle75 »

Offline osid-timo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Hallo,
danke für die Antwort,
ich wollte mir einen XTM 1500/12 zulegen, bei dem weiteren Studium der Studer Dokumente gibt es Einschränkungen für die 12V Geräte!?
damit ist die Frage auftaucht:
kann man die XTM 1500/12 auch zur 1-phasigen Netzeinspeisung/Eigenbedarfsdeckung verwenden??
Welche Geräte verwendet Ihr?

Gruß Oswald
FHEM Pi2, 1*   CUL, 2*   HM-Temp_WW-OT2-SM, 5*   HM-CC-RT-DN, 6*   HM-SEC-SD, 13*   Somfy, 8*   Elro, 1*   HM-LC-Sw4-PCB 4-Kanal-Schaltaktor, 2*   HM-SEC-SCo, 1*   HM-ES-PMSw1-Pl
FHEM Pi3 IR-Lesekopf, BT->SMA
FHEM PiB+ ZHK, 1-wire, 1*   VBus   Resol DeltaSol BS

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Hallo Oswald, ich benutze einen XTM 3500-24. Inwieweit der von dir genannte 1500/12 Einschränkungen unterliegt weiss ich nicht. Der 3500er kann das von dir angesprochene.

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Hallo. Ich habe den 2600/48. Auch meiner könnte einspeisen, muss aber von Studer freigeschalten werden. Als Privater kommst an den Experten-Code nicht ran.
Aber ich will auch gar nicht, ich lade tagsüber bei Überschuss meine Batterie, und abends beziehe ich den Strom aus der Batterie.
Alles von FHEM gesteuert/überwacht.

gruss
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Hallo satprofi, spannend wäre jetzt noch wie du die Anbindung Studer -> fhem umgesetzt hast? Auch über AUX oder wie liest du die Zustände vom Studer in fhem? ...

lg

H.

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #10 am: 19 August 2016, 14:29:24 »
über die 2 AUX Kontakte. Zusätzlich 2 SDM220M im Ein- u. Ausgangskreis.
Wenn die Akkus voll sind, schliesst der AUX2, laden erlaubt macht AUX1.
Zu mehr ist es leider auch noch nicht gekommen, wobei ich eigentlich damit zufrieden sein kann. Aber Ladestromsteuerung wäre echt interessant, wo man je nach überschuss die Ladekurve steuern könnte.
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #11 am: 19 August 2016, 15:04:01 »
Jup, exakt so mach ich es auch. Mit den Daten der 2x SDM220M male ich mir noch schöne Plots und freu mich wieviel wann und wie über die Sonne reingekommen ist.

OT: wie hast du dein Transferrelais programmiert? reversed automatic? Irgendwie bin ich dabei das Setting zu überdenken. Irgendwann mal aus dem Photovoltaik-Forum übernommen und nie drüber nachgedacht. Insbesondere interessieren mich die Positionen 1202, 1538 und 1545. Wieso reversed??
« Letzte Änderung: 19 August 2016, 15:06:57 von holle75 »

Offline pejonp

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 694
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #12 am: 21 August 2016, 15:02:20 »
Hallo,
hier habe ich etwas zum Studer Xcom gefunden (http://www.photovoltaikforum.com/datenlogger-f5/raspberry-pi-rs485-sma-wechselrichter-t104414.html#p1249303).
Dort ist auch eine Projektarbeit abgelegt worden. Letzte Seite. Ich hänge einmal die PDF + Pythonscript an. Bitte vorher in das Script schauen. Benutzung auf eigene Gefahr.

Es gibt auch noch ein DOS-Tool scom.exe zum auslesen der Com-Schnittstelle und eine C-Schnittstelle. Ist im Zip.


Ich benutze einen SolarEdge SE5000.

pejonp
BannanaPi+JeeLink (RFM69CW) 868MHz:WT440XH/WT470+TFA 30.3144.IT+TX37-IT+EMT7110+FS20
SignalDuino(CC1101):Bresser+HamaTS33C+WS-0101(868MHz WH1080)
MAX!:HM-MOD-UART:Rauchmelder HM-SEC-SD
VITOSOLIC 200 + RESOL VBUS-LAN
SolarEdge SE5K(TCP 24 RS485)+Sonnenbatterie ComfortS(Vera3)+TD3511+DRT710M(RS485

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Hallo.
habe letzes WE einen Xcom-Lan in Betrieb genommen, zusätzlich billigst Mox Nport5150 abgestaubt. Es funktioniert sowohl das "originale" von Studer als auch der billige aus China. Settings übertragen, umgesteckt, und server wurde sofort wieder verbunden.

