Autor Thema: V: Platinen: STM32-CUN(O)/CUL, Steuerung/Rollo/Winterg.; Netzteil; MySensors; IR  (Gelesen 3191 mal)

Offline Funsailor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
 8)  Alles  Paletti  8)
ich habe nun den maple_mini_boot20.bin mit der Flohpeitsche geflasht und dann lief der DFU sofort durch, ohne Script etc...

Ich hatte in dem Maple ein Blink Example geladen, vieleicht habe ich mir damit alles "zerschossen".
So jetzt kann ich mal testen...

bisher war alles fliegend aufgebaut, jetzt werde ich den Maple mal in die Hardware stecken... mal sehen was dann geht

 ## ein paar Stunden später:

Die drei CULs laufen, state ist "Initialized".
Ich habe auf CC0 (mapleCUL1) und CC1 (mapleCUL2) je einen CC1101 mit  868MHz bestückt und auf dem CC2 (mapleCUL3) ein 434 MHz Modul.

mapleCUL1 ist im Homematic rfmode, mapleCUL2 im Max rfmode. Die Umstellung der Frequenz im mapleCUL2 auf 868 MHz war kein Problem. Bei diesen Devices kann ich z.B.: die bWidth nicht umstellen.

mapleCUL3 soll die 434MHz Devices bedienen. Allerdings kann ich das Device nicht auf 434MHz umstellen.

Woran kann das liegen?




« Letzte Änderung: 19 März 2017, 00:06:14 von Funsailor »
- BananaPi Pro- NanoCUL V3 FW by björnh - FHEMDuino - FHEM 5.7 - Somfy - Revolt NC5461

Offline Ranseyer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
    • Homepage
@Funsailor: Dein Anliegen wird/wurde ja im anderen=richtigen Thread geklärt.

MAPLE-CUL V1.3 und 1.4 sind vorher gekommen ...

-1.4 ist abgespeckt und der MAPLE auf der Unterseite wenn man die Buttons erreichen will (Ansonsten kann man den MAPLE frei oben oder unten platzieren)
Wer den MAPLE auf die "falsche" Seite baut kann die USB Buche auf der höhe innerhalb der Platine unterbringen.

Die Funkmodule laufen bei mir sofort. LAN und anderes habe ich nicht getestet bisher.

Fotos folgen. Erst will ich meinen eigenen auch mal fest in einem Gehäuse unterbringen...