Autor Thema: Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout  (Gelesen 47878 mal)

Offline sidi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #15 am: 31 März 2016, 20:05:05 »
ich hätte auch Interesse an einem Fertiggerät mit Gehäuse. Kosten?

Gruß,
sidi

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3566
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #16 am: 01 April 2016, 07:51:36 »
ich hätte auch Interesse an einem Fertiggerät mit Gehäuse. Kosten?
Hm, eigentlich wollte ich nur meine überzähligen Platinen anbieten.

Frage an die Runde: Wäre jemand bereit, beim Platinenbestücken mitzuhelfen?

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline oli82

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 464
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #17 am: 01 April 2016, 08:19:41 »
Guten Morgen Peter.
Hatte mich ja bereits weiter vorne im Thread angeboten.
Angebot zählt noch, würde mir nur eine SMD Schablone lasern lassen ;)

Offline ph1959de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 834
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #18 am: 01 April 2016, 09:11:36 »
Frage an die Runde: Wäre jemand bereit, beim Platinenbestücken mitzuhelfen?
Im Prinzip ja - kann aber meine Fähigkeiten in der Hinsicht überhaupt nicht einschätzen, da keinerlei Erfahrung mit Löten von SMD Bauteilen. Ich würde also bestenfalls erst mal an "meinem Exemplar" üben wollen.

Peter
[Fhem auf BeagleBone Black (Debian) | FS20, FHT (CUL) | HomeMatic (HMLAN+HMUART) | PCA301 (JeeLink)...]

Offline thomik

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #19 am: 01 April 2016, 13:08:02 »
Hallo Peter,

falls es noch möglich ist: Ich hätte auch Interesse an einem Fertiggerät mit Gehäuse (bzw. V-Deckel), gern mit ESP.
Preis?
Beim Platinenbestücken kann ich leider nicht mitzuhelfen.

Gruß
thomik

Offline ulli

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 442
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #20 am: 01 April 2016, 21:52:34 »
Wäre auch interessiert an einen komplett Paket,  könnte es mir aber selbst zusammen löten.
FHEM auf Beaglebone Black mit Debian.
1x Jeenode (433MHz): IR send/receive; Baumarkt Funksteckdosen HX2262 send/receive; LEDs
1x Jeenode (868MHz): FS20 send/receive; 2x Heizungsthermostate ETH200 comfort; 2x LaCrosse Temperatursensoren (send)/receive; Piezo Summer für akustische Rückmeldung

renemt

  • Gast
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #21 am: 01 April 2016, 21:58:24 »
Hallo Peter,

um unsere Diskussion von hier fortzusetzen:

Bezüglich der Integration eines ESP8266 für den "WiFi-Modus" des Adapters habe ich die Firmware soweit umgeschrieben, dass eine dynamische Konfiguration möglich wird. Der aktuelle Stand ist im Develop-Branch verfügbar, ich muss ihn allerdings noch testen (ist mir heute zu spät :) ).

Die Funktionweise ist wie folgt:
  • Stellt der Adapter fest, dass er noch keine Konfigurationsdaten für die Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk hat startet er im Accespoint-Modus. Man verbindet sich dann mit einem beliebigen Rechner zum WLAN, welches der ESP ausstrahlt, und ruft dessen IP im Browser auf. Daraufhin wird eine Webseite angezeigt, welche die Eingabe der notwendigen Daten ermöglicht:
    • SSID
    • Passwort
    • ggf. Konfiguration für statische IP (ansonsten erfolgt die Einbindung per DHCP)
    • Port, an dem der Adapter auf Verbindungen lauscht
  • Sobald die Konfiguration gespeichert wurde beendet der ESP den Accesspoint-Modus und verbindet sich zum angegebenen WLAN-Netzwerk. Anschließend ist er unter seiner IP (DHCP oder statisch) und dem oben angegebenen Port im Netz erreichbar, z.B. per Telnet oder dem FHEM VCONTROL-Modul.
  • Beim Drücken des Setup-Buttons (GPIO12) wird die bestehende Konfiguration gelöscht und der ESP neu gestartet. Daraufhin wechselt er wieder in den Setup-Modus (siehe oben). Der Taster muss im geschlossenen Zustand auf GND liegen.

Was ich noch machen könnte, wäre ein bis mehrere LEDs über ein bis mehrere GPIOs anzusteuern, um Statusinformationen auch ohne USB-Debug-Verbindung sichtbar zu machen. Z.B. den Status der WLAN-Verbindung (nicht konfiguriert, konfiguriert, verbunden). Oder RX/TX-Traffic. Dafür müsstest du den Schaltplan allerdings nochmal entsprechend anpassen.