Jetzt werde ich mich dahingehend schlau machen, wie man das ganze über fhem steuern kann.

Falls wer schon mehr Infos hat, bitte her damit.

LG
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Hallo satprofi, ich bin aus Zeitmangel noch nicht weitergekommen. Köln-Solar (Markus) hatte mir mal sein Modul für einen Fronius zum Umarbeiten geschickt, aber ich war damals (und heute erstmal sicherlich auch noch) ein wenig überfordert. Aber irgendwann wage ich mich da nochmal dran. Wenn du zwischenzeitlich Lust und Zeit hast.... hau rein. Schick doch Köln-Solar eine PM ob er dir das Modul zukommen lässt? Kann das nicht einfach weitergeben.

H.

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Aha, danke. Köln-Solar finde ich hier?

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Ja, such mal Mitglieder KölnSolar. Kann gerade mobil nicht annehmbar scrollen
« Letzte Änderung: 17 Juni 2017, 20:30:10 von holle75 »

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Danke, habe Homepage von Köln-Solar angefragt

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1931
Zitat
Kann das nicht einfach weitergeben.
Brav  ;)
Zitat
Schick doch Köln-Solar eine PM ob er dir das Modul zukommen lässt?
ist über den Umweg
Zitat
Danke, habe Homepage von Köln-Solar angefragt
angekommen. Dass man uns so noch findet  ;D
Mail mit "Prototyp"-Modul kommt per Mail.
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Na da sind wir ja wieder alle beisammen :)

Anbei nochmal was ich bisher zusammengetragen hatte (zT wahllos). Obs hilft ... ?


Wenn du weiterkommst, lass wissen!

Gruß

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Hallo @all. Danke an Markus für das Modul. Ist zwar für USB, aber ich sehe mir trotzdem an.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Falls wer ein xcom232 per LAN verbinden will, ein billiger moxa klappt auch, nicht nur der von Studer. Habe erfolgreich die settings in einen 20.- moxa eingestellt und bin mit Studer Portal verbunden

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Welcher Moxa genau? Könntest du die Settings hier verewigen?
« Letzte Änderung: 18 Juni 2017, 23:27:20 von holle75 »

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Moxa 51xx

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Settings per Pn
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
hat schon wer das neue webif vom studerportal gesehen? nummer eingeben und status empfangen

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
... könnte man da nicht mit dem Modul HTTPMOD einen Ansatz finden? ... so ganz ins Blaue?

... wahrscheinlich könnte man auch den Moxa direkt im Heimnetz abfragen. Irgendwie muß der ja mit dem Studer Portal kommunizieren.
« Letzte Änderung: 27 Juli 2017, 16:52:28 von holle75 »

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #26 am: 06 August 2017, 13:56:02 »
mittlerweile habe ich schon die can daten gefunden, also die nummern zum abfragen.
 wäre jetzt interessant wie man das mit httpmod ans studerportal senden könnte und empfangen.
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #27 am: 13 August 2017, 17:51:22 »
So , ein Schritt weiter.
Habe aus dem Nachbarforum ein python file bekommen, wo man die BattSpg. abfragen kann.
Mit diesem File habe ich am raspi die abfrage gestartet, was nicht sofort klappte.
man muss den Xcom vorher auf 232 Modus umstellen, mit Xcomkonfigurator. Danach klappte das file sofort.
Draufgekommen bin ich dadurch, das scom.exe am Laptop keine Verbindung zusammenbrachte, und ich den Konfigurator noch in erinnerung hatte ;-)

Jetzt muss ich nur noch das File anpassen, mehrere Werte abzufragen, und vielleicht noch den Xtender zu steuern.

Fakt ist aber, wenn man das WebIF auch verwenden will, man 2 Xcom 232i benötigt. Werde ich mir auch zulegen.
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #28 am: 15 August 2017, 14:02:24 »
So, liebe Forumsgemeinde.
ich habe es jetzt geschafft, den Xtender u. seine Zusatzgeräte abzufragen.
Für mich vorerst wichtige Werte wie Batt_Spg., SOC der Akkus, frage ich erfolgreich über Xcom232 per Raspi u. pythonscript ab.

Diese schreibe ich dann in FHEM angelegte Dummys.
Das script ist leicht anzupassen, benötigte Werte sind hier zu finden. Zusätzlich das DOS commandotool scom, mit der man die werte abfragen kann und den string ins script kopieren kann.

Vielleicht findet sich jemand der das ganze verbessern kann, oder Vorschläge dazu hat.

Nachtrag: Wenn man den Xcom bisher auf LAN laufen lies, muss man mit dem Xcomkonfigurator dies auf serial umstellen.

LG
« Letzte Änderung: 15 August 2017, 19:38:26 von satprofi »
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #29 am: 16 August 2017, 19:39:24 »
So, Forumsmitglieder.
Update des scriptes.
Auswertung von negativen Werten (Batteriestrom) angepasst.
Akt. Ladeleistung , und Entladewert vom Vortag.

Vielleicht kanns wer brauchen.

Datei einfach umbenennen in Xtender.py
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4846
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #30 am: 18 August 2017, 12:12:19 »
Das Modul NT5000.pm (im contrib-Ordner)  kommuniziert seriell mit einem NT5000-Wechselrichter von Sunways.

LG

pah

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #31 am: 19 August 2017, 20:52:19 »
So.
Werk fast vollendet.
Habe jetzt die wichtigsten Werte u. Commandos per Scom ausgelesen, und in div. pythonscripte eingetragen.

in FHEM habe ich Dummys angelegt die von Python gefüttert werden, bzw. Pythonscripte starten.
Mit DOIF rufe ich die jeweiligen scripte in python auf die mir den richtigen Ladestrom bei div. Überschuss einstellen.
Alle Minuten errechne ich den Überschuss, der dann DOIF triggert.
Ich bin auch am überlegen diese Ladesteuerung in ein eigenes Script zu packen, das alle minuten per cron gestartet wird.
das hat aber den nachteil das alle minuten selber befehl an den xtender geschickt wird, was bei doif nur dann erfolgt wenn sich der wert zur nächsten stufe ändert.
aber vielleicht fällt mir noch etwas besseres ein. habe die letzte woche einen crashkurs in python , mir raucht die birne.

define Batt_Ladung notify Batt_Ladung:on { {system('sudo python2 /usr/local/bin/ladung_on.py&');;} }
 
define ladestrom DOIF ([Ueberschuss] >1300 and [Lader] eq "on") ({system('sudo python2 /usr/local/bin/25Amp.py&')}
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #32 am: 22 August 2017, 17:06:07 »
Weitere Optimierung, den Ladestrom noch feiner gesteuert.
DOELSEIF ([Ueberschuss] >1400 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=25) ("python2 /usr/local/bin/25Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >1200 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=22) ("python2 /usr/local/bin/22Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >1100 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=20) ("python2 /usr/local/bin/20Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >1000 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=18) ("python2 /usr/local/bin/18Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >900 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=16) ("python2 /usr/local/bin/16Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >800 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=14) ("python2 /usr/local/bin/14Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >700 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=12) ("python2 /usr/local/bin/12Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >600 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=10) ("python2 /usr/local/bin/10Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >500 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=8) ("python2 /usr/local/bin/8Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >400 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=6) ("python2 /usr/local/bin/6Amp.py")
DOELSEIF ([Ueberschuss] >300 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] !=4) ("python2 /usr/local/bin/4Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >200 and [Lader] eq "on" and [Wert_I:A] >2.5) or ([Lader] eq "off" and [Wert_I:A] >2)) ("python2 /usr/local/bin/2Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "25A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/22Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "22A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/20Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "20A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/18Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "18A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/16Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "16A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/14Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "14A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/12Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "12A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/10Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "10A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/8Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "8A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/6Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "6A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/4Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "4A" and [Ueberschuss] <0) ("python2 /usr/local/bin/2Amp.py")

attr cmdState 25A|22A|20A|18A|16A|14A|12A|10A|8A|6A|4A|2A|22A|20A|18A|16A|14A|12A|10A|8A|6A|4A|2A
attr doalways 1
attr wait 0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:5:5:5:5:5:5:5:5:5:5:5
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #33 am: 28 August 2017, 15:03:57 »
So, sensationell was jetzt geht. Bis zu 30% mehr Batterieladung.
Habe weiterhin an der Stellschraube gedreht.
DOELSEIF (([Ueberschuss] >1400 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <25) or ([Ladestrom:state] eq "22A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/25Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >1200 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <22) or ([Ladestrom:state] eq "20A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/22Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >1100 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <20) or ([Ladestrom:state] eq "18A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/20Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >1000 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <18) or ([Ladestrom:state] eq "16A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/18Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >900 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <16) or ([Ladestrom:state] eq "14A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/16Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >800 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <14) or ([Ladestrom:state] eq "12A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/14Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >700 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <12) or ([Ladestrom:state] eq "10A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/12Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >600 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <10) or ([Ladestrom:state] eq "8A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/10Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >500 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <8) or ([Ladestrom:state] eq "6A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/8Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >400 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <6) or ([Ladestrom:state] eq "4A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/6Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >300 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <4) or ([Ladestrom:state] eq "2A" and [Ueberschuss] >150)) ("python2 /usr/local/bin/4Amp.py")
DOELSEIF (([Ueberschuss] >200 and [Lader] eq "on" and [Xtender_Batt_A] <=2) or ([Lader] eq "off" and [Wert_I:A] >2)) ("python2 /usr/local/bin/2Amp.py")
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "25A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/22Amp.py", setreading Wert_I A 22)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "22A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/20Amp.py", setreading Wert_I A 20)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "20A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/18Amp.py", setreading Wert_I A 18)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "18A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/16Amp.py", setreading Wert_I A 16)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "16A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/14Amp.py", setreading Wert_I A 14)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "14A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/12Amp.py", setreading Wert_I A 12)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "12A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/10Amp.py", setreading Wert_I A 10)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "10A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/8Amp.py", setreading Wert_I A 8)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "8A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/6Amp.py", setreading Wert_I A 6)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "6A" and [Ueberschuss] <1) ("python2 /usr/local/bin/4Amp.py", setreading Wert_I A 4)
DOELSEIF ([Ladestrom:state] eq "4A" and [Ueberschuss] <1 and [Lader] eq "on") ("python2 /usr/local/bin/2Amp.py", setreading Wert_I A 2)