Gruß,
René
« Letzte Änderung: 01 April 2016, 22:04:16 von renemt »

Offline Pyromane

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #22 am: 01 April 2016, 22:53:37 »
Wenn ich nur wüsste wie man "dummy Formen" beschneiden kann  :(
Was verstehst du darunter?
Habe ich mich verschaut oder geht es wirklich nur um die zwei zusätzlichen Löcher?

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3566
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #23 am: 01 April 2016, 23:40:34 »
Was verstehst du darunter?
Habe ich mich verschaut oder geht es wirklich nur um die zwei zusätzlichen Löcher?
Nein, ich muss das V um 2 mm kürzer machen. Für einen Elektriker schon schwierig  ;D
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline ulli

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 442
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #24 am: 02 April 2016, 15:53:06 »
Noch eine Frage, wie hast du denn die Antenne realisiert? Auf dem PCB sehe ich keine..
FHEM auf Beaglebone Black mit Debian.
1x Jeenode (433MHz): IR send/receive; Baumarkt Funksteckdosen HX2262 send/receive; LEDs
1x Jeenode (868MHz): FS20 send/receive; 2x Heizungsthermostate ETH200 comfort; 2x LaCrosse Temperatursensoren (send)/receive; Piezo Summer für akustische Rückmeldung

Offline Omega-5

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 348
  • climbing is cool
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #25 am: 02 April 2016, 22:12:21 »
Noch eine Frage, wie hast du denn die Antenne realisiert? Auf dem PCB sehe ich keine..

Das ESP-03 Modul hat eine Chipantenne on Board.

Gruß Friedrich
RaspberryPi2, nanoCUL, 3x DS18B20, FS20: 4x Funk-Schalter ST-4, LaCrosseGW,
HomeMatic: HMLAN, HM-WDS10-TH-O, HM_MYS_RelaisBoard,
I2C: HYT221 über modifiziertes Modul I2_I2C_SHT21.pm (Q&D),
eHZ-IW8E2 mit USB-IR-Schreib-Lesekopf

Offline Omega

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 439
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #26 am: 02 April 2016, 23:21:06 »
Ich habe gelesen, dass das ESP-12F eine verbesserte Antennenleistung (zumindest gegenüber dem 12E) haben soll. Wäre das eine Alternative? Preislich ist da ja kein großer Unterschied aber die technischen Daten sicherlich.
Cubietruck: FHEM 5.8, NUC6i3SYH (FHEM 5.8 in VM)
Homematic: HMLAN, HMUSB, HM-Sec-SD, HM-CC-RT-DN, HM-TC-IT, ... + diverse weitere
LaCrosseGateway, MySensors, ESPEasy
ZWave

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3566
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #27 am: 02 April 2016, 23:53:43 »
Ich habe gelesen, dass das ESP-12F eine verbesserte Antennenleistung (zumindest gegenüber dem 12E) haben soll. Wäre das eine Alternative? Preislich ist da ja kein großer Unterschied aber die technischen Daten sicherlich.
der passt aber leider nicht auf die Platine  :(
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3566
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #28 am: 03 April 2016, 19:13:51 »
So, habe mal im ersten Post einen aktualisierten Schaltplan hochgeladen.

@René: Schaust Du bitte noch mal drüber? Wenn so ok, würde ich im nächsten Schritt mal die Platine fertig machen und 10 Leiterplatten zum probieren bestellen.

Danke + Gruß

Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

renemt

  • Gast
Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
« Antwort #29 am: 05 April 2016, 22:21:33 »
Hallo Peter,

sorry für die späte Antwort - ich habe gerade festgestellt, dass ich für das Thema keine Benachrichtigungen aktiviert hatte...

Zunächst aber erstmal: Die Software für den ESP ist fertig und steht unter https://github.com/rene-mt/vitotronic-interface-8266 zur Verfügung. Beschreibung/Bedienungsanleitung findet sich in der README.md. Ich habe jetzt 2 Abende einen völlig bescheuerten Fehler gejagt  >:( - aber am Ende erfolgreich :)

Zum Schaltplan:
  • Wie schon weiter oben geschrieben schlage ich vor, den Reset-Taster am RST-Pin weg zu lassen. Reset ist ist ja auch per Unterbrechung der Spannungsversorgung möglich.
  • Stattdessen muss GPIO12 auf VCC gelegt werden und mit einem Umschalter/Taster kurzzeitig auf GND schaltbar sein. Dadurch kann man dann den Konfigurationsmodus neu starten.

Gruß,
René