cmdState 25A|22A|20A|18A|16A|14A|12A|10A|8A|6A|4A|2A|22A|20A|18A|16A|14A|12A|10A|8A|6A|4A|2A
do always
wait 0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:5,5:5,5:5,5:5,5:5,5:5,5:5,5:5,5:5,5:5,5:5,5
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #34 am: 30 August 2017, 08:21:32 »
Hallo satprofi, Hut ab, erstaunlich was du da hinbekommen hast. Spannend wäre für Menschen die zwar fhem "können", aber mit Python noch nichts am Hut hatten, eine kleine Hilfestellung, wie man das von dir erarbeitete zB auf einem Raspi umsetzt? Weil deine Anwendung ist ja jetzt speziell auf dich zugeschnitten, denke aber, jeder möchte vielleicht gerne seine eigenen Einstellungen abfragen und seine eigenen daraus resultierenden notifys/DOIF´s basteln? Vielleicht ist deswegen die response hier im Thread recht klein?

Oder jemand der Perl kann deine Scripts zB in das Modul von pah umwandelt/einbastelt? .... dass man auch ohne den Umweg Python direkt in fhem arbeiten kann. Hexcodes und  weiterer Ausbau kann man dann ja zusammen machen wenn das Gerüst (das Modul) steht (mehr/alle Hexcodes einpflegen).

lieb Gruß

H.


Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #35 am: 30 August 2017, 13:49:00 »
Hallo.
Das mit einbindung in FHEM hab ich mir schon angesehen, über das script vom SolarLogUtils.pm.
Ich finde dort aber nicht den Abschnitt mit den Commandos.
Was aber zu bedenken wäre, schafft es evt. ein Modul alle Werte vom Xtender abzufragen? Es ist eine Unsumme an Werten, wo ich denke das FHEM in die Knie gehen wird bei de Abfrage. Man müsste wie, bei SolarLogUtils nur die Werte eintragen die man wirklich möchte. aber dann kann man mein Abfragescript auch hernehmen und anpassen.
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline holle75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 408
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #36 am: 30 August 2017, 14:05:57 »
man könnte ja über attribute des Moduls die für sich spannenden Werte definieren? Das externe script macht das Ganze für fhemler die sich eher mit Linux rumschlagen als dass sie sich das ausgesucht hätten recht komplex ;) .... und irgendwie um die Ecke wenn ich doch direkt in fhem arbeiten könnte ......  Also versteh mich nicht falsch, ich wurschtel gerne in .pm´s rum, aber da weiß ich, wie ich es rückgängig machen kann. Linux/RPI bin ich einfach happy, dass alles läuft und mehr will ich damit nicht zu tun haben, solange ich nicht muß. Brauch nicht noch eine Baustelle.

Ich hatte mir das Modul von pah ganz am Anfang auch mal angeschaut, aber das ist wenn man sich nicht auskennt zu komplex (und zu weitreichend bezüglich der Auswirkungen auf den Xtender). Hatte aber das "Gefühl", dass das schon die richtige Richtung ist (Kommunikation über RS232 und alles dabei was es als Modul in fhem integrierbar macht).

Hey, ich schreibsel hier weit über meiner Verständniskategorie ;)

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Antw:Studer Xtender XTM mit Xcom-232i Kommunikationsmodul / RS232 in fhem
« Antwort #37 am: 05 September 2017, 20:55:10 »
Hier einmal ein Beispiel, wie es läuft.
Man sieht schön wann der Lader rauf od. runterregelt.
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433, REV, Unitec, FLS u. ELRO Funksteckdosen
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

 

decade-submarginal